Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 4. Dezember 2022 17:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 06:26 
Offline
neu hier

Registriert: 16. September 2022 05:18
Beiträge: 5
NFP seit: 07.04.2022
Hallo liebe alle :)

Ich schreibe zum ersten Mal und hoffe ihr könnt mir helfen.
Und zwar hatte ich, laut Arzt, am 07.09 eine Fehlgeburt. Hatte 1,5 Tage Blutungen mit Geweberesten. (Das war ich bei 4+4)
Meine Basaltemperatur ging da auch Mal etwas runter.
Allerdings nie ganz.. sie hat sich sogar wieder erhöht und ist jetzt 10 Tage nach der FG wieder auf meinem normalen Hochstand.. SST ist auch noch positiv!
Mein Freund meinte, dass es eventuell Zwillinge waren und eines davon Abgegangen ist.
Meine aktuelle Kurve findet ihr auch.
Hatte das schon Mal jemand?
Trau mich nicht schon wieder zum Arzt.. der hatte mir ja gesagt, dass es eine FG ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 06:52 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Prinzessin

Registriert: 10. Dezember 2008 15:23
Beiträge: 7465
NFP seit: 2008
*trösten* das klingt sehr nervenaufreibend. Ich würde auf jeden Fall noch einmal beim Arzt schauen lassen, die Blutung war ja auch sehr kurz. Ich persönlich würde auch eine Eileiterschwangerschaft ausschließen lassen wollen. Hat der Arzt denn gesagt, ob und wann du nochmal kommen sollst? Fühlst Du dich vielleicht wohler, wenn ein anderer Arzt drauf schaut?
Gute Nerven dir und alle Daumen

_________________
Liebe Grüße von Zilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 09:16 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 23. September 2014 21:29
Beiträge: 401
Wohnort: BaWü
NFP seit: Oktober'14
Ich würde auf jeden Fall nochmals zum Arzt gehen.

Man kann jetzt zwar nicht wirklich beurteilen, wie sehr du da "angefertigt" wurdest, aber es klingt, als seien das etwas wenige Erklärungen gewesen.

Hatte er einen Ultraschall gemacht oder HCG im Blut bestimmt?

Die Blutung kommt mir auch arg kurz vor. Ich hatte einen sehr frühen Abgang und selbst danach war meine Periode eher deutlich stärker und länger.

Dafür hatte ich auch in zwei intakten Schwangerschaften jeweils eine leichte Blutung und in Forum findet man zu Hauf Berichte von teils heftigen Blutungen in der Schwangerschaft. Diese "Gewebestücke" sind übrigens meist gar kein Gewebe sondern einfach Koagel, also geronnene Blutklumpen. Das kann auch von einem Hämatom, einer Einnistungsblutung usw kommen. Oder eben einer Eileiter Schwangerschaft.

Also komm dir nicht blöd vor, nochmal zum Arzt zu gehen. Positive Tests und erhöhte Temperatur deuten definitiv daraufhin, dass da irgendwo noch Gewebe ist, was HCG produziert. Das heißt alles und nichts. Vllt doch intakte Schwangerschaft, vllt aber auch unvollständiger Abgang *Freunde*

_________________
Sorgen sind wie Nudeln. Man macht sich immer zu viel davon.
Santary: Rehkitz-Patin, Hamsterbetreuerin, seit 12/18 mit der wilden Biene an der Hand und jetzt auch mit Baby-Bohne 06/22 im Arm in Bild mini☆ 02/21 & ☆chen 07/21


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 11:53 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 4. April 2011 22:06
Beiträge: 1937
NFP seit: 05/2011
Vorab: mein Beileid!

Vielleicht kannst du wirklich einen anderen Arzt für eine Zweitmeinung aufsuchen? Ich hab damals wegen blöder Abfertigung meine Gyn gewechselt, aber die Möglichkeit hat natürlich nicht jede.

Der hcg-Wert kann im Blut wesentlich präziser bestimmt werden als mit einem SST und sollte zumindest sinken... Der Abbau ist allerdings tatsächlich sehr individuell schnell bzw langsam, hab ich mal gelesen.

_________________
Mariechen

Mit MärzKäfer (2020) an der Hand. Mit (2018) im Herzen. kurvenlos. Kurven nicht regelkonform.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 12:46 
Offline
neu hier

Registriert: 16. September 2022 05:18
Beiträge: 5
NFP seit: 07.04.2022
Dankeschön für eure Antworten:)
Ja, ich werde wohl erstmal noch ein bisschen abwarten und dann nochmal zum Arzt gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 12:49 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Prinzessin

Registriert: 10. Dezember 2008 15:23
Beiträge: 7465
NFP seit: 2008
Du könntest auch eine Hebamme kontaktieren zur Unterstützung *freunde*
Edit: aber wenn du schmerzen kriegst, bitte gleich zum Arzt - auch, wenn es abends ist oder so.

_________________
Liebe Grüße von Zilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 21:28 
Offline
neu hier

Registriert: 16. September 2022 05:18
Beiträge: 5
NFP seit: 07.04.2022
Konnte vorhin nur kurz antworten, wegen der Arbeit..

Ich habe keinen weiteren Termin beim Arzt bekommen, er meinte nur, dass es so aussieht als ob es eine normale Mensblutung wäre und hat mir dann für die nächsten 2 Zyklen Progesterontabletten gegeben.

HCG wurde gar nicht bestimmt.
War auch alles noch sehr früh (4+4)
Rein theoretisch wäre ich mittlerweile bei 6+6 bzw. Zyklus Tag 9, wenn man ab der FG zählt.. heute hatte ich auch wieder eine helle, leichte Blutung und einmal etwas mehr..
Schmerzen habe ich keine.

Ich werde wohl noch bis Montag warten müssen und schauen, wie die Temperatur aussieht und ob weitere Blutungen folgen.
Dann rufe ich beim Arzt an und hoffe, dass er mir gleich am Telefon sagen kann, ob ich bedenken haben soll oder nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 23:21 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. April 2011 19:10
Beiträge: 267
Wohnort: Phantasien
NFP seit: Februar 2011
Das finde ich bei deiner Schilderung beinahe fahrlässig von dem Arzt, um ehrlich zu sein. Die Tests schlagen noch an und die Basaltemperatur ist noch oben. Wenn du unsicher bist, geh am Wochenende in die Gyn. Ambulanz. Zumindest eine ELSS sollte wirklich ausgeschlossen werden. Solltest du Schmerzen bekommen, fahr direkt in die Klinik. Und da musst du dich auch nicht schlecht oder komisch fühlen *sonne* Bei 4+4 ist ja unter Umständen noch keine Anlage der Schwangerschaft zu sehen im Ultraschall, sondern lediglich eine hoch aufgebaute Schleimhaut. Dass der Arzt ohne weitere Untersuchung dich so am Telefon vertröstet, ist nicht nur unsensibel, sondern aus meiner Sicht heraus bei deinen Schilderungen medizinisch zumindest hinterfragbar.

Ich wünsche dir alles Gute!

Edit: ich möchte dich einfach bestärken, dass du nochmal drauf schauen lassen kannst, wenn du das möchtest und es keinen Grund gibt, dich deshalb schlecht zu fühlen. Viele Gyn gehen mit einer solchen Situation anders um *freunde*

_________________
Bibliophiler in cognito-Blumenpunk mit den allertollsten Drachenkindern (11/14, 03/21) und Sternchen im Herzen (09/10).
Drachenwelt (2.0)
And oh, did I mention, I'm from another dimension?” ES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 23:27 
Offline
neu hier

Registriert: 16. September 2022 05:18
Beiträge: 5
NFP seit: 07.04.2022
Glücksdrache hat geschrieben:
Das finde ich bei deiner Schilderung beinahe fahrlässig von dem Arzt, um ehrlich zu sein. Die Tests schlagen noch an und die Basaltemperatur ist noch oben. Wenn du unsicher bist, geh am Wochenende in die Gyn. Ambulanz. Zumindest eine ELSS sollte wirklich ausgeschlossen werden. Solltest du Schmerzen bekommen, fahr direkt in die Klinik. Und da musst du dich auch nicht schlecht oder komisch fühlen *sonne* Bei 4+4 ist ja unter Umständen noch keine Anlage der Schwangerschaft zu sehen im Ultraschall, sondern lediglich eine hoch aufgebaute Schleimhaut. Dass der Arzt ohne weitere Untersuchung dich so am Telefon vertröstet, ist nicht nur unsensibel, sondern aus meiner Sicht heraus bei deinen Schilderungen medizinisch zumindest hinterfragbar.

Ich wünsche dir alles Gute!


Dankeschön!

Ich weiß nicht.. ich mag meinen Arzt eigentlich sehr!
Und ich habe ja noch gar nicht angerufen und ihm meine Bedenken bzw. Symptome geschildert.

Die Temperatur war ja kurz unten (36,55), als ich die erste Blutung vor 10 Tagen hatte!
Sie hat sich nur sofort wieder "erholt" und ist jetzt wieder soweit oben, als ob ich meinen Eisprung hatte. (36,8) bei der SS war sie bei 37 Grad.
Normal ist sie allerdings in der ersten Zyklushälfte bei mir bei 36,2 herum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 16. September 2022 23:45 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. April 2011 19:10
Beiträge: 267
Wohnort: Phantasien
NFP seit: Februar 2011
Dann hab ich das missverstanden, ich dachte, du hättest noch einmal mit ihm gesprochen. Dennoch, wenn du dir unsicher bist oder dir etwas komisch vorkommen sollte, keine Scheu haben, es kontrollieren zu lassen :-)

_________________
Bibliophiler in cognito-Blumenpunk mit den allertollsten Drachenkindern (11/14, 03/21) und Sternchen im Herzen (09/10).
Drachenwelt (2.0)
And oh, did I mention, I'm from another dimension?” ES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 17. September 2022 10:05 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 21. Oktober 2006 10:07
Beiträge: 9379
Wenn Du ein gutes Verhältnis hast und ihm vertraust, würde ich erst recht anrufen und seiner Mitarbeiterin sagen, dass Du wichtigen Gesprächsbedarf hast. Manchmal rufen Ärzte abends ja auch zurück, wenn es um so etwas geht. Edit. Sehe gerade, hast Du Montag eh vor. *daumenhoch*

Ich hatte keine Ausschabungen bei meinen Fehlgeburten und mindest bei den FGs ab Woche 8 (oder 6?) gab es hcg-Kontrollen bis klar war, dass nirgendwo noch was ist (was aber auch wirklich eine ganze Weile dauern kann, wie es bzgl Temperatur ist, weiß ich gar nicht mehr...) Könnte aber sein, dass es bei einer ganz frühen FG nicht nötig ist. *kopfkratz* Aber wenn der SST weiter positiv ist, würde ich den hcg-Abfall auf jeden Fall auch abchecken lassen.

Alles Gute Dir!

_________________
Viele Grüße, Mosaik
mit wundervollem Erdenkind *sonne* und vier Stern- und Sternchen am weiten Himmelszelt und begrabenem Kinderwunsch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 26. September 2022 13:12 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 17. Juli 2013 23:05
Beiträge: 22
Hi Viia, wie gehts dir? Konntest du nochmal mit deinem Arzt sprechen?

_________________
Meine Seite - Single möchte Mama werden
Bild
Trackle-Kurven


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 28. September 2022 22:14 
Offline
neu hier

Registriert: 16. September 2022 05:18
Beiträge: 5
NFP seit: 07.04.2022
Hallo liebe alle!
Ich hatte nach der FG innerhalb der darauffolgenden 17 Tage, 9 Tage Blutungen (auch Mal mit 1-2Tagen Pausen dazwischen) und Temperatur war ab dort nur mehr auf Mittelstand.
Nach den 17 Tagen war dann meine Temperatur wieder unten und mein Arzt meinte, dass damit nun ein neuer Zyklus beginnt.

Rein Rechnerisch war der Temperaturabfall genau da, wo ich ohne SS meine Tage bekommen hätte.
Der Test ist jetzt auch wieder negativ!

Eine Hebamme und auch der Arzt meinten, dass man bis zu 4 Wochen nach einer Fehlgeburt noch einen positiven SST haben kann, weil nunmal das HCG sehr hoch ist..
Aber in den ersten 12 Wochen ist die Temperatur hoch und darf nicht abfallen!

Ich hatte nie "echte" Schmerzen .. hin und wieder Mal leichtes Unterbauch ziehen oder leichte Rückenschmerzen, aber nichts schlimmes.
Meinen Kontrolltermin beim Gyn habe ich kommende Woche. Und ich habe Tabletten (Progesteron) bekommen, die ich von der Mitte bis zum Ende meines Zyklus nehmen muss. Also eine Gelbkörperschwäche...

Ich danke nochmal allen, dass ihr mich unterstützt habt und mir Tips gegeben habt.

Ganz liebe Grüße aus Österreich:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlgeburt - Basaltemperatur trotzdem hoch + SST positiv
BeitragVerfasst: 28. September 2022 22:16 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. April 2011 19:10
Beiträge: 267
Wohnort: Phantasien
NFP seit: Februar 2011
Danke für das Update und alles Gute dir :-)

_________________
Bibliophiler in cognito-Blumenpunk mit den allertollsten Drachenkindern (11/14, 03/21) und Sternchen im Herzen (09/10).
Drachenwelt (2.0)
And oh, did I mention, I'm from another dimension?” ES


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de