Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 10. August 2022 14:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160 ... 163  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 17. Mai 2022 14:41 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 21. Oktober 2006 10:07
Beiträge: 9338
Thema Gebärmutter-Entfernung wg. zweifehalftem Myom - ich sehe jetzt ein bisschen klarer (zweites Arztmeinung).

Die Ärztin war sehr vertrauenserweckend, persönlich und fachlich, sie hat auch die Frage auf der emotionalen Ebene gestellt, wie ich ohne Gebärmutter zurecht käme - die Entfernung wäre sozusagen die "einfachste" Lösung der Thematik bei mir. Entfernung nur des Myoms (und des Polypen im Gebärmutterhals, der jetzt zusätzlich entdeckt wurde *ko* ) ginge operativ im Zweifel auch ohne Entfernung der Gebärmutter (hat sie von sich aus angesprochen), aber dann wäre die OP komplizierter und damit komplikationsanfälliger (größere Blutung, längere Dauer, großflächigere Wundheilung etc. sowie das Restrisiko, dass man bei Bösartigkeit den Tumor berühren würde). Auf Nachfrage: Man könne auch etwas abwarten, weitere Wachstumsgeschwindigkeit des Myoms (und des Polypen...) engmaschig beobachten. Da ich aber definitiv noch nicht in den Wechseljahren bin, ist schon deshalb wahrscheinlich, dass das Myom weiter wächst aufgrund der vorhandenen Hormone. Es wird davon ausgegangen, dass es im Moment gutartig ist (wobei man es ohne Histologie nicht 100% sagen kann), aber es könne eben prinzipiell auch entarten. Die Hinweise sind nicht alarmierend, aber vorhanden (Lage, schnelles Wachstum, plötzliches Auftreten). Ich weiß nicht, ob ich mir diesen Nervenkrieg antun will, es hat mich jetzt schon ziemlich mitgenommen - und die Vorstellung, die Tumore im gutartigen Zustand entnommen zu bekommen, finde ich sehr beruhigend. Eierstöcke würden drin bleiben, somit Hormonsituation eine natürliche Wechseljahrsituation ermöglichen. Eileiter bietet sie an, mit zu entfernen, einfach weil sie dann für nichts mehr gebraucht werden und prinzipiell auch manchmal Angriffspunkt für Wucherungen werden können. OP würde laproskopisch / über Scheide erfolgen, kein Bauchschnitt, trotz Gerinnungsstörung.

Ich mache mir ja eher körperliche Sorgen (Inkontinenz, Beckenboden etc.), da sagte sie überraschend für mich, dass ihrer Meinung nach mit keinen Schwierigkeiten zu rechnen ist. Doof ist halt, sie würde die Entfernung des Gebärmutterhalses auch empfehlen - sie sagt aber, dass dies keine Probleme bzgl. Stützfunktion o.ä. verursachen würde. Es würde darüber viel geredet / geschrieben werden, aber das entspräche nicht den Tatsachen. Ich werde jetzt selbst Frauen befragen und freue mich auch hier über weitere Rückmeldungen. Also ob körperliche Probleme nach der OP auftraten, insbesondere wenn Gebärmutter mit Gebärmutterhals entfernt wurde. @Hexi, Du schreibst Teil des Muttermundes? Ich frage mich auch gerade, was das für den Übergang in die Scheide (Sex..) bedeutet?

Was mir so ein bisschen Schwierigkeiten macht (nachdem der erste Schock verdaut bzw. jetzt zum Glück etwas relativiert ist): Diese Gefühl, evtl. mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Wäre es nicht im Inneren des Körpers, würde man eine zweifelhafte Stelle halt einfach entfernen lassen und gut. So ist das ja schon ein größeres Ding, sie sprach von ca. 6 Wochen Krankschreibung. Aber andererseits ist Krebs halt unberechenbar und jetzt wurde frühzeitig ein Risiko erkannt, dass gebannt werden kann.
@Ententanz *freunde* Danke, das ist ein interessanter Ansatz, die Behandelbarkeit von Konsequenzen mitzubedenken. Bzgl. der OP-Angst auch danke für Deinen Tipp. *daumenhoch*

Edit. Ich hoffe, das wird jetzt nicht zu OT hier. Hatte auch kurz überlegt, ob doch ein eigener Faden besser wäre. Aber es hat schon einen großen Zusammenhang auch mit der Lebensphase, insofern dass die Kinderwunschthematik eine andere ist.

_________________
Viele Grüße, Mosaik
mit wundervollem Erdenkind *sonne* und vier Stern- und Sternchen am weiten Himmelszelt und begrabenem Kinderwunsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 17. Mai 2022 21:18 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 21. Oktober 2006 10:07
Beiträge: 9338
Ich habe in der Gesundheitsecke eine Umfrage zu körperlichen Folgen bei Entnahme Gebärmutter / Gebärmutterhals erstellt und würde mich über die Beteiligung von dazu erfahrenen Frauen freuen: viewtopic.php?f=27&t=75254

_________________
Viele Grüße, Mosaik
mit wundervollem Erdenkind *sonne* und vier Stern- und Sternchen am weiten Himmelszelt und begrabenem Kinderwunsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 10:22 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10225
Wohnort: Bayern
Ich hatte hier ja Ende letzten Jahres erzählt, dass ich meinen Damenbart mit einer Lichttherapie zuleiberücke:

Mittlerweile hatte ich 6 Sitzungen von 5-10 Minuten und habe nahezu keine sichtbaren Härchen mehr. Stoppeln waren schon nach der zweiten Sitzung verschwunden. Danach kamen nur noch ganz vereinzelt feine, dunkle Härchen nach. Die Dauer zwischen den Sitzungen erhöhte sich kontinuierlich. Letztes mal waren es über 2 Monate.
Keine Stoppeln, eingewachsene Haare und Hautirritationen mehr seit der ersten Behandlung.

Ich bin sowas von glücklich, es ist echt ein ganz neues Lebensgefühl. va jetzt, da die Masken immer mehr fallen.

Ich würde es jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen.

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 10:39 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 14. November 2009 20:20
Beiträge: 4592
Wohnort: SH
NFP seit: 11/09
Ich schneie hier auch mal wieder rein. In meinem Zyklus gibt es nur noch zwei Zustände: ich schleime oder ich blute. Es gibt kaum mehr einen Tag, an dem ich mal ein trockenes Gefühl habe, weshalb ich inzwischen ein Dauernutzer von Periodenunterwäsche bin. Meine Zyklusdauer ist inzwischen etwas kürzer geworden und vor allem meine HL ist kürzer und ich habe schon Tage vor der Mens Schmierblutungen.
Ansonsten: energielos, erschöpft, Kopfweh. Immer. :roll:

_________________
die grüne K. mit Nintendo-Nerd (*05/11), Legospieler (*11/15) und kleiner Griechin (*03/21)
Bitte einmal alles umkrempeln - ab jetzt ohne Mann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 12:33 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10225
Wohnort: Bayern
die grüne K. hat geschrieben:
Ich schneie hier auch mal wieder rein. In meinem Zyklus gibt es nur noch zwei Zustände: ich schleime oder ich blute. Es gibt kaum mehr einen Tag, an dem ich mal ein trockenes Gefühl habe, weshalb ich inzwischen ein Dauernutzer von Periodenunterwäsche bin. Meine Zyklusdauer ist inzwischen etwas kürzer geworden und vor allem meine HL ist kürzer und ich habe schon Tage vor der Mens Schmierblutungen.
Ansonsten: energielos, erschöpft, Kopfweh. Immer. :roll:

*trösten*
DAS nenne ich mal echt "worst Case".... so ein Mist.

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 13:05 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 14. November 2009 20:20
Beiträge: 4592
Wohnort: SH
NFP seit: 11/09
Danke, Schnecke *freunde*

_________________
die grüne K. mit Nintendo-Nerd (*05/11), Legospieler (*11/15) und kleiner Griechin (*03/21)
Bitte einmal alles umkrempeln - ab jetzt ohne Mann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 13:12 
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 8. August 2009 21:47
Beiträge: 708
Klingt ja super *ko*

Die letzten Sachen, nimmst du dein AD noch?

_________________
eins, zwei & Herzkind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 13:29 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 14. November 2009 20:20
Beiträge: 4592
Wohnort: SH
NFP seit: 11/09
Ja. Unverändert.
Meine Ärztin vermutet eine Long Covid Symptomatik durch die Impfung. Wobei ich ja auch früher schon die Diagnose chronische Erschöpfung hatte.

_________________
die grüne K. mit Nintendo-Nerd (*05/11), Legospieler (*11/15) und kleiner Griechin (*03/21)
Bitte einmal alles umkrempeln - ab jetzt ohne Mann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 16:04 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10225
Wohnort: Bayern
die grüne K. hat geschrieben:
Ja. Unverändert.
Meine Ärztin vermutet eine Long Covid Symptomatik durch die Impfung. Wobei ich ja auch früher schon die Diagnose chronische Erschöpfung hatte.

Du nimmst aber auch echt alles mit, oder?
*knuddel*

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 16:38 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 14. November 2009 20:20
Beiträge: 4592
Wohnort: SH
NFP seit: 11/09
Klar. Wäre ja sonst auch langweilig :roll:

_________________
die grüne K. mit Nintendo-Nerd (*05/11), Legospieler (*11/15) und kleiner Griechin (*03/21)
Bitte einmal alles umkrempeln - ab jetzt ohne Mann!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 22. Mai 2022 18:06 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Grüne *knuddel*

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 24. Mai 2022 17:42 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 18. August 2010 14:25
Beiträge: 177
Ok dieser zyklus war kurz. 27 Tage. Mal sehen ob es wieder nur so schwach und kurz wie letztes mal( 2 schmier und 2 leichte Tage)

_________________
#ActuallyAutistic neurodivergent, nonbinary , mom to quote "strong preteen" xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 27. Mai 2022 08:27 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 694
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Grüne *knuddel*

Kennt jemand das Problem abnehmender Empfindsamkeit im Intimbereich? Das Progesteron in der 2.Zyklushälfte nehme ich jetzt Seit ca 5 Zyklen und PMS, Schlafstörungen und diese heftigen Regelschmerzen sind weg :applaus: dafür bin ich in der HL jetzt sehr teocken, die Haut reagiert gereizt auf Berührung (auch am Harnröhrenausgang, abwischen zB) und die Orgasmusfähigkeit leidet enorm :-( ich hab gelesen, dass das Folgen von Östrogenmangel sein können. Kennt das wer? Hat eine lokale Östrogentherapie da geholfen?

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 27. Mai 2022 08:58 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Ja, ich kenn das und creme deswegen jetzt im 2ten Jahr 2x wöchentlich mit Estriol und bin so gut wie beschwerdefrei.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 27. Mai 2022 17:00 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 13. Dezember 2006 19:41
Beiträge: 1768
Wohnort: BW
NFP seit: 2007-2009, 8/2014
ZT 40, kein Eisprung und keine Mens in Sicht ... der längste Zyklus bisher ging 32 Tage, das ist also schon mal eine deutliche Steigerung.

@Intimbereich: der verändert sich bei mir auch, wird aber eher empfindlicher und gefühlt sind die inneren Labien größer geworden, was so langsam beim Radfahren problematisch wurde und die Sattelsuche verdammt erschwert hat.

_________________
Dora kurvt zur Verhütung Bild
Geliebt wirst du einzig, wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren -Adorno-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160 ... 163  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de