Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 2. Juli 2022 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 07:46 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
hallo,

ich habe ein großes problem. mein baby ist vier monate alt und ich stille voll. abstände sind nicht über 4 bzw. 6 stunden. allerdings nimmt sie ab und an einen schnuller. meine mens kam noch nicht wieder. auf lam würde ich nie vertrauen. wir hatten bisher erst einmal sex.da haben wir mit kondom verhütet. doch ich traue diesen dingern nicht.
ich habe genau darauf geachtet dass nichts passiert. der penis hat mich vor dem eindringen mit dem kondom nicht berührt. nachdem er das kondom zuerst falsch rum aufsetzte bat ich ihn sofort ein neues zu nehmen was er auch tat. nach dem organsmus habne wir den penis sofort rausgezogen und das kondom an der peniswurzel fesgehalten. er stand dann sofoort auf ging duschen und hat es entsorgt. hat mich also nicht mehr berührt.ich habe danach wasser isn kondom gegossen und es war dicht. trotzdem habe ich große angst schwanger zu sen.
ich hatte ein paar tage davor so schmerzen als ob die mens kommt, habe ich manchmal zwischendrin. plötzlich sah ich an einem tag auch wenig s+ weniger als vor der ss aber man weiß ja nie. tempi habe ich noch nicht gemessen. habe am tag nach dem sex einen ovaluationstest geacht der war blütenweiß. hatte dann aber wieder bauchschmerzen. dachte dabei an eine mögliche einnistung. pille danach will ich wegen stillen nicht nehmen. ein zweites kind wäre jetzt unmöglich ich weiß nicht was ich tun soll.ich will mit dem mann zumindest vorerst kein kind mehr
ich bereue den sex und will nicht mehr allzubald wieder sex haben da ich die angst im nacken habe.was soll ich tun kommt euch eine schwangerschaft realistisch vor?
hatte von euch jemand schon die situation trotz vollstilen und ohne kondompanne schwanger zu werden?

danke

eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 07:51 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 28. August 2013 06:28
Beiträge: 223
NFP seit: 09/2013
Hallo Eva, also ehrlich gesagt glaube ich nicht dass Du wieder schwanger bist *freunde*

Du hast doch alles richtig gemacht! Das Kondom war dicht, der Ovulationstest war blütenweiß, es gab keinen Spermienkontakt,....

Wann hattet Ihr denn den Sex? Also wie viele Tage ist es her?

_________________
Makkaroni schreibt hier und kurvt hier: Bild
"Zahme Vögel träumen von Freiheit, wilde Vögel fliegen!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 11:35 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
hey,

sex war vor drei tagen.ovu war vor zwei tagen blütenweiß. habe das kondom nochmals raugekramt, alles dicht. trotzdem habe ich so angst. wenn ich wieder einen zyklus habe will ich nfp machen und an den fruchtbatren tagen enthaltsam sein. werde einen test machen in ca. 10 tagen aber habe solche angst.habe auch die pile danach überlegt. da muss man aber auch eine stillpause machen. die kleine verweigert alles außer die brust. sehe mich schon gastresst und depressiv mit zwei mini kindern oder heulend weil ich wegen einer abtreibung abstillen muss. ich habe solche angst vertraue dem kondom einfch nicht obwohl es ja dicht war und ich super vorsichtig. man liest aber dass es leute gibt die ohne kondompanne schwanger wurden. das macht angst. were nur mehr enthaltsam leben bereue den sex.

eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 14:05 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. Februar 2012 13:07
Beiträge: 50
Hey Eva...fürs Schwangerwerden braucht es ja 2 Dinge ;-) ...eine reife Eizelle und Spermien. Nachdem was Du schilderst hatten weder die Spermien eine echte Chance in Deinen Körper zu gelangen noch halte ich einen ES für wahrscheinlich, wenn der LH-Test einen Tag nach dem Sex wirklich blütenweiß war. LH baut sich ja auf und wieder ab und ist nicht plötzlich da und sofort wieder verschwunden, es müsste sich also zumindest ein Hauch auf dem Test nachweisen lassen, wenn der ES kurz zuvor war. Natürlich gibt es keine sichere Ferndiagnose, aber meiner Einschätzung nach dürfte eine SS nach dem was Du beschreibst nahezu auszuschließen sein...
Alles Gute, mema

_________________
...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...drei wundervolle Söhne machen mein Leben bunter (geboren Juli 1999; zu Hause geboren Mai 2010 und November 2012)
"Tante mema" von Antjes Martha und Pepe und voller Freude von Anaidas Energiebündel "Baby Lu"...und manche Menschen berühren die Seele: Löwenzahn und Seidenpfote mit der liebsten JellyBean
nicht immer gradlinig... Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 14:15 
Hi Eva,

wenn Deine Angst vor einer Schwangerschaft so groß ist, dass Dir Kondome alleine zu unsicher sind, würde ich an Deiner Stelle darüber nachdenken, mir eine Kupferspirale oder GyneFix einsetzen zu lassen. Haben jeweils keine Hormone und einen guten Pearl Index (vor allem die GyneFix). Oder Du verwendest ein Diaphragma als "doppelten Boden".

Hier sind viele Frauen, die aus unterschiedlichsten Gründen auf keinen Fall schwanger werden wollen, die kombinieren dann oftmals zwei Methoden an den hoch fruchtbaren Tagen.

Liebe Grüße
Bess


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 14:23 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. April 2014 23:05
Beiträge: 308
NFP seit: April 2014
Hallo Eva,

ich stimme Bess zu, dass vielleicht eine Kombination mit einer 2. Verhütungsmethode für deine Nerven hilfreich wäre. ;)

Ansonsten glaub ich auch nicht, dass du schwanger geworden sein konntest. Selbst wenn direkt am Eisprung absichtlicher "Babymach-Sex" stattfand, ist glaube ich die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nur so bei 25%. Und bei dir war ja nichts davon gegeben.
Wenn das Kondom dicht ist, ist es dicht, da kommt dann nichts durch. ;)
Die Geschichten, dass Leute trotz intaktem Kondom schwanger wurden, verschweigen vermutlich Details. Ich bin sicher, dass das nicht einfach so passiert sondern da vorher Kontakt mit dem Penis gewesen sein muss oder sonstwas. Das war bei dir ja alles nicht.

_________________
Mit Traummann unendlich verliebt in das Oktobermädchen (10/20)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 14:38 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 12939
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
eva77 hat geschrieben:
wir hatten bisher erst einmal sex.da haben wir mit kondom verhütet. doch ich traue diesen dingern nicht.

Hallo Eva, verwendet dein Partner passende Kondome? Habt ihr euch näher mit Kondomen beschäftigt? Vielleicht würde dir das helfen, Vertrauen in die Kondomanwendung zu gewinnen?

Hast du "Natürliche Familienplanung heute"? In dem Buch sind ja die Studienergebnisse zu Sensiplan sehr genau aufgedröselt. Daraus geht auch hervor, wie sicher Kondome (und andere Barrieremethoden) tatsächlich sind, wenn man sie korrekt anwendet. Die Anwendersicherheit zwischen Leuten, die in der fruchtbaren Zeit enthaltsam sind und solchen, die verhüten, unterscheidet sich nämlich nur wenig. Kondompannen hängen sehr stark von der (falschen) Anwendung ab, und das habt ihr ja in der Hand!

Hier im Forum gibt es einige Threads, die vielleicht für dich interessant sein könnten:
Richtige Kondomanwendung
Richtige Kondomgröße finden
Ich kann dir nur empfehlen, dich da mal durchzulesen (falls noch nicht passiert), denn Wissen um die Materie kann auch Sicherheit geben. *sonne*

_________________
Zur Zeit nur selten im Forum
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 17:10 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
danke euch allen. ich habe vor der schwangerschaft schon ein jahr mit kondomen verhütet. es ist nie was passiert. die kondomgröße ist die gleiche wie damals. ich denke nicht dass sich die maße meines mannes geändert haben. ich habe mir alle anwendungshinweise für kondome oft durchgelesen und befolge diese auch (wie rechzeitig rausziehen, beim rausziehen festahlten, sollte das kondom verkehrt rum aufgesetzt sein ein neues nehmen und nicht einfach umdrehen, kein kontakt zwischen penis und schede bevor ein kondom drauf ist, nach dem kondom abstreifen hände und penis waschen bevor man sich berührt, kondomverträgliches gleitgel) trotzdem bin ich mir extrem unsicherauch wenn ich noch nie eine panne hatte. diaphragma oder gynefix ist eine gute idee, ich werde mich mal schlau machen dennbeim kondom bekomme ich wirklich angst.

danke euch

eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 22. April 2015 18:06 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 12939
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Hallo Eva, ich habe viele Jahre mit Kondomen verhütet, bevor ich erfahren habe, dass es noch viel mehr Größen gibt als die, die man in der Drogerie bekommt. Viele Männer verwenden jahrzehntelang die gleichen Drogerie-Kondome und erfahren erst später, dass sie eine ganz andere Größe bräuchten. Ich will damit sagen, dass es noch einiges mehr zum Thema gibt als die Standardtipps à la "Reservoir zusammendrücken, Kondom beim Rausziehen festhalten", die wir alle kennen. :-)

Ich will dir nicht sagen: "Nimm Kondome". Aber bevor du dich gegen Kondome entscheidest, würde ich mich an deiner Stelle gründlich informieren.

_________________
Zur Zeit nur selten im Forum
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 23. April 2015 09:35 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
akelei danke,
ich werde whl wirklich noch genauer nach der exakten kondomgröße recherchieren. wir verwenden seit jahren die gleichen kondome und damit ist klopf auf holz noch nichts psaaiert. aber vielleicht gibt es ja noch bessere. glaubst du kann ich trotdem davon ausghenen dass das kondom dicht war da es nicht verrutscht oder geplatzt ist.

danke

eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 23. April 2015 09:48 
Wenn das Kondom weder verrutscht noch geplatzt ist und auch nach dem GV noch komplett dicht war (was Du ja geprüft hast), wird kein Sperma in Deinen Körper gelangt sein. Dazu kommt noch der blütenweiße LH-Test.

Es scheint aber, dass keiner von uns Dir diese Angst nehmen kann, das tut mir Leid für Dich. Daher denke ich, eine dauerhaftere Verhütungsmethode wäre in der Tat eine gute Idee.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 23. April 2015 12:58 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
danke euch für eure worte. leider lässt meine panik im moment nicht nach sondern verstärkt sich noch. der lh test war am montag als ich ihn ausgeführt habe blütenweiß, auch nach einer stunde als ich ihn entsorgt habe --> rein weiß. es steht drauf dass er nur 10 min aussagekräftig ist und sich später auch bei negativen ergebnis später eine rote linie bilden kann. nun habe ich ihn heute 3 tage später nochmals aus den müll geschfischt und oh schreck es war eine zarte zweite linie. ich drhe durch habe in gedanken alles nochmals nachsimuliert und überlegt. ich hatte ncht viel s+ nur kurz am sonntag nach dem sex. habe alles mit einem anderen kondom nochmals simuliert. hoffentlich ist nichts passiert. habe schon bei pro familia angerufen die meinten auch ich soll mich beruhigen. ich werde mir demnächst noche eine zusätzliche verhütungsmethode suchen. ach drückt mir bitte die daumen. es wäre echt ne kathastrope dabei habe ich doch super aufgepasst. ich traue kondomen irgendwie nicht - auch früher hatte ich schon die ängste obwohl nie was passiert ist- obwohl ich weiß dass millionen von menschen tag täglich damit verhüten und nciht schwanger werden.

eva


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 23. April 2015 13:26 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. Februar 2012 13:07
Beiträge: 50
Eva, ein LH-Test bedeutet aber (anders als ein SS-Test) nur positiv, wenn Kontroll- und Testlinie gleich stark ist und das natürlich in der Ablesezeit. Du kannst den LH-Test wirklich als negativ werten. Aber wie Bess schon schreibt, ist diese Angst wohl weniger rational begründet... *knuddel*

_________________
...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...drei wundervolle Söhne machen mein Leben bunter (geboren Juli 1999; zu Hause geboren Mai 2010 und November 2012)
"Tante mema" von Antjes Martha und Pepe und voller Freude von Anaidas Energiebündel "Baby Lu"...und manche Menschen berühren die Seele: Löwenzahn und Seidenpfote mit der liebsten JellyBean
nicht immer gradlinig... Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 23. April 2015 19:24 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Prinzessin

Registriert: 5. Juni 2006 14:18
Beiträge: 5326
Wohnort: im Norden
NFP seit: 05/06
Hallo Eva,

viele Frauen haben in der Stillzeit verkürzte Lutealphasen, das heißt, ein befruchtetes Ei kann sich nicht einnisten. Das bedeutet wiederum, dass frau in dem Fall trotz ungeschütztem Sex zur Eisprungzeit nicht schwanger wird. Verlässlich ist das natürlich nicht, aber es reduziert die Wahrscheinlichkeit doch um einiges, zumal dein Baby noch so klein ist und du vollstillst.

Das nur mal als beruhigender Fakt, für den Fall, dass jetzt ein Eisprung kommen sollte, wonach es ja wirklich nicht aussieht.

Zum anderen habe ich wie Mema den Eindruck, dass die Kondome eigentlich nicht das Problem sind, du hast es ja doppelt und dreifach geprüft, du kennst die Fakten wie ein Kind entsteht - du weißt doch eigentlich, dass es unmöglich ist, oder? *knuddel*

Vielleicht magst du mal überlegen, woher diese Angst kommt? Angst hat ja an sich die Funktion, uns vor gefährlichen Dingen zu schützen. Manchmal verstehen wir das falsch und erkennen nicht, was gerade die eigentliche Gefahr ist.

Du schreibst, du willst mit diesem Mann kein weiteres Kind und malst einige Horrorszenarien aus. Ich rate mal ins Blaue hinein, was die wirkliche Ursache für die Angst sein könnte:
- dass dein Partner dich nicht genügend unterstützt mit dem schon vorhandenen Kind
- dass er dich verlässt
- dass du insgeheim/unbewusst weißt, dass diese Beziehung nicht gut für dich ist
- dass du eigentlich nicht mehr mit ihm schlafen willst, unabhängig von der Schwangerschaftsgefahr
- dass du mit Sex noch warten willst, weil du nach der Geburt noch nicht wieder bereit bist
- dass du dir (zunächst mal?) eine andere Art von Zuwendung von deinem Partner wünschst
- dass du befürchtest deinem Kind keine gute Mutter sein zu können (Stichwort Horrorszenario abstillen oder heulend und depressiv dasitzen)

Nichts davon muss stimmen, aber vielleicht hilft es dir ja der Angst auf die Spur zu kommen. Dir darüber klar zu werden, welches von den Szenarien dir definitiv keine oder am wenigsten Angst macht, kann ja auch helfen. Du brauchst mir hier auch nicht zu antworten, wenn du nicht magst, ich wollte nur Gedankenanstöße geben.

Alles Gute! *knuddel*

_________________
Ein hinreichendes Maß an Selbstvertrauen, gerade soviel, um den nächsten Schritt tun zu können.
Bild Sommerregen mit ★ im Herzen (05/09) und Madita an der Hand (07/13)
NFP seit 05/06, mal mehr, mal weniger. Gelegentlich messend im 4. Stillzyklus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jemand schwanger trotz vollstillen und intaktem kondom
BeitragVerfasst: 24. April 2015 21:15 
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 07:33
Beiträge: 8
hallo sommerregen,

danke für deinen input. womit du recht haben könnest ist, dass ich bei meiner tochter zu wenig unterstützung von meinem mann bekomme.
außerdem ist es mir auch noch zu früh für viel sex nach der geburt.
ich bebachte im moment jedes körperzeichen und alles macht mir angst. zb habe ich heute leichtes ziehen im rücken. außerdem habe ich heute wieder einen lh test gemacht. dieser war auch negativ allerdings sah man eine leichte zarte zweite linie, schon beginnt sich mein gedankenkarusell wieder zu drehen was das bedeuten könnte wobei ich vor der schwangershct auch immer eine leicht linie hatte auch wenn weit und breit kein eisprung in sicht war.
aber du hat wohl recht eigenltich ist diese angst nur ein symtom für andere probleme.

eva


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de