Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

14 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 7. August 2020 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4801 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 315, 316, 317, 318, 319, 320, 321  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 15:40 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 18. Oktober 2009 19:03
Beiträge: 858
NFP seit: Okt. 2009
Juh, ich war ein paarmal beim Zyklusmonitoring und es war jedesmal problematisch, weil meine Eisprünge eben nicht nach Lehrbuch an ZT 14 stattgefunden haben. Den herannahenden Eisprung kann ich an Verschiedenem ablesen, guter Schleim, vermehrt Lust auf Sex, meist geht meine Temperatur ein bisschen nach unten. Solche Anzeichen hast Du bestimmt auch.

Warum machst Du das Zyklusmonitoring, einfach so oder wegen Kinderwunsch?

Eine Östrogendominanz hat auch noch andere Auswirkungen, meist zum Beispiel stark spürbares PMS, oft erhöhtes TSH (Schilddrüsenunterfunktion), schlechte Verstoffwechslung von Zucker, etc. Vielleicht kannst Du von Deiner Ärztin mal das TSH messen und einen oGTT machen lassen, beides ist auch sinnvoll im Zusammenhang mit dem PCO-Syndrom. (Bei mir wurde durch den oGTT z. B. eine Insulinresistenz festgestellt, die relativ simpel behandelbar ist, was meine Zyklen noch mehr stabilisiert hat).

_________________
Mittlerweile über 100


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 15:45 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Juli 2009 22:08
Beiträge: 509
Wohnort: Bremen
NFP seit: September 2009
Was exakt soll der Termin kurz vor ES denn bringen?
Für Untersuchung der Hormonwerte in Bezug auf PCOS wäre Zyklusanfang und somit Tag 3-5 eher relevant.

_________________
We are beautiful like diamonds in the sky
Mit Trackle und nach 9 Jahren Liegezeit seit 2019 mit Gynefix Nr 2 unterwegs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 16:15 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Der Termin kurz vor ES wird genutzt um den Hormonspiegel vor allem in Hinblick auf die ES relevanten Hormone zu testen also LH und FSH, wenn mich nicht alles täuscht.
Zusätzlich wird bei diesem Termin auch ein US gemacht um zu schauen ob ein Leit-Folikel herangereift ist.
Tag 3-5 habe ich bereits Blut gespendet diesen Zyklus.
Was dort raus kommt erfahre ich auch erst zum nächsten Termin.

Zur Zeit mache ich Beobachtungen meines Zyklus um für eine Kinderwunschzeit besser vorbereitet zu sein. Da ich ja bereits wusste, dass ich PCO habe. Das Zyklusmonitoring wird hoffentlich zeigen, dass auch wirklich ein Ei springt.

Eine Insulin-Resistenz liegt bei mir wohl nicht vor, dass hatte ich mal testen lassen.

@Eleve:
Guter Schleim taucht bei mir eben auch früh im Zyklus immer mal wieder auf, als würde mein Körper mehrere Anläufe zum ES nehmen. Nun kann ich ja nicht bei jedem Mal, dass ich guten Schleim habe zur Blutabnahme rennen.
Einen Temperatur-Drop kurz vor ES habe ich bei mir nicht festgestellt bis jetzt.

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 16:37 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Juli 2009 22:08
Beiträge: 509
Wohnort: Bremen
NFP seit: September 2009
Meines Wissens nach ist es ausreichend LH und FSH zum Zyklusanfang zu testen.
Das Vorhandensein eines ES kannst du doch über Sensiplan nachweisen? Ist meiner Meinung nach genauer als ein Ultraschall in dem man verschwommen irgendwas sieht was ein ES sein könnte oder eben auch nicht, hört sich für mich nach Geldschneiderei an, den US wirst du ja sicherlich zahlen müssen.

PCO sind nur die Bläschen um den Eierstock, dies kann ein Symptom sein, muss aber nicht.
PCOS setzt sich aus diversen Ausschluss Kriterien zusammen.

Wie wurde auf Insulinresistenz getestet? Musstest du Zuckerlösung trinken und dann wurde stündlich Blut abgenommen? Die einfachen Finger Pieks Testgeräte sind hier nicht aussagekräftig genug.

_________________
We are beautiful like diamonds in the sky
Mit Trackle und nach 9 Jahren Liegezeit seit 2019 mit Gynefix Nr 2 unterwegs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 17:22 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Das war auch meine Frage beim Termin um ZT 3-5. Kann ich über den Temperaturanstieg sicher sagen, daß ich einen ES hatte. Hat die Ärztin auch bestätigt. Hatte ich ja auch schon vermutet.
Wenn die den Test machen wollen kurz vor ES, dann sollen Sie machen, dachte ich mir. Bezahlen muss ich ihn jedenfalls nicht.

Insulin-Resistenz musste ich nüchtern zur Blutabgabe früh am Morgen. Der ist wohl ähnlich aussagekräftig wie der große Glukosetest, bei dem man Zuckerlösung trinkt und dann stündlich Blut nimmt.
Beziehungsweise, wird der große Test nicht nur gemacht, wenn der kleine auffällig war?

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 27. August 2019 17:33 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Juli 2009 22:08
Beiträge: 509
Wohnort: Bremen
NFP seit: September 2009
Meine Endo hat nur den Großen gemacht wegen des klaren Verdachts auf PCOS

_________________
We are beautiful like diamonds in the sky
Mit Trackle und nach 9 Jahren Liegezeit seit 2019 mit Gynefix Nr 2 unterwegs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 28. August 2019 11:38 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Hab ich auch gefragt, ob der große nicht sinnvoller wäre. Das hat Sie aber verneint. Eventuell gehen die Ärzte auch erst einmal davon aus, dass man mit einem BMI im Normbereich nicht zu einer Insulin-Resistenz tendiert?

Ich versuche jedenfalls so viel wie möglich bei diesen Terminen mit zu nehmen, viele Fragen zu stellen und viel zu lernen.

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 28. August 2019 13:42 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 18. Oktober 2009 19:03
Beiträge: 858
NFP seit: Okt. 2009
Juh, bei mir wurde auch direkt der große gemacht. Und mein BMI lag (und liegt) bei 18, das ist nicht aussagekräftig, auch wenn manche Ärzt*innen das scheinbar noch lernen müssen.

_________________
Mittlerweile über 100


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 16. September 2019 13:22 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Ich hab da mal ein Update.
Erste Eisprung-Anzeichen hatte ich natürlich, wie es nun manchmal so ist erst am späten Freitag Nachmittag. Da war keiner mehr zu erreichen in der Hormonsprechstunde. Dann dachte ich gehe ich einfach Samstag mal hin und frage nach, ob jemand da ist... war natürlich niemand da, der mein Blut hätte abnehmen können und einen Ultraschall machen. Dann bin ich also unverrichteter Dinge wieder gegangen, hab aber noch die Vermutung geäußert, dass am Montag, wenn wieder jemand in der Praxis ist, dass es dann zu spät sein könnte.
Und wie man sieht, und wie ich es auch vermutet hatte, heute ist der erste höhere Messwert...
Voll blöd. Weiß jemand von euch wie das jetzt ist, muss ich dann zum neuen Zyklus wieder zum ZT 3-5 hin? Oder nehmen die dann einfach den alten Stand in den neuen Zyklus?

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 20. September 2019 14:10 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Und noch ein Update vom Update...
*kopfkratz* :oops: *hä*

Mein Körper hat mich diesen Zyklus mal wieder ganz schön verarscht bis jetzt.
Ich hatte ja gehofft, dass sich meine Zyklen verkürzen, so auch gut aus, erstmal, aber Pustekuchen.
Dieser Zyklus wird schon wieder länger also der Letzte. Voll blöd.

*daumendrücken*
Aber so habe ich eine Chance, dass ich doch noch rechtzeitig zum ES-Blut-Test und US gehen kann.
Da hätte ich aber auch gerne drauf verzichtet, wenn mein Zyklus dafür kürzer gewesen wäre.

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 22. September 2019 11:39 
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 10. Juli 2018 17:32
Beiträge: 591
NFP seit: 2018
Juh, ich kenne diese "Anläufe" zum ES und finde es sehr, sehr nervig. Weil man eben immer denkt "jetzt ist es soweit" und dann war es doch Fehlalarm.
Keine Ahnung was dann im Körper los ist, es nervt nur noch. Aktuell bin ich ZT 15 und denk mir immer wieder, andere Frauen hätten den ES schon rum - bei mir kanns nochmal 15 Tage dauern. Da wir diesen Zyklus noch verhüten (müssen) ist es besonders nervig weil es eben bis zur Hochlage dauert.
Irgendwann probiere ich clavella, wenn wir unseren Kinderwunsch umsetzen werden *sonne*

_________________
kurvenreich/kurve-31288.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 23. September 2019 08:07 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. August 2019 09:31
Beiträge: 250
NFP seit: 2018
Danke Chocolate-dream, ich weiß das es einigen so geht gerade hier in diesem Club.
Ich meine immerhin war diesen Zyklus der erste Anlauf um den ZT 14 herum. Mein Körper scheint es zumindest zu versuchen einen normal langen Zyklus auf die Beine zu bekommen.
Der Zweite Anlauf war jetzt auch noch mal 15 Tage später, so gesehen also auch wieder eine normale Zykluslänge...

Das macht mir ein bissl Hoffnung tatsächlich.
Mal sehen wie lange diese Hoffnung anhält.

Und ja ich kann dich total verstehen, wenn man nen langen Zyklus hat und regelmäßig weiß an ZT 33 ist der Eisprung kann mit der Minus-8 Regel super viel frei gegeben werden bezüglich Verhütung. Das wäre ein Traum.

Ich nehme übrigens Clavella, oder besser gesagt eine günstigere Variante mit gleichen Inhaltsstoffen. So richtig hat's nicht eingeschlagen bei mir. Aber einen Versuch war's wert.

_________________
Juh kurvt mit PCO im Zyklus Nr Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 23. September 2019 09:49 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Juli 2009 22:08
Beiträge: 509
Wohnort: Bremen
NFP seit: September 2009
Exakt, ich weiß mein Körper braucht eben länger und ich genieße den langen -8 Zeitraum und das lange nicht Messen und nicht ständig ES jammerig oder HL motzig sein und das so selten bluten.
Klar zu Anfang mit den an die hundert Tage dauernden Zyklen hat mich das auch gestresst aber irgendwann pendelte es sich auf gut unter 50 und zwischenzeitlich sogar um die 30 Tage ein und halt zuverlässig auswertbar.

_________________
We are beautiful like diamonds in the sky
Mit Trackle und nach 9 Jahren Liegezeit seit 2019 mit Gynefix Nr 2 unterwegs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2019 21:01 
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 10. Juli 2018 17:32
Beiträge: 591
NFP seit: 2018
Aktuell Zyklustag 30 und kein ES - mein Schleim veräppelt mich.
Wer bietet mehr?

_________________
kurvenreich/kurve-31288.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDSE - Club der späten Eisprünge
BeitragVerfasst: 7. Oktober 2019 21:57 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. März 2014 20:12
Beiträge: 213
NFP seit: Januar 2014
chocolate-dream hat geschrieben:
Wer bietet mehr?


Aktuell ZT 156 *undweg* *ko*

Ist bisher mein zweitlängster Zyklus aber ich bin recht zuversichtlich dass er meinen längsten (198 Tage) überholen wird


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4801 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 315, 316, 317, 318, 319, 320, 321  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de