Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 19. September 2020 20:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 24. März 2020 10:48 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 29. August 2018 10:24
Beiträge: 44
Wohnort: Leipzig
NFP seit: 9/2018
Auch wenn ich vermutlich mit meinem 21. Zyklus nicht mehr ganz hier rein passe, muss ich dennoch mal kurz meine Wut auf meinen Schleim rauslassen. Ich hatte heute meine 3. höhere Messung, aber der Schleim will nicht aufhören wie Wasser zu rinnen *motz*. Verstehe gerade nicht so recht, was da los ist. Freigeben rückt erst mal in weite Ferne *augenverdreh*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 24. März 2020 15:08 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2244
Wohnort: vor den 7 Bergen
Die Temperatur ist auch noch etwas niedrig. Daher schaut es für mich sinnvoll aus, dass der Schleim nachhinkt.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 26. März 2020 11:48 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 5. August 2019 13:26
Beiträge: 65
NFP seit: Mai 2016
@Grapefruit: *daumendrücken* für eine baldige Auswertung

_________________
Blaubeeri kurvt verhütend seit nfp-Restart Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 27. März 2020 12:08 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 29. August 2018 10:24
Beiträge: 44
Wohnort: Leipzig
NFP seit: 9/2018
Danke für den Zuspruch, es sieht gut aus heute *daumendrücken*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. April 2020 16:45 
Offline
neu hier

Registriert: 28. August 2019 12:06
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile in meinem 12. Zyklus angekommen, aber dieser Zyklus ist etwas komisch. Ich habe den aktuellen Zyklus mal nachgetragen, weil ich normalerweise auf Papier auswerte. Was mir komisch vorkommt ist, dass mein Schleimhöhepunkt so weit hinter der 1. hM liegt. Normalerweise passt das immer ganz gut. Störfaktor gab es im Anstieg auch keine, weil ich dann meistens schon gar nicht mehr Messe, wenn ich weiß, dass der Wert sowieso nicht zu gebrauchen ist. Könnt ihr mir sagen, ob ich da aktuell einen Fehler hab? Oder ob das vorkommen kann, dass der SH deutlich hinter der 1. hM liegt?

Vielen Dank und viele Grüße
Sandy

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. April 2020 19:26 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Hallo ihr Lieben!

Ich bin jetzt seit ein paar Tagen auch im 4. Zyklus angelangt.
Glücklicherweise hatte ich in den letzten zwei Zyklen schon ES! Hätte ich wirklich so früh nach Absetzten der Pille nicht gedacht. Auch meine Zykluslänge scheint sich bei 28 Tagen einzupendeln.
Nur eines nervt mich echt total..
Ich hatte vor der Periode SB und einen Tag danach auch, dann einen Tag Pause und heute plötzlich wieder SB mit leichten Krämpfen oder auch manchmal einem leichten Stechen im Unterleib...Kennt jemand von euch sowas auch? Hoffentlich fängt jetzt nicht alles an plötzlich rumzuspinnen...

Ich hoffe ihr bleibt alle gesund und passt auf euch auf! LG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. April 2020 19:42 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. August 2017 17:40
Beiträge: 89
NFP seit: August 2017
@Sandy2: Das sieht für mich so aus, als wäre dein "echter" Anstieg erst später ab ZT 16 und die Auswertung davor zufällig. Dein HL-Niveau wird ja auch erst später erreicht, zumindest anhand der eingetragenen Zyklen.

Sicher sagen kann man das natürlich nicht, aber die Temperaturniveaus sollten immer beachtet werden. Der spätere Schleimhöhepunkt schützt hier vor einer zu frühen Freigabe und passt auch zu meiner Vermutung der zufälligen Auswertung.

Die fehlenden Werte sind leider ungünstig. Da wäre es interessant, in Zukunft trotzdem zu messen, auch wenn du einen gestörten Wert erwartest, vielleicht wäre der ja gar nicht gestört und dein vermeintlicher Störfaktor ist in Wirklichkeit gar keiner ;-)

Die Temperaturauswertung musst du trotzdem so lassen, wodurch sich deine früheste ehM nach vorne schiebt, was sich auf die Freigabe am Zyklusanfang auswirkt. Da musst du jetzt nach Minus-8-Regel gehen und hast nur noch 3 Tage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 7. Juni 2020 09:52 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Hallo ihr Lieben!

Bin zwar schon im 6. Zyklus aber ich hab trotzdem noch ne Meeeeeenge Fragen und schreib deswegen mal hier.

Normalerweise fiel meine Tempi mit Einsetzen der Mens, oder auch schon vorher, deutlich ab und auch rasch unter die Coverline...
Diesen Zyklus fällt sie nur sehr langsam obwohl ich, bis auf eine Ausnahme, immer relativ zur gleichen Zeit wie im letzten Zyklus messe. Der eine „Ausrutscher“ nach unten war sehr früh gemessen weil ich da eben wach wurde. Jetzt bin ich heute immer noch nicht unter der Coverline vom letzten Zyklus und die Mens ist jetzt auch vorbei...
Mens war eig ganz normal. Fing etwas leichter als sonst an, aber mit den typischen Schmerzen, dann zwei Tage volles Programm mit Stückchen am zweiten und dritten Tag, dann leichter werdend und letztendlich leichtere SB und immer mal wieder frisches Blut ( vllt 2 Fingerhut voll ) im Wechsel. Heute hab ich nur noch eine sehr leichte, bräunliche SB. Von ZS aber keine Spur mehr seit gestern, obwohl vorher schon ein gaaaaanz mini Bisschen was da war...

GV hatten wir so keinen...Haben uns anderweitig weitergeholfen...Ich bin eig meines Wissens nach auch nicht mit Sperma in Kontakt gekommen...
Und Mann hab ich eig auch geimpft, dass er nicht erst sich anfasst und dann mich...

Das irritiert mich grade total und ja, stresst mich halt auch einfach mittlerweile..ich weiß, nach der Pille verändert sich noch einiges aber das war ja jetzt die letzten Zyklen eig alles immer ähnlich..

Kennt das jemand oder kann mir jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 7. Juni 2020 17:11 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 5. August 2019 13:26
Beiträge: 65
NFP seit: Mai 2016
Lilli234 hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben!

Bin zwar schon im 6. Zyklus aber ich hab trotzdem noch ne Meeeeeenge Fragen und schreib deswegen mal hier.

Normalerweise fiel meine Tempi mit Einsetzen der Mens, oder auch schon vorher, deutlich ab und auch rasch unter die Coverline...
Diesen Zyklus fällt sie nur sehr langsam obwohl ich, bis auf eine Ausnahme, immer relativ zur gleichen Zeit wie im letzten Zyklus messe. Der eine „Ausrutscher“ nach unten war sehr früh gemessen weil ich da eben wach wurde. Jetzt bin ich heute immer noch nicht unter der Coverline vom letzten Zyklus und die Mens ist jetzt auch vorbei...
Mens war eig ganz normal. Fing etwas leichter als sonst an, aber mit den typischen Schmerzen, dann zwei Tage volles Programm mit Stückchen am zweiten und dritten Tag, dann leichter werdend und letztendlich leichtere SB und immer mal wieder frisches Blut ( vllt 2 Fingerhut voll ) im Wechsel. Heute hab ich nur noch eine sehr leichte, bräunliche SB. Von ZS aber keine Spur mehr seit gestern, obwohl vorher schon ein gaaaaanz mini Bisschen was da war...

GV hatten wir so keinen...Haben uns anderweitig weitergeholfen...Ich bin eig meines Wissens nach auch nicht mit Sperma in Kontakt gekommen...
Und Mann hab ich eig auch geimpft, dass er nicht erst sich anfasst und dann mich...

Das irritiert mich grade total und ja, stresst mich halt auch einfach mittlerweile..ich weiß, nach der Pille verändert sich noch einiges aber das war ja jetzt die letzten Zyklen eig alles immer ähnlich..

Kennt das jemand oder kann mir jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Huhu *winke*
Das Tieflagen-Niveau kann auch unabhängig von Fremdhormonen, also lang nach der Pille, leichten Schwankungen unterliegen, die sowohl kurz- als auch langfristiger Natur sein können, und in Zyklus 3 und 4 hattest Du ja auch schon HiLis bei 36,3 bzw 36,35°.

Besonders wenn Du Deine Mens normal bekommen hast, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Du schwanger bist oder etwas nicht ok ist. Und die große Mehrheit Deiner Hochlagenwerte liegt ja auch oberhalb von 36,3, ganz zu schweigen von 36,2°. *freunde*
Gibt es einen Anlass, aus dem Du Dir so Sorgen machst?

_________________
Blaubeeri kurvt verhütend seit nfp-Restart Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 7. Juni 2020 18:35 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Blaubeeri hat geschrieben:
in Zyklus 3 und 4 hattest Du ja auch schon HiLis bei 36,3 bzw 36,35°.

Besonders wenn Du Deine Mens normal bekommen hast, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Du schwanger bist oder etwas nicht ok ist. Und die große Mehrheit Deiner Hochlagenwerte liegt ja auch oberhalb von 36,3, ganz zu schweigen von 36,2°. *freunde*
Gibt es einen Anlass, aus dem Du Dir so Sorgen machst?


Hi Blaubeeri!

Danke schon Mal für deine Antwort! :-)

Irgendwie ist in dem letzten ( 5. ) Zyklus schon alles etwas anders gewesen..und jetzt kam halt noch Übelkeit und Schwindel während der Mens dazu und immer dieses ON-OFF-Geblute, hatte ich so noch nie. Mir sind tatsächlich auch keinerlei Störfaktoren bewusst, deswegen wundern mich einige Dinge einfach. Ich bin nicht sonderlich Messzeit-abhängig außer es wird jetzt wirklich SEHR spät oder ich hab nicht genügend geruht/geschlafen sondern nur gelegen oder sowas.

Keine Ahnung irgendwie trau ich dem ganzen NFP Zeugs noch nicht so wirklich...Ich weiß zwar wie es geht, theoretisch, aber ich vertraue den Auswertungen nicht. Tu mir mit Störungen unheimlich schwer weil ich rein von der Temperatur nie sagen könnte, ob ein Wert nun gestört ist oder nicht und folglich kann ich dann auch nie entscheiden, ob ein Störfaktor vorliegt oder nicht...Das sind alles nur mutmaßliche Klammerungen...

Ja meine Mens ist auch so ne Sache..Eig kam sie immer stark und wurde dann schwächer. Jetzt kam sie so leicht-mittel, von den typischen Schmerzen begleitet, wurde dann gewohnt stark, aber die Tempi macht was sie will...

Anlass für Sorgen?
Ich hatte seit einem halben Jahr kein GV mehr wegen Schwangerschaftspanik...So langsam bin ich genervt und frustriert und zweifle immer wieder daran, ob NFP so ne super Idee ist...Die Pille etc kann ich wegen starker Nebenwirkungen nicht mehr nehmen und ich weiß nicht, ob die Kupferspirale mit Nickelallergie so ne dolle Idee ist..Mal abgesehen davon, dass ich jetzt schon genug Schmerzen um den 1.&2. Tag hab.

Also wenn ich dich richtig verstehe, dann muss es nicht unbedingt unter die HiLi vom vorherigen Zyklus fallen? Weil das hat’s bis jetzt eig immer gemacht *nixweiss*

Danke für das liebe Interesse! *freunde*
Manchmal komm ich mir echt doof vor, solche Sachen zu posten/ zu fragen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Juni 2020 10:45 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 09:20
Beiträge: 14177
NFP seit: Juli 2005
Liebe Lilli234, bitte komm dir nicht doof vor, weil du Fragen hast. Genau dafür ist dieses Forum da, für Fragen, auch die die -scheinbar- doofen. Lieber einmal zu viel gefragt, als gefrustet und allein aufgegeben. *sonne*

Gerade nach dem Absetzen der Pille kann es auch nach längerer Zeit noch zu Veränderungen kommen, ich meine, in NFP heute (eine Buch im dem viele Hintergründe rund um den Zyklus und natürliche Verhütung wissenschaftlich aufbereitet sind) ist von bis zu 12 Monaten die Rede, in denen der Zyklus sich noch ändern kann.

Aber auch unabhängig davon ist das mit dem Zyklus nichts statisches, das immer so bleibt, wie man es gewohnt ist. Es kann immer mal wieder einzelne Zyklen geben, die anders sind als frau das gewöhnt ist. Genauso kann es zu grundlegenderen Änderungen kommen. Gerade die Hilfslinie ist ja kein festgelegter Wert, sondern es gibt bei den meisten einen Bereich, innerhalb dem die Tieflagentemperaturen schwanken.

Das schöne ist, das stört die Auswertung nach Sensiplan nicht. Die Auswertungsregeln sind unbeeindruckt davon, ob nun die Temperatur unter die Hilfslinie gesunken ist oder nicht, ob die 1. hm an Zyklus 12, 17, 33 oder 250 auftritt.

Also nur Mut. :-)

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko

Verkaufe Rabenfedern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Juni 2020 11:11 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Dina hat geschrieben:
Liebe Lilli234, bitte komm dir nicht doof vor, weil du Fragen hast. Genau dafür ist dieses Forum da, für Fragen, auch die die -scheinbar- doofen. Lieber einmal zu viel gefragt, als gefrustet und allein aufgegeben. *sonne*


Danke für deinen Zuspruch! *sonne* Ich lese viel mit und stöbere auch immer mal wieder in den verschiedensten Threads, aber manchmal bin ich glaub ich einfach falsch unterwegs...So lange bin ich ja noch nicht hier.


Dina hat geschrieben:
Gerade nach dem Absetzen der Pille kann es auch nach längerer Zeit noch zu Veränderungen kommen, ich meine, in NFP heute (eine Buch im dem viele Hintergründe rund um den Zyklus und natürliche Verhütung wissenschaftlich aufbereitet sind) ist von bis zu 12 Monaten die Rede, in denen der Zyklus sich noch ändern kann.


Ich mach‘ mir echt viel Mühe mit NFP..Hab das Buch und das Arbeitsheft durchgearbeitet und auf der Malteser Seite noch zusätzliche Übungen zum bearbeiten ausgedruckt und durchgeackert...Mir ist also durchaus bewusst wie das Ganze theoretisch funktioniert...Aber mir fehlt eben die Erfahrung und da ist es immer ganz gut, von den Erfahrungswerten „alter Hasen“ zu hören/lesen/profitieren. *freunde* Ich hab selbst nach 5 Monaten rumprobieren noch etliche Fragen, wie man sieht *lach*


Dina hat geschrieben:
Gerade die Hilfslinie ist ja kein festgelegter Wert, sondern es gibt bei den meisten einen Bereich, innerhalb dem die Tieflagentemperaturen schwanken.
Das schöne ist, das stört die Auswertung nach Sensiplan nicht. Die Auswertungsregeln sind unbeeindruckt davon, ob nun die Temperatur unter die Hilfslinie gesunken ist oder nicht
Also nur Mut. :-)


Das mit dem Niveau hat mir schon mal jemand erklärt...Das ist auch soweit klar aber ich dachte immer, dass die Temperatur vor oder spätestens zu Beginn bzw mit der Periode unter die HiLi fällt.
Na gut, dann schau ich mal wie es sich so entwickelt...

Schade ist, dass ich hier so viel über Schwangerschaft und Basteln etc lese..Ich hab mir extra den „Verhütungs-Thread“ markiert, weil ich ja deswegen schließlich NFP betreibe..Das macht es allgemein recht schwierig Basis-Infos und Erfahrungswerte zu finden um einfach mal zu lesen was bei anderen Frauen so ‚abgeht‘.

Danke, Dina, für deine liebe Antwort!
Grüße :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Juni 2020 11:41 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 11. Oktober 2016 10:54
Beiträge: 1597
NFP seit: September 2016
Als ich 2016 mit nfp angefangen hab war hier viel mehr los in den Anfängerthreads. Da wurde teilweise täglich geschrieben. Das hat mir den Einstieg stark erleichtert...kommt gerade kein nachwuchs nach. Liegt vielleicht an den ganzen Apps die einem Sicherheit suggerieren ohne sich in Sensiplan einlesen zu müssen.

_________________
Seit April 16 pp und mit NFP unser absolutes Wunschkind 08/19 bekommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Juni 2020 12:47 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
sabschi hat geschrieben:
Als ich 2016 mit nfp angefangen hab war hier viel mehr los in den Anfängerthreads. Da wurde teilweise täglich geschrieben. Das hat mir den Einstieg stark erleichtert...kommt gerade kein nachwuchs nach. Liegt vielleicht an den ganzen Apps die einem Sicherheit suggerieren ohne sich in Sensiplan einlesen zu müssen.
Also ich benutze zusätzlich eine App, aber die bringt mir ja ohne Regel-Kenntnis auch nix..Alle Apps werten ja trotzdem nach meinen Vorgaben aus..
Aber dein Gedanke ist denk ich absolut richtig!
Und schade find ich das alle Mal! Viele junge Leute sind sich vllt aber auch nicht bewusst, was die Hormone mit ihren Körpern anstellen und nehmen eben so hin was passiert...Wieso sollte man dann auch überhaupt über NFP nachdenken, ist ja unbequem...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch ab dem 4. Zyklus
BeitragVerfasst: 11. Juni 2020 19:16 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 12. Juni 2019 22:21
Beiträge: 24
Wohnort: Schweiz
NFP seit: März 2017
Es ist im übrigen (zumindest hier bei mir) nicht wirklich bekannt, dass es nfp gibt und das sicher ist. Ich kannte zwar die Kalendermethode, aber die ist ja doch recht unsicher. Zu nfp bin ich durch meine FÄ gekommen, nachdem die Pille zu viele unangenehme Nebenwirkungen hatte und mein Körper die Spirale gleich wieder ausgespuckt hatte... Sie hatte nfp zwar erwähnt, als ich wegen möglichen Verhütungsmethoden gefragt habe, aber auch mehr so, wenn nichts anderes geht, dann kann man auch das machen, das ist auch recht sicher. Aber als ich ihr dann gesagt habe, dass ich mit der Pille aufhöre und mit nfp beginne, hat sie gesagt, "ich sehe Sie dann wieder, wenn Sie schwanger sind." vielen dank für Ihr Vertrauen in mich und die Methode, die SIE mir empfohlen haben *nichtallehaben*

Aber ja, ich hab anfangs auch noch zusätzlich (zur Methode in N&S) mit einer App kontrolliert, weil ich das Forum hier doch eher spät gefunden habe und die Kontrolle dann eben doch wollte, ohne alleine der App vertrauen zu müssen. (Ein Mindset, das meine Schwägerin dann bestätigt hat, nachdem sie schon nach kurzer Zeit mit irgend so einem Zykluscompi schwanger wurde, obwohl sie verhüten wollten...)

_________________
Geht schreibfaul und mit schlechtem Vorbild voraus; momentan nachgetragen bis Zyklus Bild
von-der-Seele-schreib-Seite


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 439 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bliss und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de