Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2021 00:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 6. Juni 2021 16:52 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Nach dem GV bin ich manchmal gereizt, es brennt dann beim Pinkeln etwa einen halben Tag und fühl mich wund. Habe zwar keine Scheidentrockenheit, aber die Schleimhaut ist nicht mehr dieselbe. Ich lege dann nachher ein Rosenzäpfchen ein und es beruhigt sich schnell. Ich mag halt auch den Rosenduft, weil der für meinen Mann ü d mich eine besondere Bedeutung hat.

Habe jetzt überlegt, ob ich schon vorher eins nehmen könnte, aber die Befürchtung, dass es dann zu flutschig wird und dann auch oral ja nicht mehr so möglich ist, wenn da was ist. Ich mag auch Gleitgel aus diesem Grund nicht so gerne.

Habt ihr noch gute Tipps, wie man da unterstützen kam ? Es ist kein wirklich schlimmes Problem, aber nimmt halt bei mir jetzt mit dem Alter zu.

Ich überlege, ob es was gibt was ich als zusätzliche unterstützende (Dauer)pflege anwenden kann. Für jeden Tag sind mir die Rosenzäpfchen auch zu teuer .Majorana Gel hab ich da, das könnte ich mal versuchen. Habe bisher eher wegen der Empfindung gerne genommen um bisschen besser in die Gänge zu kommen. :rot:

Bisher hatte ich Glück, dass ich da nichts direkt gebraucht habe, deswegen kenne ich mich damit nicht so aus. Gleichaltrige Cremes kommen für mich nicht in Frage wegen meiner Krebsvorbelastung.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 15. Juni 2021 22:48 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 23. September 2005 16:47
Beiträge: 12367
Wohnort: Freiburg
NFP seit: 2006
Hast du mal Multi Gyn Acti Gel probiert?
Majorana Gel würde ich persönlich eher nicht vorbeugend nutzen.

_________________
Autorin, freie Mitarbeit bei Kulmine und Nfp-Beraterin :rose:
Marktplatzseite mit Infos zu "Lin und das Geheimnis des Zyklus" ein Buch zur Menarche für Mädchen am Anfang der Pubertät.
Ich verkaufe viele englische Romane im Flohmarkt. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 15. Juni 2021 23:23 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Danke dir. Werde ich mir mal zu legen. *daumenhoch* Ich meinte hormonhaltige Cremes kommen für mich nicht in Frage,

sorry, Autokorrektor und Unkonzentriert sein mal wieder *kopfWand*

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 16. Juni 2021 08:06 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Das klingt nach vulvovaginaler Atrophie, also dass sich die Schleimhaut aufgrund von Östrogenmangel verändert und zurückbildet. Das kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass irgendwann die Schleimhäute komplett miteinander verkleben und dass zum Beispiel kein Geschlechtsverkehr mehr möglich ist.

Hier etwas Info:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vaginale_Atrophie

Ich weiß, dass es für Dich nicht in Frage kommt, Tuscany, aber für andere die hier mitlesen wollte ich den Tipp da lassen, dass lokal angewandte bioidentische Hormone da anscheinend sehr hilfreich sein können (zum Beispiel mit dem Wirkstoff Östron).

Gele mit Hyaluronsäure sind eine Alternative ohne Hormone.

Lactobazillen und Milchsäure kann man auch unterstützend anwenden, da muss man aber auf die richtigen Stämme achten, ich habe Omni Biotic Flora Plus da, mit den Stämmen Lactobacillus Crispatus und Jensenii. Nimmt man oral ein und die Lactobazillen besiedeln dann die Vagina.

Das Thema wird leider von den meisten Gyns nur am Rande behandelt, das finde ich sehr schade.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 16. Juni 2021 08:44 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Die Schleimhäute sehen bisher nicht anders aus als vorher und auch das feucht werden ist kein Problem bisher, also da denke, auch ohne Erregung bin ich gut feucht. Verkleben sehe ich da nicht als Gefahr. Wir haben auch noch öfter und regelmäßig Sex. Frauenärztin findet die Schleimhaut auch super und sehr schön für seit 13 Jahren in der Menopause. Es ist halt nur das gereizt fühlen nachher.

Danke für die Tipps, ich schaue mir das mal an.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 16. Juni 2021 10:50 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 22. Juli 2005 14:08
Beiträge: 3745
NFP seit: August 2005
Wenn es dir beim Pinkeln nach dem GV weh tut, kann nicht evtl. auch die Blase gereizt sein?
Dann empfehle ich D-Mannose (von Zein Pharma oder die Kapseln aus dem dm). :-)

Ansonsten nutze ich täglich Multi Gyn Acti Gel und im Bedarfsfall Majorana Gel und fahre damit super. *daumenhoch*

_________________
Nussecke kurvt im 207. Verhütungszyklus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 16. Juni 2021 11:05 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Danke . Gereizte Blase fühlt sich anders an, es ist wirklich der Bereich am Scheideneingang.

Werde Multigyn Actigel jetzt wirklich mal besorgen.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 15:45 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 15. August 2007 10:51
Beiträge: 301
Ich möchte dieses Thema noch einmal aufgreifen. Seit einiger Zeit habe ich während der Menstruation Probleme mit brennender und juckender Schleimhaut/Übergangsepithel im Intimbereich. 2016 wurde eine Autoimmunkrankheit diagnostiziert, wegen der ich dauerhaft immunsupprimiert bin. Seitdem hatte ich fast in jedem Zyklus einen leichten Herpesschub an den Labien, den ich u.a. auf das Gefummel mit der Menstruationstasse zurückführe. Seitdem ich den Gebrauch der Tasse auf die ersten zwei Zyklustage beschränke und zusätzlich meine Reinigung auf Jessa Intimwaschlotion umgestellt habe, habe ich Ruhe vor den Schüben.

Das Brennen und Jucken aber ist geblieben. Die Jessa verschafft schon etwas Linderung - sie ist ja saurer eingestellt als normales Duschgel oder Seife. Ich habe mir jetzt zusätzlich bei DM eine probiotische Salbe für den äußeren Intimbereich sowie Milchsäurezäpfchen zugelegt. Hat jemand Erfahrung mit diesen Produkten? Multigyn hatte ich vor Urzeiten auch mal, das war auch ok.

Die Rosenzäpfchen klingen auch toll - was bewirkt der Rosenzusatz genau? Tuscany, nimmst Du die noch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 17:39 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 25. Januar 2014 23:15
Beiträge: 274
NFP seit: Januar 2014
Ich lese mal interessiert mit. Hab seit ich wieder schwanger bin auch öfters mal ein gereiztes Gefühl da unten. Hab mich vorgestern erst durch das Apotheken-Angebot geklickt und stand auch wie der Ochs vorm Berg da, was ich da jetzt nehmen soll. Hab mir dann (wieder) Döderlein-Kapseln bestellt, weil das das einzige war, das ich irgendwie kannte.

_________________
Die abenteuerliche Geschichte der Filomena Findeisen mit Baby (11/2020), Tigerente (07/2019), Stiefsohn (01/2011) und Ehemann (seit 09/2018) :verliebt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 17:44 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4369
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Da unten? An den Füßen?

Ich würde eventuell mal Milchsäurebakterien ausprobieren, oral, und zwar die Stämme Lactobacillus Jensenii und Crispatus. Sind zum Beispiel in Omni Biotic Flora plus enthalten.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 18:04 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4074
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ah, der thread ist wieder oben. Zu Filomenas Problem kann ich leider nichts sagen, wünsche aber gute Besserung.

Ich hab mit Multigyn Actigel besorgt und bin sehr zufrieden damit. Es brennt leicht, aber stört nicht wirklich und ist bald vorbei. Majorana gel brennt und zwickt etwas mehr, aber auch nur kurz, ich verwende beide.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 18:10 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 15. August 2007 10:51
Beiträge: 301
Auf die Idee wäre ich jetzt gar nicht gekommen, Bess, weil ich ohnehin sehr viele Produkte mit Milchsäurebakterien zu mir nehme (ich trinke täglich Kefir und Kombucha und esse regelmäßig Sauerkraut). Aber vielleicht fehlen tatsächlich genau diese Stämme?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 17. September 2021 22:40 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 23. September 2005 16:47
Beiträge: 12367
Wohnort: Freiburg
NFP seit: 2006
Zitat:
Seitdem ich den Gebrauch der Tasse auf die ersten zwei Zyklustage beschränke und zusätzlich meine Reinigung auf Jessa Intimwaschlotion umgestellt habe, habe ich Ruhe vor den Schüben.


Ich würde empfehlen, nur Wasser für die Vulvina zu nutzen - oder wenn es deiner Meinung nach gar nicht anders geht, den Waschschaum von Bioturm nehmen. Der ist (zumindest als ich es zuletzt recherchiert habe) die einzige Intimwaschmöglichkeit, die wirklich keine schädlichen Substanzen drin hat.
Ansonsten würde ich tatsächlich Multi Gyn empfehlen. Bei der probiotischen Salbe müsste man auch gucken, dass es wirklich gute Inhaltsstoffe hat - so viele Mittel für die Vulvina haben echten Blödsinn drin.

Filomena, Döderlein ist eher hilfreich, wenn du eine Vaginose hast, oder nach einer Antibiotikabehandlung deine Flora aufbauen willst. In deinem Fall wäre Multi Gyn auch eine Idee.

_________________
Autorin, freie Mitarbeit bei Kulmine und Nfp-Beraterin :rose:
Marktplatzseite mit Infos zu "Lin und das Geheimnis des Zyklus" ein Buch zur Menarche für Mädchen am Anfang der Pubertät.
Ich verkaufe viele englische Romane im Flohmarkt. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 18. September 2021 17:51 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 15. August 2007 10:51
Beiträge: 301
Also mal davon abgesehen, dass dieses Bioturm-Zeug mir zu teuer ist, enthält es Alkohol weit vorn in der INCI-Liste, und so etwas möchte ich nun wahrlich nicht für die Intimpflege benutzen. Die Jessa enthält Cocoglucosid, Glycerin, Aloe Vera und Milchsäure, plus ein paar Konsistenzgeber und Konservierung. Parfümfrei, sulfatfrei - für mich perfekt! Wasser alleine funktioniert bei mir nicht so gut, weil durch die fehlende "Flutschwirkung" die mechanische Belastung höher ist (das triggert immer den Herpes bei mir), außerdem hat Wasser einen verhältnismäßig hohen pH. Ich möchte es ja gerade etwas sauer haben. Also ich bleibe bei der Jessa. Und in der Vagina wasche ich natürlich ohnehin nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vaginalpflege: Zäpfchen, Salben, Gels u.a.
BeitragVerfasst: 18. September 2021 19:26 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 23. September 2005 16:47
Beiträge: 12367
Wohnort: Freiburg
NFP seit: 2006
Das ist natürlich auch "Geschmackssache" - den Alkohol an 4. Stelle im Bioturm ziehe ich das Sodium Benzoate weiter hinten auf der Inhaltsliste bei Jessa vor.
Wenn du damit gut zurechtkommst, ist ja alles wunderbar.

_________________
Autorin, freie Mitarbeit bei Kulmine und Nfp-Beraterin :rose:
Marktplatzseite mit Infos zu "Lin und das Geheimnis des Zyklus" ein Buch zur Menarche für Mädchen am Anfang der Pubertät.
Ich verkaufe viele englische Romane im Flohmarkt. :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de