NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 22. Juni 2024 16:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 824 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 13. Mai 2016 11:04 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 3. Oktober 2012 16:06
Beiträge: 938
NFP seit: Juli 2012
Ja doch, ich finde schon, dass man an ihm vorbeifahren kann. Irgendwann ist dann aber eben auch die Scheide zu Ende -.^ Wenn mein Mumu sehr zapfig ist, kann ich durchaus komplett an den äußeren Scheidenwänden langfahren ohne ihn zu berühren.
Wahrscheinlicher ist aber tatsächlich, dass er einfach so hoch steht, dass du nicht an ihn rankommt.

Mit fällt gerade noch auf, dass er direkt nach der Mens ja auch recht weit unten sein müsste. Und auch bei den meisten nicht mehr so schwammig weich ist, wie während der Mens. (Wie auch immer so die Freigabe am ZA mit Mumu funktionieren soll...).

_________________
Bild Tu n'es plus là où tu étais, mais tu es partout où je suis. (Victor Hugo)
Mit Prima im Herzen, September an der Hand und dem Raben im Arm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 28. Mai 2016 16:59 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 9. Januar 2016 11:45
Beiträge: 1527
NFP seit: 08.01.2016
Ich teste grade ob ich mit dem MuMund besser klar komme als mit dem ZS und habe eine Frage: wenn der MuMund weich ist, ist er dann wirklich komplett weich oder gibt es irgendwo noch harte stellen?
Ich habe das Gefühl er wäre etwas hoch gewandert und ist irgendwie nicht mehr ganz so hart, sondern vorne weich und wenn ich aber dann etwas weiter hinten fühle sehr hart *hä* Kann das sein oder ist das weiche jetzt irgendwas anderes *kopfkratz*

_________________
Annika ist mit dem Frühlingsmädchen (03/19) und dem Winterjungen (11/21) unterwegs und trägt ein ⭐️ im Herzen (11/20).
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 28. Mai 2016 18:04 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 29. April 2016 13:31
Beiträge: 240
NFP seit: 04/2016
Ich spüre auch manchmal noch festere Stellen, wenn er grade weicher wird oder schon weicher ist.
Deiner ist jetzt wahrscheinlich grade mittel und wird vielleicht in den nächsten Tagen noch richtig weich.

_________________
Ex-NFP-Küken ♥ noch nie Hormone ♥ Meine Seite *sonne*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 28. Mai 2016 18:42 
Benutzeravatar
Offline
wohnt hier

Registriert: 9. Januar 2016 11:45
Beiträge: 1527
NFP seit: 08.01.2016
Spannend :applaus: Danke *sonne*

_________________
Annika ist mit dem Frühlingsmädchen (03/19) und dem Winterjungen (11/21) unterwegs und trägt ein ⭐️ im Herzen (11/20).
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 24. Juni 2016 08:39 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 2. Mai 2016 09:25
Beiträge: 27
Huhu *wink*
Ich habe gerade erst angefangen (jetzt 3x) aber habe bisher nicht das Gefühl irgendwas eintragen zu können, da mir für Härte, Position, Öffnung einfach ein Vergleich fehlt (ich empfide ihn als weich, aber laut ZT müsste er eher hart sein usw....) :-O
Wie lange dauert das ungefähr bis ich den MuMu einschätzen kann?


Ich taste abends im Bett mit angezogenen Beinen.

_________________
Wölfin ist NFP-Welpe und tapst primär auf Papie durch Zyklus Bild
.....nicht zu verwechseln mit "diewoelfin" .....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 24. Juni 2016 09:04 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 4. Juli 2012 15:34
Beiträge: 1897
Wohnort: SN
NFP seit: Juni '12
2-3 Zyklen kann das schon dauern, also Geduld. Wie du selbst schon schriebst, brauchst du Vergleichswerte, am besten über einen gesamten Zyklus.

Deine fruchtbar-bis-Linie ist übrigens nicht korrekt, unter welchen Bedingungen darfst du die denn setzen? ;-)

_________________
Was dir an Vollkommenheit fehlt, ersetze durch Demut. [Thomas von Kempen]
Tabs (7/90) liebt und lebt mit Ehemann (3/87), Sohn E. (9/16) und Tochter K. (6/21) und hat ★★ (7/15) im Herzen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 24. Juni 2016 11:42 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 2. Mai 2016 09:25
Beiträge: 27
die_tabs hat geschrieben:
2-3 Zyklen kann das schon dauern, also Geduld. Wie du selbst schon schriebst, brauchst du Vergleichswerte, am besten über einen gesamten Zyklus.
Deine fruchtbar-bis-Linie ist übrigens nicht korrekt, unter welchen Bedingungen darfst du die denn setzen? ;-)


Danke !

Die gilt nur für mich als Orientierung für die Tempi-Auswertung - ich geb gerade eh nicht frei ;)
Mir ist schon klar das Schleim- oder Mumu Auswertung fehlt.

_________________
Wölfin ist NFP-Welpe und tapst primär auf Papie durch Zyklus Bild
.....nicht zu verwechseln mit "diewoelfin" .....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 6. August 2016 14:04 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 11. April 2015 13:34
Beiträge: 128
NFP seit: 04/2015
Hallo :)
Ich habe jetzt schon ein paar Mal probiert, meinen Mumu zu finden, aber irgendwie scheine ich mich da ziemlich blöd anzustellen *pfeif* Es fühlt sich eigentlich alles gleich an, und wenn mein Finger "zuende" ist könnte ich theoretisch noch weitertasten, nur mein Finger ist halt zu kurz :roll:. Allerdings spüre ich auf der einen Seite (Richtung Rücken) so etwas wie einen Knubbel, aber ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich der Mumu ist, weil das, was ich da ertaste, total an der Seite liegt und wie gesagt Richtung Rücken und nicht Richtung Bauch (besser kann ich es grad nicht beschreiben). Das kann dann nicht der Mumu sein oder?

_________________
stille Mitleserin und hartnäckig auf der Suche nach einem regelmäßigen Zyklus
Kurve ist privat, da Freestyle-Auswertung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 7. August 2016 21:13 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 18. Januar 2016 14:39
Beiträge: 632
NFP seit: Januar 2016
Hm, lapin, das Einzige, was mir einfällt: Taste doch mal während der Mens oder kurz danach, da steht der Muttermund meist am tiefsten :-) Viele erreichen den MuMu auch besser mit dem Mittel- als mit dem Zeigefinger.
In welcher Lage tastest du? Liegend? Ich finde meinen MuMu in der Hocke am einfachsten, wenn ich mich entspanne und die Beine breit auseinander stelle.

Ich meine auch, dass der MuMu nicht unbedingt "in Richtung Bauch" liegen muss, darf ich fragen, wie du darauf kommst?
Die Anatomie ist ja bei uns allen ziemlich unterschiedlich und ich fände es jetzt nicht unplausibel, wenn dein MuMu weiter "Richtung Rücken" liegt.

Schau mal, ich habe dieses Bild hier gefunden, da liegt der MuMu auch relativ in der Mitte, oder?

_________________
kurvt auf Papier, verhütet je nach Zyklusphase mit Kondomen oder Diaphragma
aktuell Zyklus #69


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 8. August 2016 06:59 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2013 11:44
Beiträge: 674
Wohnort: Ruhrgebiet
NFP seit: September 2013
Der MuMu kann tatsächlich zum Bauch gewandt, in der Mitte, zum Rücken oder irgendwo an der Seite liegen. Das ändert sich auch während des Zyklus. lapin, das, was du da getastet hast, hört sich sehr danach an.

_________________
Elfe mit minikleiner Stella im Herzen, Wuselchen (7/17) im Arm und Purzelchen (2/20) in der Trage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 8. August 2016 14:14 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 11. April 2015 13:34
Beiträge: 128
NFP seit: 04/2015
Ich weiß auch nicht, irgendwie habe ich auf ganz vielen Seiten gelesen, dass der MuMu auf der zum Bauch gewandten Seite liegt. Natürlich finde ich jetzt keine Quelle :oops: aber ich glaube, das war vor allem auf Seiten, die sich mit Menstassen beschäftigt haben. Da stand dann sehr oft, man solle aufpassen, dass der Cup in Richtung der "Rücken-Scheidenwand" aufploppt, da man dort unempfindlicher sei, weil der MuMu auf der anderen Seite liegt. Vielleicht habe ich mich da auch einfach zu sehr in diese Information verbohrt? :roll:
Ich bin auch irgendwie davon ausgegangen, dass das, was ich da ertastet habe, nicht der Mumu sein kann, weil ich das ja nur mit der Fingernagelseite des Fingers berühren kann und nicht mit der "weichen" Seite... Aber mit dem Fingernagel kann man ja nicht wirklich etwas fühlen, geschweige denn eine Öffnung o.ä. finden *hä*

@Myriel: Ich hab schon extra während der Mens und auch kurz danach getastet und den Mittelfinger benutzt, und ich saß zwar nicht in der Hocke, sondern auf dem Klo, aber das dürfte sich ja nicht viel nehmen oder? Finde es so am bequemsten. ;-)

_________________
stille Mitleserin und hartnäckig auf der Suche nach einem regelmäßigen Zyklus
Kurve ist privat, da Freestyle-Auswertung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 8. August 2016 14:24 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 26. März 2014 11:05
Beiträge: 410
NFP seit: Dezember 2015
lapin hat geschrieben:

@Myriel: Ich hab schon extra während der Mens und auch kurz danach getastet und den Mittelfinger benutzt, und ich saß zwar nicht in der Hocke, sondern auf dem Klo, aber das dürfte sich ja nicht viel nehmen oder? Finde es so am bequemsten. ;-)


Also ich käme auf dem Klo sitzend niemals mit einem Finger an den Muttermund ran. Unter der Dusche in der Hocke dagegen kann ich ihn so gut wie immer locker mit zwei Fingern ertasten. Es sei denn er liegt ganz ganz oben. Ist alles eine Frage der persönlichen Anatomie ;-)

_________________
"Tu was die Vernunft nicht erlaubt und frag nicht ob du es morgen bereu'n wirst" (Graf von Krolock, Tanz der Vampire)
Fairywings mit Kurve zum eher unvernünftigen Beobachten bei vollem Risiko. Was passiert, passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 13. August 2016 20:20 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. Juli 2016 08:59
Beiträge: 346
NFP seit: 08|2016
Ich habe auch mal eine Frage zum Mumu-Tasten:
Bisher habe ich ihn noch nicht gefunden. Da ich ja aber eine Gynefix hatte habe ich heute mal nach dem Faden getastet weil ich dachte, der kommt ja aus dem MuMu und dann müsste ich den MuMu ja finden.
Nun musste ich aber ganz weit rein und den Finger nach hinten krümmen Richtung Rücken. Praktisch so richtig ums Eck. Und dann kam der Faden mir entgegen, er ragte also so von der Seite in die Scheide.
Kann das sein, dass der Mumu also fast horizontal steht? Kenne mich mit dem MuMu leider absolut nicht aus. Mir war klar, dass er wandert (also mal höher und mal tiefer steht) aber ich dachte, der kommt eher vertikal von oben?
Entschuldigung falls die Frage doof klingt, für mich ist der MuMu totales Neuland, ich hab wohl früher in Bio geschlafen :oops:

Würde nämlich gerne mal noch den MuMu zur Auswertung mit hinzu ziehen :)
Danke für eure Hilfe!

_________________
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 13. August 2016 21:46 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 29. April 2016 13:31
Beiträge: 240
NFP seit: 04/2016
Also mein MuMu ragt auch ziemlich flach oder horizontal in die Scheide. Die Öffnung zeigt nach "unten" oder schräg nach vorne.
Dass der MuMu zwangsläufig wie im Bio-Buch gezeichnet von oben senkrecht nach unten guckt, glaube ich nicht bzw ist das sicherlich nicht bei allen Frauen so. Schließlich ist er auch nicht das Ende der Scheide, was einem auch viele Zeichnungen zeigen.
Meinst du mit "um die Ecke" diesen Knick in der Scheide? Der ist bei mir auch ziemlich ausgeprägt. Also zuerst geht`s nach oben und dann nach hinten Richtung Rücken. Und in diesem eher waagrechten Teil ist dann bei mir der MuMu, sozusagen oben an der Decke.

_________________
Ex-NFP-Küken ♥ noch nie Hormone ♥ Meine Seite *sonne*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Muttermund tasten - Anfängerin :-(
BeitragVerfasst: 14. August 2016 14:54 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. Juli 2016 08:59
Beiträge: 346
NFP seit: 08|2016
Ja also es geht praktisch zuerst hoch, dann knickt es ab Richtung rücken und gefühlt ist kurz nach der Abknickung dann der MuMu mit der Öffnung zum rücken hin. Hoffe jemand versteht meine Erklärungen :D
Ich glaube zumindest, dass er das ist weil ich da den Gynefix-Faden gespürt habe. Den MuMu an sich konnte ich noch nicht definieren weil ich gerade mal mit der Fingerkuppe an den Faden komme, da ist dann leider nicht so viel mit Tasten wo die Öffnung ist :( Bin mir deswegen nicht sicher, ob ich da überhaupt komplett richtig bin?
Irgendwie ist das alles sehr verwirrend.
Vor der Mens kommt der MuMu ja weiter runter, oder?
Vielleicht sollte ich mich dann da mal mit ihm beschäftigen, damit es mir leichter fällt ihn zu erkennen, wenn er so weit oben steht? Der soll sich ja anfühlen wie so ein Donut?

_________________
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 824 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de