Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 25. September 2020 20:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9043 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 597, 598, 599, 600, 601, 602, 603  Nächste

Reaktion Eures Umfeldes zu NFP:
Was ist das denn??? 17%  17%  [ 328 ]
Das funktioniert doch sowieso nicht! 12%  12%  [ 226 ]
Das wäre mir zu unsicher! 57%  57%  [ 1093 ]
Das macht ihr doch eh nur, weil Du eigentlich schwanger werden willst! 6%  6%  [ 114 ]
Das finde ich ja toll! 9%  9%  [ 165 ]
Abstimmungen insgesamt : 1926
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 31. Dezember 2016 12:42 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 24. November 2016 13:10
Beiträge: 184
NFP seit: 11/2016
Ich war vor ein paar Tagen mit zwei Freundinnen unterwegs, die beide wissen, dass ich jetzt NFP mache. Beide sind eigentlich sehr offen, nehmen die Pille nicht mehr, sehen hormonelle Verhütung vor allem wegen den möglichen Nebenwirkung eher als kritisch an und begegnen vielen Dingen vorurteilsfrei. Deshalb hab ich bei beiden auch gar kein Problem gehabt, ihnen davon zu erzählen.
Im Laufe des Abends, als es irgendwie um Sex und Kinderwunsch ging, fiel von einer der beiden aber der Satz "Na, da muss Cailin ja Ahnung davon haben, mit ihrem Temperatur messen und so, was sie da ja jetzt macht". Durch die Art, wie sie es gesagt hab, kam die Aussage als abfällig bei mir an. Da war ich dann einen Moment echt enttäuscht und verletzt, weil sie sonst im Gespräch immer sehr neugierig war.

_________________
Cailin ist etwas mess- und manchmal auch eintragungsfaul in Kurve Bild zur Verhütung unterwegs.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 31. Dezember 2016 15:23 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 3. Juli 2014 14:25
Beiträge: 78
Wohnort: in den Alpen
NFP seit: Ca. Juli 2014
Ich habe gerade einer Freundin mein Nfp Buch mitgegeben. *sonne*

Sie hat zu viele männliche Hormone im Körper, hat jetzt gerade mit der Pille aufgehört und möchte sich das ganze jetzt mal anschauen. Ich finde es klasse *daumenhoch*

_________________
Bild

Mit Engel 02/2009 Caro87 und das Leben im Ländle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 26. Januar 2017 22:33 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 28. März 2016 11:46
Beiträge: 66
NFP seit: Juni 2016
Schön, wenn man bei der Frauenärztin sitzt, und erzählt, dass man die Pille abgesetzt hat. "Wollen Sie schwanger werden?" "Nein, in der fruchtbaren Zeit verhüten wir mit Kondom" "Und wenn doch was passiert?" "Dann isses so, aber die Methode ist doch sehr sicher, wenn sie richtig angewendet wird". Da kam dann von ihr nichts mehr.
Man hörte schon regelrecht das Misstrauen in die symptothermale Methode, ohne, dass sie was konkretes gesagt hat...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 29. März 2017 22:45 
Offline
neu hier

Registriert: 6. Dezember 2011 11:14
Beiträge: 47
@Winry: Na, da hat deine FA das ja noch verhältnismäßig "neutral" aufgenommen. Mein alter FA hat mit seinen Vorbehalten gegenüber nfp (sensiplan/symptothermale Methode ;)) nicht hinterm Berg gehalten. Das war mir irgendwann echt zu stressig, weil ich jedes Mal wutschnaubend wieder raus kam aus der Praxis. Hab dann den FA gewechselt. Kann ich bei verständnislosen Ärzten nur empfehlen :)

_________________
Revier der Safarikatze


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 14. April 2017 12:22 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 6. August 2016 16:15
Beiträge: 6
NFP seit: August 2016
Ich hatte letztes Jahr wegen schlimmer Krankheit die Pille absetzten müssen, ich darf auch nie mehr Hormone nehmen. Nach dem Vorfall hatte ich dann den Frauenarzt gewechselt und hab mich von der neuen Ärztin über andere Verhütungsmethoden beraten lassen.
Mir wurde eine Östrogen-Freie-Pille oder das Stäbchen empfohlen. Von einer Natürlichen Verhütungsmethode riet sie mir von vornherein ab, sowie von der Kupferspirale, weil ich keine Kinder habe. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch eine Blutverdünnung nehmen müssen und unter dieser Voraussetzung hat sie mir keine Östrogen-Freien Verhütungsmittel verabreichen dürfen. Wir einigten uns dann darauf das ich wieder komme wenn ich das Medikament abgesetzt habe.
In der zwischen Zeit habe ich mich im Internet erkundigt und habe gelesen das die Östrogen-Freie-Pille und das Stäbchen genauso Thrombosen und Blutgerinnungsstörungen auslösen können und darauf hab ich kein zweites Mal lust :eingeschnappt:
Über NFP hatte ich bei meiner Recherche auch gelesen, zu diesem Zeitpunkt hat mir aber Mut gefehlt wegen der vielen Vorurteile, die ich auch selber hatte durch Unwissenheit. Zum Glück habe ich im Sommer dann eine Frau kennengelernt die erfolgreich mit NFP verhütet und das hat mich überzeugt.
Seit dem war ich auch nicht mehr beim Frauenarzt.

Leider sind die meisten Menschen was das betrifft so unaufgeklärt! Dabei ist es simple Schulmedizin!
Warum wird das den zukünftigen Frauenärzten auf der Uni nicht erklärt? Das sollte doch Grundwissen sein?

Am meisten nervt mich mein Onkel, er ist der festen Überzeugung das Natürliche Verhütung nicht funktioniert, er will auch die wissenschaftlichen Argumente nicht hören. Er fängt dann immer mit seinen Doktor keine Ahnung wie an der ja 5 Kinder hatte, er und seine Frau hatten ja natürlich Verhütet. bla bla bla

_________________
Kurve in Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 3. Mai 2017 16:47 
Offline
neu hier

Registriert: 16. April 2017 20:42
Beiträge: 37
Ich war ziemlich erstaunt, dass zwei meiner Freundinnen schon mal von NFP gehört hatten. Die eine wusste richtig Bescheid, sie hatte es für sich selbst in Betracht gezogen, dann aber nach der Trennung von ihrem Partner nicht mehr weiter verfolgt. Die andere kannte es von einer ehemaligen Kollegin, die seit vielen Jahren mit NFP verhütet.
Leider gabs auch weniger erfreuliche Reaktionen. Eine befreundete Krankenschwester war total entsetzt, sie unterstellte mir sofort einen verdrängten Kinderwunsch und versuchte mir die Hormonspirale wieder schmackhaft zu machen. Erst wollte ich noch erklären und zu argumentieren, habs aber dann aufgegeben. Ihre Reaktion verunsichert mich zugegebenermaßen schon etwas, ganz besonders deshalb, weil sie um einiges älter ist als ich und sowas wie eine Mentorin für mich war/ist.
Meinem Gyn hab ich nur gesagt, dass ich in Zukunft mit Kondomen und Diaphragma verhüten werde. Das auch nur, weil er danach gefragt hat. Beides für sich fand er zwar nicht so sicher, aber die Kombination hielt er für eine gute Idee. Er ist zum Glück keiner, der einem was aufschwatzen will.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 17:15 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 5. Mai 2014 22:38
Beiträge: 62
NFP seit: April 2014
Nachdem seit meinem letzten Post hier eine Weile vergangen ist kann ich zumindest Semi-"Erfolge" vorweisen: habe mein N&S inzwischen oft verliehen und auch wenn ich noch von keiner gehört habe, die inzwischen symptothermal verhütet gibt es nach dem Verleihen meist sehr viel mehr Akzeptanz für die Methode. *sonne* (Oder es traut sich einfach niemand mehr mir zu widersprechen, weil ich da nicht mehr so unsicher drüber rede wie zu Beginn. Zitat Lilly: "Das ist genauso sicher wie die Pille! Und du musst nicht jeden morgen um die genau gleiche Zeit messen!" *undweg* )

_________________
Lilly kurvt inzwischen im dritten Frauenjahr, ist seit neustem mit Kupfer gesichert und freut sich immer über Besuch auf ihrer Seite! ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 19:10 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Entwirrerin

Registriert: 1. Dezember 2014 15:34
Beiträge: 1018
NFP seit: Dezember 2014
Deine Aussage ist ja trotzdem nicht falsch gewesen. Ich konnte auch Zyklen auswerten, bei denen teilweise 5h Unterschied zwischen den Messungen hatte. Sie sahen nur nicht so hübsch aus wie die, bei denen ich zur selben Zeit gemessen habe und die Auswertung hat sich vielleicht Mal um 2-3 Tage verschoben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 9. Juni 2017 23:01 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 31. Mai 2017 10:56
Beiträge: 137
NFP seit: 28.04.2017
"Passt zu dir" hab ich bis jetzt am häufigsten gehört :lol:

_________________
Super begeistert in Bild
Mit eigener Seite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 11. Juli 2017 15:32 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. Mai 2017 11:33
Beiträge: 414
Wohnort: Disneyland
NFP seit: 26. April 2017
Das ist sehr unterschiedlich! Bevor ich angefangen habe, war meine Mama ultra skeptisch, was natürliche Methoden betrifft, aber letztlich war sie es sogar, die mich auf nfp aufmerksam gemacht hat (da ich ja aufgrund Pillenunverträglichkeit etwas Natürliches brauchte). Sie hat mir sogar die Bücher spendiert, damit ich mich gut einlesen und -arbeiten konnte :-)
Meine Schwester hat erst einmal die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und gesagt, das sei so riskant! Aber ich hab ihr dann mal die Methode erklärt, danach war sie weniger besorgt. Vielleicht bekomme ich sie sogar dazu, es auch mal mit nfp zu probieren, da sie nächstes Jahr schwanger werden will ;-)
Meinen Freundinnen hab ich bisher nicht wirklich erzählt, was ich mache. Meine besten Freundinnen wissen nur, dass ich die Pille absetzen musste. Drei andere Mädels wissen, dass ich nfp mache und wissen auch, warum. Die waren erstaunlich positiv eingestellt und sagten, dass sie wüssten, dass Leute das machen um schwanger zu werden und sie sich daher auch gut vorstellen könnten, dass man das zur Verhütung machen kann. Ich war recht überrascht, aber sehr erfreut darüber, mich nicht total rechtfertigen zu müssen oder gegen dickköpfig festgefahrene Meinungen anreden zu müssen ;-)

_________________
Supercalifragilisticexpialigetisch! :-)
Mary Poppins schwebt mit dem magischen Regenschirm durch Zyklus Bild Hormonfrei seit 24.04.2017 (nach 1 Jahr Jubrele & 12 Tagen Levomin30)
Geschichten aus Mary Poppins' Zauberwelt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 12. Juli 2017 22:55 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 27. Juni 2017 07:23
Beiträge: 8
NFP seit: 2012
In meinem Bekannten- und Familienkreis waren die Reaktionen ebenfalls sehr unterschiedlich. Von einem "na dann brauchst du dich aber auch nicht wundern, wenn du bald schwanger bist" *teufel* bis hin zu "das ist ja toll, ich suche schon seit langem nach einer Alternative zur Pille" :-) war alles dabei. Da mich manche meiner Freundinnen sowieso als ein bisschen öko bezeichnen, haben sie NFP auch in dieselbe Schublade eingeordnet.
Wobei ich mittlerweile auch viel Frauen kenne, die NFP relativ losgelöst von ihrem sonstigen Lebensstil sehen und sich - wenn man denn in Schubladen denken möchte- eher an den gewöhnlichen gesellschaftlichen Normen orientieren (was ich explizit nicht zu tun versuche *rofl* ).

_________________
*You are what you do, not what you say*
Nfp seit 2012 - mit kleinem Käferchen (3 Jahre alt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 12. Juli 2017 23:03 
Benutzeravatar
Online
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. April 2011 19:10
Beiträge: 243
Wohnort: Phantasien
NFP seit: Februar 2011
Meine FÄ fragte bei der Vorsorge vor kurzem noch einmal, wie ich verhüte und wie meine Zyklen so sind. Als ich sagte, NFP und dass die Zyklen recht regelmäßig sind, meinte sie, das müssten sie ja dann auch sein, sonst würde es ja nicht funktionieren. Fand ich schade, sonst ist sie sehr gut. Sie akzeptiert das aber immerhin, ohne einem etwas anderes andrehen zu wollen.

_________________
Bibliophiler in cognito-Blumenpunk mit dem tollsten Schul-Drachenkind (11/2014) und Sternchen im Herzen (2010).
Drachenwelt (2.0)
Our minds are firewood, and now we spark the match, we set ourselves alight.” Enter Shikari
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 25. September 2017 11:08 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 14. September 2016 21:33
Beiträge: 107
NFP seit: Ende 2015
Ich war kürzlich auf Exkursion und mit einer Kommilitonin auf einem Zimmer. Ich hatte mich entschlossen trotzdem an einigen Tagen Tempi zu messen, weil ich meine Mens erwartete und der Tempi-Abfall immer ein zuverlässiges Zeichen für den Beginn der Blutung am selbigen Tag ist. (So ne Überraschung auf Exkursion wollte ich vermeiden).

Irgendwann hat sie mich mal gefragt, was ich denn da eig. immer mache und dann habe ich es ihr kurz erklärt. Sie war interessiert und fand es total gut *sonne* , weil "man seinem Körper dann ja gar nichts zuführt". Sie hatte noch nie davon gehört, aber stellte es auch nicht in Frage. Sie selber hatte die Pille aber aufgrund von Nebenwirkungen schon länger abgesetzt. Vielleicht konnte sie die Alternative dann auch besser nachvollziehen.

_________________
Ohne Erfahrung mit synthetischen Hormonen|Im 52. Zyklus seit Beginn mit der STM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 25. September 2017 17:05 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 2. Januar 2015 20:31
Beiträge: 242
NFP seit: 01.01.2015
Die jüngere Schwester (kleinere will ich nicht unbedingt sagen) meines Freundes fand es ganz interessant und ist am überlegen, ob sie auch mal rein zu Beobachtungszwecken damit anfangen soll.

In unserem Freundeskreis ist es damals auf Akzeptanz und Interesse gestoßen. Ein befreundetes Pärchen hat jetzt, nach einem Sternchen, endlich ihr Wunschbaby willkommen heißen dürfen. *sonne*

_________________
JungliBillie kurvt gezeitenmäßig in Zyklus Bild ist stolze Patentante und freut sich über Besuch.
Die Liebe ist unter den Tugenden, was die Sonne unter den Sternen: Sie gibt ihnen Glanz und Schönheit
Wildheit ist doch auch nur eine Frage der Sichtweise.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was sagen denn die anderen zu Eurer NFP?
BeitragVerfasst: 15. November 2017 14:46 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 12. Mai 2014 14:38
Beiträge: 75
NFP seit: 27. April 12
Ich hatte ein skurriles Erlebnis mit meiner Mutter als wir neulich als Familie bei ihr zu Besuch waren.
Als ich morgens aufwachte, fiel mir auf, dass mein Thermometer noch in der Tasche neben der Haustür ist. Daher schickte ich meine 10-jährige Tochter, das Thermometer holen. Sie traf dort meine Mutter, die ihre Enkelin fragte, ob ich mich krank fühlte. Das Kind sagte: „Nein, das ist Mamas Verhütungsthermometer.“
Daraufhin kam meine Mutter, als ich dann angezogen in der Wohnstube stand, auf mich zu und gab mir eine Anleitung, wo ich drücken müsse, um zu merken, „ob gerade ein Eisprung stattfände.“ Ich wiederholte daraufhin, was sie schon mehrmals von mir gehört hatte, nämlich dass ich keinen Mittelschmerz spüre. Sie konnte das gar nicht glauben und beharrte darauf, dass ich doch dann die Messerei sein lassen könne... :shock:
Sie hält das tatsächlich für sicher und war sogar recht amüsiert, zu hören, wie viel verhütungspflichtige Tage nach NFP nötig sind.
Warum diese Form der Empfängsnisverhütung bei meinen Eltern über mehrere Jahre erfolgreich gewesen sein soll, ist mir schleierhaft. Ich hoffe, diesen Quark wird sie ihren Enkeltöchtern nicht erzählen oder zumindest sollen die ihr nicht glauben. *erschrecken*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9043 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 597, 598, 599, 600, 601, 602, 603  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de