Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2021 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2016 14:25 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 5. Oktober 2010 09:49
Beiträge: 642
NFP seit: 10/2010
Hallo,
ich habe gesehen, dass es offenbar eine neue Zyklus-App gibt, die nach diesem Artikel wohl auch ganz sicher sein soll: http://ze.tt/teilchenphysikern-entwickelt-app-zur-empfaengnisverhuetung/

Also, abgesehen davon, dass in dem Artikel jede Menge Mist drin steht (Temperatur ist vor dem ES erwiesenermaßen 0,2-0,45° C höher, Verhütung mit Verhütungsring in der fruchtbaren Zeit usw. ), klingt das zumindest vom PI her ja schon mal ganz gut. Wenn ich das richtig verstehe, wird ja nur nach der Temperaturmethode ausgewertet, was ja auch recht sicher sein könnte (nach Döring zB.). Allerdings finde ich persönlich die fruchtbare Zeit von 6 Tagen schon seeehr knapp bemessen *kopfkratz*

Auf ihrer Homepage behaupten sie auch, den Eisprung finden zu können: https://www.naturalcycles.com/de/how

Was haltet ihr davon?
So richtig neutrale Infos dazu habe ich leider nicht auftreiben können...

_________________
...macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt, in der Villa Kunterbunt
~auf-und-ab~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 18. Oktober 2016 18:44 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Ich hab den Artikel auch gelesen und finde schon irgendwie bescheuert, wie darin ihre Ausbildung als Aushängeschild verwendet wird. Was früher die Raketenwissenschaft war, ist heute die Teilchenphysik? Ist das typisch ze.tt (ja ich les da auch eigentlich zuviel :roll: )? Oder macht sie das sogar selber?
Ich sehe da denselben Kritikpunkt wie bei fast jeder anderen App auch: da der Algorithmus nicht transparent ist, kann die Anwenderin nicht lernen und Selbständigkeit erlangen. Dieses hier fehlende Empowerment schmerzt mich förmlich. Dass es bei Pen & Paper-Sensiplan vorhanden ist, begeistert mich wiederum bis heute so sehr.
Nun, zumindest gibt sie in ihrer Studie zu, dass es da in Deutschland eine sympthothermale Methode gibt, die ein gutes, Ergebnis erzielt, sogar besser als ihre App. :mrgreen: (Abschnitt Discussion
Und zur Leier, der ZS sei schwer zu lernen: ich muss da immer an das Kapitel in NFP heute denken, Stichwort vereinfachte ZS-Beobachtung für Entwicklungsländer, und wie schnell das da die Frauen auch drauf haben.

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 20. Oktober 2016 10:34 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3234
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Matrosin hat geschrieben:
Mir wurde heute auf Facebook ein Artikel empfohlen, in dem eine neue Temperaturmethode vorgestellt wird, die auf einem ganz tollen Algorithmus basieren soll. Der Artikel ist leider auf Englisch, hier der Link: http://www.sciencealert.com/one-of-the- ... cienceDump. Den Link zur App findet ihr hier: https://www.naturalcycles.com/en/how.

Die Temperatur soll jeden Morgen vor dem Aufstehen gemessen werden, was also schon mal ein positiver Teil ist. Schleim oder Muttermund wird aber nicht beobachtet. Eine Studie soll eine 99,5% Sicherheit über den Verlauf eines Jahres ergeben haben - das kann ich mir nur schwer vorstellen.

Ich habe mir Matrosins Artikel mal angeschaut und die Stellen zitiert, die ich interessant finde:

Zum einen die Anwenderinnenzufriedenheit und Sicherheit:
Zitat:
Not everyone is so convinced, though. In the latest trial, more than 1,000 women dropped out and stopped using the app over the course of the year, which shows that it can be hard to maintain. And women also have to be highly motivated and organised to record their temperatures at the same time every single day.

Zitat:
But for "typical use" - where the app isn't used entirely correctly every day - it's more likely that seven out of every 100 women would experience accidental pregnancies, which is around 93 percent efficiency.

Und zum anderen beeindruckt mich der finanzielle Markt dahinter:
Zitat:
The app now has 100,000 users paying £6.99 per month, and in June, the company received US$6 million in funding.

Der Artikel erwähnt in keinem Wort, dass die Temperaturmethode schon länger bekannt ist und dass es auch schon andere seriöse Verhütungsmethoden gibt. Aber wenn eine Mit-Entdeckerin des Higgs-Teilchens sich an eine neue Erfindung/Entdeckung macht, scheint das viel Geld in Bewegung zu setzen. Sensiplan und MyNFP sind dagegen echte Schnäppchen (aber auch deutlich weniger bekannt und weniger "cool".)

Die zweite Studie gibt als Ergebnis:
Zitat:
The number of identified unplanned pregnancies was 143 during 2053 woman-years, giving a Pearl Index of 7.0 for typical use. Ten of the pregnancies were due to the application falsely attributing a safe day within the fertile window, producing a perfect-use Pearl Index of 0.5. Calculating the cumulative pregnancy probability by life-table analysis resulted in a pregnancy rate of 7.5% per year (95% confidence interval 5.9%, 9.1% per year).

Der Anwendungs-PI liegt also bei 7,0.
Hier ist noch die erste Studie.

SunnyFrani hat geschrieben:
Ich hab den Artikel auch gelesen und finde schon irgendwie bescheuert, wie darin ihre Ausbildung als Aushängeschild verwendet wird. Was früher die Raketenwissenschaft war, ist heute die Teilchenphysik? Ist das typisch ze.tt (ja ich les da auch eigentlich zuviel :roll: )? Oder macht sie das sogar selber?

Das erinnert mich an die Vorurteile, die ich auch von Physikern über Physiker kenne (ohne dass ich das der Dame unterstellen möchte): "Ein echter Physiker kann alles. Und das besser als die Wissenschaftler in anderen Bereichen."

SunnyFrani hat geschrieben:
Ich sehe da denselben Kritikpunkt wie bei fast jeder anderen App auch: da der Algorithmus nicht transparent ist, kann die Anwenderin nicht lernen und Selbständigkeit erlangen. Dieses hier fehlende Empowerment schmerzt mich förmlich. Dass es bei Pen & Paper-Sensiplan vorhanden ist, begeistert mich wiederum bis heute so sehr.
Nun, zumindest gibt sie in ihrer Studie zu, dass es da in Deutschland eine sympthothermale Methode gibt, die ein gutes, Ergebnis erzielt, sogar besser als ihre App. :mrgreen: (Abschnitt Discussion
Und zur Leier, der ZS sei schwer zu lernen: ich muss da immer an das Kapitel in NFP heute denken, Stichwort vereinfachte ZS-Beobachtung für Entwicklungsländer, und wie schnell das da die Frauen auch drauf haben.

Der Algorithmus dahinter würde mich auch sehr interessieren. Aber ich könnte mir vorstellen, dass sie die Temperatur nur als abstrakte Daten betrachtet und die Rechenmethode dahinter so komplex ist, dass man sie nicht mehr wirklich nachvollziehen kann als Mensch.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 20. Oktober 2016 21:38 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
mooncat hat geschrieben:
Matrosin hat geschrieben:
Mir wurde heute auf Facebook ein Artikel empfohlen, in dem eine neue Temperaturmethode vorgestellt wird, die auf einem ganz tollen Algorithmus basieren soll. Der Artikel ist leider auf Englisch, hier der Link: http://www.sciencealert.com/one-of-the- ... cienceDump. [...]


Linkreparatur ;-) : Artikel auf sciencealert.com
Nachgeschaut bei Matrosins Posting im "NFP in den Zeitungen"-Faden.

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2016 08:25 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3234
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Ups, danke. :-)

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 13. Februar 2017 19:07 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3234
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Die App hat nun ein TÜV-Siegel als offizielles Verhütungsmittel erhalten.

Auch wenn es mich ein klein wenig wurmt, weil ich Sensiplan für sicherer halte - nachdem dieser Präzedenzfall geschaffen wurde (sicherlich mit sehr viel Aufwand von App-Firmenseite) ist vielleicht der Weg für andere Verhütungsmittel leichter. *sonne*

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 13. Februar 2017 19:57 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Dein Optimismus in Ehren, mooncat.
Ich hab den Glauben in den TÜV verloren. Wenn auch noch die Stiftung Warentest nachziehen würde *lach* wem soll man dann noch glauben?
Was hat den TÜV denn überzeugt? Der angegebene PI von 7?!

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 13. Februar 2017 20:44 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3234
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Ein TÜV-Siegel ist definitiv nicht alles. (Hier sind die TÜV-Details verlinkt, wen es interessiert.)

Aber damit sticht die App hervor und wird international diskutiert. Die paar Artikel, die ich gelesen habe, sind auch eher skeptisch gegenüber der App.

Aber wenn Sensiplan ebenfalls so etwas machen würde, könnte ich mir schon vorstellen, dass der Bekanntheitsgrad deutlich wachsen würde. Und Fakten, um die Sicherheit zu belegen, gibt es ja ausreichend. :-)))

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 13. Februar 2017 21:11 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Ach gottseidank, mooncat. Danke, danke für den Link und wiederum die zum TÜV da drinnen. Das bedeutet ja sogar - fast nix. *lach* Und doch bin ich voll drauf reingefallen. *ko* Saß hier schon mit Puls und Schnappatmung.
Also, ja, Sensiplan würd' das Wapperl ja wohl locker bekommen. :mrgreen:

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017 00:33 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 5. August 2014 15:09
Beiträge: 165
NFP seit: 04/2015
Auf der Website steht, dass es für die App einen kostenlosen Probemonat gibt... ich glaube, das lade ich mir demnächst mal runter und vergleiche deren Auswertung mit sensiplan :-)))
Würde mich schon mal interessieren, wie sehr sich das dann unterscheidet.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017 10:10 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3234
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Wenn du dann berichten magst, wäre ich interessiert! :-)

Edit: Und ebenfalls interessant fände ich, inwiefern sich die beiden Verhütungsmethoden unterscheiden.
Schleim wird ja anscheinend ignoriert. Und potentiell gestörte Werte sollen gar nicht erst gemessen werden. Da gibt es bestimmt noch mehr Änderungen.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017 10:44 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 5. August 2014 15:09
Beiträge: 165
NFP seit: 04/2015
mooncat hat geschrieben:
Schleim wird ja anscheinend ignoriert. Und potentiell gestörte Werte sollen gar nicht erst gemessen werden. Da gibt es bestimmt noch mehr Änderungen.


Ja. Zum Beispiel soll man auch nur bis zum Piepsen des Thermometers (das aber immerhin zwei Nachkommastellen haben muss) messen. Würde ich in dem Test-Zyklus aber natürlich nicht so machen, weil ich ja trotzdem weiter mit sensiplan verhüten will :-)))

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017 13:34 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 28. August 2016 23:39
Beiträge: 215
NFP seit: Juli 2016
Habe gerade diesen Artikel hier gelesen zum TÜV Ergebnis. http://www.jetzt.de/sex/vom-tuev-anerkannte-verhuetungs-app

"In einer einjährigen Studie mit 4000 Teilnehmerinnen zwischen 20 und 35 Jahren kam es zu 143 ungeplanten Schwangerschaften. Das mag erst einmal nach sehr viel klingen, allerdings wurden nur 10 Frauen an "grünen Tagen" schwanger, woraus die Entwickler letztendlich eine ähnlich hohe Verlässlichkeit wie bei der Pille ableiten." :shock: :shock: :shock:
Wennn das dann nicht mehr schadet als nutzt.

schön das der TÜV den Weg mitbereiten möchte, aber hätten die dann nicht auch eine zumindest grösstenteils regelkonforme App wie Lady Cycle oder My NFP testen können, anstatt Natural Cycles? Letzteres ist ja nur eine Kalendermethode was sich NFP schimpft und somit sehr unzuverlässig. Mit meinen unregelmässigen Zyklen hätte ist damit echt alerhöchstes Risiko.

_________________
Wednesday`s Mission Impossible Nummer: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 14. Februar 2017 18:17 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 895
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Wenn ich das richtig verstanden hab, sucht der TÜV sich das nicht aus. Also dass die sich dachten, "wir wollen jetzt eine Zyklusapp auszeichnen". Sondern Du gehst als Hersteller da halt hin und sagst, ich will das Siegel. Und dann wird halt der Prozess gestartet. Man wird Unterlagen einreichen müssen, die werden geprüft und sind letztendlich alle Voraussetzungen erfüllt, darfst Du das Siegel eben verwenden. *kopfkratz*

_________________
Wartet auf die Rauhnachtsüberraschung Ende '21
Sommertochter '19 – Sommer☆ '18 – SAB ⋆ '16
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue App "Natural Cycles"
BeitragVerfasst: 16. Februar 2017 06:07 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 20. Mai 2014 20:32
Beiträge: 103
NFP seit: 23.03.2014
Das Problem zu dem TÜV Siegel bei etwas mit Sensiplan vergleichbar unsicherem wie Natural Cycles ist mMn: Wenn Frauen es wegen demTÜV Siegel kaufen, weil sie einigermaßen sicher verhüten wollen und es trotzdem ungeplant zu einer Schwangerschaft kommt, werden wahrscheinlich wieder alle natürlichen Verhütungsmethoden inkl Sensiplan in einen Topf geworfen. Das würde dann Sensiplan sogar noch unpopulärer machen.

edit: ein "und" zu viel.

_________________
Bild NFP schon seit einiger Zeit zur Beobachtung und seit März 2016 zur Verhütung. Jetzt zusätzlich noch mit Papierkurve.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de