Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 24. September 2021 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69 ... 78  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2019 13:11 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 30. Januar 2013 15:11
Beiträge: 117
NFP seit: Februar 2013
Hallo ihr Lieben,

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von euch mal auf meine Temperaturauswertung im aktuellen Zyklus schauen würde. Ich bin zwar schon eher ein alter Hase, aber irgendwie hat mich das Ausklammern und das Nicht-messen in Kombination mit Ausnahmeregel 2 so verwirrt, sodass ich mir selbst nicht ganz sicher bin gerade *kopfkratz* !
Ist das so richtig?

_________________
Vanilleschote in den rock'n'rolling 50s, tanzt seit 04/18 mit A. umher und seit 11/20 mit dem kleinen Souvenir J.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2019 14:35 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. August 2017 16:40
Beiträge: 85
NFP seit: August 2017
Rein formell passt das so :)
Die Frage ist halt, ob die Mandelentzündung an ZT 22 (und folgende) wirklich schon komplett vorbei war oder sich doch noch auf die Temperatur ausgewirkt haben könnte. Warst du denn da schon wieder richtig gesund? Falls nicht, müsstest du noch mehr klammern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 3. Januar 2020 10:55 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 11:01
Beiträge: 15591
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Edit: Keine Kurvenfrage, aber ein kleiner Hinweis an alle:

Es gibt für das neue Jahr wieder eine neue Umfrage "Wozu machst du NFP?"

Zur Umfrage kommt ihr hier entlang.

_________________
Single und ohne Kurve.
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.
Verhütung, Kinderwunsch oder reine Beobachtung: Wozu machst Du NFP? NFP-Umfrage - bitte abstimmen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 11. Januar 2020 23:52 
Offline
neu hier

Registriert: 10. Dezember 2019 19:15
Beiträge: 7
Hallo,

könnte die ein oder andere von euch freundlicherweise mal über meine Kurve(n) schauen?
Ich hab wohl noch so meine Probleme mit dem Klammern wie ich feststellen muss. Nachdem ich den letzten Zyklus schon nicht auswerten konnte, hab ich diesmal wieder dauernd hohe Werte dazwischen, bei denen ich einen Störfaktor vermute und zwar das Aufwachen ohne Wecker. Problem dabei ist zum einen, dass ich das Gefühl habe es stört nicht immer und dürfte ja entsprechend nicht geklammert werden.. vielleicht sind da aber noch andere Faktoren drin die mit reinspielen, wie bei SF Alkohol zum Beispiel die Menge, Sorte usw. auch unterschiedlich wirken kann. Das wollte ich mal beobachten - die Möglichkeit, dass ich unter bestimmen Umständen klammern darf müsste dadurch doch eigentlich bestehen, sofern ich rausfinde was sich unterschiedlich auswirkt, richtig?

Zum zweiten heißt es ja, dass der potenzielle Störwert aus dem normalen Tieflagenniveau herausragen muss - aus dem gesamten, nicht nur den umliegenden Werten, richtig?
Am ZA ist meine Kurve gerne mal sehr zackig oder braucht ein wenig bis die Werte sich nach unten begeben haben, muss ich alle Werte die ab der Mens auftreten dort miteinbeziehen (und wenn nicht, wonach entscheide ich welche zählen)?
Gerade im letzten Zyklus (#3) hatte ich z.B. einige Werte für die ich keinen Störfaktor (auch keinen potenziellen) ausmachen konnte, die aber ebenfalls auf 36,7 oder drüber lagen (also ähnlich wie die, die ich im momentanen Zyklus vermute) - zumindest am Anfang, später ist es dann gesunken. Ich hatte ab und an ein paar Kurven in denen die gesamte Tieflage tendenziell etwas höher war (allerdings nie wirklich zuende geführt bis auf die alten Papierkurven die aber leider verloren gegangen sind, von daher hab ich drauf verzichtet die unfertigen Dinger hier einzutragen) und andere in denen sie etwas niedriger war. Wie muss ich das denn nun handhaben? *kopfkratz*

kurvenreich/kurve-37357.html

Vielen Dank im Voraus *winke*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 12. Januar 2020 00:18 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 1. Juli 2018 08:47
Beiträge: 110
NFP seit: Juni 2018
Also in dem aktuellen Zyklus würde mir die späte Messzeit als SF einfallen... In den anderen kann ich dazu nichts sagen, da die Zeiten nicht eingetragen sind. Aber wenn du die 10.45 Uhr klammern würdest, könntest du glaube ich auswerten.
Bist du dir ganz sicher, dass die Zeit kein SF ist? Vielleicht stellst du dir im nächsten Zyklus einfach mal den Wecker auf eine feste Zeit und testet das mal *daumendrücken*

_________________
Gespanntes Warten auf Veränderungen! Nach Pille, 2 Kindern und 10 Jahren Mirena seit 09/18 endlich hormonfrei!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 12. Januar 2020 00:44 
Offline
neu hier

Registriert: 10. Dezember 2019 19:15
Beiträge: 7
Uuh Danke für die schnelle Antwort :D

Ich hatte schon Messungen um die Uhrzeit die sicher nicht gestört waren, spätere ebenfalls, deshalb hatte ich zeitweise keine Messzeiten mehr eingetragen weil ich dachte es ist egal. Manchmal wache ich halt über Stunden(!) ganz langsam auf, dämmer wieder weg, träume dann vielleicht noch komisch und wenn ich so wach bin dass der Gedanke "miss endlich" in meinem Kopf ankommt hab ich quasi schon Hitzewallungen *rofl*

Wenn ich den Wecker auf andere Uhrzeiten stelle und dann auch sofort messe rast die Temp auch nicht so in die Höhe, ich hab schon einige verschiedene Zeiten durch, sodass ich das eigentlich ausschließen würde..

Wecker stellen habe ich schon wieder angefangen und behalte das jetzt mal im Blick ob ich dann immernoch komische Ausreißer hab.

Wenn ich klammere kann ich auswerten, das stimmt. Ich hab mich nur gefragt ob ich mir damit nur die Kurve schön klammere, vorallem solange ich mir noch nicht hundertpro sicher bin woran es denn nun tatsächlich liegt. Ich fühle mich zwar schon sehr hochlagig, aber regelkonform auswerten würd ich ja schon ganz gerne *lach*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 12. Januar 2020 17:49 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. August 2018 09:24
Beiträge: 50
NFP seit: 9/2018
Also bei mir ist es so, dass diese "Dämmerphasen", wo man den Wecker ausstellt und noch etwas döst, aufwacht, komisch träumt und so, dass dieses Halb-wach-sein vor dem Messen häufig ein Störfaktor ist. Deswegen versuche ich auch beim ersten Mal aufwachen direkt zu messen. Evtl. döst man wieder weg, kann ja dann beim nächsten Mal aufwachen das Thermometer raus machen... :lol:

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall die Uhrzeit notieren. Es sieht schon danach aus, dass dies auch eine Rolle spielt, evtl. in Kombination mit oben Genanntem. Du meinst, dass du teilweise nach 10 Uhr aufgewacht bist und die Temperatur nicht gestört war. Kannst du dich evtl. daran erinnern, ob du dann auch sehr spät ins Bett gegangen bist? Bei mir ist es nämlich häufig eine Kombination aus Schlafdauer und Zeitpunkt der Messung. Wenn man recht spät ins Bett geht und trotzdem seine gewohnten z.B. 8h schläft, kann es sein, dass die Messung trotz dem späten Zeitpunkt der Messung nicht gestört ist.

Ich würde dir empfehlen, so lange du noch nicht genau weißt, wie genau deine Störfaktoren sind, wirklich alles zu notieren. Am besten auch die Schlafdauer, wenn das bei dir teilweise unterschiedlich ist. Du kannst auch mal auf meine Kurve gucken, wie ich das notiere, das ist ziemlich praktisch so für mich. Vielleicht ist das ja auch was für dich!

Noch zum Thema unterschiedlicher Alkohol wirkt sich unterschiedlich aus: Das stimmt tatsächlich. Bei mir wirkt sich Bier viel weniger aus, als für mich eher ungewohnter Wein und Sekt. Auch hier gilt, ich weiß ich wiederhole mich, am Besten so viel notieren wie geht, auch wenn es evtl. kein Störfaktor ist, um am Besten zu erfassen, was bei einem persönlich, wie, den Zyklus beeinflusst!

Bei deinem aktuellen Zyklus würde ich auch die Werte die nach 10 Uhr gemessen wurden klammern. Dann kannst du ja mit Ausnahmeregel auswerten. Das ist dann m.E. kein "schönklammern". In meiner Kurve musste ich auch klammern, gerade mit Silvester etc.

_________________
Kurvt verhütend im vierten Frauenjahr Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 12. Januar 2020 20:00 
Offline
neu hier

Registriert: 10. Dezember 2019 19:15
Beiträge: 7
Danke für den Denkanstoß Grapefruit! Ja, ich habe mir jetzt auch vorgenommen wieder mehr zu notieren (Uhrzeiten sind schon brav wieder drin :D) - die Schlafdauer könnte ich mal im Blick behalten, das stimmt..

Dann geh ich jetzt mal deine Kurven stalken *undweg*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 31. Januar 2020 22:08 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 28. Juli 2008 22:32
Beiträge: 323
NFP seit: 19.04.1995
Moin, moin,

was sagt Ihr denn zu den merkwürdigen Temperaturzacken in der Tieflage? Ich war zwar krank, daher die fehlenden Messwerte und der geklammerte Wert, aber eigentlich war das schon wieder in Ordnung.

Wie gehe ich damit am besten um? Regelkonform auszuklammern ist das nicht und für meine Tieflage wie bisher beobachtet zu hoch. „Warten, ob sich trotzdem eine Hochlage herausbildet“ ist natürlich ‚ne Idee... :-)))

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/VW ... ZWcbKu34pI

_________________
Gruß Radha
17-jährig mit NER angefangen, das ergibt 25 Jahre erfolgreiche Verhütung und/oder Diagnosehilfe. *O02.1v 08/11. Mit Kind seit 21.07.2012. Neugierig? C'est moi!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 11. Februar 2020 11:37 
Offline
neu hier

Registriert: 10. Dezember 2019 19:15
Beiträge: 7
Hallo,

ich hab für diesen Zyklus die Tipps artig befolgt und bin mir inzwischen sicher, dass vorallem das lange aufwachen schuld ist an Störfaktoren, habe jetzt Spalten gebastelt wann ich eingeschlafen bin (ungefähr), wie lange ich geschlafen hab, wie lange ich wach war bevor ich gemessen hab und auch die Uhrzeiten wieder eingetragen.
Wecker stellen klappt soweit ganz gut solang ich nicht vor dem ersten Wecker wach werde und nicht wieder einschlafen kann (ZT17 *motz* )

Ich hoffe ich hab jetzt soweit richtig ausgewertet, aber vielleicht schaut sicherheitshalber nochmal einer drüber, vorallem weil ich doch leicht verunsichert bin, weil der Zyklus gleich mit Chaos angefangen hat. Das liegt allerdings vor den relevanten Werten und dürfte entsprechend keinen Einfluss haben (?)
(Blasenentzündung schon seit Ende des letzten Zyklus, deshalb hab ich auch so spät angefangen zu messen und kaum war die vorbei hab ich das Thermometer kaputt geschmissen :roll: . Das neue Thermometer liefert anscheinend tiefere Werte, also dürfte das nicht als Störfaktor zählen, richtig? Davon abgesehen, dass ich die 6 Werte ohnehin noch mit dem neuen zusammengekriegt hab. Dafür heißt es jetzt Niveaus neu kennenlernen...)

kurvenreich/kurve-37357.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 18. Februar 2020 09:55 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. März 2009 15:09
Beiträge: 614
Wohnort: Wiesbaden
NFP seit: 2008
Huhu eine kleine Frage.

Ich bin leider SB geplagt in der HL. Die Blutung beginnt meist am 3. HL Tag. Nun muss ich ja S+ bei SB annehmen. Das zerschießt mir aber die Schleimauswertung, da ich bis zur Mens blute und so dauerhaft S+ annehmen muss. So erreiche ich keine Schleimauswertung. Dieser Zyklus ist natürlich sowieso nicht regelkonform auszuwerten, weil zu viele Messwerte fehlen. Aber dieses Schleimproblem habe ich fast jeden Zyklus und muss schummeln, da ich sonst nicht auswerten und freigeben kann. Meist trage ich trotzdem S ein oder ignoriere die Blutung.


Da es bei mir ein durchgehendes Muster ist, ist Blut in der HL für mich kein Zeichen für Furchtbarkeit, sondern eine Bestätigung für die abgeschlossene Auswertung.

Muss ich einfach damit Leben, dass es dafür keine regelkonforme Lösung gibt oder kann ich die Binnendifferenzierung anwenden? Ich habe ganz deutlich S und nicht mehr S+ - nur blute ich halt.

_________________
Mercutio ist Mama einer kleinen Kindergarten-Maus (03/18) und einem Baby-Mäuschen (05/21)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 3. März 2020 17:19 
Offline
neu hier

Registriert: 19. Februar 2020 17:18
Beiträge: 3
NFP seit: Januar 2020
Hey ihr Lieben!

Ich bin noch blutige Anfängerin.
Bitte schaut doch mal über meine Kurve und gebt mir Feedback *help*
Ich bin 29 Jahre alt, Schichtarbeit im 3 Schicht System mit Nachtschichten.

Messe mit Ovy Bluetooth 3 Min. vaginal, derzeit kein KiWu.Ich messe immer nachts, wenn ich kurz aufwache (was so gut wie jede Nacht der Fall ist, daher die frühen Messzeiten)
Meint ihr, ich kann das so beibehalten? Auswertbar ist sie ja..
Bei der Zervixschleim-Auswertung bin ich mir relativ sicher, habe aber fast immer S.
Mumu taste ich nebenbei zur Übung, trage es allerdings nicht ein.
Danke euch schonmal :rose: *daumenhoch*

Hier der Link zur Kurve:

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/QD ... j4WWd5bPz2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 3. März 2020 18:22 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 25. August 2013 12:24
Beiträge: 429
NFP seit: Sommer 2013
Hallo WindMädchen
Willkommen im Forum. Deine Kurve sieht doch richtig gut aus. Toll das du trotz Schichtarbeit auswerten kannst. Kennst du schon die Anfängertagebücher? Da kannst du dich auch mit anderen Anfängerinnen austauschen, wenn du noch Unsicherheiten hast.

_________________
Ich kurve zur Beobachtung auf Papier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 3. März 2020 18:30 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 11. Oktober 2016 09:54
Beiträge: 1638
NFP seit: September 2016
Ich denke bei so stark unterschiedlichen Messzeiten und Schichtarbeit fände ich eine Notiz über die schlafdauer nicht verkehrt. Um 2 Uhr messen wenn man vielleicht nur 2 h geschlafen hat kann ja schon etwas höher ausfallen als wenn man schon 5 h geschlafen hat. Deswegen wäre ich mir jetzt nicht so sicher mit eventuellen Störfaktoren was die Messzeit anbetrifft.

_________________
Seit April 16 pp und mit NFP unser absolutes Wunschkind 08/19 bekommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 3. März 2020 18:50 
Offline
neu hier

Registriert: 19. Februar 2020 17:18
Beiträge: 3
NFP seit: Januar 2020
sabschi hat geschrieben:
Ich denke bei so stark unterschiedlichen Messzeiten und Schichtarbeit fände ich eine Notiz über die schlafdauer nicht verkehrt. Um 2 Uhr messen wenn man vielleicht nur 2 h geschlafen hat kann ja schon etwas höher ausfallen als wenn man schon 5 h geschlafen hat. Deswegen wäre ich mir jetzt nicht so sicher mit eventuellen Störfaktoren was die Messzeit anbetrifft.


Also ich notiere die Schlafdauer (letzte Spalte) und konnte nicht feststellen, dass sie stört. An unterschiedlichen ZT mit derselben Schlafdauer und Messzeit entsprechen sie der Hoch - bzw Tieflage und stechen nicht heraus. (außer der Tag mit Nachtschicht, aber da war ich über 25 h wach und hab zur Messzeit nur knapp erst 2,5 h sehr leicht geschlafen)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69 ... 78  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de