Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 25. September 2021 20:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2017 18:33 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 13. Dezember 2006 18:41
Beiträge: 1734
Wohnort: BW
NFP seit: 2007-2009, 8/2014
January, an welchen Zyklustagen setzt denn deine Hochlage ein?
Bei mit (über 40) rutschen die ehMs langsam, aber sicher nach vorne (von ZT 14-16 auf 11-14), einzelne Ausreißer sind dabei, aber die Tendenz ist klar. Bevor die Zyklen aber signifikant kürzer werden konnten, haben sich aber dafür die HLs verlängert und so gibt es ingesammt nicht sehr große Abweichungen von der alten Zykluslänge. Ausreißer sind aber immer mal drin, nach beiden Richtungen, auch mal 17,5-Tage-Hochlagen.

_________________
Dora kurvt zur Verhütung Bild
Geliebt wirst du einzig, wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren -Adorno-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 25. Februar 2018 22:30 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 17. Januar 2011 19:07
Beiträge: 141
NFP seit: März 2011
Ich bin auch mal wieder genervt. 2x in Folge einen 23 Tage - Zyklus und jetzt eine 7 Tage - Mens :roll: Hoffentlich fällt der aktuelle Zyklus mal etwas länger aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 27. Februar 2018 11:12 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 25. Januar 2014 23:15
Beiträge: 274
NFP seit: Januar 2014
Sopherl hat geschrieben:
Lt. 1. Thread fallen alle mit ES unter 20 Tagen hier rein. *nichtallehaben* :kicher:
Es passen also alle durchschnittlichen und nur leicht späten ESlerinnen auch rein.
Der Titel ist total irreführend. Sollte CDNE heißen oder CDDE.
Finde den Titel auch irreführend und habe mich nie angesprochen gefühlt mit meinen durchschnittlich 28 Tage-Zyklen und um Eisprünge so rund um Tag 14. Aber anscheinend bin ich dadurch auch ne Eischleuder *lach*

_________________
Die abenteuerliche Geschichte der Filomena Findeisen mit Baby (11/2020), Tigerente (07/2019), Stiefsohn (01/2011) und Ehemann (seit 09/2018) :verliebt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 27. Februar 2018 13:16 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 4. Juli 2013 17:18
Beiträge: 73
Wohnort: Hessen
NFP seit: April/Mai 2013
Beruigt mich etwas wenn ich hier lese, dass der zyklus mit zunehmenden Alter kürzer wird auch wenn es nervt... Ich hatte immer Zyklen zwischen 28-30 Tagen und jetzt meist 25-27. Die erste höhere messung ist aber, bis auf einen Außreiser bei 15-17. Zyklustag geblieben. Ich finde so kurze Zyklen aber super nervig weil die zeit wo man freigeben kann so kurz ist.... Auch geht es mir an den ersten tagen der mens immer nicht so gut.

_________________
Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, doch jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Unterwegs mit kleiner Kugelmaus 12/14 und kleiner Lausemaus 4/19


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 14. März 2018 00:10 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 17. Januar 2011 19:07
Beiträge: 141
NFP seit: März 2011
Es ist schon lustig. Heute ist ZT 25 und ich fürchte, ich könnte ungewollt schwanger geworden sein :roll: Dabei wollte mir mein Körer bestimmt nur meinen Wunsch nach einem etwas längeren Zyklus erfüllen. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 14. April 2019 21:06 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 4. Juli 2013 11:17
Beiträge: 301
NFP seit: Oktober 2013
Ich kann mich euch auch anschließen, meine ehM ist meist zwischen dem 14-16 Zyklustag, bereits 2x auch schon am 13. Habe das Gefühl, dass sie sich seit einiger Zeit nach vorne verlagern, früher eher an Tag 16-18.
Ich hoffe, dass es noch kein Anzeichen nachlassender Fruchtbarkeit ist, bin erst 29. Meine Zyklen haben sich nicht verkürzt, da die Hochlage durchschnittlich etwas länger geworden ist. Ab welchem Zyklustag liegt die ehM denn eigentlich zu früh, um ein fruchtbares Ei zu produzieren?

_________________
mit Mäuserich (10/2020)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 14. April 2019 21:36 
Benutzeravatar
Online
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. April 2011 18:10
Beiträge: 252
Wohnort: Phantasien
NFP seit: Februar 2011
greentea hat geschrieben:
Ich kann mich euch auch anschließen, meine ehM ist meist zwischen dem 14-16 Zyklustag, bereits 2x auch schon am 13. Habe das Gefühl, dass sie sich seit einiger Zeit nach vorne verlagern, früher eher an Tag 16-18.
Ich hoffe, dass es noch kein Anzeichen nachlassender Fruchtbarkeit ist, bin erst 29. Meine Zyklen haben sich nicht verkürzt, da die Hochlage durchschnittlich etwas länger geworden ist. Ab welchem Zyklustag liegt die ehM denn eigentlich zu früh, um ein fruchtbares Ei zu produzieren?


Ich würde mal vermuten, dass sich das nicht pauschal sagen lässt *kopfkratz* Meine früheste ehM war an Tag 10. Da ich MS als deutliches Zeichen des ES spüre (das habe ich zufällig durch Sony-Termine beim FA auch mehrfach bestätigt, dass es bei mir zusammenhängt mit dem ES), man dann von 5 Tagen fruchtbarer Zeit vorher ausgeht, dann würde unverhüteter GV an Tag 3 eine Schwangerschaft theoretisch ermöglichen. Das wäre noch während der Regelblutung. Mit minus-8-Regel darf ich nur die ersten beiden Tage der TL freigeben.

Meine Zyklen werden auch immer kürzer und ich finde es total nervig... MS an Tag 11, ehM vermutlich Tag 12 oder 13, Blutung Tag 24/25.

_________________
Bibliophiler in cognito-Blumenpunk mit den allertollsten Drachenkindern (11/14, 03/21) und Sternchen im Herzen (09/10).
Drachenwelt (2.0)
In my chest there's a thundering pain. It feels like God's in there, having a migraine.” Enter Shikari


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 14. April 2019 22:29 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Gibt es überhaupt ein "zu früh" als alleinigen Grund? Die mehrstufige Eizellreifung beginnt ja eigentlich schon Monate vorher, die TL vor dem ES ist ja nur die letzte Phase. Ich denke, die Gründe, wenn es denn zu keiner Einnistung kommt oder zu einem frühen Abgang sind irre vielfältig, haben zu einem viel früheren Zeitpunkt ihre Ursache oder liegen ganz woanders.
Soweit ich weiß, gelten nur verlängerte Follikelphasen als Zyklusstörung? Ich kann jedenfalls im NFP heute nichts Problematisches an kurzen Follikelphasen finden, ausser, dass es auf der praktischen Seite bzgl. des GVs sein kann, dass man blöderweise das fruchtbare Fenster verpasst. Z.B. nach dem Motto: eben noch Mens, schon S+ und ausgerechnet dann ist ein Teil des Paares auf Geschäftsreise.

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 15. April 2019 08:25 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 4. Juli 2013 11:17
Beiträge: 301
NFP seit: Oktober 2013
Danke für eure Antworten, das ist ja schon mal beruhigend. Hatte mal irgendwo gelesen, dass zu kurze Tieflagen unreife Eizellen zur Folge hätten, aber weiß leider nicht mehr wo ich das aufgeschnappt habe.
Ich finde meine kurzen Zyklen sonst eigentlich nicht weiter störend.

_________________
mit Mäuserich (10/2020)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 17. August 2019 11:11 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 4. Juli 2013 11:17
Beiträge: 301
NFP seit: Oktober 2013
Bei mir wird es immer früher und die Hochlage immer länger. Sehr merkwürdig. Ich habe auf jeden Fall gemerkt: Je länger die Hochlage im vorherigen Zyklus, desto früher ist der nächste Eisprung. Könnte es sein, dass es daran liegt, dass das Ei während der Hochlage schon vorreift?
Diesen Zyklus war die ehM wahrscheinlich schon an Tag 12. Das erschreckt mich doch etwas. Ich habe nochmal ein wenig quer gelesen und sehr kurze Follikelphasen scheinen nicht besonders gut für die Fruchtbarkeit zu sein. Aber man kann ja auch nichts tun, um die Phase zu verlängern, oder?

_________________
mit Mäuserich (10/2020)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 23. Mai 2020 15:43 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 1. Februar 2020 11:43
Beiträge: 56
NFP seit: 12.01.2020
Hi ihr Lieben!

Also bei mir hat sich in dem Zyklus scheinbar ALLES geändert *hä* :shock:

Meine ehM war wohl an ZT15 ( normal immer so um 19-22 ), meine HiLi ist so tief wie noch NIE vorher..
Aber mein ZS ist zum Glück noch nicht "durch"...Weiss echt nicht so ganz was ich damit anfangen soll *nichtallehaben*
Kann sich die ehM SO ARG vor verlagern? ( Schwanger bin ich nicht! ich hatte seit meinem NFP-Debüt keinen Sex mehr :oops: *nixweiss* :-( )
Nur das allgemeine Tempi-Niveau ist relativ gleich geblieben, mein ich.

Jemand Erfahrung mit sowas?

Grüße in die Runde *winke* *sonne*

_________________
kurvenreich/kurve-39818-datum-2020-06-01.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDFE - Club der frühen Eisprünge. Eierschleudern unter s
BeitragVerfasst: 13. Januar 2021 11:00 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 23. Juni 2020 12:14
Beiträge: 117
Wohnort: Zentralschweiz
NFP seit: September 2018
Hallo zusammen!

Ich glaube hier muss ich mich auch mal einreihen, es gibt wohl kein Entkommen mehr :mrgreen:
Also meine Zyklen sind mit so im Schnitt 26 Tagen eher kurz - da ich aber eine wirklich ausreichend lange HL von jeweils 13-15 Tagen habe, ist der ES schon häufig ziemlich früh *augenverdreh*
Meine ehM ist meist so an Tag 12, letzten Monat hatte ich dann mit am 14. Tag eine ausnahmsweise späte Messung *gg*

Das hat mir vor einiger Zeit ziemlich Angst gemacht, da ich befürchtete, in den verfrühten Wechseljahren zu sein oder dass das FSH zu hoch sei und mit meine Eizellreifung etwas nicht in Ordnung ist. Allerdings hab ich mein Blut kontrollieren lassen und es sieht alles gut aus. Scheint einfach so eine Eigenheit meines Körpers zu sein. Ich hoffe, es hindert mich dann nicht beim schwanger werden :oops:

Mich ärgern die kurzen Zyklen schon etwas. Ich blute zwar nicht so lange, aber es wäre schön, wenn ich zu Beginn des Zyklus freigeben könnte. Leider kann ich das nie.

_________________
Bild

Die Wölfin vom See (01/90)ist glücklich mit ihrem Leitwolf (06/88) und wir freuen uns auf das Winterwölfchen (02/22)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de