Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

14 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 7. August 2020 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 215 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Extrem starker Mittelschmerz - was hilft!
BeitragVerfasst: 13. August 2018 15:03 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 13:45
Beiträge: 3382
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Oh je, das klingt ja sehr schmerzhaft bei dir *trösten*

Hast du schon Ideen, wie du weiter vorgehen/damit umgehen willst? Kümmern sich endokrinologische Fachärzte auch um so etwas?
Wenn es von alleine wieder aufhört, wäre es noch schöner. *daumendrücken*

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Extrem starker Mittelschmerz - was hilft!
BeitragVerfasst: 3. September 2018 17:30 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 22. September 2011 19:48
Beiträge: 37
Wohnort: Köln
NFP seit: 09/2011
Wie ich weiter vorgehen will, weiß ich noch nicht so wirklich. *kopfkratz*
Mich hat jetzt vor einigen Tagen allerdings auch das erste Mal die Mens richtig von den Beinen geholt und es ging auch dort nichts mehr, die Schmerzen waren ähnlich heftig wie beim Mittelschmerz letztes Mal, und hätte ich nicht ohnehin Urlaub gehabt, hätte ich sicher schon wieder von der Arbeit heimgehen müssen, da an Stehen oder aufrecht sitzen nicht zu denken war und ich mich wieder mehrfach übergeben musste.
Ich habe im Internet und hier im Forum jetzt ordentlich quergelesen und werde beim nächsten Gyn-Termin nachdrücklicher ansprechen, wie sehr mich die Schmerzen einschränken und hoffe, dass darauf etwas mehr eingegangen wird als bei der letzten Vorsorgeuntersuchung. Falls nicht, werde ich eine Zweitmeinung einholen, auch weil ich wirklich sicher sein möchte, dass nicht doch etwas wie Endometriose dahintersteckt. So wie jetzt geht es nämlich wirklich nicht weiter. Ich kann ja nicht alle zwei Wochen einen Tag krankmachen und zusätzlich größere Mengen Schmerzmittel einwerfen, als seien es Smarties. *ko*

_________________
glücklich verkettet mit der Gynefix seit 03/2012


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Extrem starker Mittelschmerz - was hilft!
BeitragVerfasst: 26. November 2018 15:10 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Entwirrerin

Registriert: 1. Juli 2009 10:05
Beiträge: 1108
Wohnort: mitten in Bayern
Hallo zusammen *winke*
ich lese auch mal hier mit.
Ein paar wenige Male seit ich NFP mache, konnte ich schon schmerzhaften MS beobachten. 1 x davon war ich lt *mann* "ganz grün im Gesicht". Ich weiß auch noch, dass ich mich damals hingelegt hab.

Nach der Geburt vom 2. Kind hatte ich ein Jahr lang keinen Zyklus und seit März wieder relativ regelmäßig. Bisher war der MS fast nie zu spüren. Aber heute ist es brutal. So schlimm, dass ich mich kaum bewegen kann. Weil ich in der Früh einen Termin hatte und eine längere Autofahrt, hab ich eine Paracetamol genommen. Das hat geholfen. Aber die Wirkung lässt jetzt gerade nach und ich merke wieder, wie mir vor Schmerz schon etwas schlecht wird.
Magnesium - mein sonstiges Allheilmittel bei allem, was krampfartig ist- hab ich auch schon intus. Bringt aber wohl nix *nixweiss*

_________________
Hörnchen79, Gastgeberin für seitenlose Forumianerinnen, hat Tochter (*12/13) und Sohn (*03/17) und eine nicht regelkonforme Kurve.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Extrem starker Mittelschmerz - was hilft!
BeitragVerfasst: 13. Juni 2019 19:57 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 12. Juni 2015 12:43
Beiträge: 67
NFP seit: 13.06.2015
falscher Thread

_________________
Mit kleinem Mann unterwegs seit 06/2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Extrem starker Mittelschmerz - was hilft!
BeitragVerfasst: 28. Oktober 2019 14:58 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 5. Oktober 2010 10:49
Beiträge: 601
NFP seit: 10/2010
Ich habe zur Zeit auch relativ starke Schmerzen, bin mir aber noch unsicher, was dahinter steckt. Gestern dachte ich noch, ich habe komischen, einseitigen Muskelkater, oder dass mein Freund mich unabsichtlich im Schlaf in die Seite geboxt hat. Jetzt ist es heute aber eher schlimmer und ich vermute aufgrund des Zeitpunkts im Zyklus einen MS. Hatte das aber noch nie in der Intensität. Es zieht vom Unterleib (vorhin hab ich es sogar an der Hüfte gespürt) bis über die unteren Rippenbögen. Ich merke es vor allem dann, wenn ich mich bewege, also beim Aufstehen und hinsetzen ist es sehr unangenehm, gehen macht aber auch keinen Spaß.

Habe schon überlegt, ob ich mal beim FA vorstellig werde, wenn es nicht besser wird, weil ich eh mal wieder zur Vorsorge hin muss, aber der nächste freie Termin ist Mitte Februar *ko*
Richtig schlimm, dass ich nicht arbeiten kann, sind die Schmerzen aber auch nicht, also hoffe ich einfach mal es geht bald wieder vorbei.

_________________
...ist Sensi-Seniorin und kurvt mittlerweile CdU-lich in Nr. Bild :stricken:

No one loses anyone, because no one owns anyone. That is the true experience of freedom: having the most important thing in the world without owning it
.(11 Minutes, Paulo Coelho)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 215 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de