NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 16. Juni 2024 12:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 468 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31, 32  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 18:30 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 704
NFP seit: 01/13
Ich find's mega nervig, zwei Jahre lang war meine Auswertung perfekt zu meiner jahrelangen Erfahrung zum Schleim, Libido, Wasser im Körper passend mit meinen üblichen 10 Tagen HL und jetzt dieser Quatsch. Wieso?!

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 20:11 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 10:12
Beiträge: 43
Ich hatte in Nächten, in denen ich den Tropfen erst sehr spät eingesetzt habe oder mitten in der Nach extrahiert habe, auch eher seltsame Werte oder der Tropfen hat mir mitgeteilt, dass da nichts Verwertbares wäre.
Es ist sehr schade, dass sie inzwischen auch in der bezahlten Version nicht mehr die Rohdaten rausrücken. Ich glaube, als ich Fehlermeldungen geschickt hatte, wurde auch der jeweilige Log der letzten Tage hinzugefügt. Als ich den Tropfen gekauft hatte und die Bezahlvariante getestet hatte, waren da auch die Nachtdaten einsehbar.

Der Standardprozess zur Passwort-Wiederherstellung sind inzwischen 2 Mails vom Support-Team, bis dann hoffentlich ein temporäres Passwort kommt. Bei mir zieht es sich wegen der Zeitverschiebung nun etwas...
Meine Hoffnung war, dass es in den vergangenen 2 Wochen genug Hinweise auf das Problem gab und eine Behebung möglich war. Tja, wohl nicht.
Bleibt zu vermuten, dass die Daten vorher evtl. nicht allzu sicher waren oder es einen Datenverlust gab. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 20:22 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 13. Oktober 2008 23:39
Beiträge: 26317
Wohnort: mind palace
NFP seit: Oktober 2008
Zumindest bei Reddit war diese Passwortsache gar kein Thema, ich würde also vermuten, dass das eventuell mit unseren email-Adressen zusammenhängt und da auch nicht so viel Ursachenforschunge betrieben wird, sondern sie die paar Fälle nun eben händisch bearbeiten.

Tintenklecks hat geschrieben:
Ich hatte in Nächten, in denen ich den Tropfen erst sehr spät eingesetzt habe oder mitten in der Nach extrahiert habe, auch eher seltsame Werte oder der Tropfen hat mir mitgeteilt, dass da nichts Verwertbares wäre.
Ich meine, er braucht drei Stunden Schlaf, aber auch hier: Ich schlafe schlecht ein, liege oft noch wach, trage den Drop aber schon. Weiß er das? Fießen diese Werte mit ein?

reflector hat geschrieben:
Ich find's mega nervig, zwei Jahre lang war meine Auswertung perfekt zu meiner jahrelangen Erfahrung zum Schleim, Libido, Wasser im Körper passend mit meinen üblichen 10 Tagen HL und jetzt dieser Quatsch. Wieso?!
Ich hatte mich ehrlich gesagt die letzten Tage ein bisschen gewundert, dass es hier so viele Empfehlungen für das Gerät gab und das nie erwähnt wurde - ich bin auf eine Art also etwas beruhigt, dass diese Probleme relativ neu zu sein scheinen.

Verfolgt jemand fb Gruppen oder so?

_________________
Wir befinden uns im Jahr 50 nach der Pille. Ganz Deutschland ist von hormoneller Verhütung besetzt. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Frauen bevölkertes Forum hört nicht auf, der Pille Widerstand zu leisten! Und das Leben ist nicht leicht für die hormonellen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Frauenarztum, Hebammum und Apothekum liegen...
Happy endings don’t exist, but here’s a pearl you may have missed: Every day can be a happy beginning.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 20:54 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 5. Dezember 2020 15:20
Beiträge: 362
NFP seit: 10/19
höstkvinna hat geschrieben:
Verfolgt jemand fb Gruppen oder so?


Ja, ich lese regelmäßig in der td fb Gruppe mit. Ich hab das dort auch erst kürzlich mitbekommen, dass der Tempanstieg im Vergleich zur oral gemessenen Temp (die Amis messen scheinbar sonst alle oral?!) zum Teil ein paar Tage später ist. Ich hab schon vorher auch immer mal was von "delayed rise" gelesen, bin aber davon ausgegangen, dass es da halt einfach um ein natürliches Phänomen geht. Der ES kann ja durchaus etwas vor dem Anstieg liegen. Jetzt bin ich mir selbst unsicher, ob das wirklich ein neues Algorithmusproblem ist oder ich das nur falsch verstanden hatte. Über die Suche finde ich tatsächlich auch Posts von vor einem Jahr, die sich über einen verspäteten Anstieg beschweren. Ich selbst hab nie parallel gemessen und fand meine Kurven, bis auf die letzten 2 Zyklen, auch immer plausibel.
Zumindest die Zyklen nach dem Abstillen. Während des Stillens hatte ich entweder gar keinen Anstieg oder sehr kurze Hochlagen, was aber auch so zu den restlichen Symptomen gepasst hat. Unruhige Nächte mit Kleinkind haben meine Werte nicht gestört. Ob ich geschlafen habe, hat der TempDrop allerdings nicht korrekt registriert. In den ersten Monaten gab's ja das Premium-Probeabo mit Schlafanalyse. Da meinte Tempdrop morgens immer, ich hätte super geschlafen, obwohl wir da noch wahnsinnig viel gestillt/genuckelt haben und ich wirklich mies geschlafen hab. Aber da dachte ich auch, dass das irgendwie an mir liegt, bei anderen scheint die Schlafanalyse nämlich gut zu funktionieren.

Edit: Band anlassen bei unruhigem/unterbrochenem Schlaf sollte aber kein Problem sein. Ich hab es schon öfter mal am Arm vergessen oder es noch eine Weile bewusst beim rumlümmeln getragen und hatte keine gestörten Werte.

_________________
unterwegs mit Charly (10/21)
ehemals Katinka90


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 21:04 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 22. April 2015 10:12
Beiträge: 43
Hier gibt es einen hübschen Vergleich oral - tempdrop von vor ca. 5 Monaten. Reddit-Tempdrop-Kurve

Wenn ich meinen Tempdrop wieder am Laufen habe, schaue ich mal, seit wann meine HL so kurz angegeben wird. Länger als 5 Monate sicher, ich habe ja ziemlich lange Zyklen. Und dann messe ich halt doch mal parallel...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 27. Mai 2024 21:33 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 13. Oktober 2008 23:39
Beiträge: 26317
Wohnort: mind palace
NFP seit: Oktober 2008
Tintenklecks hat geschrieben:
Hier gibt es einen hübschen Vergleich oral - tempdrop von vor ca. 5 Monaten. Reddit-Tempdrop-Kurve

Oh, das ist krass. Ich hab ja noch nicht so viele Zyklen mit dem Tempdrop, aber diese TD Kurve zeigt gut, was ich auch erlebe: so ein Absturz vor der ehM und dann muss die Kurve sich da richtig raus hoch kämpfen - was in meinem Gefühl eigentlich schon Werte der HL sein müssten.

*Billy* hat geschrieben:
Ich hab schon vorher auch immer mal was von "delayed rise" gelesen, bin aber davon ausgegangen, dass es da halt einfach um ein natürliches Phänomen geht.
Danke für den Bericht und auch den Begriff, da werde ich bei Gelegenheit auch mal gezielter suchen.

*Billy* hat geschrieben:
Da meinte Tempdrop morgens immer, ich hätte super geschlafen, obwohl wir da noch wahnsinnig viel gestillt/genuckelt haben und ich wirklich mies geschlafen hab.
Meine Smartwatch trackt den Schlaf und vergibt Punkte (Schlafdauer und Tiefe und keine Ahnung, was die noch alles mit berechnet) und das liegt oft wirklich sehr auseinander - also ich sehe auch, dass sie nicht immer mitbekommt, wenn ich wach war. Und wenn ich mich noch daran erinnern kann, dann war ich ja wirklich wach-wach. Also vieles bekommt sie auch gut hin und das ist ganz spannend zu sehen, aber das ist das, was ich genauer hinschaue auf die einzelnen Werte. Wenn ich nur diese Gesamtbewertung hätte, würde ich auch denken, dass das nicht so recht passt.

_________________
Wir befinden uns im Jahr 50 nach der Pille. Ganz Deutschland ist von hormoneller Verhütung besetzt. Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Frauen bevölkertes Forum hört nicht auf, der Pille Widerstand zu leisten! Und das Leben ist nicht leicht für die hormonellen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Frauenarztum, Hebammum und Apothekum liegen...
Happy endings don’t exist, but here’s a pearl you may have missed: Every day can be a happy beginning.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 05:59 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 12. Februar 2014 08:01
Beiträge: 255
Diesen krassen Absturz hatte ich in meiner ersten TD Kurve auch mit einer HL von unrealistischen 7 Tagen.
Beim letzten Zyklus war es deutlich besser. Da habe ich an 2 entscheidenden Tagen nicht gemessen und habe aber eine HL von 11-13 Tagen, was so ziemlich meinem Standard entspricht.
Die Alternative zum TD wäre bei mir gar keine Messungen, daher ist es besser als nichts, aber als jmd mit eher späten ES fände ich es schon ärgerlich wenn es so verzögert bleiben würde.

_________________
Die Tage bestehen aus Müdigkeit, tausend unerledigten Dingen und den schönsten Momenten!
Unterwegs mit Schneeflocke *01/16, Sommerwind *07/18, ☆, ☆ und Sonnentag *07/21.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 06:35 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Guru

Registriert: 27. August 2008 13:59
Beiträge: 2946
Von der technischen Seite her gedacht:
Ein brauchbares Schlaftracking ist nicht zu erwarten von einem reinen Temperatursensor. Die Temperatur sinkt zwar nachts/ im Schlaf. Aber ist natürlich durch vieles beeinflusst, außerdem sinkt sie auch nachts, wenn man nicht schläft (ich glaube weniger). Vor allem reagiert sie nicht ausreichend auf kurzfristige Veränderungen. Daher werden besonders Dinge wie öfter kurz wach sein, unruhig schlafen etc. aus meiner Sicht nur durch Temperaturmessung sehr schlecht messbar sein. Ein Gerät, dass auch den Puls, Bewegungen und ggf noch mehr Sachen misst, wie bei Snartwatches und Firntesstrackern üblich, hat deutlich bessere Chancen.
Aus meiner Sicht ist da der "Fehler" eher, dass sie all diesen Krempel so bewerben.

Die Vergleichskurven sind interessant. Ich finde nicht, dass es aussieht, als wären irgendwelche Werte "aus Sicherheitsgründen" oder so abgeändert. Die Kurven verlaufen ja im wesentlichen parallel, aber nicht immer in gleichem Abstand. Die wirklich spannende Frage ist, was der TD Algorithmus da so analysiert.
Ich hab früher mal mit iButton gegessen und selber mit den Nachtkurven und verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten rumgespielt. Daher weiß ich noch, dass man solche Sachen prinzipiell durch Nutzung von verschiedenen Uhrzeiten oder Tiefstwert im Nachtverlauf schon mal erreichen kann. Due kontinuierliche Nachtmesseung ist an sich ein Vorteil, da Faktoren wie "vor der Messung schon länger nir im Halbschlaf" und ähnliches rausbekommen kann. Aber es stellt auch die Frage, was für eine Temperatur verwendet werden soll, da es verschiedene Optionen gibt. Und vielleicht hat TD da nicht wirklich die beste gewählt.
Wirklich schade finde ich, dass sie nicht wenigstens grob verraten, wie sue zum Temperaturwert kommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 07:47 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 6. Oktober 2020 10:24
Beiträge: 295
NFP seit: 2015
Ja, die Vergleichskurve schaut auch sehr nach meinen Kurven aus. Ich hab auch immer einen Dip, aber nicht wie früher den krassen Anstieg. So ergibt sich der größere Abstand von ES bis ehM.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 09:32 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 4. Januar 2013 18:22
Beiträge: 704
NFP seit: 01/13
Bei mir ist das nicht so. Ich tippe nachher mal meine aktuelle Kurve mit der zu späten ehm ins Kurvenreich. Normalerweise ist bei mir ehM ein bis zwei Tage nach dem Schleimhöhepunkt.

Edit: ich sehe gerade, letzten August hatte ich schon mal die ehM deutlich zu spät nach dem Schleimhöhepunkt und dann auch nur 8 Tage HL. War mir damals nicht weiter aufgefallen.

_________________
Reflector
kurvt seit September 2014 mit kleinem Glückskeks
und seit
November 2016 mit kleiner Milchgurke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 10:15 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 16. April 2014 11:03
Beiträge: 911
Wohnort: bei München
NFP seit: April 2014
Aber ist beim Tempdrop neben dem Temperatursensor nicht auch mindestens auch ein Beschleunigungssensor verbaut, um eben die verschiedenen Schlafphasen von Wach- bis "Aufgestanden-"Phasen zu unterscheiden?
Möglicherweise gibt es immer noch Unterschiede zu besseren Schlaftrackern (von einem professionellen Schlaflabor ganz zu schweigen).

Grüße von einer Ex-Tempdrop Nutzerin. Bin wieder zum Trackle gewechselt, nachdem mein Tempdrop kaputt ging.

_________________
2 Töchter: Januar '22 & Juni '19 — Sommer☆ '18 — Abbruch ⋆ '16.
70+ Zyklen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 28. Mai 2024 16:21 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Guru

Registriert: 27. August 2008 13:59
Beiträge: 2946
Ja ich hab irgendwo eine Info gefunden, dass Bewegungen erfasst werden. Allerdings halte ich es mit Temperatur und Bewegung immer noch für sehr gewagt etwas über Schlafphasen etc auszusagen. Wie wird REM und Tiefschlaf unterschieden? Und wach sein von leicht/unruhig schlafen? Eine zusätzliche Pulsmessung dürfte es deutlich verbessern. Und auch Fitness- und Smartwatches, die mehr Infos erfassen, sind oft relativ schlecht im Schlaftracking.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 3. Juni 2024 08:00 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 5. Dezember 2020 15:20
Beiträge: 362
NFP seit: 10/19
Nach den Negativmeldungen der letzten Wochen hier mal ein Lob für den Tempdrop: Er hat in diesem Zyklus meine superfrühe ehM an ZT12 korrekt erkannt. Ich hab mit Ovitrelle ausgelöst und das Ei war mittags an ehM-1 kurz vor dem Sprung laut Ultraschalldiagnose des Kiwu Arztes, der ES ist also ziemlich sicher bestimmt. Ich vermute daher eher, dass das im letzten Zyklus bei mir ein natürlicher Ausreißer war und die Temp halt erst ein paar Tage nach dem ES gestiegen ist. Und in dem anderen komischen Zyklus hatte ich eine Bauchspiegelung, das hat vermutlich auch was durcheinandergebracht, was nicht die Schuld des Tempdrops war.

_________________
unterwegs mit Charly (10/21)
ehemals Katinka90


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 5. Juni 2024 20:36 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 26. August 2010 19:02
Beiträge: 1349
NFP seit: Juli 2010
ich messe seit (ich glaube) August mit Tempdrop. Bisher war ich eigentlich recht zufrieden. HL war weiterhin bei 10/11 Tagen, wie vor der Geburt meiner Kinder. Zwischen K1 und K2 habe ich sporadisch mit dem ibutton gemessen.

delayed temp shift: Habe ich (mehrmals oder einmalig...) scheinbar auch. Seit wann bin ich unsicher, da ich dieses Jahr schon mal eine außergewöhnlich lange HL von 17 Tagen hatte.
Allerdings war ich letzten Zyklus in der Kiwu Klinik zum Ultraschall. Ich war die Tage vorher krank, habe daher nicht gemessen oder Störwerte gehabt.
Ultraschall war an ZT 17. Temp an dem Tag noch absolut im TL Niveau. Lt Ärztin + Blutabnahme war der ES am Wochenende (ZT 14 oder 15). 1.ehm war dann tatsächlich erst an ZT 19. Also auch stark verzögert. Vielleicht schaffe ich es die Tage mal, meine Kurven zu aktualisieren...

Jetzt bin ich echt am überlegen, ob wir 1 oder 2 Zyklen den ES verpasst haben, da ich echt viel krank war und nicht so regelmäßig auf den ZS geachtet habe, bzw auch auf den Dip vor dem ES geachtet habe. *kopfkratz* *nixweiss*

Für die Kiwu Situation und zur Beobachtung finde ich Tempdrop super. Ich mag auch die App. Allerdings würde ich glaube ich nach der Erfahrung jetzt eher nicht damit verhüten, ich traue den Werten jetzt nicht mehr.

_________________
Bild mit kleinen Wundern (2018/2021) an der Hand und *** (10/2023, 12/2023, 03/2024) im Herzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt Temp-Drop
BeitragVerfasst: 9. Juni 2024 06:23 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 26. Februar 2015 19:51
Beiträge: 335
NFP seit: 2015
dandelion: mhh in Situationen mit fehlenden /potenzielle gestörten Werten finde ich schwierig. Die Frage wäre halt wie sähe den die "normal" gemessen Kurve aus. Also war alles durch die Krankheit verschoben oder spezielle durch den Algorithmus vom TempDrop.

Ich hätte halt "normales" Messen nicht geschafft (da war ja der Grund vor den TempDrop)

_________________
hormonfrei seit Mai 15, 05/2015-01/2021 Gynefix, ... Unterwegs mit dem Winter-Rettich *12/21 Bild nicht regelkonforme Messung mit dem Tempdrop


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 468 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 27, 28, 29, 30, 31, 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de