Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2021 07:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 07:22 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Hallo,

ich brauche mal eine kleine Absicherung oder Gegenwind.

Mein Freund und ich würden gerne mal ohne Kondom miteinander schlafen. Ich habe ein Diaphragma, aber da dieses (trotz Überprüfung vom Frauenarzt) etwas verrutscht, wenn ich meine Muskulatur benutze (z.B. Klogang) möchte ich darauf nicht vertrauen und das erst in einer unfruchtbaren Phase machen.

Ich möchte diesen Zyklus mit NFP beginnen und habe gerade meine Blutung bekommen. Sie kommt sehr regelmäßig aber über die Regelmäßigkeit meines ES weiß ich halt noch nichts.

Im Buch steht, die ersten fünf Tage des Zyklus dürfen als Unfruchtbar angenommen werden (ich würde mich auf drei einlassen). Kann ich das wirklich schon oder ist das doch unvernünftig und wir sollten warten, bis ich meinen Körper länger beobachtet habe und mit Sicherheit weiß, dass ich einen ES hatte im vorherigen Zyklus?

Viele Grüße,
Eona, 24, möchte eigentlich noch kein Kind, würde es aber behalten. Trotzdem lieber vermeiden :).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 07:54 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Welche Bedingungen gelten denn, um Unfruchtbarkeit annehmen zu können?

Es gibt zwei ganz wichtige Voraussetzungen, die stehen auch im Buch.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 08:14 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Bess hat geschrieben:
Welche Bedingungen gelten denn, um Unfruchtbarkeit annehmen zu können?

Es gibt zwei ganz wichtige Voraussetzungen, die stehen auch im Buch.


Oh, ich bin blind, steht ja da, im ersten Zyklus Fruchtbarkeit von Anfang an annehmen :oops:

Ich neige dazu, nur die Infos aufzunehmen, dir mir passen, daher habe ich hier sicherheitshalber nochmal nachgefragt. War ja scheinbar auch besser so. Danke @Bess!

Aber warum ist das so, dass man erst mal Fruchtbarkeit annehmen muss? Ich kann doch keinen ES während oder wirklich dicht an meiner Periode haben, oder?

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 08:32 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 9. März 2010 16:54
Beiträge: 972
NFP seit: September 2007
Woher weißt du denn, ob ein ES stattgefunden hat in einem Zyklus?

_________________
Seit 02/18 glücklich zu dritt mit dem Krallenäffchen im Arm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 08:46 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Mia88 hat geschrieben:
Woher weißt du denn, ob ein ES stattgefunden hat in einem Zyklus?


Anhand meiner noch nicht vorhandenen Auswertung meiner Temperaturmessungen und Zervixschleimbeobachtungen?

Ich möchte mir das nur gerne vorstellen können. Kann mein Eisprung gleich in vier Tagen sein? Oder noch nicht stattgefunden haben und genau jetzt passieren, trotz Periode? Warum ist es nötig, erst mal Fruchtbarkeit anzunehmen?

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 09:05 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 14. August 2011 17:20
Beiträge: 62
Na, da du nicht weist ob du einen ES hattest, weißt du auch nicht ob das wirklich eine Periodenblutung war.

_________________
Fergo ist unterwegs mit ihrem K.(05.12), ihrer I. (10.14), ihrem J. (01.17) und ihrem N. (02.21)
Bild Gute Reise ihr kleinen ** (01/14 u. 09.19)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 09:35 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Entwirrerin

Registriert: 3. Februar 2008 15:55
Beiträge: 1089
Und selbst wenn sind die Spermien ein paar Tage überlebensfähig, deshalb nimmt man als Sicherheitsabstand zum ES mindestens 8 Tage.
Du könntest ja deinen ES auch an Tag 10 haben, dann wäre GV an Tag 3 schon etwas gefährlich.

_________________
Bild
Mafaldita mit ♥ 4 Kindern 04/09, 05/13, 04/16 und 05/20 ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 09:48 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Welche Rolle spielt hier denn der Zervixschleim? Das sollte auch im Buch stehen.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 10:18 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Fergo hat geschrieben:
Na, da du nicht weist ob du einen ES hattest, weißt du auch nicht ob das wirklich eine Periodenblutung war.


Ah, achso. Aber ich hatte noch nie eine Schmierblutung, das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Es fühlt sich auch an wie Menstruieren so vom Schmerz her und es ist auch das richtige Datum dafür... Oder gibt es noch was über Schmierblutungen, was ich nicht weiß?

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 10:23 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Mafaldita hat geschrieben:
Und selbst wenn sind die Spermien ein paar Tage überlebensfähig, deshalb nimmt man als Sicherheitsabstand zum ES mindestens 8 Tage.
Du könntest ja deinen ES auch an Tag 10 haben, dann wäre GV an Tag 3 schon etwas gefährlich.


Also wäre Tag 1 noch in Ordnung? ;-)

Nein, ich höre auf Euch und warte noch mit dem Kondom mal weg lassen, bis ich wirklich ins NFP rein gekommen bin.

Ich würde ja hoffen, dass mein Diaphragma die Spermien davon abhält, so weit zu kommen, dass sie ein paar Tage in mir überleben können aber ich vertraue ihm halt nicht komplett.

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 10:35 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Bess hat geschrieben:
Welche Rolle spielt hier denn der Zervixschleim? Das sollte auch im Buch stehen.


Worauf möchtest Du hinaus? Möchtest Du mich zum Nachdenken anregen oder prüfen, wie viel ich schon über NFP weiß?

Also ich werde mir heute endlich ein Thermometer kaufen, jeden morgen meine Temperatur messen und eintragen und anfangen, meinen Zervixschleim mindestens einmal täglich unter die Lupe zu nehmen, sobald meine Blutung aufgehört hat. Da mein Zyklus sowieso schon so regemäßig ist, hoffe ich, dass es mit meinem ES ähnlich regelmäßig sein wird und ich mich mit NFP nach wenigen Zyklen wohl fühle.

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 10:40 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Dieses Forum ist dafür gedacht, dass man sich erst über NFP informiert und dann darüber austauscht. Es wird erwartet, dass man Eigeninitiative zeigt und sich nicht alles vorkauen lässt. Daher möchte ich anregen, dass Du Dir die Lösung selbst erarbeitest *freunde*

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 12:39 
Offline
neu hier

Registriert: 20. September 2021 07:02
Beiträge: 10
NFP seit: 20.09.2021
Bess hat geschrieben:
Dieses Forum ist dafür gedacht, dass man sich erst über NFP informiert und dann darüber austauscht. Es wird erwartet, dass man Eigeninitiative zeigt und sich nicht alles vorkauen lässt. Daher möchte ich anregen, dass Du Dir die Lösung selbst erarbeitest *freunde*


@Bess das sehe ich auch so und ich habe nicht vor, mir alles vorkauen zu lassen. Aber manchmal brauche ich etwas Bestätigung, dass ich etwas richtig verstanden habe (in diesem Falle ja absolut nicht). Aber ich sehe ein, dass meine Frage überflüssig war, wenn ich jetzt im Buch nachblättere sehe ich es auch überall, dass man im ersten Zyklus Fruchtbarkeit von Anfang an annehmen soll... Keine Ahnung, warum ich auf dem Auge blind war. Vielleicht, weil ich ja nicht vorhabe, ungeschützten GV zu haben sondern nur etwas... unsicherer geschützten :oops: Beim nächsten FA-Besuch werde ich meine Diaphragma-Probleme nochmal ansprechen.

LG Eona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 12:46 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Eins meiner Kinder ist an ZT 5 gezeugt und das war nicht mein erster Zyklus

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste fünf Tage sicher unfruchtbar?
BeitragVerfasst: 20. September 2021 12:46 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Unfruchtbarkeit zum Zyklusbeginn darf man nur dann annehmen, abgesehen von einer ausgewerteten Temperatur im vorherigen Zyklus, wenn kein Zervixschleim beobachtet wird. Diese Absicherung durch die Beobachtung des Zervixschleimes ist bei Sensiplan wirklich sehr wichtig.

Und noch etwas, bitte verwende Sensiplan nicht dafür, um mit der Verhütung nachlässig zu sein. Das sind dann die Frauen mit ambivalentem Kinderwunsch, die es nicht so genau nehmen, schwanger werden und dann sagen, ach, ich habe mit NFP verhütet und die Methode ist halt nicht sicher.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de