Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 14. August 2020 15:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 320 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 18. Februar 2020 14:35 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 15576
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Hallo Lilli, evtl. hattest du einen alten Thread entdeckt? Ich habe dich an das aktuelle Anfängerinnen-Tagebuch für den 2. Zyklus rangehängt. Die Anfängerinnen-Tagebücher findest du immer im Forum "Allgemeine Fragen".

Liebe Grüße von akelei

_________________
Single und ohne Kurve.
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.
Verhütung, Kinderwunsch oder reine Beobachtung: Wozu machst Du NFP? NFP-Umfrage - bitte abstimmen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 19. Februar 2020 07:52 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
@akalei: Dankeschön! :-) Dann muss ich das nächste Mal besser suchen, tut mir leid :oops:

Ja keine Ahnung was da bei mir los ist *kopfkratz* Könnte an mehreren Dingen liegen, deswegen interessiert mich ja wie das bei euch so abläuft/ - lief....Hatte im ersten Zyklus, wenn auch ohne ES( bzw. ich hab halt nicht geklammert weil ich nicht weiß ob und was ich klammern soll..Könnte halt sein dass ich vllt doch einen ES hatte :roll: ...aber man soll ja auch erst mal beobachten ) immer mal wieder Stechen und Ziehen im Unterleib, aber diesmal ist’s echt unangenehm...Gestern war mir so übel und schwindlig, ich konnte NICHTS machen..zum Glück hatte ich frei! Das Ganze ging 6h, dann war der Spuk vorbei...Die Nacht hab ich kaum geschlafen, weil ich ständig so ein Brennen im Bauch hatte *ko* Und heute Morgen hab ich schon wieder leichte Übelkeit *nixweiss*
Das einzig Positive was ich berichten kann, mein erster Zyklus war nach 30 Tagen vorbei *daumenhoch*
Und nein, schwanger bin ich nicht..Hab zwar keinen Antwort auf meinen Post in nem anderen Thread bekommen, allerdings bin ich da jetzt auch entspannter mit dieser „Lusttropfen beim Petting“ Geschichte nachdem ich mir den besagten Thread durchgelesen hab.
Also ihr Lieben, nur her mit euren Erfahrungen, bin für jede dankbar und auf jede neugierig :-)))

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 19. Februar 2020 09:16 
Offline
neu hier

Registriert: 11. September 2019 15:29
Beiträge: 38
NFP seit: 08/2019
Hi Lilli,

ich gehöre leider zu den ca. 50%, bei denen es postpill etwas länger dauert mit dem Zyklus.
Trotzdem hatte ich gerade in den ersten Monaten immer mal starken Mittelschmerz, ein richtiges Brennen in der Gebärmuttergegend. Und auch Übelkeit und Schwindel waren zu Anfang mal dabei. Allerdings immer nur kurz und nicht, wie bei dir, über Stunden. Jedenfalls hatte das bei mir definitiv nichts mit einem ES zu tun....auf den Warte ich ja immer noch :-)
Ich denke auch, dass das normale Symptome nach dem Absetzen der Pille sein können. Aber wie bei fast allen Themen hier: Erstmal abwarten und beobachten, wie du auch schon richtig geschrieben hast.


Lg!

_________________
Post Pill seit August 2019 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 19. Februar 2020 13:31 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
@Mary91: Oh man, tut mir leid Liebes....Ich hatte ja ehrlich gesagt Angst vor so Monsterzyklen...Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.
Ich hoffe es hat bei dir bald ein Ende! Wie ist das denn für dich so warten zu müssen?
Hab ja total Schiss mit meinem Mann zu schlafen weil ich noch nicht auswerten kann...Klar würden wir Kondome benutzen, aber ich trau den Dingern nicht :-( Und so abstinent zu sein bis man auswerten kann ist auf Deutsch gesagt scheisse *motz* Wir wollen aber absolut noch kein Baby *erschrecken*
Ja diesen „Mittelschmerz“ hatte ich im ersten Zyklus auch mal des Öfteren...Ohne scheinbar einen ES gehabt zu haben...Schleim hätte bei mir auch ein paar mal gepasst, aber war wohl nur zum „Üben“ *kopfkratz*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 19. Februar 2020 16:44 
Offline
neu hier

Registriert: 11. September 2019 15:29
Beiträge: 38
NFP seit: 08/2019
Danke für deine Anteilnahme :-) im Moment ist das Warten noch erträglich, weil ich nächsten Monat einen FA Termin habe. Das fühlt sich für mich dann wie ein Meilenstein an, ab dem dann ggf. Maßnahmen wie z. B. Hormonstatus ergriffen werden können. Sowas beruhigt mich, das Gefühl, dass man das "Problem" Stück für Stück angehen kann. Noch habe ich die Hoffnung, dass sich das auf natürlichem Wege regelt. Soll ja vorkommen ;-)
Wir verhüten nicht, weil eine SS nicht schlimm für uns wäre. Aber ich kann deine Angst nachvollziehen. Es gibt hier ja Themen zur Verhütung, vielleicht kannst du dort mal Stöbern und findest etwas Beruhigendes oder eine Alternative. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald auswerten kannst und dann auch die Sicherheit erlangst, deiner Auswertung zu vertrauen.

_________________
Post Pill seit August 2019 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 20. Februar 2020 17:50 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 31. Oktober 2016 23:31
Beiträge: 325
NFP seit: 10/2016
Lilli234 hat geschrieben:
Hab ja total Schiss mit meinem Mann zu schlafen weil ich noch nicht auswerten kann...Klar würden wir Kondome benutzen, aber ich trau den Dingern nicht :-( Und so abstinent zu sein bis man auswerten kann ist auf Deutsch gesagt scheisse *motz* Wir wollen aber absolut noch kein Baby *erschrecken*

Ich hatte diese Angst anfangs auch und wollte tatsächlich bis zur ersten Auswertung enthaltsam sein. Dann hat der erste Zyklus aber direkt mal 150 Tage gedauert *pfeif* Mit der Zeit habe ich immer mehr Vertrauen in Kondome gefasst. Wichtig ist eben, dass man die richtige Größe (ausmessen!) und bei Bedarf kompatibles Gleitmittel verwendet, dann ist eine Panne sehr unwahrscheinlich.

_________________
Verhütend in Bild (pillenfrei seit dem 20.10.2016).
Meine Seite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 21. Februar 2020 20:19 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Mary91 hat geschrieben:
Danke für deine Anteilnahme :-) im Moment ist das Warten noch erträglich, weil ich nächsten Monat einen FA Termin habe. Das fühlt sich für mich dann wie ein Meilenstein an, ab dem dann ggf. Maßnahmen wie z. B. Hormonstatus ergriffen werden können. Sowas beruhigt mich, das Gefühl, dass man das "Problem" Stück für Stück angehen kann. Noch habe ich die Hoffnung, dass sich das auf natürlichem Wege regelt. Soll ja vorkommen ;-)


Dann musst du mal erzählen was dabei raus kam! Und ich drück dir natürlich auch ganz fest die Daumen, dass es vllt doch noch auf normalem Weg wird!! *freunde*

Mary91 hat geschrieben:
Wir verhüten nicht, weil eine SS nicht schlimm für uns wäre. Aber ich kann deine Angst nachvollziehen. Es gibt hier ja Themen zur Verhütung, vielleicht kannst du dort mal Stöbern und findest etwas Beruhigendes oder eine Alternative. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald auswerten kannst und dann auch die Sicherheit erlangst, deiner Auswertung zu vertrauen.


Ja ich werd auf jeden Fall mal stöbern! Hab auch schon eine Frage irgendwo „dazu“ gestellt..
Aber die Mädels sind hier ja recht aufgeschlossen und kreativ! Da findet sich schon was :-)

_SummerBreeze_ hat geschrieben:
Ich hatte diese Angst anfangs auch und wollte tatsächlich bis zur ersten Auswertung enthaltsam sein. Dann hat der erste Zyklus aber direkt mal 150 Tage gedauert *pfeif* Mit der Zeit habe ich immer mehr Vertrauen in Kondome gefasst. Wichtig ist eben, dass man die richtige Größe (ausmessen!) und bei Bedarf kompatibles Gleitmittel verwendet, dann ist eine Panne sehr unwahrscheinlich.


Mein Mann meint, ihm passen die Kondome sehr gut *kopfkratz* Brauch auch welche ohne Latex, weil mich das reizt... :roll: Die finden sich auch sehr schlecht...Hatte welche bei dm gefunden, die jetzt bei uns aus dem Sortiment genommen wurden :schmoll: Hab ihn allerdings noch nicht gefragt ob er bereit wäre zu messen und ich wüsste jetzt auch nicht, was genau dann die richtige Größe wäre wenn man ein Messergebnis hat :oops:
Eig sollten die Dinger ja aber halten *kopfkratz*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 22. Februar 2020 10:29 
Offline
neu hier

Registriert: 22. Februar 2020 10:17
Beiträge: 1
NFP seit: 2020
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich praktizieren die nfp Methode jetzt im 2. Zyklus. Hatten noch keine Beratung. Und fragen uns ob das so passt. Wir dokumentieren alles auf den Zyklusblättern und checken mit der ovi app gegen. Würdet ihr im 2. Zyklus ungeschützten Verkehr haben die Werte passen?
Danke & VG Fabian

_________________
2. Zyklus
https://www.imagebanana.com/s/1674/Uc3j5WCi.html
1. Zyklus
https://www.imagebanana.com/s/1674/ivyTFyNN.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 22. Februar 2020 10:59 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2238
Wohnort: vor den 7 Bergen
Die Temperaturauswertung passt (vorausgesetzt es gab keine möglichen Störfaktoren im Anstieg), aber ob die Schleimkürzel auch stimmen, können wir nicht sehen.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 22. Februar 2020 11:08 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 24. November 2016 13:10
Beiträge: 184
NFP seit: 11/2016
Lilli234 hat geschrieben:
Mein Mann meint, ihm passen die Kondome sehr gut *kopfkratz* Brauch auch welche ohne Latex, weil mich das reizt... :roll: Die finden sich auch sehr schlecht...Hatte welche bei dm gefunden, die jetzt bei uns aus dem Sortiment genommen wurden :schmoll: Hab ihn allerdings noch nicht gefragt ob er bereit wäre zu messen und ich wüsste jetzt auch nicht, was genau dann die richtige Größe wäre wenn man ein Messergebnis hat :oops:
Eig sollten die Dinger ja aber halten *kopfkratz*


Bei My Size wird erklärt, wie man misst und welche Größe man braucht (die Breite sollte bei allen Marken angegeben sein). Ansonsten unterschreibe ich bei SummerBreeze: ggf. Gleitmittel und dann sollte es bei passender Größe und Anwendung eine sehr sichere Verhütungsmethode sein.

_________________
Cailin ist etwas mess- und manchmal auch eintragungsfaul in Kurve Bild zur Verhütung unterwegs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 22. Februar 2020 18:40 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Cailin hat geschrieben:
Bei My Size wird erklärt, wie man misst und welche Größe man braucht (die Breite sollte bei allen Marken angegeben sein). Ansonsten unterschreibe ich bei SummerBreeze: ggf. Gleitmittel und dann sollte es bei passender Größe und Anwendung eine sehr sichere Verhütungsmethode sein.


MySize ist ne coole Sache, allerdings sind die Gummis aus Latex und das vertrag ich nicht sonderlich gut.... :-(
Zum generellen ausmessen ist das glaub ich auch blöd, weil das doch auf deren Kondome gemünzt ist, oder?




Heute ist mir mal wieder speiübel...Und schwindlig...Und ich hab einen Blähbauch...seh aus wie schwanger :roll: *nichtallehaben*
Hoffe diese Spinnereien hören nach diesem Zyklus auf. Ist ja nicht auszuhalten *kopfWand*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 24. Februar 2020 14:32 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 5. August 2019 13:26
Beiträge: 49
NFP seit: Mai 2016
Lilli234 hat geschrieben:
MySize ist ne coole Sache, allerdings sind die Gummis aus Latex und das vertrag ich nicht sonderlich gut.... :-(
Zum generellen ausmessen ist das glaub ich auch blöd, weil das doch auf deren Kondome gemünzt ist, oder?


Also, erst mal hey :)
Zum generellen Ausmessen ist der MySize-Rechner ebenso gut wie der von Vinico oÄ, Kondomgrößen sind ja überall gleich angegeben (nach der nominellen Breite).
Zu latexfreien Kondomen: Wir hatten hier mal welche von Durex in der goldenen Packung, das sind 56er gewesen.
Urteuer, aber auch latexfrei und sehr dünn gibt es zB noch welche von Ceylor, das sind wenn ich mich recht erinnere 58er.

Auf jeden Fall lohnt es sich, mal auszumessen *sonne* Ich wünsch Dir gute Besserung mit den restlichen Symptomen, das klingt ja wirklich furchtbar *angst*
Edit: Aber die Kurve sieht schon deutlich ruhiger aus! *freunde* Das ist schon mal etwas

_________________
Blaubeeri kurvt verhütend in Bild und mit großer Papierkurvensammlung umher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 1. März 2020 18:18 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Blaubeeri hat geschrieben:
Also, erst mal hey :)
Zum generellen Ausmessen ist der MySize-Rechner ebenso gut wie der von Vinico oÄ, Kondomgrößen sind ja überall gleich angegeben (nach der nominellen Breite).
Zu latexfreien Kondomen: Wir hatten hier mal welche von Durex in der goldenen Packung, das sind 56er gewesen.
Urteuer, aber auch latexfrei und sehr dünn gibt es zB noch welche von Ceylor, das sind wenn ich mich recht erinnere 58er.

Auf jeden Fall lohnt es sich, mal auszumessen *sonne* Ich wünsch Dir gute Besserung mit den restlichen Symptomen, das klingt ja wirklich furchtbar *angst*
Edit: Aber die Kurve sieht schon deutlich ruhiger aus! *freunde* Das ist schon mal etwas


Hey! *winke*
Danke für die Info!

Und ja, die Symptome sind echt zum verzweifeln *draufhau*
Hab jetzt immer noch nen richtig fiesen Blähbauch, so als wär man im 6. Monat schwanger *nichtallehaben*







Tu mir im Allgemeinen noch etwas schwer mit dem Klammern der Störfaktoren.. Hab die Regeln hier im Forum schon gefunden und gelesen, die helfen mir aber reichlich wenig...Weiß nicht so recht was meine natürliche Schwankungsbreite ist bzw wie man die ermittelt, kann also nicht sagen wann was optisch heraus sticht. Das ist schonmal eins und das Zweite: ich weiß nicht, was mich nun TATSÄCHLICH stört denn ich hab gelesen, dass Abweichungen von grade mal 0,05 Grad Celsius schon als Störungen gesehen werden können..Was aber in jeder Schwankungsbreite DRIN liegen kann... :?: :?: :?:
Also was ich damit meine: meine Werte schwanken z.B natürlicherweise schon mal um 0,05 Grad...Wie soll ich denn „am Anfang“ ( 2. Zyklus pp) wissen was mich stört, wenn ich jeden Tag irgendwas potenziell störendes eintragen muss? Das ist voll doof....
Hab mich schon etwas durchs Forum gewühlt, aber noch nichts passendes gefunden.... *hä*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 1. März 2020 22:28 
Benutzeravatar
Online
Ersthelferin

Registriert: 25. Januar 2012 13:52
Beiträge: 1196
Wohnort: Sachsen-Anhalt
NFP seit: 01/2012
Lilli, genau deswegen wird empfohlen anfangs, wenn man seine Temperaturniveaus noch nicht kennt, äußerst sparsam zu klammern in der Tieflage. Im Anstieg jedoch großzügig klammern.
Es kann übrigens helfen, potenzielle Störfaktor erstmal nur in die Notizen zu schreiben und erst wenn man wirklich klammern muss, diesen im Feld Störfaktor einzutragen. Damit erkennt man im Laufe der Zeit besser, was bei einem selbst tatsächlich die Temperatur stört. Das macht es übersichtlicher. *sonne*

_________________
Revy
Seit 07/2017 mit Söhnchen unterwegs.
*ballon* Neu im Forum? Bitte hier entlang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 2. Zyklus
BeitragVerfasst: 2. März 2020 07:44 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 12:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Revy hat geschrieben:
Lilli, genau deswegen wird empfohlen anfangs, wenn man seine Temperaturniveaus noch nicht kennt, äußerst sparsam zu klammern in der Tieflage. Im Anstieg jedoch großzügig klammern.
Es kann übrigens helfen, potenzielle Störfaktor erstmal nur in die Notizen zu schreiben und erst wenn man wirklich klammern muss, diesen im Feld Störfaktor einzutragen. Damit erkennt man im Laufe der Zeit besser, was bei einem selbst tatsächlich die Temperatur stört. Das macht es übersichtlicher. *sonne*



Dann werd ich im nächsten Zyklus die ganzen Sachen nur notieren, danke für den Tipp!! :rose:
Weil geklammert hab ich jetzt erst einmal ( vorgestern ), da ich wahrscheinlich einen Messfehler hatte, der Wert ungewöhnlich hoch war UND sich im Anstieg befindet...
Nichtsdestotrotz hilft mir das ja auch nur bedingt weiter, wenn ich nach wie vor nicht verstehe wie ich meine natürliche Schwankungsbreite ermittle. Wenn der Wert nämlich „im Rahmen“ ist, mir aber zu hoch vorkommt heißt das ja nicht automatisch, dass er gestört ist *kopfkratz*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 320 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de