NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 19. April 2024 06:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 823 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 55  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 1. September 2010 16:33 
Offline
neu hier

Registriert: 15. August 2010 20:07
Beiträge: 14
Hallo zusammen!

Ich habe letzten Monat nach vier Jahren meine Pille abgesetzt und möchte nun mit NFP verhüten. Momentan bin ich bei meinem 31. Zyklustag angekommen und warte auf meine Periode...

Weil ich mich an das Thema NFP erst so rantaste (hab das natürlich und sicher Buch gelesen), messe ich jeden Morgen die Temperatur, beobachte den Schleim und versuche auch (aus Interesse) meinen Muttermund zu fühlen. Aber das ist mein großes Problem, denn ich finde weder ein kleines Loch noch etwas Zapfenförmiges.
Das einzige, was ich spüre ist, dass meine Scheide ab und zu total weich ist und ich mit dem Finger ziemlich weit nach innen tasten kann und da drin auch viel Platz ist, und seit ein paar Tagen ist da drin sozusagen alles eng, dass ich mit meinem Finger nicht allzu weit komme.

Kann ich darauf irgendwelche Rückschlüsse auf meinen Muttermund ziehen? Ich hab nämlich das Gefühl, dass ich ihn einfach nicht finde :-(
Bin schon ziemlich am Verzweifeln...
Hab auch schon verschiedene Positionen zum Tasten ausprobiert.

Freue mich auf eure Ratschläge!

_________________
Hier ist meine Kurve: http://www.mynfp.de/display/view/190827/

Bin sehr froh, seit August 2010 nach über sechs Jahren pillenfrei zu sein, denn es geht mir nun viel besser!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 1. September 2010 16:38 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 8. Januar 2009 13:07
Beiträge: 6890
*willkommen*
Guck mal hier ist ein Video verlinkt, wo auch die Position und Form des Muttermundes schön illustriert ist.
Man kann sagen, er fühlt sich an wie der obere Teil einer Kirsche.
Bei Profamilia heißt es, wenn er hart ist, dann fühlt es sich an wie die Nasenspitze, wenns weich ist, so wie weiche Kusslippen.
Vielleicht sind das noch Begriffe, mit denen Du Dir was vorstellen kannst.

Es hilft auch, den Beckenboden etwas nach unten zu drücken, oder mit der Hand auf dem Bauch von außen nach unten zu drücken.

_________________
Schleim-Flowchart und Rundungstabellemeine kreative Seite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 1. September 2010 16:49 
Offline
neu hier

Registriert: 15. August 2010 20:07
Beiträge: 14
Hallo!

Danke für deine Antwort, aber die Videos existieren leider nicht mehr.

Kann es sein, dass sich der Mumu nach Absetzen der Pille schwerer tasten lässt?

_________________
Hier ist meine Kurve: http://www.mynfp.de/display/view/190827/

Bin sehr froh, seit August 2010 nach über sechs Jahren pillenfrei zu sein, denn es geht mir nun viel besser!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 1. September 2010 22:58 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 22. August 2009 01:47
Beiträge: 1954
Ich vermute mal, dass der Mumu mit der Pille tiefer sitzt, da die Pille ja eine 2. Zyklushälfte simuliert und somit kommt man auch leichter ran, aber dann sollte man je nach Zyklusstand auch ohne Pille mal leichter rankommen. :) In N&S steht ja auch, dass der Mumu zur Eisprungzeit so hoch sein kann, dass man ihn kaum noch erreicht. Ich komme kurz vor meiner Mens am leichtesten ran, kurz vor dem Anstieg fast gar nicht mehr. Bei mir hilft es zu pressen, als ob ich auf der Toilette wär, dann kommt der Mumu weiter runter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 3. September 2010 11:46 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. September 2010 14:51
Beiträge: 50
Mir geht es genauso, mrshappy!
Ich warte auch bald auf meine Regel, werde Montag Abend den NuvaRIng entfernen und keinen weiteren mehr einsetzen. Dann möchte ich auch mit NFP beginnen -
das Buch habe ich auch bereits durch und finde auch kein zapfenförmiges Ding, noch eine Einbuchtung, auch gegen den Unterbauch drücken lässt mich den Muttermund nicht fühlen.
Ich bin froh, dass ich da nicht die Einzige bin :-) werde einmal die genannten Tipps ausprobieren! Hat es bei dir nun bereits geklappt, mrshappy?

_________________
c'est-moi hat gerade erst mit NFP begonnen: Bild

♥ gespannte Beobachtung meines so lang unterdrückten Zyklus ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 4. September 2010 00:27 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 22. August 2009 01:47
Beiträge: 1954
Ich habe meinen übrigens erst vor ca. 3 Zyklen entdeckt, hätte vorher schwören können, dass meine Finger zu kurz sind. ;-) Und ich hatte es oft versucht, aber seit ich meinen persönlichen Dreh raus hab, find ich ihn fast immer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 4. September 2010 17:59 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. September 2010 14:51
Beiträge: 50
Ohweh, singingbird! Da muss ich als blutige Anfängerin mit noch nicht einmal einer einzigen Kurve ja noch ewgi tatsen ;-) wenn das bei mir genauso lang dauert!! Ich habe schon gestern zu meinem Freund gesagt: " Mann, ich habe einfach keinen Muttermund, geschweige denn etwas zapfen- oder kirschenförmiges mit einer lochartigen Öffnung!". ER hat zwar gelacht aber ich finde es nicht so witzig *hä* Naja, ich weiß ja: Geduld haben beim Erlernen der Methode und Geduld haben mit dem eigenen Körper .... ooooohm .....

_________________
c'est-moi hat gerade erst mit NFP begonnen: Bild

♥ gespannte Beobachtung meines so lang unterdrückten Zyklus ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 4. September 2010 18:31 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 22. August 2009 01:47
Beiträge: 1954
Das muss nicht heissen, dass du genauso lange brauchst. *freunde* Mein Freund kam übrigens lange vor mir an meinen Mumu. Ich fand es recht leicht ihn zu finden, nachdem ich ihn mal gefunden hatte, als er sehr hart war. Da merkt man einen deutlichen Unterschied zur Scheide drumrum. Wenn er jetzt weich ist, finde ich ihn meist trotzdem. Ich denke, dass ich oft an ihn dran kam, aber nur ganz unten, entfernt von der Öffnung und nicht gemerkt hatte, dass das gar nicht die Scheidenwand ist. *lach* Aber seit ich weiss wonach ich such und wo es ca. sitzt, fällt es mir nicht mehr schwer.

So habe ich ihn gefunden: Ein Bein auf den Klodeckel gestellt und mit dem Zeigefinger in die Scheide rein, dann musste ich kräftig pressen, aber erst als ich zusätzlich meinen Finger nicht nur weit nach innen streckte, sondern auch mal in die Richtung des aufgestellten Beins tasten lies, war der Mumu plötzlich da. *applaus*

Viel Glück, probiers einfach viel, dann findest du ihn bestimmt. Und ich hab verdammt kurze Finger. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 5. September 2010 16:11 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. September 2010 14:51
Beiträge: 50
Danke für deine Ermutigungen -
ich werde deine Taktik einmal testen und dich dann wissen lassen, was ich dort gefunden habe :mrgreen:

_________________
c'est-moi hat gerade erst mit NFP begonnen: Bild

♥ gespannte Beobachtung meines so lang unterdrückten Zyklus ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 5. September 2010 17:20 
Offline
neu hier

Registriert: 15. August 2010 20:07
Beiträge: 14
@ c'est moi: nein, ich habe meinen Mumu immer noch nicht gefunden. Ich hab zwar mal was zapfiges ziemlich weit drinnen gefunden, aber des kann es nicht gewesen sein, da es zu klein ist. Es hat sich ca 0,5 cm breit angefühlt, und ca. 3 cm lang, also ich werd weitersuchen.

Hab die Tipps ausprobiert, aber vielleicht sollte ich auch einfach mal meinen Freund ranlassen, vielleicht findet er was und kann mir dann ne Wegbeschreibung geben :-p

Hoffe echt, dass ich meine Periode bald bekomme...bin in manchen Dingen einfach zu ungeduldig.

_________________
Hier ist meine Kurve: http://www.mynfp.de/display/view/190827/

Bin sehr froh, seit August 2010 nach über sechs Jahren pillenfrei zu sein, denn es geht mir nun viel besser!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 5. September 2010 20:04 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 22. August 2010 14:54
Beiträge: 81
Wohnort: BaWü
@mrshappy: aber wenn das was du gefunden hast nicht der Muttermund war, was war es dann?
Ansonsten gibts da unten doch nix mehr... oder hab ich da was nicht mitbekommen?

LG Isaaa

_________________
Seit 09/10 pillenfrei
NFP (damit ich weiß was mein Körper so treibt)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 6. September 2010 19:19 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. September 2010 14:51
Beiträge: 50
Yeeeeeha *daumenhoch* ich habe ihn tatsächlich gefunden! Ist das nicht einfach genial? Genau wie in NuS beschrieben: etwas herausragend, etwas zapfenförmig und mit einer Öffnung, die sich anfühlt, als würde man über eine Kirsche fahren (ohne Stiel :-P) ..... ich habe die Taktik von singingbird im Zuge der NuvaRing-Entfernung (nochmals: Yeeeeha!!) ausprobiert und er war sofort zu spüren! Wirklich! Genauso wie in NuS beschrieben! Das hätte ich nie gedacht! Ich bin ja so froh!

@mrshappy: Probier das mal so aus, wie singingbird es beschrieben hat! Ich musste nichtmal besonders tief rein (vielleicht hab ich auch nur lange Finger) - das "Pressen" hilft wirklich! *daumendrücken*

Mein MuMu - wenn er's denn nun 100%ig war - war weich und leicht geöffnet (habe natürlich noch nicht den Vergleich). Aber demenstprechend müsset er ja auch verhältnismäßig hochstehend gewesen sein .... naja, also ich kam gut hin *kopfkratz* hmmm .... Langfinger?! *kopfkratz*

_________________
c'est-moi hat gerade erst mit NFP begonnen: Bild

♥ gespannte Beobachtung meines so lang unterdrückten Zyklus ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 7. September 2010 00:05 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 22. August 2009 01:47
Beiträge: 1954
Glückwunsch. *applaus* Toll gefunden. *daumenhoch* Ich habe laaange dafür gebraucht. *lachen* Und keine Sorge, das war dein Mumu, da bin ich mir sicher, denn da ist eigentlich sonst nichts, was sich so anfühlen sollte. *freunde* Und spätestens wenn er mal härter wird, merkst du es ja. *zustimm* Manche kommen recht leicht an ihren Mumu, auch wenn er hoch steht, das ist sehr unterschiedlich. Ich war mal bei einem NFP-Treff und hab dort erzählt, dass meine Finger zu kurz sind. Da war dann eine Person, die noch kürzere Finger hatte als ich und ohne Probleme ihren erreichen kann. :shock: Das ist wohl sehr individuell. *zustimm*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 7. September 2010 06:56 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 2. September 2010 14:51
Beiträge: 50
*applaus* Ich bin ja wirklich so stolz *applaus*
Danke nochmal für deine super Anleitung, ich fand spätestens mit dem Pressen (wobei ich jetzt da kein Ei legen musste! Ich habe nur leicht gepresst!) ging es ganz easy! Vorher habe ich es in allen denkbaren anderen Positionen versucht und nichts gefunden, was sich anders als alles dort angefühlt hat .... Ich hatte den Eindruck, durch das Pressen "kommt er runter" also von weiter oben. Also ist er vielleicht mit kurzen Fingern echt nur durch Pressen zu finden ....

_________________
c'est-moi hat gerade erst mit NFP begonnen: Bild

♥ gespannte Beobachtung meines so lang unterdrückten Zyklus ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 7. September 2010 12:09 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 22. August 2009 01:47
Beiträge: 1954
c'est-moi hat geschrieben:
Ich hatte den Eindruck, durch das Pressen "kommt er runter" also von weiter oben.

*zustimm*

Glaube das steht sogar in der FAQ drin. *kopfkratz*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 823 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 55  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de