Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 20. Januar 2022 02:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 24. Februar 2017 08:40 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Hallo,

vor über einem Jahr war mein Leben noch ganz normal. Ich konnte extrem gut schlafen, bei mir war frieren ein großes Thema und schwitzen kannte ich nur nach 20 Minuten Sauna.
Ich habe die Pille abgesetzt und dann nach 3 Zyklen Pause wieder genommen wegen PMS. 3 Tage nach Pillenbeginn war ich nachts klatschnass geschwitzt. Auf Raten des FA hab ich der Pille 3 Monate Zeit gegeben, aber ich bekam immer mehr Nachtschweiß und Hitzewallungen.
Ich war zwischenzeitlich lange im Krankenhaus und ich bin kerngesund.
Ich bin auch schon 8 Monate postpill und ich schwitze zwar nachts nur noch rund um den ES und die Mens, aber ich bekomme untertags ständig "heiße Wellen" mir wird heiß, meine Wangen brennen und ich schwitze. Genau wie meine Mutter in den Wechseljahren.
Ich habe alles versucht (tcm, kräuter, akkupunktur, ernährung, sport, mehrfaches checken der Schilddrüse). Ich war sogar beim Psychologen, der mich als "psychisch gesund" wieder weggeschickt hat nach einigen Gesprächen.

Ich muss nun lernen, die warmen Wellen, das Schwitzen und das nächtliche Erwachen einfach hinzunehmen und Wechseljahre mit 25 zu akzeptieren.
Aber was macht ihr gegen diese heißen Wellen? Habt ihr immer Erfrischugstücher dabei? Wie erfrischt ihr euch nach einer Wallung und rechtfertigt ihr euch bei anderen für den roten Kopf?

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 26. Februar 2017 18:23 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 8. Januar 2009 13:07
Beiträge: 7395
Ach Mensch *freunde* das ist ja kagge.
Ich kann dir keinen Rat geben und mag auf die Wechseljahresthreads verweisen (ja, noch spärlich).

Und ich schreib einfach alles auf, was mir grad so einfällt, vielleicht ist ja noch ein hilfreicher Anstoß dabei:
Vielleicht hast du „Glück“ und es sind immer noch Nachwirkungen der Pille und die verlaufen sich noch. Man sagt ja, dass es 9 Monate dauern kann, bis alle Restbestände ausgeschwemmt sind.
Vielleicht hilft auch ein Detox-Treatment? Ich würde TCM und Ernährung (Stichwort Auslöser) noch mal eine Chance geben, manchmal muss man ja auch etwas längerfristig mit den Behandlungen planen, um Erfolge zu sehn?
B- und D-Vitamine noch mal checken lassen.
Hilft aktives Schwitzen wie Sauna, um spontanes Schwitzen etwas zu regulieren?

*daumendrücken*

_________________
Schleim-Flowchart und Rundungstabellemeine kreative Seite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 26. Februar 2017 19:18 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Danke für die Tipps *daumenhoch*
Tcm mach ich nach wie vor, nehme Kräuter und bekomme Akkupunktur. Morgens gibts auch täglich einen tcm Frühstücksbrei.
9 Monate? Das ist bald vorbei *nein* hab schon von 15 Monaten gelesen.
Ich hatte das Problem früher nie, auch nicht mit der Pille. Als ich sie dann wieder nach einer Pause nahm, ging es los.
Ich hoffe einfach, dass es ev an meiner Gelbkörperschwäche liegt *durchdreh*
In der Sauna schwitze ich kaum komischerweise... wenn mir richtig heiß ist, auch nicht so extrem. Aber wenn es kühl ist, kommen oft heiße Wellen und dann kalter Schweiß. Das ist bäh *zunge*

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 26. Februar 2017 20:45 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 430
Oh Mann wie ungerecht- mit 25 solche Beschwerden! *freunde*

Ich bin in den Wechseljahren. Geholfen hat mir ein Präparat auf pflanzlicher Basis, sibirischer Rhabarber (Femiloges). Ich habs 1 Jahr genommen, es hat mir echt gut über die Schwitzerei drüber weg geholfen. Habe meine Ernährung umgestellt, wenig Zucker & Weißmehl, ich bewege mich viel (walken & Krafttraining) und habe den Eindruck dass das hilft.

Ich weiß jetzt nicht ob so ein pflanzliches Präparat für Dich schon was wäre, spreche es doch mit Deiner Ärztin mal durch. Gute Besserung für Dich! Diese Schwitzerei, die Wallungen und der unterbrochene Nachtschlaf können einen so fertig machen. Eine gesündere Lebensweise kann ja auf keinen Fall schaden. Ach und was mir noch einfällt: Jeden Morgen ein EL Leinöl und am Nachmittag 1 El Leinmehl in ein Glas Wasser oder Saft eingeweicht trinken (die darin enthaltenen Lignane lindern die Schwitzattacken).

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 27. Februar 2017 09:13 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
danke Fluffi, werde mir das heut wohl besorgen.
Ich hab ja jahrelang die Pille genommen, ohne solche Probleme und dann aufeinmal hats zugeschlagen.
Richtigen Nachtschweiß so mit nassem Nachthemd wach werden und vor Schweiß triefen u d nicht schlafen können, das hab ich zum Glück nur noch vor der Mens (also heute Nacht wieder...).
Untertags ist das Schwitzen nicht berechenbar. Es kommt einfach und zum Glück bin ich dadurch erst einmal aufgefallen (beim Essen mit Arbeitskollegen bildeten sich Schweißtropfen auf meiner Oberlippe...).
Trotzdem fühl ich mich oft total scheiße. Ich trag im Job den ganzen Tag Schuhe und stecke da mit ganz nassen Füßen drin. Da fühlt man sich wohl *zunge*
Ich hatte mit Schwitzen nie ein Problem, auch nicht in der Pubertät.
Manchmal bin ich wütend und traurig. Wenn es doch eine körperliche Ursache gäbe, die man behandeln könnte. Oder wenigstens eine seelische.
Meine Ärztin meint, eine Hormonuntersuchung sei erst ein Jahr nach der Pille aussagekräftig. Sie meint außerdem, dass mir eine Pille mit viel Östrogen helfen könnte...
Meine TCM Ärztin hat mir jetzt Mönchspfeffer in der HL empfohlen.
Mal schauen *kopfkratz*
Das Schwitzen ist auch total unabhängig von meinem emotionalen Befinden. Ich kann im Stress sein und nicht schwitzen, ich kann aber entspannt Fernsehschauen und es kommt ne Welle.

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 10:08 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 430
Was zum Leinöl zu sagen ist: Kauf nicht das aus dem Supermarkt, das schmeckt häufig bitter und die Qualität ist nicht der Knaller.

Such Dir am besten eine Ölmühle Deines Vertrauens, ich habe glücklicherweise eine bei mir in der Nähe, das ist praktisch. Das schmeckt lecker, leicht nussig und ist immer frisch.

Leinöl muss unbedingt (!) im Kühlschrank aufbewahrt (kühl & dunkel) werden sonst wird es schlecht und kann dann nicht mehr verzehrt werden. Hole Dir am besten erstmal ein kleines Gebinde, 250 ml für den Anfang und teste es.

Gute Besserung! Vielleicht wäre eine 2.te Meinung mal interessant. Es ist ja schon ungewöhnlich dass eine so junge Frau unter solch massiven Wallungen leidet. *freunde*

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 10:16 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Fluffi, ich werd mir eins vom Biomarkt holen *daumenhoch* *sonne*
Ich habe anscheinend 2 Möglichkeiten: entweder abwarten bis ich 12-15 Monate postpill bin, oder gleich eine Pille mit viel Östrogen nehmen. Ich werde erstmal die 12-15 Monate abwarten, da bei mir hormonell noch nicht alles ok zu sein scheint.
Ich hab mal gelesen, dass in den Wechseljahren zuerst das Progesteron schwindet und dadurch erste Hitzewallungen entstehen. Ich hab kurze Hochlagen und Schmierblutungen, also eine GKS. Vielleicht ist genau das das Thema. Die Pille hat mich quasi in die Wechseljahre versetzt und nun versucht der Körper, alles auf die Reihe zu bekommen.

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 11:38 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 430
Dann kann es ja gut sein dass Du Linderung durch Mönchspfeffer erfährst! Gute Besserung. Und die Idee mit dem Biomarkt ist auch eine gute *daumenhoch*

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 13:12 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Danke *sonne* *daumendrücken*

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 14:32 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4092
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ich hatte und habe immer ein Top unter kurzärmeligen Oberteilen, da kann ich mich jeweils etwas ausziehen. Langärmelig trage ich fast nie. Man nennt das wohl Zwiebellook. Ich fühl mich manchmal so hitzig, dass ich nicht mal kurze Ärmel ertragen kann.
Bei mir seit 2009.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 15:36 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Tuscany, glüht deine Haut dann auch wie Feuer? Ich hab ja immer einen kochend heißen Nacken u d ein heißes Gesicht, bin aber nur minimal gerötet. Ansonsten ist meine Haut aber auch Wasserleichenbleich *durchdreh*
Ich trage gerne leichte, luftige Blusen. Leider gibt es neben den Schwitzphasen bei mir auch so Phase, wo ich denke, ich erfriere auf der Stelle *durchdreh*

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 28. Februar 2017 16:50 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4092
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Mir ist einfach heiß, ohne Schweiß zum Glück. Kalt ist mir sehr selten.

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 56, mit Mann und 4 Kindern(19-33), ohne Eierstöcke seit 12 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 1. März 2017 08:06 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 430
@herz: Ohja, diese Frierphasen hab ich auch, da denkt man echt man geht kaputt! Hängt einfach an dem kaputten Thermostat. :-( Das Frieren fand ich fast noch schlimmer als die Hitze.

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 1. März 2017 08:16 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 9. Oktober 2015 12:58
Beiträge: 323
Ich find frieren eigentlich besser, da es mich an alte Zeiten erinnert - hab früher in Ägypten im juli gefroren, wenn ein bisschen ein Wind wehte *rofl*
Schlimm find ich den Nachtschweiß. Überall steht, dass dieser ernst genommen werden muss. Ich war damals im Krankenhaus, wo man sogar einen HiV Test gemacht hat (natürlich negativ!). Aber der Gedanke, es könnte doch Krebs sein, ist trotzdem da.
Ende März wird es ein Jahr. An einer schwereren Krankheit wär ich bestimmt schon gestorben *durchdreh*

_________________
Änder dich nicht nur damit du allen gefällst, unterschätz nicht deinen eigenen Wert, bleib immer nur du selbst

kurvenreich/kurve-28558.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was macht ihr gegen heiße Wellen?
BeitragVerfasst: 21. August 2021 22:20 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2317
Wohnort: vor den 7 Bergen
In einem Artikel, den ich gelesen habe, wurden nebenbei FemTech-Produkte für die Wechseljahre erwähnt. Ich habe sie nicht selbst probiert, aber vielleicht interessiert es jemanden.

Grace Bracelet: Ein Armband mit Sensor, der beginnende Hitzewellen schon feststellen soll, bevor man sie selbst merkt. Daraufhin erfolgt eine Kältereiz auf das Handgelenk, der dem Hypothalamus einen Gegenimpuls zur Hitzewelle gibt (Wärme bewahren statt nach außen abgeben wie bei der Hitzewelle). Lässt einen angeblich nicht mehr durch die Hitzewelle aufwachen in der Nacht, weil es so früh reagiert. *)

Pebal, Pebl und Menopod sind handliche rundliche Produkte, die kalt werden, nachdem man sie gedrückt hat, dann kann man sie auf beliebige Körperstellen auflegen.

*) Wenn diese Hypothalamus-Geschichte so funktioniert, müsste eine Kühlpatrone o.ä. am Handgelenk eigentlich auch die Hitzewelle ausbooten. Das könnte frau mal antesten. (Meine Hitzewellen sind bislang zu kurz und Kühlpatronen zu kaufen ist mir noch nicht gelungen. Kann also bei mir noch dauern.)

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de