Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 25. September 2021 19:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 1. Juli 2020 19:09 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 25. August 2013 12:24
Beiträge: 429
NFP seit: Sommer 2013
Nicht "rau" und nicht "rutschig(etc)" fühlen ist einfach "nichts" im Sinne von "nichts besonderes" du achtest einfach nur daraus, ob es sich besonders rau oder besonders rutschig anfühlt.

_________________
Ich kurve zur Beobachtung auf Papier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 1. Juli 2020 19:38 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 19. Mai 2017 20:43
Beiträge: 138
NFP seit: 2019
fräuleinfiona hat geschrieben:
Nicht "rau" und nicht "rutschig(etc)" fühlen ist einfach "nichts" im Sinne von "nichts besonderes" du achtest einfach nur daraus, ob es sich besonders rau oder besonders rutschig anfühlt.

Ja, so hatte ich es jetzt verstanden. *zustimm* Danke für die Erklärung!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Juli 2020 16:52 
Benutzeravatar
Online
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2294
Wohnort: vor den 7 Bergen
UnicornsAreReal hat geschrieben:
Also überlegt hatte ich ja bei ZT 9. Als mögliche Störfaktoren könnte ich hier die spätere Messung und das kurze Aufstehen sehen. Erhöht ist der Wert auch.

Zur Relation steht in N&S "der die übliche Schwankungsbreite des Tieflagenniveaus überschreitet". Nur bin ich mir noch nicht so sicher, was mein Tieflagenniveau ist.

Wenn ich mir meinen ersten Zyklus anschaue, ist das ja recht niedrig. Da würde ich jetzt im Nachhinein sagen, der Wert an ZT12 könnte durch das späte Messen gestört sein und meine Tieflage ist eher unter 36,4. Im zweiten Zyklus sieht das aber ganz anders aus, da dort gleich drei Werte in der Tieflage (?) über 36,5 liegen, zwei sind 36,55.

Also würde ich schon sagen, dass 36,55 zu meinem Tieflagenniveau gehören könnte und ich würde ... nicht klammern, weil es ja auch noch nicht im Anstieg liegt? *hä*


Das Tieflagenniveau umfasst die ungestörten Werte aller Zyklen, die du schon in der TL gehabt hast. Daher kann man ZT 9 nicht erhöht nennen.

Zitat:
Im schlauen Buch steht "glatt" für S+, aber das passt nicht so zu dem, was ich beobachtet habe. Danke für den Hinweis. :-)

Ich hatte auch mal in deine Schleimtabelle geschaut, da steht es gar nicht drin. Wenn ich so drüber nachdenke, könnte ich auch schwer zwischen mehr als rauh, nichts und rutschig differenzieren.

Doch, glatt steht schon in meiner Tabelle.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 2. Dezember 2020 08:35 
Offline
neu hier

Registriert: 26. September 2020 21:54
Beiträge: 9
NFP seit: Sep. 20
Hallo, ich hol auch mal dieses wohl nicht so viel genutzte Anfängertagebuch hervor ;-) Und meine Frage geht auch um Störfaktoren... Ich habe ZT 6 geklammert, weil er doch ganz gut herausragt und ich sehr schlecht geschlafen habe die Nacht. Noch dazu war ich ca. 45 Minuten vor meinem Wecker auf Toilette, habe nicht drüber nachgedacht...

Meine Hauptfrage bezieht sich aber auf ZT 15, eine potentielle 1.hM. Hier bin ich mir unsicher. Der Störfaktor ist nicht soo schlimm (2 kleine Bier zum Feierabend und relativ spät gemessen, aber jetzt auch nicht furchtbar spät). Mit 3 Bier hatte ich vorher definitiv schon gestörte Werte, aber ich habe wohl die letzten Monate, seit ich messe, selten Bier getrunken, eher mal Wein ;-) daher habe ich noch keine Vergleichswerte.

Mein "Problem" damit ist jetzt, dass ich die Temperatur nur auswerten kann (mit 2. AR), wenn der Wert geklammert bleibt. Wenn ich ihn entklammern würde, gäbe es wohl diesmal keine Auswertung *kopfkratz* Und das, wo es beim Schleim gerade endlich mal möglich aussieht :mrgreen:

Was sagt ihr dazu? (Kurve s. Signatur)

_________________
NFP zur Beobachtung seit Sep. '20
Meine Kurve: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 2. Dezember 2020 12:05 
Benutzeravatar
Online
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2294
Wohnort: vor den 7 Bergen
In Hinsicht auf die Messzeit ist auch ZT 16 fraglich. Der einzige richtige TL-Wert in zeitlicher Nähe ist 10 Minuten früher.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 2. Dezember 2020 15:18 
Offline
neu hier

Registriert: 26. September 2020 21:54
Beiträge: 9
NFP seit: Sep. 20
Ja das stimmt... Meinst du den sollte ich besser auch klammern?
Allerdings ob 10 Minuten so viel ausmachen? Das wird auch schwierig zu testen, weil ich unter der Woche leider nicht so lange schlafen kann :lol: Und meine Tieflagen sind bisher immer recht kurz gewesen.

_________________
NFP zur Beobachtung seit Sep. '20
Meine Kurve: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2020 11:45 
Offline
neu hier

Registriert: 26. September 2020 21:54
Beiträge: 9
NFP seit: Sep. 20
Es ist irgendwie generell der Wurm drin diesen Zyklus... Nach jetzt 3 eindeutig ungestörten Werten, die auch eine Auswertung zulassen, wenn ich ZT 15&16 beide ausklammere, war der Wert heute wieder ziemlich niedrig :roll: (wenn ich noch über der HiLi)

Da werde ich wohl abwarten müssen wie es weiter geht...

_________________
NFP zur Beobachtung seit Sep. '20
Meine Kurve: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2020 13:56 
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 22. Dezember 2015 16:19
Beiträge: 841
Finde es auch schwierig. Ich glaube da es erst dein 3. Zyklus ist und du dir mit den beiden Störfaktoren nicht sicher bist, würde ich erst einmal nicht klammern und abwarten wie sich dein Zyklus nun entwickelt.

Wenn es sonst ganz blöd läuft, hast du nun einen verlängerten Zyklus der nur Zufällig mit dem Schleim zusammen passt. Du gibst aber ggf zu früh frei, weil dir durch die Klammerung eine Auswertung möglich war.

_________________
Armastus entdeckt gemeinsam mit Purzel (12/2019) die Welt und spielt mit PCOS Pingpong im Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 5. Dezember 2020 12:19 
Offline
neu hier

Registriert: 26. September 2020 21:54
Beiträge: 9
NFP seit: Sep. 20
Danke dir. Ich möchte noch nicht freigeben, soweit bin ich noch nicht ;-) aber ich möchte gerne richtig auswerten. Der Schleim braucht aber wohl eh noch (ein paar Zyklen?) , da konnte ich noch gar keine Auswertung abschließen bisher... Diesen Zyklus sah es erst gut aus, aber das hat sich wohl auch erst mal wieder erledigt.

_________________
NFP zur Beobachtung seit Sep. '20
Meine Kurve: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Dezember 2020 22:24 
Offline
neu hier

Registriert: 26. September 2020 21:54
Beiträge: 9
NFP seit: Sep. 20
Der Zyklus war nicht lang... Der war sogar noch mal einen Tag kürzer als der kürzeste bisher :roll: Auf geht's also zum Störfaktoren testen *pfeif*

_________________
NFP zur Beobachtung seit Sep. '20
Meine Kurve: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 10. Dezember 2020 20:12 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 9. November 2020 16:23
Beiträge: 3
NFP seit: September 2020
Hallo an alle,
ich bin jetzt fast am Ende meines dritten Zyklus. Ich bin mir total unsicher, ob ich richtig ausgewertet habe. Meint ihr es ist richtig so? Stimmen die Klammerungen?

http://www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-56142.html

Darf die 1.hM noch im Tieflagenniveau liegen?
ZT 16 ist geklammert, weil die Temperatur fast schon Hochlagenniveau hat und es einen Störfaktor (Alkohol) gab. Bier und Wein stören bei mir nicht. Aber anscheinend der Apfel Cidre. Außerdem war es von der Menge mehr.
ZT 23 habe ich auch geklammert, weil er sich im Anstieg befindet, und ich mir nicht sicher bin, ob der Störfaktor tatsächlich stört. Weitere Störfaktoren gab es nicht im Anstieg.
Die HiLi liegt bei 36,45°C, weil das der höchste der sechs Werte vor der 1.hM ist.
Der Schleimhöhepunkt ist an ZT 21.

Mit dem Tasten vom Muttermund komme ich noch nicht ganz zurecht.
Die Auswertung vom Muttermund ist ja abgeschlossen, wenn der Mumu dreimal hintereinander hart und geschlossen ist. Aber muss er vorher weich und offen sein? Bei mir ist er vorher hart und offen.

Melissa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 11. Dezember 2020 11:50 
Benutzeravatar
Online
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2294
Wohnort: vor den 7 Bergen
Ja, die ehM darf noch im TL-Niveau liegen, wenn danach HL-Niveau erreicht wird.
Nicht einverstanden bin ich allerdings mit der Klammerung von ZT 16. Gerade wenn der Zeitpunkt der Auswertung an einer Klammerung in der TL hängt, soll der mögliche Störfaktor schon aus Vorerfahrungen gesichert sein. Das ist hier gar nicht der Fall.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 11. Dezember 2020 20:27 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 9. November 2020 16:23
Beiträge: 3
NFP seit: September 2020
Also sollte ich die Klammerung an ZT 16 lieber entfernen?
Das würde die HiLi verschieben auf 36,50 °C.
Aber ZT 23 sollte ich geklammert lassen, oder? Der Wert würde sich ja dann im Anstieg befinden.
Freigeben will ich sowieso nicht. Ich beobachte nur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 8. Februar 2021 13:20 
Offline
neu hier

Registriert: 8. Februar 2021 12:11
Beiträge: 3
NFP seit: Oktober 2020
Hallo zusammen :),

ich bin hier ganz neu und hoffe, dass ich in diesem Thread richtig bin.
Nfp habe ich im Oktober 2020 angefangen und dachte ich versuche es erstmal alleine mit "Natürlich und sicher" und führe meine Kurven eigentlich nur auf Papier.
Bin momentan grade mit dem dritten Zyklus fertig.
Ehrlich gesagt hätte ich einfach gerne eine Rückmeldung von außen ob das was ich hier tue stimmt oder nicht :D.
Daher habe ich den Zyklus 3 jetzt mal ins Kurvenreich übertragen.
Ich denke, ich hätte am ZT 33 theoretisch freigeben können - aktuell ist das aber noch nicht wirklich eine Option.
Unsicher bin ich mir mit dem ausgeklammerten Tag und weil an ZT 31 nochmal S-Schleim da war.
Ausklammern mache ich eigentlich fast nie, weil ich bisher nichts feststellen konnte. Weder Alkohol (egal was) noch spätes Zubettgehen hatten bisher einen Einfluss. Deswegen glaube ich das ZT 26 auch vielleicht die 1.hM sein könnte und habe es mehr zur Vorsicht ausgeklammert weil es sich im/am Temperaturanstieg befindet.
Bezüglich des ZT 31 glaube ich aber das es richtig ist, weil im Buch steht dass man bei ZS der gleichen Kategorie wie am Höhepunkt neu beginnen muss, was hier ja nicht der Fall war.
Was denkt ihr?

Liebe Grüße,
Nani

_________________
http://www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-60935.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 3. Zyklus
BeitragVerfasst: 9. Februar 2021 07:27 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 11. Oktober 2016 09:54
Beiträge: 1638
NFP seit: September 2016
Hallo Nani,

willkommen! Konntest du deine 2 anderen Zyklen auswerten? Wenn ja, wie lang war da deine Hochlage?
Dein Schleimhöhepunkt ist richtig, auch deine Einordnung in die Kategorien.
Deine Klammerung find ich gut, im Anstieg ist einfach bei Störfaktoren zu klammern. Gerade schlecht geschlafen ist ja so nicht unbedingt wiederholbar. Wenn ich mehrfach ein Bier am Abend getrunken hab und die Werte sind in der TL okay, aber schlecht schlafen kann mal so und mal so was mit einem machen. So seh ich das.

Nur, schau mal ein wenig nach vorne, wäre nicht auch eine andere 1.HM möglich? Kennst du die Ausnahmeregeln? Ganz rein theoretisch sehe ich eine andere viel frühere ehM. Allerdings wäre dann deine HL viel zu lang. Hmm, das find ich jetzt auch merkwürdig.

_________________
Seit April 16 pp und mit NFP unser absolutes Wunschkind 08/19 bekommen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de