Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 25. September 2021 19:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 14:32 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 9. Januar 2012 08:54
Beiträge: 4
Wohnort: Frankfurt a. M.
hier ein kleiner erfahrungsbericht von mir mit zykluscomputern:

ich habe im august 2011 die pille abgesetzt und mir einen cyclotest baby zykluscomputer zugelegt. erstmal um damit zu verhüten und jetzt mit kinderwunsch.

ich hatte an anfang hohe erwartungen - das gerät sollte mir zeigen wenn ich fruchtbar, hochfruchtbar oder eben nicht fruchtbar bin, ich wollte zykluswerte exportieren und mich möglichst wenig mit dem thema beschäftigen: hüpfende babies - mit kondom, keine hüpfenden babies ohne verhütung.

leider muss ich sagen dass meine erwartungen nicht erfüllt wurden. seit ich die pille nehme habe ich unregelmäßig lange zyklen - damit kommt so ein computer schon mal nicht klar. er hat mir auch schon ganz unsinnige dinge angezeigt die garnicht stimmen konnten. auch die exportfunktion ist ein witz und das exportierte pdf bringt mir garnichts für die auswertung des zyklus. das gerät ist auch nicht grade komfortabel zu bedienen.

ich habe mich also immer mehr mit nfp beschäftigt, erstmal angefangen meine gemessenen tempwerte in ein papier-chart zu übertragen und habe mir dann "natürlich und sicher" gekauft. inzwischen nutze ich den cyclotest nur noch als thermometer (und dafür ist er ganz schön überteuert) mache seit kurzem schleimbeobachtungen und pflege meine kurven bei mynfp über die webanwendung oder per app.

damit komme ich viel besser klar und habe auch angefangen mich richtig mit meinem körper und den vorgängen zu beschäftigen. würde mir inzwischen keinen zykluscomputer mehr kaufen, sondern lieber ein gutes digitales thermometer das den letzten wert speichern kann...

mit der "natürlich und sicher" methode arbeiten wir jetzt am wunschkind *bett*

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 20:39 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 5. Oktober 2010 08:25
Beiträge: 1736
cazcrafts hat geschrieben:
leider muss ich sagen dass meine erwartungen nicht erfüllt wurden. seit ich die pille nehme habe ich unregelmäßig lange zyklen - damit kommt so ein computer schon mal nicht klar. er hat mir auch schon ganz unsinnige dinge angezeigt die garnicht stimmen konnten.


oh das ist sehr interessant. Könntest du diesen Punkt vielleicht nochmal näher ausführen?

_________________
In happy moments, PRAISE God. In difficult moments, SEEK God. In quiet moments, TRUST God. In every moment, THANK God.
Maukatzes Welt. Schnurr herein wer sich traut!
Kurvensammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 21:00 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 22. September 2005 21:05
Beiträge: 1728
Wohnort: Dinslaken
Manche Zykluscomputer versprechen ja das man den Fruchtbarkeitsstatus für die nächsten Tage im Vorfeld ermitteln kann. Ich denke mal das ist bei unregelmäßigen Zyklen extrem schwierig für die kleinen Kisten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 21:04 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
Vielleicht habe ich es falsch verstanden, aber mit Pille Zykluskurve führen? *hä* Da steigt doch auch die Papierkurve aus, geschweige denn der Computer, oder? Oder hast Du die Pille abgesetzt und danach mit dem Messen angefangen?

Bei mir stimmt die Auswertung inzwischen ziemlich genau (ich habe den LC). Aber ich verlasse mich trotzdem nur auf meine Papierkurve. Tja, somit ist der LC ein ziemlich teures Thermometer...

Falls jemand ein Thermometer kennt, dass die zurückliegenden Werte speichert (mehrere), mit bitte sagen. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem günstigeren...

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 23:05 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 9. Januar 2012 08:54
Beiträge: 4
Wohnort: Frankfurt a. M.
mauKatze hat geschrieben:
cazcrafts hat geschrieben:
leider muss ich sagen dass meine erwartungen nicht erfüllt wurden. seit ich die pille nehme habe ich unregelmäßig lange zyklen - damit kommt so ein computer schon mal nicht klar. er hat mir auch schon ganz unsinnige dinge angezeigt die garnicht stimmen konnten.


oh das ist sehr interessant. Könntest du diesen Punkt vielleicht nochmal näher ausführen?


der computer lernt ja jeden zyklus den man misst mehr dazu über den zyklus der frau. wenn jeder zyklus unterschiedlich lang ist und die temperaturverläufe unregelmäßig, dann kann das das ding natürlich schwerer anhand der werte etwas lernen und mitten im zyklus vorhersagen wie es weitergeht. so steht das auch in der betriebsanleitung. ich messe jetzt halt mal weiter und hoffe es pegelt sich nach längerer zeit nach der pille auf einen regelmäßigen verlauf ein...
seltsam war z.b. dass er mir diesen zyklus mehrere tage hochfruchtbar angezeigt hat, ich aber in der temperaturkurve keine hinweise auf einen eisprung sehen konnte... irgendwie vertrau ich dem gerät micht mehr...

hoffe das hilft dir weiter :)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 23:07 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 9. Januar 2012 08:54
Beiträge: 4
Wohnort: Frankfurt a. M.
Nisa hat geschrieben:
Vielleicht habe ich es falsch verstanden, aber mit Pille Zykluskurve führen? *hä* Da steigt doch auch die Papierkurve aus, geschweige denn der Computer, oder? Oder hast Du die Pille abgesetzt und danach mit dem Messen angefangen?


ich habe zuerst die pille abgesetzt. dann einen zyklus nicht gemessen und danach im 2. zyklus pp angefangen mit dem cyclotest zu messen.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 23:20 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 5. Oktober 2010 08:25
Beiträge: 1736
Soweit ich das verstanden habe (kann natürlich total falsch sein), sind diese "Vorhersagen" nur basierend auf die Daten vom vorherigen Zyklus. Meiner macht das auch. Allerdings am 3. oder 4. Tag der Mens berechnet er den vorherigen Zyklus neu.
Ich denke es ist besser die Regeln selbst zu können. Und vor allem seinen eigenen Körper kennenzulernen, denn dadurch lernt man was stört und was nicht - und ich finde das ist eines der wichtigsten Punkte bei STM.

_________________
In happy moments, PRAISE God. In difficult moments, SEEK God. In quiet moments, TRUST God. In every moment, THANK God.
Maukatzes Welt. Schnurr herein wer sich traut!
Kurvensammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 16. Januar 2012 23:54 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
Also, ich habe jetzt 20 Zyklen im LC und die Anzeige stimmt mit meiner Messung ziemlich überein. Den Eisprung zeigt er vermutlich nach der prozentualen Häufigkeit an, den die 1.HM schwankt bei mir zwischen Tag 11 und 14. Freigeben tut er aber erst, wenn die HL stabil zu sein scheint. Manchmal erst 5 Tage nach angezeigtem vermutetem Eisprung. Im nächsten Zyklus wird dann der Eisprung manchmal nachkorrigiert auf den Tag der 1. HM. Aber wie gesagt, ich habe inzwischen 20 Zyklen im Gerät. Die ersten haben nicht so genau zu meinen Auswertungen gepasst. Nur Geduld..., auch das Gerät braucht Zeit, nicht nur Dein Körper...

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 07:39 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 31. Januar 2008 13:35
Beiträge: 18901
Nisa hat geschrieben:
Nur Geduld..., auch das Gerät braucht Zeit, nicht nur Dein Körper...

Aber was, wenn ich schon im ersten Zyklus sicher verhüten will *hä* ?

_________________
Bild Kann mir bitte jemand ein Bällebad einlassen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 07:43 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 24. Mai 2007 07:12
Beiträge: 8588
NFP seit: 2007
Nougat hat geschrieben:
Nisa hat geschrieben:
Nur Geduld..., auch das Gerät braucht Zeit, nicht nur Dein Körper...

Aber was, wenn ich schon im ersten Zyklus sicher verhüten will *hä* ?

Genau! Denn das Auswerten ist gar nicht das Problem.des LC, sondern der ZA, an dem das Gerät viel zu schnell viel zu lange freigibt. Das genau ist aber die Schwachstelle der STM!

_________________
Bayala (früher Andrea80) mit weltbester Tochter 11/2010, ☆☆ im Herzen 08/2020 (10. SSW) und Geschwisterbraten im Ofen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 08:31 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
Deswegen ist der PI auch nicht so gut. Das ist "kalkuliertes" Risiko. Ich verlasse mich bis heute nicht auf eine automatische Auswertung, egal, wer sie anbietet. Denn schwanger werde schließlich auch ich und nicht der Anbieter. Nach meiner Erfahrung kommt der LC bei mir inzwischen ziemlich genau hin, solange es keine Ausnahmen gibt. Aber wer hat schon ein Leben ohne Ausnahmen?

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 10:20 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 24. Mai 2007 07:12
Beiträge: 8588
NFP seit: 2007
Der PI wird mit 0,7 angegeben. Das findest du "nicht so gut"? *kopfkratz*

_________________
Bayala (früher Andrea80) mit weltbester Tochter 11/2010, ☆☆ im Herzen 08/2020 (10. SSW) und Geschwisterbraten im Ofen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 11:30 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
Ich weiß. Aber nfp hat 0,4 und ist somit sicherer. Wie gering muss der PI sein, dass er "gut" ist? Das Risiko ist bei der "technischen" Verhütung größer. Auch wenn es nicht hoch ist. Die Verhütungssicherheit liegt ja nicht bei 100%. Tja, bei 99% stimmt die Sicherheit ja auch im ersten Zyklus. Dumm nur für die eine, die sich auch darauf verlässt und bei der es nicht stimmt. Woher soll das Gerät im ersten Zyklus wissen, wann der Eisprung normalerweise ist. 14. Tag, 20.? Dann vielleicht noch ein leichter Infekt mit geringerer Temperaturerhöhung an Tag 14 und schon hast Du eine 1. hM, die vermutlich zu früh ist. Beim Cyclotest kann frau ja noch ein zweites Zeichen eingeben. Das macht die Sache sicherer. Der LC hat das nicht. Aber wie gasagt, bei mir stimmt er in normalen Zyklen, nur bin ich schon in Zyklus 20.

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 11:51 
Offline
NFP-Königin

Registriert: 24. Mai 2007 07:12
Beiträge: 8588
NFP seit: 2007
0,7 ist in meinen Augen ein sehr guter PI und kein großer Unterschied zu 0,4. ;-)

Und wie schon gesagt geht es beim LC nicht ums auswerten, sondern um die Freigabe am ZA. Da gibt er einfach zu schnell zu lange frei, obwohl er noch gar nicht genug Daten hat um das beurteilen zu können. Wenn man die klassische STM macht darf man das erst nach 12 Zyklen, was auch einen Grund hat. Der LC hat mir bereits im 1. Zyklus 6 Tage freigegeben, im 2. Zyklus 7 Tage, im 3. Zyklus sogar 8 Tage (!). Das ist nunmal einfach genau die Schwachstelle der STM und genau dort versagt er. Hätte ich die genutzt wäre ich mit Sicherheit schon schwanger gewesen, denn nach Minus-8 hab ich nur 6 Tage frei am ZA. Und damit kann nie ein PI von 0,7 zustandekommen. Leider weiß niemand genau wie der PI ermittelt wurde und nach welchen Regeln das Teil überhaupt auswertet. Der Hersteller macht dazu leider auch keine weiteren Angaben. Ich denke die Verhütung mit dem Teil ist Russisch Roulette. Wie gesagt, es geht nur um den ZA. Nach dem ES hat er mir auch eher später als zu früh freigegeben.

_________________
Bayala (früher Andrea80) mit weltbester Tochter 11/2010, ☆☆ im Herzen 08/2020 (10. SSW) und Geschwisterbraten im Ofen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachteile der Zykluscomputer
BeitragVerfasst: 17. Januar 2012 12:00 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 12. Januar 2011 23:32
Beiträge: 133
Da gebe ich Dir Recht, wobei der ZA auch bei nfp der Schwachpunkt ist, denn ich weiß ja nicht, ob sich mein Eisprung in diesem Monat nach vorn verschiebt. Bei mir waren es drei Tage und da hätte ich mit minus 8 vielleicht auch dumm dagestanden.

_________________
Nisas Flohkiste --> Mein Hobby? Meine Flohkiste! Vielleicht brauchst Du was? Ich brauche Platz... UND GELD!
Bild Ich sollte mal nachtragen ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de