Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 18. September 2021 05:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 366 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 11. Juli 2018 08:23 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
Ja, sehr. Ich bin nur froh, dass es bei dir läuft. ;-)

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 13. Juli 2018 16:10 
Offline
neu hier

Registriert: 14. Mai 2018 22:44
Beiträge: 15
NFP seit: Sep. 2017
Hallo ihr, ich komme jetzt auch mal da zu ein Update zu schreiben :-) ,

Das mit der zwei Minuten Messung schien ein Zufall zu sein, denn mein Sensor hat jetzt ganz aufgegeben (bei 15 Minuten). Und das natürlich genau am Tag vorm ehM *tztz*
Ich hab die Hülle dann auch aufgemacht, nur leider ging es bei mir auch an der Naht nicht so einfach, vielleicht hab ich ihn zu gut geklebt. Dafür war es dann sowohl dort drinnen, als auch unter dem Parafilm (der ging super aufzuschneiden) komplett trocken :applaus:
Die Batterie hatte ich mit Instamorph fixiert, das ließ sich auch gut wieder entfernen. Allerdings war auf den Kontakten etwas schmieriges Gummiartiges, beinahe so wie Etikettenkleber. Keine Ahnung, wo das herkommt *kopfkratz* Nach dem Putzen ging das Messen aber leider trotzdem nicht, ich denke die Batterie ist hin (vielleicht ein Kurzer?)

Die Mission starten und stoppen kann ich trotzdem und der Sensor wird erkannt. Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass rcba mal geschrieben hat, dass das auch ohne Batterie geht. Habe ich das richtig in Erinnerung? Nur Batterie aus, oder so steht bei mir nicht mehr da. Das der Missionsstart bei dir auch nicht funktioniert, refektor, ist ja total doof, hoffentlich habe ich das falsch in Erinnerung.

Ich versuche gerade eine neue Batterie zu bekommen, unsere Supermärkte sind da aber leider eher schlecht sortiert. Wahrscheinlich muss ich online bestellen, hab aber keine Lust daraf zu warten. Wo bekommt ihr denn die Knopfzellen her?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 13. Juli 2018 17:15 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 25. August 2013 12:24
Beiträge: 429
NFP seit: Sommer 2013
Wenn es bei dir in der Nähe noch einen Laden für Kameras/Fotozubehör gibt kannst du da mal fragen. Die haben oft Knopfzellen in verschiedenen Größen.

_________________
Ich kurve zur Beobachtung auf Papier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 13. Juli 2018 20:24 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
mawu - wie schön, dass bei Dir alles trocken geblieben ist. Der Chip war bei mir ja auch total trocken. Es scheint also ein Batterieproblem zu geben. Das wundert mich wirklich sehr, da die App so programmiert wurde, dass die Batterie nur beim Messen verbraucht wird? Habe ich das richtig in Erinnerung?
Vielleicht habe ich auch das Verhalten falsch interpretiert und der Missionsstart funktionierte - es wurden jedoch keine Werte ausgelesen. Aber dazu braucht es auch Batterie. Ich schaue mal, dass ich in den Fotoladen komme, auch wenn seit heute mein neuer Ibutton da ist, will ich doch das Ding ins Laufen kriegen! Ich muss nächste Woche mal an Parafilm denken, damit ich nicht immer das Wachs von der Batterie kratzen muss.

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 16. Juli 2018 09:55 
Offline
neu hier

Registriert: 14. Mai 2018 22:44
Beiträge: 15
NFP seit: Sep. 2017
Ich habe jetzt am Wochenende die Batterie getauscht und es funktioniert wieder alles *daumenhoch*

Die habe übrigens letztendlich beim Müller bekommen. Supermarkt, Baumarkt, Fotoladen, Apotheke hatten zuvor nicht die richtigen kleinen.

Die Batterie habe ich diesmal mit Zahnseide fixiert, da ich ja so ein Plastikzeug auf den Kontakten hatte und nun dafür kein Instamorph nutzen wollte. Ansonsten wieder Parafilm und Ü-Ei Instamorph Hülle. Ich hoffe, das die Batterie diesmal ein länger als 1,5 Monate hält, das ist ja sonst echt nix.

Zwecks Batterieverbrauch: Wie macht ihr täglich Ausleser das denn? Morgens auslesen und dann direkt mit Timer für Abends neu starten? Oder lasst ihr den Sensor bis abends aus und startet erst direkt zur Nacht hin? Und lasst ihr immer die maximalen Messwerte laufen, oder limitiert ihr die? Vielleicht gibt es ja einen Grund, warum bei reflektor und mir die Batterie fast gleichzeitig am Ende war. Wenn ich das richtig sehe sind die einzigen beiden, die nicht täglich auslesen (können).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 16. Juli 2018 11:42 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
wie hast du das mit der Zahnseide gemacht? Hast du den Parafilm dann über alles drübergezogen, also auch die Batterie? Ich hab noch keine Batterie, aber wieder einen ibutton, so dass ich dann auch vernünfigte Vergleichsmessungen machen kann.

Ich habe immer 40 Werte alle 15 Minuten eingestellt und dann ausgelesen, wenn ich meinen Mann bzw sein Handy greifen konnte, also morgens oder meistens abends. Wenn ich auf Dienstreise bin, habe ich grob die Anzahl an Werten ausgerechnet und eingestellt. Meistens habe ich jedoch täglich ausgelesen, das wäre schon ein Zufall, mawu!

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 17. Juli 2018 16:06 
Offline
neu hier

Registriert: 14. Mai 2018 22:44
Beiträge: 15
NFP seit: Sep. 2017
ich hab einfach Zahnseide seitlich um die Batterie gebunden und das ganze dann erst außen um den Batteriehalter geschlungen und verknotet. Zur Sicherheit hab ich dann die Enden, 1 rechts - 1 links, am Batteriehalter zur Fixierung des Fadens fest genäht. Da ist schon noch Spiel, aber ich denke die Batterie kann zumindest nicht mehr ganz raus springen. Das Parafilm habe ich schön vorgedehnt und in Streifen mehrlagig um Batterie und Chip gewickelt.

An der Messweise liegt es dann wahrscheinlich wirklich nicht. Ich hab meistens in 15 Minuten Schritten und maximaler Messwertanzahl die Mission laufen lassen und nur so alle 2-3 Tage ausgelesen. Da ist es wahrscheinlich einfach Zufall, das es uns beide getroffen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 6. August 2018 08:34 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 30. Mai 2007 11:15
Beiträge: 1420
Wohnort: im Nordwesten
NFP seit: Juni 2007
mawu hat geschrieben:
Zwecks Batterieverbrauch: Wie macht ihr täglich Ausleser das denn? Morgens auslesen und dann direkt mit Timer für Abends neu starten? Oder lasst ihr den Sensor bis abends aus und startet erst direkt zur Nacht hin? Und lasst ihr immer die maximalen Messwerte laufen, oder limitiert ihr die? Vielleicht gibt es ja einen Grund, warum bei reflektor und mir die Batterie fast gleichzeitig am Ende war. Wenn ich das richtig sehe sind die einzigen beiden, die nicht täglich auslesen (können).
Ich lese meist erst abends aus, kopiere mir die Daten in eine Datei auf dem Handy und starte dann die neue Mission. Wenn ich auswerten will, schicke ich mir die gesammelten Daten vom Handy per E-Mail und werte am PC mit Excel aus.
Oder ich nutze zum Auswerten meine Variante der App (hier vor einiger Zeit beschrieben), die immerhin schon mal die drei tiefsten Werte einer Nacht mittelt.

Jetzt hat es mich auch erwischt: am Samstagmorgen gab es bei mir auch die Meldung "Suspekte Sensorwerte". Ich bin erst heute dazu gekommen, mir das näher anzugucken (habe deshalb in der Zwischenzeit auch keine neue Mission gestartet).
Es fehlte ein einziger Wert (27 von 28 waren da), und offensichtlich hat der Sensor noch während meiner Schlafenszeit einfach aufgehört zu messen. *nixweiss*
So richtig zuverlässig läuft das Ganze also nicht, vor allem, wenn ihr beiden das öfter habt, reflector und mawu.
Ich überlege schon, ob man einen Button in die App einbauen sollte, mit dem man die Werte trotz suspekter Sensorwerte anzeigen kann (vielleicht mit einer vorgeschalteten Warnmeldung, so à la "Suspekte Sensorwerte - Messwerte trotzdem anzeigen"). Dann kann man die Werte vielleicht trotzdem noch nutzen, gerade wenn man sie für die Auswertung braucht.
Leider habe ich momentan wirklich keine Zeit dafür. :-(

Meine Kurve ist diesmal eh total verkorkst, sowohl beim iButton als auch beim up-Cyclino. Ob das an der Hitze liegt?

_________________
Mama des Mäuserichs L. (11/2014 mit Patin Schnatterinchen09) und des Bärchens J. (2/2017 mit Patin Doggy83).
Nach iButton-Verlust jetzt wieder ein Versuch mit morgendlichem Messen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 18. August 2018 08:53 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 30. Mai 2007 11:15
Beiträge: 1420
Wohnort: im Nordwesten
NFP seit: Juni 2007
Und offensichtlich ist bei mir jetzt auch die Batterie leer. :-( Nach der abgebrochenen Mission neulich war ich erstmal messfaul, weil der Zyklus eh ausgewertet war und dann bald die Mens kam.
Gestern Abend habe ich wieder eine Mission gestartet, aber die ist gar nicht erst angelaufen.
Wenn die Batterie so schnell leer wird, bräuchte man doch mal eine Hülle, die sich leichter öffnen lässt...

_________________
Mama des Mäuserichs L. (11/2014 mit Patin Schnatterinchen09) und des Bärchens J. (2/2017 mit Patin Doggy83).
Nach iButton-Verlust jetzt wieder ein Versuch mit morgendlichem Messen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 19. August 2018 23:03 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
Ach Mensch Wega, nun hat es dich auch erwischt! Das ist ja schade.
Seid ihr, also du und rbca, sicher, dass die Batterie nicht doch verbraucht wird, auch wenn keine Messungen gerade stattfinden? Die APP wurde doch dahingehend abgeändert?

Die Ü-Ei-Hülle lässt sich rwlativ leicht öffnen, aber ne Fummelei ist es trotzdem.und nicht zerstörungsfrei.

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 20. August 2018 11:26 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 30. Mai 2007 11:15
Beiträge: 1420
Wohnort: im Nordwesten
NFP seit: Juni 2007
Ja, die App wurde definitiv von rbca abgeändert. Ich blicke an der Stelle nicht so ganz durch und ich glaube, auch rbca war sich nur zu 99% sicher, aber eigentlich sollte die Batterie schon "abgeschaltet" werden, wenn eine Messung beendet ist.
rbca, ist bei dir alles in Ordnung? Du schreibst ja hier gar nicht mehr.

Wie ich meine Hülle aufbekomme, muss ich mal gucken... Ich hatte ja keine Ü-Ei-Hülle gebastelt, sondern den Sensor in Babybel-Wachs gehüllt und dann Instamorph drumgeknetet. Das wird noch recht mühsam, fürchte ich.

Ich überlege schon, ob ich doch wieder die Münzkapsel benutze, die rbca mitgeschickt hatte, dann könnte man immer ganz leicht alles öffnen (auch um die Feuchtigkeit rauszulassen). Aber dann fehlt mir eine vernünftige Umhüllung, man kann ja nicht jeden Tag neue Frischhaltefolie drumwickeln oder täglich ein Kondom dafür verbrauchen. *hä*
Oder ich messe erstmal nur mit dem iButton weiter und befestige das up-Cyclino in der Münzkapsel an meinem Bauch - hier gab es doch mal eine Userin, die sich den iButton an den Bauch geklebt hat. *lach* Regelkonform wäre das natürlich überhaupt nicht, aber zum korrekten Auswerten hab ich ja erstmal noch den iButton.

_________________
Mama des Mäuserichs L. (11/2014 mit Patin Schnatterinchen09) und des Bärchens J. (2/2017 mit Patin Doggy83).
Nach iButton-Verlust jetzt wieder ein Versuch mit morgendlichem Messen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 20. August 2018 21:19 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 30. Mai 2007 11:15
Beiträge: 1420
Wohnort: im Nordwesten
NFP seit: Juni 2007
Puh, ausgepackt ist mein up-Cyclino jetzt schon mal. *daumenhoch*
Nachdem ich die Instamorph-Hülle in heißem Wasser aufgeweicht hatte, konnte ich sie mit Messer und Nagelschere ganz gut auseinanderkriegen, weil das Wachs darunter auch weich geworden war. Und das Babybel-Wachs konnte ich fast komplett abwischen.
Was ich jetzt weiter damit mache, weiß ich aber noch nicht. Eine neue Batterie habe ich jedenfalls schon mal eingesetzt und kann auch wieder Missionen starten.

_________________
Mama des Mäuserichs L. (11/2014 mit Patin Schnatterinchen09) und des Bärchens J. (2/2017 mit Patin Doggy83).
Nach iButton-Verlust jetzt wieder ein Versuch mit morgendlichem Messen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 21. August 2018 20:44 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
Was spricht gegen Wachs + Ü-Ei-Hülle?

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 22. August 2018 09:35 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 30. Mai 2007 11:15
Beiträge: 1420
Wohnort: im Nordwesten
NFP seit: Juni 2007
Hach, du hast eigentlich recht, dagegen spricht nicht viel, nur der Aufwand. Ich hatte gehofft, dass die Batterie so 1 - 2 Jahre hält und nicht bloß 3,5 Monate (und das bei nicht dauerhafter Messung, ich habe ja täglich eine neue Mission gestartet, die meist nur 6 - 7 Stunden im Viertelstundentakt lief).
So muss man halt ständig ran und wieder erneut basteln, und man hat auch immer die "Gefahr", dass die Batterie mitten im Zyklus ausfällt. Da man dann nicht nur die Batterie austauscht, sondern die gesamte Hülle neu macht, müsste man das wohl als Thermometerwechsel sehen und kann den Rest des Zyklus vergessen. Das ist schon etwas unpraktisch.

Ich muss mir dann auch mal Dentalwachs besorgen, das rote Babybel-Wachs schmiert ziemlich. Und Instamorph habe ich auch nicht mehr viel, das reicht noch für einmal und dann muss ich wohl neues kaufen.
Wie hattest du es nochmal gemacht, reflector? Dentalwachs um den Sensor geknetet und dann eine vorgeformte Ü-Ei-Instamorph-Hülle drumherum gemacht? Hohlräume sind ja nicht schlimm, weil die Feuchtigkeit durch das Wachs nicht an den Sensor gelangen kann.

_________________
Mama des Mäuserichs L. (11/2014 mit Patin Schnatterinchen09) und des Bärchens J. (2/2017 mit Patin Doggy83).
Nach iButton-Verlust jetzt wieder ein Versuch mit morgendlichem Messen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: up-Cyclino (DIY-Temperatursensor für NFP)
BeitragVerfasst: 22. August 2018 14:57 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 635
NFP seit: 01/13
Ja, deine Bedenken teile ich voll und ganz. Derzeit messe ich ganz zufrieden mit dem Ibutton, ich habe zwar eine neue Batterie besorgt, bin aber derzeit nicht in der Laune zum Basten. Ich stricke lieber. ;-)

Ja, ich hattedas Dentalwachs rumgeknetet, das sieht so aus:

viewtopic.php?p=7098065#p7098065

und den Sensor dann in die Ü-Ei-Hülle gepackt.

viewtopic.php?p=7100215#p7100215

Wobei die Hülle durch das Wachs etwas zu klein war, da würde ich beim nächsten Mal drauf achten, dass ich die Hülle am Rand recht dünn mache oder innen nochmal was rausschäle.

Das Instamorph kann man ja eigentlich recyclen, wenn du die Ü-Ei-Hülle nutzt, mischt es sich nicht mit Wachs.

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 366 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de