Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

14 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 6. August 2020 18:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 568 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 11. Juni 2020 10:33 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 11. Oktober 2016 10:54
Beiträge: 1589
NFP seit: September 2016
Was spricht dagegen mal nen Test zu machen? Solltest du schwanger sein würde der sicher anspringen an HL 16.

_________________
Seit April 16 pp und mit NFP unser absolutes Wunschkind 08/19 bekommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 13. Juni 2020 10:11 
Offline
neu hier

Registriert: 8. Mai 2020 22:32
Beiträge: 46
Bis auf die Angst vor dem Ergebnis hat da nichts gegen gesprochen :roll:
Den Test haben wir an HL 17 dann auch gemacht und er war eindeutig negativ. Heute, an HL 18 kam dann auch die Mens endlich.
Bin auch leicht schockiert, dass mein Körper direkt PP so ne Monster-Hochlage raushaut.
Spekulationen, ob meine Auswertungen falsch sind, gibt es auch eigentlich nicht, hatte keine Störfaktoren im Anstieg und der war auch mehr als eindeutig. Also hätte ich wohl tatsächlich 18 Tage HL, bin sehr gespannt wie es sich im neuen Zyklus verhält.

Wie kann man so lange HL denn deuten? Sind die Hormone dann gut im Gleichgewicht? Hat man genug Progesteron?

_________________
Guckst du hier Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. Juni 2020 00:08 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2236
Wohnort: vor den 7 Bergen
Auf Progesteronmangel deutet es jedenfalls nicht hin... *undweg*

Nach deiner Schilderung waren es 17 HL-Tage, wenn der 18. schon der 1. ZT war.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. Juni 2020 09:22 
Offline
neu hier

Registriert: 8. Mai 2020 22:32
Beiträge: 46
*zustimm* Ja Sopherl, es waren 17 Tage HL. Hab mich vertippt und konnte es nicht mehr ändern.

_________________
Guckst du hier Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 14. Juni 2020 13:25 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 26. September 2017 21:30
Beiträge: 426
Lulaby, ich hab immer so 15-17 Tage Hochlage. Mehrere Hormonstati und Zyklus-Monitorings hinter mir und alle waren absolut unauffällig bzw. von den Werten her gut.
Wenn's so bleibt, freu dich über viel verhütungsfreie Zeit nach dem Eisprung :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 28. Juni 2020 17:07 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 28. Juni 2020 12:26
Beiträge: 26
Wohnort: Zürich
NFP seit: 2013
So, ich wollte nun nach 6 Jahren endlich wieder mit NFP beginnen. Erst wollte ich bis zum nächsten Zyklusbeginn warten, dachte mir aber dass es wohl auch so klappen könnte. Ab morgen werde ich messen und wieder beobachten. Ich habe schonmal zumindest die Daten, die ich habe, eingetragen, in der Hoffnung dass ich für diesen Zyklus nicht zu spät beginne.

Nun hab ich gemerkt, dass ich doch etwas unsicher geworden bin. Ich hatte damals das Arbeitsheft von Natürlich & sicher. Das ist aber schon total vollgekritzelt *augenverdreh* daher meine Frage - gibt es vielleicht online sowas wie Test-Zyklusblätter die man als Übung ausfüllen kann? Ich hab nichts Vernünftiges gefunden (evtl. bin ich auch einfach zu doof für Suchfunktionen). Ansonsten lest ihr hier dann wohl öfters von mir :lol:

_________________
Wartet nach 6 Jahren NFP-Pause auf die erste auswertbare Kurve | Bild
------
Jolly's nächster Halt: Abschlussprüfung zur CraniosacralTherapeutin (April 2021) *beten*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 28. Juni 2020 21:50 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Entwirrerin

Registriert: 24. Mai 2013 16:34
Beiträge: 1015
NFP seit: Juni 2013
Test-Zyklusblätter kenne ich nicht *kopfkratz* wenn du das Arbeitsbuch aber hast, kannst du dir dort die Beispiele durchschauen *sonne* das hilft sicher auch schon.

_________________
NFP seit Juni 2013, dritte Kupferspirale seit Juli 2019
ich freue mich über Besuch in Blueberry's Home Sweet Home


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 28. Juni 2020 22:30 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 28. Juni 2020 12:26
Beiträge: 26
Wohnort: Zürich
NFP seit: 2013
blueberry624 hat geschrieben:
Test-Zyklusblätter kenne ich nicht *kopfkratz* wenn du das Arbeitsbuch aber hast, kannst du dir dort die Beispiele durchschauen *sonne* das hilft sicher auch schon.


Mir fallen oft die richtigen Wörter nicht ein *lach* ich meinte halt sowas ähnliches wie im Arbeitsbuch. Kam aber auf die Idee einfach leere Zyklusblätter zu drucken und die Übungen aus dem Arbeitsbuch so nochmals zu machen. Ich denke, da komm ich schon wieder rein und freue mich jetzt schon auf die erste Temperaturmessung seit Jahren *sonne*

_________________
Wartet nach 6 Jahren NFP-Pause auf die erste auswertbare Kurve | Bild
------
Jolly's nächster Halt: Abschlussprüfung zur CraniosacralTherapeutin (April 2021) *beten*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 18:57 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 19. Mai 2017 21:43
Beiträge: 88
NFP seit: 2019
Hallo zusammen :-)

ich beschäftige mich schon eine ganze Weile mit Nfp, habe es aber wirklich ernsthaft betrieben bzw. dazwischen immer wieder große Pausen gemacht und das möchte ich jetzt gern ändern.

Ich benutze zum Eintragen eine App, die auch automatisch auswertet. Da ich mich darauf nicht blind verlassen möchte und auch etwas Angst habe, mir dadurch vielleicht falsches Wissen (z. B. durch Fehlinterpretation, auch wenn die App vielleicht richtig auswertet) anzueignen, übertrage ich die Werte auch hier ins Kurvenreich und fände es toll, hier etwas Austausch und Sicherheit zu finden.

Aktuell bin ich in Zyklus 3 nach dem Neustart. Im ersten Zyklus hatte ich eigentlich ein gutes Gefühl, aber jetzt im Nachhinein frage ich mich, ob ich die Temperatur an Zyklustag 12 wegen der späteren Messung nicht hätte ausklammern sollen. In diesem Fall hätte ich dann nicht auswerten können, da ich in den ersten Tagen nicht gemessen habe. Aber davon abgesehen, frage ich mich, ob es nicht eigentlich sicherer ist, in der Tieflage eher nicht auszuklammern, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Hilfslinie zu niedrig sitzt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 19:21 
Offline
neu hier

Registriert: 8. Mai 2020 22:32
Beiträge: 46
Hallo Unicorn,
ich bin ja selbst wie du noch Anfängerin, versuche deine Fragen aber mal zu beantworten..

In der TL soll nur spärlich ausgeklammert werden, genau aus deinem genannten Grund. Wenn man aber dann ausklammert muss a) ein Störfaktor vorliegen und b) der Wert aus deinem üblichen TL-Niveau herausragen. Punkt b) sehe ich im Vergleich zu deinen anderen beiden Zyklen nicht gegeben, da 36,5 schon noch zu deiner TL gehören kann oder?
Also war deine Auswertung schon richtig.

Wenn wir jetzt den Gedankengang spinnen, dass du ZT 12 ausklammern würdest, könntest du ganz normal auswerten, weil sich deine 3 hM mind. 0,2 Grad über deiner Hilfslinie befindet, die hätte sich nur minimal nach oben verschoben.

Bitte um Korrektur, wenn ich etwas falsch interpretiert habe.

_________________
Guckst du hier Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 19:55 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2236
Wohnort: vor den 7 Bergen
Zitat:
Aber davon abgesehen, frage ich mich, ob es nicht eigentlich sicherer ist, in der Tieflage eher nicht auszuklammern, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Hilfslinie zu niedrig sitzt?

So ist es. Auch deine Temperaturauswertung finde ich so in Ordnung. Wäre der Wert im Anstieg zu liegen gekommen, wäre es etwas anderes, aber so hat der (wenn überhaupt) erhöhte Wert keine Auswirkung auf die Auswertung. Wäre er bei früherer Messung niedriger gewesen, wäre die Auswertung auch möglich gewesen.

Dass diese Auswertung zur "Absicherung" der minus-20-Regel im nächsten Zyklus verwendet werden kann, finde ich aber gar nicht. Ohne die Messpause am Zyklusanfang kann gut sein, dass schon ZT 12 bzw. 13 die ehM gewesen wären. Es wäre zu überlegen, ob du den 1. Zyklus überhaupt aus den 12 Zyklen für die minus 8-Regel rausnimmst.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 21:20 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 19. Mai 2017 21:43
Beiträge: 88
NFP seit: 2019
Lulaby92 hat geschrieben:
In der TL soll nur spärlich ausgeklammert werden, genau aus deinem genannten Grund. Wenn man aber dann ausklammert muss a) ein Störfaktor vorliegen und b) der Wert aus deinem üblichen TL-Niveau herausragen. Punkt b) sehe ich im Vergleich zu deinen anderen beiden Zyklen nicht gegeben, da 36,5 schon noch zu deiner TL gehören kann oder?
Also war deine Auswertung schon richtig.

Okay, dann war mein Gedanke ja richtig, dass man in der Tieflage eher vorsichtig sein sollte. :-) Im Anstieg hingegen wäre es ja gefährlicher, nicht zu klammern wenn Gründe dafür sprechen, also ein Wert ausreist und ein möglicher Störfaktor vorliegt, richtig?

Wobei ich auch gelesen hatte, wenn man einmal festgestellt hat, dass etwas bestimmtes stört, z. B. 2 h später als üblich messen, dann muss da immer ausgeklammert werden. Gilt das dann für die Tieflage und den Anstieg? Und wie ist das, wenn plötzlich mal etwas nicht mehr stört. Klammert man dann ab da nicht mehr aus und muss wieder weiter untersuchen, welcher Einfluss noch vorliegen könnte?

Lulaby92 hat geschrieben:
Wenn wir jetzt den Gedankengang spinnen, dass du ZT 12 ausklammern würdest, könntest du ganz normal auswerten, weil sich deine 3 hM mind. 0,2 Grad über deiner Hilfslinie befindet, die hätte sich nur minimal nach oben verschoben.

Hmm, aber dann würde mir ja ein 6. niedriger Wert fehlen, oder? Im Normalfall messe ich natürlich mehr Werte, daher sollte ich das Problem dann nicht haben. ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 21:45 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 19. Mai 2017 21:43
Beiträge: 88
NFP seit: 2019
Sopherl hat geschrieben:
Zitat:
Aber davon abgesehen, frage ich mich, ob es nicht eigentlich sicherer ist, in der Tieflage eher nicht auszuklammern, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Hilfslinie zu niedrig sitzt?

So ist es. Auch deine Temperaturauswertung finde ich so in Ordnung. Wäre der Wert im Anstieg zu liegen gekommen, wäre es etwas anderes, aber so hat der (wenn überhaupt) erhöhte Wert keine Auswirkung auf die Auswertung. Wäre er bei früherer Messung niedriger gewesen, wäre die Auswertung auch möglich gewesen.

Ja, das klingt plausibel. :-)

Sopherl hat geschrieben:
Dass diese Auswertung zur "Absicherung" der minus-20-Regel im nächsten Zyklus verwendet werden kann, finde ich aber gar nicht. Ohne die Messpause am Zyklusanfang kann gut sein, dass schon ZT 12 bzw. 13 die ehM gewesen wären. Es wäre zu überlegen, ob du den 1. Zyklus überhaupt aus den 12 Zyklen für die minus 8-Regel rausnimmst.

Oh, so habe ich das noch gar nicht betrachtet. Ist es möglich, dass ich eine erste höhere Messung vor dem 8. Zyklustag hatte? :shock: Eine erste höhere Messung ist nur eine, wenn auf sie eine zweite und mind. dritte höhere Messung folgt oder?

Ich finde diese Minus-Regeln noch ziemlich verwirrend. Mir geht es auch im Moment gar nicht so sehr darum, möglichst viele Tage freizugeben (da ich zurzeit zusätzlich aus anderen Gründen verhüte) sondern ich möchte vor allem gern die Regeln verstehen und verinnerlichen. Danke, dass ihr mir dabei helft! :-) Auch wenn es gerade gefühlt noch mehr Fragen aufwirft, aber geht es hoffentlich am Anfang vielen. :oops:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 22:48 
Offline
neu hier

Registriert: 8. Mai 2020 22:32
Beiträge: 46
Deine ehM wird doch dann zum 6. Messwert und damit dann auch als Maßstab für die Hilfslinie.
Deine Auswertung verschiebt sich dann jeweils um einen Tag.

_________________
Guckst du hier Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anfängerinnen-Tagebuch 1. Zyklus
BeitragVerfasst: 29. Juni 2020 23:48 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2236
Wohnort: vor den 7 Bergen
UnicornsAreReal hat geschrieben:
Ist es möglich, dass ich eine erste höhere Messung vor dem 8. Zyklustag hatte? :shock:

Im 1. Zyklus? Rückblickend bei einer Zykluslänge von 26 Tagen extreeem unwahrscheinlich. Das wären sonst >19 Tage Hochlage!

UnicornsAreReal hat geschrieben:
Eine erste höhere Messung ist nur eine, wenn auf sie eine zweite und mind. dritte höhere Messung folgt oder?

Ja, man muss mit ihr auswerten können, ein einzelner höherer Wert zählt nicht als ehM.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 568 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de