Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 28. Oktober 2021 18:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016 23:14 
Ich lese gerade erneut N&S und stolpere über die Aussage "findet der Eisprung in der Regel in einem Zeitraum von 2 Tagen vor dem Temperaturanstieg bis zu einem Tag nach dem Anstieg statt" (Seite 48).
Zwei Dinge irritieren mich:
1. Die Temperatur steigt durch das Progesteron, dass durch das Zerfallen des Gelbkörpers entsteht. Wie kann dann die Temperatur schon ansteigen, wenn der Eisprung erst einen Tag später stattfindet und der Gelbkörper also noch gar nicht vermehrt Progesteron abgeben konnte bzw. begonnen hat zu zerfallen?
2. Nach einer Tabelle im Buch "Perikonzeptuelle Frauenheilkunde" ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft am ersten Tag nach der ehM nur noch bei 0,8%. Wie kann das sein, wenn laut dem N&S Zitat von oben auch am ersten Tag nach der ehM noch der Eisprung stattfinden kann? Müsste die Gefahr der Befruchtung dann an diesem Tag nicht höher als 0,8% sein?

Vielleicht hab ich auch grad nur ein Brett vorm Kopf, aber ich freue mich über alle Antworten :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016 23:48 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 13850
NFP seit: Juli 2005
1. Lt. NFP heute kann der Leitfollikel kann bereits vor dem Springen geringe Mengen Progesteron produzieren, die dann zu einem Temperaturanstieg führen. Außerdem kann ja auch eine geringe, zufällige Schwankung der Temperatur unabhängig vom Eisprung bereits zu einer 1. hM führen. Deswegen verhüten wir ja symptothermal.

2. Die die 1. hM in dem Buch genauso definiert wie bei Sensiplan?

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016 23:55 
Danke für deine Antwort.
Zu 2. Das weiß ich leider nicht genau, aber ich bin zumindest bisher davon ausgegangen ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2016 23:59 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 13850
NFP seit: Juli 2005
Ich würde da nicht so einfach von ausgehen. Es gibt verschiedenen Methode, den Zyklus zu beobachten und eine 1. hM zu bestimmen ... falls hier überhaupt von einer 1. hM und nicht vom Eisprung ausgangen wurde.

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 00:02 
Es ist die Rede vom "ersten Tag des Temperaturanstiegs" - aber wie gesagt, ob damit exakt das Gleiche gemeint ist, wie mit "ehM" weiß ich leider nicht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 09:41 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 4. April 2011 21:06
Beiträge: 1923
NFP seit: 05/2011
Dina hat geschrieben:
2. Die die 1. hM in dem Buch genauso definiert wie bei Sensiplan?


buggy hat geschrieben:
Ich lese gerade erneut N&S


bei N&S würde ich mal davon ausgehen, dass die ehM mit der von Sensiplan übereinstimmt .. oder hab ich was anderes überlesen? *kopfkratz*

_________________
Mariechen

Mit MärzKäfer (2020) an der Hand. Mit (2018) im Herzen. kurvenlos. Kurven nicht regelkonform.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 09:45 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13250
NFP seit: 04/2008
buggy hat geschrieben:
2. Nach einer Tabelle im Buch "Perikonzeptuelle Frauenheilkunde" ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft am ersten Tag nach der ehM nur noch bei 0,8%.

Mariechenkäfer, es geht ja um die Angabe der Wahrscheinlichkeit in dem zititerten Buch, nicht in N&S.

Ich bin leider das Wochenende nicht zuhause, aber es gibt meiner Erinnerung nach in NFP heute eine Tabelle mit eben diesen Wahrscheinlichkeiten. Kann ich später mal raussuchen, es sei denn, jemand hat es schneller griffbereit :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 09:59 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2296
Wohnort: vor den 7 Bergen
Lt. NFP heute sind es 5% Empfängniswahrscheinlichkeit für den Tag der 2.hM.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 11:06 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 13850
NFP seit: Juli 2005
buggy hat geschrieben:
Es ist die Rede vom "ersten Tag des Temperaturanstiegs" - aber wie gesagt, ob damit exakt das Gleiche gemeint ist, wie mit "ehM" weiß ich leider nicht.

In vielen Lehrbüchern u.ä. wird entweder von der strengen Temperaturmethode ausgegangen, bei der der Anstieg aller 3 höheren Messungen mind. 0,2 Grad betragen muss oder - noch schlimmer - es wird die veraltete Meinung vertreten, dass man nur bei einem Anstieg um 0,5 Grad von einem Eisprung ausgehen kann.

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 12:07 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. März 2014 19:12
Beiträge: 213
NFP seit: Januar 2014
Sopherl hat geschrieben:
Lt. NFP heute sind es 5% Empfängniswahrscheinlichkeit für den Tag der 2.hM.


Auf welcher Seite steht das? Ich finde es nicht.

Zur Frage: Ich glaube, dass sich das auch auf einen doppelte Eispurng beziehen könnte. Dann ist die Temp schon wegen dem ersten Eisprung gestiegen, und kurz danach findet ein zweiter statt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 12:11 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 2. August 2005 11:36
Beiträge: 20986
Wohnort: Berlin
NFP seit: 08/2005
Dina hatte dazu ja auch schon etwas geschrieben. Das wäre die weitere Möglichkeit.

_________________
Mein Herz ist Buchstabenliebhaberin (0707), ist Herzblutbiologensohn (0309), ist Herzwärmer (0913) und Weltherrscherin2b (0815). ✰ (1014). Bild
Und angenommen, der Text gipfelte in ei'm/Aufruf, die Welt von den Faschisten zu befrei'n/Und sie zurück in ihre Löcher reinzuprügeln noch und nöcher/Anstatt ihnen Rosen auf den Weg zu streuen. [Danger Dan]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 12:39 
Ja, das hatte ich nicht bedacht, das ist natürlich auch möglich. Würde denn laut NFP heute auch bei einem zweiten ES am Tag der zweiten hM die Wahrscheinlichkeit einer Begruchtung nur bei 5% liegen? Das scheint mir immernoch sehr wenig zu sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 13:04 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13250
NFP seit: 04/2008
Die Wahrscheinlichkeit sollte am Tag der 2. hM geringer sein. 5% finde ich jetzt im Hinblick darauf, dass die Befruchtungswahrscheinlichkeit unter idealen Bedingungen auch nur bei 30% liegt, nicht so wenig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 13:59 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 11:01
Beiträge: 15440
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Marlena hat geschrieben:
Sopherl hat geschrieben:
Lt. NFP heute sind es 5% Empfängniswahrscheinlichkeit für den Tag der 2.hM.


Auf welcher Seite steht das? Ich finde es nicht.

In der 5. Auflage steht es auf Seite 157 (Tabelle). Auf S. 158 gibt es aber noch eine Tabelle, in der verschiedene Untersuchungen zur Empfängniswahrscheinlichkeit miteinander verglichen werden. Die Zahlen unterscheiden sich stark, insofern sollte man sich da nicht am einzelnen Prozentpunkt mehr oder weniger festklammern.

_________________
Single und ohne Kurve.
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.
Verhütung, Kinderwunsch oder reine Beobachtung: Wozu machst Du NFP? NFP-Umfrage - bitte abstimmen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verständnisproblem "Eisprung einen Tag nach ehM möglich"
BeitragVerfasst: 17. Dezember 2016 15:42 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 13850
NFP seit: Juli 2005
Die Stichproben sind auch nur sehr klein. Deswegen auch die starke Steuung der Ergebnisse. Bei der Untersuchung, auf die sich die 5 % beziehen, waren es z.B. 770 Zyklen mit insgesamt 97 Konzeptionen. Das ist statistisch gesehen nicht wirklich viel. Dazu kommt, dass in den verschiedenen Untersuchungen ja auch auf unterschiedlicher Basis untersucht wurde, oft der Tag nach dem Temperaturantieg schon nicht mehr in der Untersuchung enthalten.

Übrigens geht die Schwangerschaftwahrscheinlichkeit am Tag der 1. hM schon wieder zurück und ist an den 2 Tagen vor :!: der 1. hM am größten.

Im Buch selbst weisen die Autoren auch darauf hin, dass diese Angaben nur Schätzungen sind und daher immer nur begrenzt aussagefähig. Es wird als Beispiel angeführt, dass durch die Änderung des statistischen Modell mit ein und denselben Daten in verschiedenen Auswertungen völlig unterschiedliche Empfänglichwahrscheinlichkeiten ermittelt wurden.

Die Tabellen und Diagramme sind im Kapitel "Natürliche Familienplanung bei Kinderwunsch und unerfülltem Kinderwunsch" .

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de