Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 12. August 2020 01:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 1. Januar 2018 22:51 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin

Registriert: 25. Januar 2012 13:52
Beiträge: 1199
Wohnort: Sachsen-Anhalt
NFP seit: 01/2012
Neues Jahr, neues Glück. *magie*

_________________
Revy
Seit 07/2017 mit Söhnchen unterwegs.
*ballon* Neu im Forum? Bitte hier entlang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 2. Januar 2018 14:39 
Offline
neu hier

Registriert: 13. Oktober 2017 16:24
Beiträge: 18
NFP seit: ab 28.10.17
Hallo *winke*

bin dann nach komischem 2. Zyklus hier
*kopfkratz*

_________________
Bild

seit 28.10.2017 pillenfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 13. Januar 2018 21:42 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. April 2017 17:39
Beiträge: 80
NFP seit: 08.04.2017
Ich bin auch immer noch hier *winke* aber wie es aussieht nicht mehr sooo lange :applaus:

Meine Schleimauswertung scheint aber auch diesen Zyklus - wenn überhaupt - erst sehr spät zustandezukommen *ko* . Ich habe zwar in diesem und in den letzten Zyklen einen Unterschied zwischen dem Schleim um die vermutete ES-Zeit - meist läuft es da richtig raus :oops: - und später festgestellt, wo ich nur dank nassem Gefühl oder auch mal einer Schleimspur auf dem ToiPa immer noch S+ eintragen muss. Ich hab hier im Forum schon öfter von Binnendifferenzierung gelesen, beim Blättern durch N+S gerade aber nichts dazu gefunden... wäre das eine Möglichkeit...? Wie genau würde man dabei vorgehen?

Ich bin auch schon am Überlegen, nach dem MuMu auszuwerten, allerdings fällt mir die Einordnung nach wie vor schwer - ich würde z.B. meine Hand für den Unterschied zwischen ZT 55 und ZT 56 nicht ins Feuer legen. Dass er die letzten Tage hart, hoch und geschlossen war, fand ich dann aber relativ eindeutig. Dabei verwirrt mich aber, dass er weit oben steht - eigentlich sollte er nach dem ES eher weiter unten sein, oder?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 14. Januar 2018 19:13 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 30. Dezember 2016 09:11
Beiträge: 112
NFP seit: Januar 2017
Bin mittlerweile auch im 3. Zyklus angekommen, mal sehen wie lange der dauert, hoffe es wird weiter kürzer. :-)

@belka: Im Schleim-Unterforum gibt es einen extra Thread zu dem Thema: http://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?f=4&t=41249. Ich würde da an deiner Stelle aber vermutlich noch ein paar Zyklen abwarten um wirklich sicherzugehen, dass das Muster immer dasselbe ist und die Kategorien S+ und (S+) wirklich eindeutig voneinander unterschieden werden können.
Zum MuMu kann ich dir nix sagen, ich hab meinen nur sporadisch abgetastet und fand den immer weich und geöffnet. *lach*

_________________
Meine Zyklen: 5 - 4 - 3 - 2 - 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 14. Januar 2018 19:29 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 16. Juni 2017 09:30
Beiträge: 136
Ich glaube, die Binnendifferenzierung darf man auch erst nach 12 Zyklen anwenden.
Einen richtigen Unterschied beim MuMu habe ich auch erst gespürt, nachdem ich ihn einen ganzen Zyklus lang beobachtet habe

_________________
Bild
•Meine Seite•


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Januar 2018 01:31 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. April 2017 17:39
Beiträge: 80
NFP seit: 08.04.2017
Danke ihr zwei für eure Antworten! Ich werd mir den Link zur Binnendifferenzierung mal genauer anschauen!

beesknees hat geschrieben:
Ich glaube, die Binnendifferenzierung darf man auch erst nach 12 Zyklen anwenden.

Aber ich denke, wenn das so ist, muss ich doch eine andere Lösung finden - bei meiner Zykluslänge wird das wohl ansonsten noch ein paar Jährchen dauern... oder noch länger *rofl*

beesknees hat geschrieben:
Zum MuMu kann ich dir nix sagen, ich hab meinen nur sporadisch abgetastet und fand den immer weich und geöffnet. *lach*

Hm, am Anfang fand ich es auch superschwer was zu fühlen. Aber mittlerweile merke ich schon irgendwie Unterschiede. Bei der genauen Zuordnung bin ich mir trotzdem nicht immer sicher... ich glaube, ich werde mich da nochmal weiter einlesen *daumenhoch*

Stchelbeerina *daumendrücken* *daumendrücken* *daumendrücken* für kürzer werdende Zyklen!

_________________
Bild


Zuletzt geändert von belka am 15. Januar 2018 01:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Januar 2018 01:32 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. April 2017 17:39
Beiträge: 80
NFP seit: 08.04.2017
Edit: Doppelpost...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Januar 2018 08:53 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 09:20
Beiträge: 14145
NFP seit: Juli 2005
beesknees hat geschrieben:
Ich glaube, die Binnendifferenzierung darf man auch erst nach 12 Zyklen anwenden.

Nein, das ist so nicht richtig.

Es ist sinnvoll, nach dem Absetzen der Pille oder anderer hormoneller Verhütungsmittel erst mal ein paar Zyklen abzuwarten, weil sich der Schleim oft noch verändert und - auch durch die zunehmende Erfahrung - besser auswertbar wird. Es gibt aber keine Regeln dazu, wieviele Zyklen man warten sollte.

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko

Verkaufe Rabenfedern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Januar 2018 11:31 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 11. Oktober 2016 10:54
Beiträge: 1587
NFP seit: September 2016
Belka, trotzdem deine Zyklen so lang sind, find ich die wirklich schön! Und super dass du trotzdem durchhältst und so fleißig notierst!! Super!!

_________________
Seit April 16 pp und mit NFP unser absolutes Wunschkind 08/19 bekommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Januar 2018 23:46 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 16. Juni 2017 09:30
Beiträge: 136
Oh, dann habe ich da was verwechselt, entschuldigt die Verwirrung :oops:

_________________
Bild
•Meine Seite•


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 16. Januar 2018 15:37 
Offline
neu hier

Registriert: 13. Oktober 2017 16:24
Beiträge: 18
NFP seit: ab 28.10.17
Weiß jemand von euch wie sich der ZS verhält nach der PD?
Und wie lang es dauert bis alle "Nachwirkungen" wieder weg sind, bzgl. Temperatur usw.?
Habe gelesen bis zur nächsten, auswertbaren Hochlage keine Freigabe.
Ich hoffe mein 3. & 4. Zyklus spielt jetzt nicht verrückt, der 2. war auch nicht der Hit.

die gleichen Fragen wurden sicher schon oft gestellt im Forum :oops:

_________________
Bild

seit 28.10.2017 pillenfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 16. Januar 2018 17:17 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 24. November 2016 13:10
Beiträge: 184
NFP seit: 11/2016
Schau mal hier rein.
Da sind ganz viele Kurven von Zyklen, in denen eine Pille danach genommen wurde, verlinkt inkl. Kommentar und Kurven nach den jeweiligen Zyklen.

_________________
Cailin ist etwas mess- und manchmal auch eintragungsfaul in Kurve Bild zur Verhütung unterwegs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 16. Januar 2018 17:31 
Offline
neu hier

Registriert: 13. Oktober 2017 16:24
Beiträge: 18
NFP seit: ab 28.10.17
Hallo Cailin,

ok, dann grab ich mich da mal durch, danke :oops:

_________________
Bild

seit 28.10.2017 pillenfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 18. Januar 2018 10:49 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. April 2017 17:39
Beiträge: 80
NFP seit: 08.04.2017
sabschi hat geschrieben:
Belka, trotzdem deine Zyklen so lang sind, find ich die wirklich schön! Und super dass du trotzdem durchhältst und so fleißig notierst!! Super!!


Ich komme leider erst jetzt zum Antworten - danke, sabschi! Ich bin total froh, dass mein Körper (scheinbar irgendwie doch regelmäßig - oder zumindest immer mal wieder) ES zu produzieren scheint... es ist also noch nicht alles verloren :applaus:

Meine Temperatur die letzten beiden Tage geht schon wieder runter... so "früh" hatte ich das noch nie... ich denke, dass der neue Zyklus sehr bald beginnen wird...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus (1. Quartal 2018)
BeitragVerfasst: 15. Februar 2018 13:49 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 30. Dezember 2016 09:11
Beiträge: 112
NFP seit: Januar 2017
Ich scheine den einsamen 3. Zyklus auch so langsam hinter mir zu lassen, allerdings ist die HiLi dieses mal deutlich niedriger gewesen, sodass ich fest davon überzeugt war der Zyklus möchte mich reinlegen. *zunge* Aber jetzt bleibt die Temperatur so lange oben... das wäre ja jetzt wirklich phänomenal kurz, wenn man mal bedenkt wie lang der erste Zyklus war. *erschrecken*

So langsam überlege ich auch dann mal freizugeben. Diesen Zyklus war ich beim Schleim allerdings wieder etwas schludrig (Prüfungen sei dank *augenverdreh* ) und finde das auch insgesamt nicht soo offensichtlich. Ich habe zwar manchmal eindeutig S+, das sind dann aber nur kleine Klümpchen die mich irgenwie an Gelee erinnern. Glasig bis klar, etwas dehnbar und flupscht dann zurück in das Gelee-Klümpchen, also nicht spinnbar o.ä. Allerdings sind das wirklich mini Mengen die ich auch nur nach, äh, längeren Klo-Sitzungen finde, als hätte ich das dann rausgepresst. *undweg* Hab deshalb immer Angst, dass ich an den anderen Tagen einfach nur was übersehen habe. *hä*

_________________
Meine Zyklen: 5 - 4 - 3 - 2 - 1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de