Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 24. September 2021 14:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 78  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 08:20 
Offline
neu hier

Registriert: 15. September 2020 08:02
Beiträge: 3
NFP seit: Juli 2020
Liebe erfahrenere NFPlerinnen,

ich bin von meinem aktuellen Zyklus etwas verwirrt.

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/K6 ... 63E0g8Uz3d

Es ist mein zweiter NFP-Zyklus und mein 7. Zyklus nach absetzen der Pille. Ich nutze NFP nicht zur Verhütung, eher um meinen Körper besser kennen zu lernen.
Ich habe die Pille 6 Jahre genommen, nachdem bei mir PCOS diagnostiziert wurde. Abgesehen von minimal männlicherem Haarwuchs (sowie in der Diagnostik erhöhte Androgene und Zysten) merke ich davon recht wenig, habe auch vor der Pille immer schön brav meine Tage in einem Zeitraum von 28-38 Tagen bekommen, was jetzt auch wieder so ist.

Im ersten Zyklus habe ich mich mit Schleim und Muttermund noch sehr unsicher gefühlt, das legt sich langsam. Ich fange an Unterschiede zu bemerken, auch wenn sie bei mir zum Teil recht fein sind.

Nun zu meiner Verwirrung: Den besten Schleim hatte ich ziemlich eindeutig vom 8.-10. Tag (8 kurz eiweiß -das erste Mal überhaupt seit absetzen der Pille-, 9 rinnend, 10 flüssig aber wieder weiß). Beim Muttermund bin ich mir bezgl des Öffnungsgrades teils noch etwas unsicher, das unterscheidet sich bei mir gefühlt nur um Milimeter der Öffnung und Tiefe der "Delle". Den Höhepunkt habe ich vom 10.-12. Tag gespürt.
Bei beiden Östrogenzeichen ist ja nun ein Umschwung zu erkennen, allerdings zeitlich recht weit von der ersten höheren Messung entfernt. Mittelschmerz und Brustsymptom haben auch schon vor der ersten höheren Messung begonnen. Seit Absetzen der Pille geht der Mittelschmerz bei mir immer recht lang, das war vor der Pille nicht so.

Meine Frage: Ich habe gelesen, dass es bis zu 5/6 Tagen Unterschied geben kann? Da liege ich ja leicht drüber. Habt ihr Ideen, wie ich das am besten einsortiere?


Schonmal im Voraus einen ganz lieben Dank :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 08:54 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 8. Mai 2020 21:32
Beiträge: 76
Hallo Wolke,

ich persönlich würde der Auswertung so wahrscheinlich nicht trauen. Da du damit aber sowieso nicht verhüten willst, ist das für dich ja eh irrelevant.
An deiner Stelle würde ich noch ein paar Zyklen abwarten, ob das vllt nur eine Ausnahme oder vllt ein Fehler in der Auswertung war. Kann es sein, dass du vllt einen zweiten Schleimhöhepunkt verpasst hast, der dann zeitlich passender lag?
Wenn die nächsten Zyklen weiterhin so bleiben, dann habe ich leider auch keinen Rat. Aber vllt weiß eine der Älteren hier mehr zu sagen.

_________________
Guckst du hier Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 10:15 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 14263
NFP seit: Juli 2005
Es geht nicht um den besten Schleim, sondern um den letzten Schleim der besten Kategorie. Kannst du späteren S+ übersehen haben? Es reicht ja eine S+-Eigenschaft aus. Und der Schleim kann auch insgesamt schlechter sein als dein "bester" Schleim.

Beim Muttermund wird kein Höhepunkt zur Auswertung herangezogen. Der Muttermund muss für eine Auswertung 3 Tage hart und geschlossen sein. Das passt gut mit deinen höheren Messungen zusammen.

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 10:25 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 5. Oktober 2010 09:49
Beiträge: 642
NFP seit: 10/2010
Tatsächlich finde ich den ZS Höhepunkt sehr weit vom Temperaturanstieg weg. Aber es ist schwer zu beurteilen, ob das so stimmt, da man nur die Kürzel sieht und nicht die Merkmale. Mir ist die Schleimbeobachtung am Anfang schwer gefallen und da sind die meisten Fehler passiert, deshalb würde ich da lieber noch mal nachprüfen. Wichtig ist immer, ihn korrekt zu kategorisieren (dieser Thread ist da eine gute Ergänzung) und dass es reicht, wenn ein Merkmal die beste Kategorie hat und dass die Menge dabei keine Rolle spielt.

Ansonsten würde ich das erst mal weiter beobachten, ob Störfaktoren bei der Temperatur in Frage kommen oder auch beim ZS (irgendwelche Cremes verwendet, bzw. ich glaube es gibt auch Medikamente die das Vorhandensein vom ZS beeinflussen können). Auswerten würde ich so auf keinen Fall.

_________________
...macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt, in der Villa Kunterbunt
~auf-und-ab~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 12:14 
Offline
neu hier

Registriert: 15. September 2020 08:02
Beiträge: 3
NFP seit: Juli 2020
Vielen lieben Dank!
Ich war mir eigentlich recht sicher, keinen weiteren Schleimhöhepunkt übersehen zu haben, bin nun allerdings nicht mehr gar so sicher.
Vor Allem, wenn ihr, Dina und Pippilotta, das mit der einen Kategorie schreibt.. Es gab ein oder zwei Tage nach dem der Muttermund wieder fester wurde einen Tag (nur weiß ich gerade nicht mehr welcher) an dem der Schleim sich von der Optik her null verändert hatte, ich aber so ein "glucksen" und Nässegefühl bemerkt habe. Das heißt, das wäre doch S+, obwohl sich am Schleim selber optisch und haptisch nichts verändert hat??
Ich hoffe, das ist keine dumme Frage '^^
Aller Anfang...

Vielen Dank nochmal für eure Hilfestellungen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 12:29 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2294
Wohnort: vor den 7 Bergen
Ja, Nässegefühl würde S+ bedeuten.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 15. September 2020 12:37 
Offline
neu hier

Registriert: 15. September 2020 08:02
Beiträge: 3
NFP seit: Juli 2020
Aaaah
Alles klar! Das wird mir dann hoffentlich die Beobachtung im nächsten Zyklus noch etwas klarer werden lassen.

Dann würde es ja auch wieder zum Temperaturanstieg passen, oder? Ich tippe, nach etwas Überlegen, dass es Tag 13 oder 14 war, und die ehM ist ja an Tag 17.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 17. September 2020 12:34 
Offline
neu hier

Registriert: 17. September 2020 12:09
Beiträge: 2
NFP seit: April 2020
Hallo zusammen,

Wärt ihr so lieb, einmal über meine Kurve zu schauen?
Das ist mein fünfter Zyklus und ich benutze NFP zur Verhütung. Habe mir „Natürlich und sicher“ gründlich durchgelesen und benutze die Ovy-App.
Da ich die letzten zwei Wochen im Urlaub war und ab und zu später als gewohnt schlafen gegangen bin bzw. in fremden Betten häufig nicht gut schlafe, habe ich viele Werte ausgeklammert. Schleim ließ sich aber gut auswerten.
Meine Temperatur braucht nach der Periode immer ein paar Tage, bis sie in die Tieflage sinkt. Bei den letzten drei Kurven war es auch so, dass meine Kurve zum Ende der Hochlage hin (ca 9-10 Tage nach ES) nochmal ansteigt (meistens um 0,2 oder 0,3 Grad), wäre das dann eine triphasische Kurve? Sieht so aus, als wäre es diesesmal auch wieder so, zumindest war der Wert heute morgen höher.
Von ZT 12 bis ZT 15 hatte ich eine ganz leichte Schmierblutung, das kommt bei mir häufiger vor aufgrund von leichtem PCO.
Würdet ihr trotz der häufigen Ausklammerei freigeben?
Danke euch :) Mio

Der Link zur Kurve (ich hoffe, das funktioniert):
photos/images/2020091713273753400.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 17. September 2020 12:54 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 14263
NFP seit: Juli 2005
Hm, ich hab ein paar Probleme mit deinen Klammern. Du schreibst zwar, dass zu Beginn deines Zyklus die Werte immer höher sind. Leider kann man ja die genauen Temperaturwerte nciht erkennen, aber wenn man sich nur diese Kurve ansieht, sind mal mind die Werte von Zt8+8 (36,55+36,50?) keine Hochlagenwerte. Sondern gehören auch zu Tieflage. Evtl. müsstest du sogar die Werte von Zt 2+3+6+7 (36,60?) mit zur Tieflage zählen, das könnte man jetzt wahrscheinlich nur im Vergleich zu den anderen Zyklen sagen. Aber nach meiner Ansicht fallen damit zumindest mal die Klammerungen an den Zt12+15 weg. Bei Zt13 kommt es wie gesagt darauf an, wie deine bisherigen Hochlagen aussahen.

Wenn deine Hochlage immer so mit 36,70/36,75 beginnt, gehört alles, was niedriger ist, zur Tieflage - auch dann, wenn die Temperatur um den Eisprung noch mal tiefer ist als zu Beginn des Zyklus. Es ist wichtig, da genauer hinzusehen, damit man nicht zu viel klammert.

Die Klammerungen im Anstieg dagegen finde ich richtig, wenn es entsprechende Störfaktoren gab.

Allerdings hat es in diesem Zyklus keine große Auswirkung auf die Auswertung, ob du die Tieflagenwerte klammerst. Wenn du also mit Schleimauswertung sicher bist und jetzt in den letzten Tagen keine Störfaktoren aufgetreten sind, sehe ich keinen Grund, warum die Auswertung nicht stimmig sein sollte. Ob du freigibst, musst du allerdings selbst entscheiden. ;-)

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 17. September 2020 14:37 
Offline
neu hier

Registriert: 17. September 2020 12:09
Beiträge: 2
NFP seit: April 2020
Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mir gerade nochmal meine anderen Zyklen angesehen. Es ist tatsächlich so, dass die Temperatur bis ca ZT8 immer um die 36,60 liegt und erst dann weiter sinkt. Irgendwie habe ich mental immer zwischen "Tieflage" am Zyklusanfang und "Tieftieflage", in der die Temperatur bei ca 36,30 ist, unterschieden ;)
Aber du hast natürlich Recht, dass alles was niedriger als die Hochlage ist mit zur Tieflage zählt. Da habe ich wohl ein bisschen übertrieben geklammert. Aber man lernt ja dazu :)

Danke dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 18. September 2020 10:25 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 19. März 2013 16:46
Beiträge: 62
NFP seit: aktiv seit 27.01.2014 (letzte Pille aber schon am 14.02.2013)
Hallo ihr Lieben,

ich wäre auch sehr dankbar, wenn jemand einen Tipp für mich hätte. Ich bin heute an Zyklustag 9 und habe seit gestern Abend wieder Blutungen (dunkles Blut mit Schleimhautresten), so dass es sogar eine Binde/einen Tampon braucht. Das hatte ich so noch nie. Ich habe normalerweise immer 2-3 Tage normale Blutungen, dann 2 Tage leichte und dann noch 1-2 Tage Schmierblutungen (so bis einschließlich ZT 7). An Zyklustag 8 ist dann meistens gar nichts mehr. Aber gestern Abend kamen mehrere Schwalle (eher dunkles) Blut mit Geweberesten. Heute Morgen geht es genauso weiter. Es zieht auch wieder im Unterleib/Rücken. Können das einfach noch Nachwehen der Mens sein? Hatte das schon mal jemand? Wie gesagt, ich hatte sowas noch nie, aber mein letzter Zyklus war auch etwas komisch (ich hätte schwören können, dass sich da evtl. was einnisten wollte) und ich bin seit 2 Wochen doll erkältet (damit wird es ja aber wahrscheinlich nicht zusammenhängen oder?!). Normalerweise wäre ich vermutlich nicht verunsichert, aber aufgrund einer Krebsvorgeschichte (ich bin nach der Geburt meines zweiten Sohnes vor 2 Jahren 3x wegen einer VIN 3 - das ist die höchste Krebsvorstufe im vaginalen Bereich - operiert worden) bin ich eben doch schneller verunsichert als früher...

Lieben Dank schon mal im Voraus! *sonne*

_________________
Harmony ist seit dem 14.02.2013 ohne Pille unterwegs mit Kurve in Still-Pause. Bild
Total verliebt in klein Soeti (05/15) und seinen kleinen Bruder (02/18). :verliebt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 21. September 2020 10:18 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2012 20:56
Beiträge: 52
NFP seit: 10/2012
Hallo Harmony,
so richtig weiter helfen kann ich dir leider nicht, aber da du nun schon länger auf eine Antwort wartest, wollte ich nicht einfach wieder weg klicken *freunde* Also ich kenne es durchaus, dass die Mens schwächer wird und dann doch nochmal mehr kommt. Gewebereste kommen bei mir jedoch eher an den ZT 1-3 und danach nicht mehr.

PS: Ich glaube, du darfst an ZT 8 nicht klammern :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 12. Oktober 2020 11:50 
Offline
neu hier

Registriert: 12. Oktober 2020 10:31
Beiträge: 21
NFP seit: November 2017
Hallo,

ich bin neu hier und habe gerade im Bereich "Kurvenauswertung" ein neues (mein 1.) Thema erstellt, weil ich nicht wusste, wo sonst... Ich wollte aber auch hier nochmal den Link zu diesem Post verlinken, falls hier mehr Mitleser sind, die mir eventuell helfen könnten:

viewtopic.php?f=3&t=73340

Ich benötige bitte dringend Hilfe bei der Auswertung meiner aktuellen Kurve und zu der Frage, ob ich schwanger sein könnte oder nicht. Mehr dazu in dem umfangreichen Beitrag.
Es liegt mir sehr viel daran, weil ich an der Wartezeit bis zum frühstmöglichen SST-Punkt zerbreche...

Ich hoffe sehr, jemand nimmt sich meinem Problem an und kann mir Ratschläge geben..!

Eure CutyPie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2020 08:08 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. Mai 2017 10:33
Beiträge: 421
Wohnort: Disneyland
NFP seit: 26. April 2017
Guten Morgen :-)

Ich brauche einmal euer Schwarmwissen.

In meinem aktuellen Zyklus hat definitiv ein Anstieg stattgefunden, bin mir bei der Auswertung aber unsicher. An ZT16 lag meine Temperatur bei 36,3 Grad, was bei mir eigentlich immer Tieflagenniveau ist. Durch ein paar Lücken in der Kurve wäre das aber nun die ehM, da ich die Hilfslinie bei 36,2 ziehen könnte. Der Wert von ZT19 fällt dann auf diese HiLi, wodurch ich ja mit Ausnahmeregel auswerten muss. Das ist auch möglich, weil die nächsten Werte (insb. der entscheidende 3. Wert) mehr als 0,2 Grad über der HiLi liegt. Wenn heute im Laufe des Tages kein S+ mehr auftritt, wäre die Auswertung also heute Abend abgeschlossen.

Trotz allem bin ich unsicher, ob die ehM an ZT16 wirklich eine ehM ist, weil sie a) noch so weit im Tieflagenniveau liegt und b) ich an dem Tag so ein leichtes Brennen im Rachen verspürt habe und unsicher war, ob das vom beruflich vielen lauten Sprechen kommt oder ob sich da eine Erkältung anbahnen wollte. Demnach müsste ich ja ggf. sogar klammern *kopfkratz*

ZT16 würde auch eine Verschiebung der frühesten ehM um einen Tag bedeuten, deswegen will ich auf keinen Fall etwas falsch machen...

Könnt ihr mir da einmal eure Meinung zu sagen?

_________________
Supercalifragilisticexpialigetisch! :-)
Mary Poppins schwebt mit dem magischen Regenschirm durch Zyklus Bild Hormonfrei seit 24.04.2017 (nach 1 Jahr Jubrele & 12 Tagen Levomin30)
Geschichten aus Mary Poppins' Zauberwelt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Guckt doch mal auf meine Kurve
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2020 10:58 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2012 20:56
Beiträge: 52
NFP seit: 10/2012
Hallo Mary Poppins,
so wie ich das sehe, hast du das korrekt ausgewertet. Ausklammern kannst du ZT16 nicht, da es nicht aus deinem üblichen TL-Niveau rausfällt. Das ist ja eine der Bedingungen, die zum Klammern erfüllt sein muss. Die Auswertung ist ja eh erst heute abend abgeschlossen, aber du fragst vermutlich, weil sich dann deine früheste ehM nach vorne verschiebt? Meiner Meinung nach wäre das dann leider so *freunde*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1170 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 78  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de