Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 23. September 2021 06:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 12:02 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 2. August 2005 11:36
Beiträge: 21528
Wohnort: Berlin
NFP seit: 08/2005
Nisa hat geschrieben:
Bei mir waren es drei Tage und da hätte ich mit minus 8 vielleicht auch dumm dagestanden.

Der ZA wird ja aber auch nicht ausschließlich durch die Minus-8-Regel begrenzt, sondern auch durch den ZS, was die Gefahr, ins offene Messer zu laufen sehr verringert. :)

_________________
Mein Herz ist Buchstabenliebhaberin (0707), ist Herzblutbiologensohn (0309), ist Herzwärmer (0913) und Weltherrscherin2b (0815). ✰ (1014). Bild
Und angenommen, der Text gipfelte in ei'm/Aufruf, die Welt von den Faschisten zu befrei'n/Und sie zurück in ihre Löcher reinzuprügeln noch und nöcher/Anstatt ihnen Rosen auf den Weg zu streuen. [Danger Dan]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 12:03 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin + Oberwichteline

Registriert: 11. Juli 2009 21:12
Beiträge: 26405
Wohnort: Wichtelingen
NFP seit: Juli 09
Bei NFP sichert aber der Schleim bzw. der Muttermund den Schwachpunkt am Anfang zusätzlich ab, ZUSÄTZLICH zu den strengeren Regeln am Zyklusanfang durch -8 bzw. die 5 Tageregel.

edit: laaaaaaaaaaaaaaaaahm...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 12:14 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 13. Oktober 2008 23:39
Beiträge: 27382
Wohnort: mind palace
NFP seit: Oktober 2008
Andrea hat geschrieben:
Das genau ist aber die Schwachstelle der STM!

Wobei "Schwachstelle" hier auch eher in Anführungszeichen zu setzen ist, denn sonst wäre der PI ja bei 0.
Andrea, ich weiß, wie du das meinst, aber mich stört ein bisschen, dass diese Formulierung sich im Forum so festgesetzt hat. Das klingt - vor allem für die, die sich gerade erst an STM rantasten! - irgendwie so, als sei es eben Glück oder Pech, ob's am ZA klappt oder nicht. Bei der Pille spricht schließlich auch niemand von einer "Schwachstelle".

_________________
Wir befinden uns im Jahr 50 nach der Pille. Ganz Deutschland ist von hormoneller Verhütung besetzt. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Frauen bevölkertes Forum hört nicht auf, der Pille Widerstand zu leisten! Und das Leben ist nicht leicht für die hormonellen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Frauenarztum, Hebammum und Apothekum liegen...
Alles neu macht der Mai. | Vergiss Romeo und Julia, am Ende war'n sie tot. (kettcar)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 12:54 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 24. Mai 2007 07:12
Beiträge: 8588
NFP seit: 2007
Wie sollte es denn dann alternativ formuliert werden?

_________________
Bayala (früher Andrea80) mit weltbester Tochter 11/2010, ☆☆ im Herzen 08/2020 (10. SSW) und Geschwisterbraten im Ofen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 13:25 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 28. Oktober 2008 21:06
Beiträge: 1936
Wohnort: Süddeutschland
NFP seit: 09/2007
@Andrea:
Hattest Du ein neues Gerät oder war Dein LC gebraucht gekauft? Eine andere Userin hier hat nämlich das Gleiche gesagt wie Du, dass ihr LC zu früh zu lange freigegeben hätte, das war ein gut gebrauchtes Gerät gewesen.

Ich habe mir vor über einem Jahr einen nagelneuen BC geleistet und kann dies einfach nicht bestätigen. Er hat mehrere Zyklen abgewartet, bis er am ZA länger als fünf Tage freigegeben hat. Und diese fünf Tage auch nur dann, wenn im vorherigen Zyklus eine einwandfreie HL ausgewertet werden konnte.

Deswegen hatte ich mir bereits bzgl. der anderen Userin überlegt, dass vielleicht noch alte Daten der Vorbesitzerin gespeichert sein könnten? Es wird ja geraten, das Gerät bei einem Weiterverkauf einzusenden, zur Überprüfung.
Denn, wie gesagt, mein BC macht keine langen Freigaben und ist auch sonst top in Ordnung. Ich bin absolut zufrieden, wenn das hier auch nicht gern gelesen wird... :oops:

Allgemein betrachtet schließe ich mich mauKatze´s Statement an:
mauKatze hat geschrieben:
Ich denke es ist besser die Regeln selbst zu können. Und vor allem seinen eigenen Körper kennenzulernen, denn dadurch lernt man was stört und was nicht - und ich finde das ist eines der wichtigsten Punkte bei STM.


Der einzige Kritikpunkt, den ich nämlich vielleicht hätte, ist die exakte Prognose des ES. Da würde ich nicht jedes Mal unterschreiben, dass der Tag wirklich sooo 100%ig passt. Ich weiß auch nicht, ob es ausreichend ist, wirklich nur die Tempi dafür heranzuziehen, wie es LC/BC ja tun.
Wenn ich meinen ZS beobachte, dann könnte da schon auch mal ein anderer Tag in Frage kommen. Wobei das natürlich sowieso nicht wirklich relevant ist, die Auswertung ist sehr korrekt und ich gebe nach NFP manchmal eher früher frei als der BC es tut.

edit:
Ach, zum Cyclotest Baby wollte ich noch anmerken, dass er zuerst auf meiner persönlichen Favoritenliste stand. Er ist halt einfach deutlich günstiger als ein LC/BC. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass der Hersteller bei sehr unregelmäßigen Zyklen davon abrät, diesen Compi zu benutzen; auch für die Stillzeit wird er ja nicht empfohlen, meine ich zumindest.
Gemein fand ich, dass man diesen Hinweis quasi kaum finden konnte, denn natürlich will jeder in erster Linie verkaufen. Es war ein ganz kleiner Absatz irgendwo auf der Herstellerseite, vielleicht suche ich ihn beizeiten noch heraus. Falls ich ihn wiederfinden sollte. *lach*
Das war für mich dann der Ausschlußgrund, weil ich nach der Entbindung auch nicht wußte, wie sich mein Zyklus verhalten wird und wir stillen ja zudem seit fast zwei Jahren. Dem BC ist das egal. Vielleicht weil er immer neu berechnet, wie mauKatze das schon geschrieben hat.

_________________
Wyo, mit kleinem Sternenbub (04/2008), zaubernder Hexe (02/2010) & kuscheligem Rambo (10/2012),
komplett mit zwei Kindern, zwei Kaninchen und zwei Hunden,
kurvt beobachtend in Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 13:40 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 28. Oktober 2008 21:06
Beiträge: 1936
Wohnort: Süddeutschland
NFP seit: 09/2007
Hier, das kann als Hinweis auf unregelmäßige Zyklen gewertet werden, nicht? Menopause, Pubertät...

http://www.cyclotest.de/Fuer-wen-ist-cy ... 802.0.html

Ansonsten wird das Thema nun ja sehr diskret ausgespart... *lach*

_________________
Wyo, mit kleinem Sternenbub (04/2008), zaubernder Hexe (02/2010) & kuscheligem Rambo (10/2012),
komplett mit zwei Kindern, zwei Kaninchen und zwei Hunden,
kurvt beobachtend in Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 21:41 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 5. Oktober 2010 08:25
Beiträge: 1736
0.7 ist ja kein wissenschaftlich bestätigter PI des LC. Das ist ein durch eine retrospektiv-Studie entstandener PI. Sowas ist von einem wissenschaftlichen Standpunkt nicht haltbar.

Mein LC hat aber auch nie zu früh am ZA frei gegeben. Eher zu früh nach der ES Auswertung.

Und die Vorschau ist jedes Mal basierend auf den vorherigen Zyklen.

_________________
In happy moments, PRAISE God. In difficult moments, SEEK God. In quiet moments, TRUST God. In every moment, THANK God.
Maukatzes Welt. Schnurr herein wer sich traut!
Kurvensammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 19. Januar 2012 22:18 
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 7. Mai 2004 10:22
Beiträge: 11944
Wohnort: Nibiru
NFP seit: gefühlt seit dem Phanerozoikum
@Schnappi: ich hatte am Anfang meiner NFP-Karriere auch einen LC - nigelnagelneu für 500 Flocken. Und der hat mir auch schon nach drei Zyklen oder so am Anfang viel zu viel unfruchtbar angezeigt. Da ist nicht nur der ZA die Schwachstelle, schon auch die Auswertung selbst, weil er eben auch die Kalendermethode u.a. verwendet. Weil man nicht ausklammern kann und weil man keinen ZS zur Absicherung hat.

Und ich zweifel daher die 0,7 wirklich extrem an - was ich im Laufe der vielen Jahre hier und wo anders schon gesehen habe. Ich glaub, die hatten auch nur eine retrospektive Umfrage gemacht.

_________________
Unser tapferes Töchterlein, Willkommen auf der Welt! Mami und Papa sind so glücklich, dass es dich gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 31. Mai 2012 21:36 
Offline
neu hier

Registriert: 30. Mai 2012 20:29
Beiträge: 22
NFP seit: 30.05.2012
ahh, interessant die Diskussion hier.
Ich habe einen BabyComp seit 10 Jahre ca. Die meiste Zeit lag er aber im Schrank. Wir haben entweder nicht verhütet - und Kinder bekommen - oder "irgendwie" verhütet....und seit 6 Jahren Glück gehabt.

Ich finde den BabyComp toll, weil die Messung schnell und genau ist, er die Werte speichert und ich morgens nicht noch ein Aufschreibgedöns habe. In der Zeit als die Kinder noch sehr klein waren, war selbst das Messen mit dem Computer morgens für mich irgendwie nicht regelmäßig durchführbar.

Allein auf den Computer möchte ich mich auch nciht verlassen. Von Anfang an habe ich von mir aus immer ein paar Tage Sicherheit zugegeben. Schleimauswertung soll man ja sowieso zusätzlich machen - steht das nicht sogar in der Anleitung von dem BabyComp? *kopfkratz* Das mit der Schleim-Auswertung hat früher bei mir nur leider nicht so zuverlässig hingehauen. Manchmal war da einfach kaum welcher oder ein heilloses Durcheinander. Inzwischen sind meine ZyklusSymptome viel ausgeprägter als früher. Ich hoffe jetzt haut das besser hin. Letzten Monat jedenfalls wußte ich auch ohne Temperaturmessung und Mittelschmerz genau, wann der Eisprung durch war (verlassen habe ich mich natürlich nicht darauf).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 2. Juni 2012 21:07 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 5. Oktober 2010 08:25
Beiträge: 1736
Und wie wusstest du das?
Bei mir gibt der LC nicht zu früh am ZA frei. Sondern eher zu früh nach dem ES! Ich messe damit trotzdem am Liebsten.

_________________
In happy moments, PRAISE God. In difficult moments, SEEK God. In quiet moments, TRUST God. In every moment, THANK God.
Maukatzes Welt. Schnurr herein wer sich traut!
Kurvensammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 3. Juni 2012 07:08 
Offline
neu hier

Registriert: 30. Mai 2012 20:29
Beiträge: 22
NFP seit: 30.05.2012
mauKatze hat geschrieben:
Und wie wusstest du das?
Bei mir gibt der LC nicht zu früh am ZA frei. Sondern eher zu früh nach dem ES! Ich messe damit trotzdem am Liebsten.


ich hatte bilderbuchmäßigen ZS von dünnflüssig zu zäh....viiiel *rotwerd*
Mal schauen wie das in diesem Zyklus wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 6. Juli 2012 12:49 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
@MauKatze:

Bei mir gibt der LC inzwischen am ZA zu lang frei. Ich hatte in Zyklus 22 die 1.hM an Tag 10 und der LC gibt immer noch bis Tag 5 oder 6 frei. Nach der Temperhöhung passt es inzwischen meist.

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 6. Juli 2012 22:08 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 5. Oktober 2010 08:25
Beiträge: 1736
Hui, nicht gut!

_________________
In happy moments, PRAISE God. In difficult moments, SEEK God. In quiet moments, TRUST God. In every moment, THANK God.
Maukatzes Welt. Schnurr herein wer sich traut!
Kurvensammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Juli 2012 00:48 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 8. Juli 2012 23:05
Beiträge: 360
Wohnort: am Meer
NFP seit: Juni 2012
Ich dachte anfangs in der Tat auch kurz über Zykluscomputer nach, weil ich die Regeln für viel komplizierter gehalten habe :oops: . Aaaaber, ich bin ja nicht von der hektischen Sorte, also habe ich mich auf myNFP eingelesen und schon war die Idee vom Tisch - zugegebenermaßen hat der stolze Preis auch noch dazu beigetragen :mrgreen: .

Danke Mara, dass du meine Vermutungen bezüglich dieser Computer in dem Post bestätigt hast. Das macht mir Mut, dass die kostenlose Auswertung von mir selbst mithilfe des Domotherm Rapid, doch ganz gut klappen sollte ;-)

Und zuletzt noch ein kleiner Offtopic-Nachsatz: Musste bei folgendem Satz sehr schmunzeln:
Mara hat geschrieben:
Die Erfahrung hier aus dem Forum zeigt mir, dass viele Mädels am Anfang dachten, sie bräuchten unbedingt so ein Teil als Unterstützung für die Auswertung (dafür gibt es ja uns – zumal kein Compi wie gesagt nach unseren Regeln auswertet – er ist wirklich KEINE Unterstützung darin) oder weil sie technischen Schnickschnack lieben (dann legt euch leichter einen Palm zu, der hat wenigstens brauchbare Funktionen (Termine und Adressen speichern, etc.)).

PALM! Dieses neumodische Gerät, was total umworben wurde und im Endeffekt nur 1-2 Jahre "in" war. Herrlich, diesen Text zu lesen. Wie schnell 6 Jahre vergehen können *lach*

_________________
Mitglied im CdV und glücklich mit Sensiplan und Kondomen *love* ★ Seit 25.06.2012 hormonfrei ★ Kurvt schon in Zyklus Bild
Nach -12 kg von 01/2014 bis 06/2014 heißt es nun Aktion Abspecken: Reboot! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Juli 2012 07:57 
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 7. Mai 2004 10:22
Beiträge: 11944
Wohnort: Nibiru
NFP seit: gefühlt seit dem Phanerozoikum
Honigkatze hat geschrieben:
Und zuletzt noch ein kleiner Offtopic-Nachsatz: Musste bei folgendem Satz sehr schmunzeln:
Mara hat geschrieben:
Die Erfahrung hier aus dem Forum zeigt mir, dass viele Mädels am Anfang dachten, sie bräuchten unbedingt so ein Teil als Unterstützung für die Auswertung (dafür gibt es ja uns – zumal kein Compi wie gesagt nach unseren Regeln auswertet – er ist wirklich KEINE Unterstützung darin) oder weil sie technischen Schnickschnack lieben (dann legt euch leichter einen Palm zu, der hat wenigstens brauchbare Funktionen (Termine und Adressen speichern, etc.)).

PALM! Dieses neumodische Gerät, was total umworben wurde und im Endeffekt nur 1-2 Jahre "in" war. Herrlich, diesen Text zu lesen. Wie schnell 6 Jahre vergehen können *lach*

Oh, ja *lach* . Palms sind wirklich nicht mehr up to date - man ersetze daher das Wort "Palm" mit "Smartphone" *undweg*

_________________
Unser tapferes Töchterlein, Willkommen auf der Welt! Mami und Papa sind so glücklich, dass es dich gibt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de