NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 22. Februar 2024 09:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ovy oder Ovolane zur Verhütung
BeitragVerfasst: 19. Juli 2023 12:38 
Offline
neu hier

Registriert: 19. Juli 2023 11:43
Beiträge: 2
NFP seit: 22.05.2020
Hallo zusammen,

ich bin hier schon lange stille Mitleserin und konnte schon vieles hier lernen und erfahren. Nun bin ich allerdings selbst etwas ratlos und hoffe auf eure Hilfe/Erfahrungen :-)))

Ich mach schon seit längerem NFP, hatte es allerdings in letzter Zeit etwas schleifen lassen, durch privaten Stress etc. Nun möchte ich allerdings gerne wieder anfangen und suche eine Möglichkeit mir das etwas leichter zu gestalten, in der Hoffnung, dass ich dann auch wieder fleißig dabeibleibe.

Also hab ich mich etwas eingelesen und das Internet durchforstet und bin auf die Messsensoren Trackle und Ovolane gestoßen. Den Trackle hab ich relativ schnell ausgeschlossen, da es mir wichtig ist, die Messungen zu kontrollieren und das fehlt mir hier etwas, auch wenn sonst alles sehr ansprechend ist.
Bleibt also noch der Ovolane - allerdings hab ich auch hier gehört, dass es immer mehr Frauen gibt, die unzufrieden sind, was mich dann doch verunsichert hat.
Ich finde allerdings den Ovolane insofern reizvoll, dass er es für mich einfacher macht bzgl. der Messung und auch geht, sollte ich mal etwas länger schlafen, ohne dass ich dann zwischendurch aufwachen muss um zu messen.

Durch meine Skepsis bin ich dann zu dem Ovy-Thermometer gekommen, mit dem ich früher schon geliebäugelt hab, hab hier im Forum allerdings keine Erfahrungen damit gefunden.

Nun also meine Frage (endlich :oops: ): Nutzt jemand von euch aktuell das Ovy Thermometer für die Verhütung und hat Erfahrungen damit und mit der App?
Und bzgl. dem Ovolane - wie sind hier eure Erfahrungen speziell in Hinsicht Verhütung ohne Kinderwunsch oder vorherige Schwangerschaft?
Hättet ihr Tendenzen zu einem der beiden?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und hoffe, so etwas mehr Klarheit zu bekommen! *sonne*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ovy oder Ovolane zur Verhütung
BeitragVerfasst: 19. Juli 2023 17:47 
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 22. Dezember 2015 16:19
Beiträge: 862
Ich hatte das einfache OvyThermometer - also das ohne Bluetooth - gehabt. Nach max 3 Wochen hatte ich es damit völlig entnervt aufgegeben, weil ich häufig beim Messen wieder eingeschlafen bin (also wenn ich das Messen nicht komplett vergessen habe, weil ich einfach allgemein mit dem Thermometer nicht mehr klar komme). Um dann den Wert anzeigen zu lassen, musste immer lange der Knopf gedrückt werden und wenn ich nur eine Milisekunde nicht fest genug gedrückt hatte, war der Wert weg.
Zu der Variante mit Bluetooth kann ich nichts sagen, aber insgesamt sehe ich da den Nutzen nicht bei sondern würde einfach eher ein anderes vernünftig funktionierendes Basalth Thermometer holen.
Aber ich messe auch nur zur Zyklusbeobachtung und nicht zur Verhütung.

Den Ovu hatte ich insgesamr sehr gerne genutzt gehabt, war mir nur insgesamt zu glatt. Hatte eine ganze Weile ständig Infekte mit massiven Husten und da war er mir dann immer bei raus gerutscht, so dass mir für die Auswertung häufig wichtige Werte fehlten. Deswegen teste ich nun derzeit eine andere (nicht regelkonforme) Variante.
Allerdings messe ich auch nur zur Zyklusbeobachtung.

_________________
Armastus entdeckt gemeinsam mit Purzel (12/2019) die Welt und spielt mit PCOS Pingpong im Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ovy oder Ovolane zur Verhütung
BeitragVerfasst: 19. Juli 2023 20:20 
Offline
neu hier

Registriert: 19. Juli 2023 11:43
Beiträge: 2
NFP seit: 22.05.2020
Armastus hat geschrieben:
Um dann den Wert anzeigen zu lassen, musste immer lange der Knopf gedrückt werden und wenn ich nur eine Milisekunde nicht fest genug gedrückt hatte, war der Wert weg.

Danke dir, das ist nochmal eine gute Anregung zum Abchecken ob das jetzt noch ähnlich ist oder ob sich da was geändert hat!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de