Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 13. August 2022 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2437 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 151, 152, 153, 154, 155, 156, 157 ... 163  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 1. Mai 2022 11:45 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10227
Wohnort: Bayern
Gestern hat dann doch noch ne Blutung in Mensstärke eingesetzt.
Eigentlich hatte ich vom Gefühl her auch vor ca. 2 Wochen einen ES ausgemacht. Etwas S und Libido und Bauchziehen.

Jetzt passt wieder alles zusammen - echt ne alte nfp- Krankheit :mrgreen:
eine zufriedene Schnecke zieht von dannen *undweg*

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 2. Mai 2022 14:57 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 18. August 2010 14:25
Beiträge: 177
Also bei mir siehts so aus als waere es versiegt fuer diesen Monat. Finde ich ja generell sehr praktisch wenn ich als Postbotix arbeite aber die Ungewissheit ist weniger toll.

_________________
#ActuallyAutistic neurodivergent, nonbinary , mom to quote "strong preteen" xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 2. Mai 2022 15:16 
Schnecke, wie lang war denn jetzt der Zyklus, der zu Ende gegangen ist?

Morgen erfahre ich meinen FSH- und Östrogenwert, dann bespreche ich mich mit meiner Gyn über eine mögliche Gabe von Hormonen. Momentan habe ich keine Beschwerden, aber da ich noch verhältnismäßig jung bin (knapp 42), geht es unter anderem um die Knochengesundheit. Sie hätte auch gerne, dass ich eine Knochendichtemessung machen lasse.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 2. Mai 2022 15:25 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10227
Wohnort: Bayern
Bess, ich hatte die letzten beiden Zyklen nahezu normale Längen, 45 und 40 Tage.
Davor 132.

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 3. Mai 2022 09:17 
So, der FSH-Wert ist bei 69 und Östradiol bei 13. Meine Gyn interpretiert das als "ziemlich eindeutigen Befund", mal sehen, ob diese Aussage Bestand hat. Ich soll einen neuen Termin vereinbaren, damit wir über eine mögliche Hormonersatztherapie reden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 3. Mai 2022 09:31 
In diesem Artikel gibt es ein Schaubild, in dem man durchschnittliche FSH- und Östradiolwerte um die Menopause herum ablesen kann:

https://www.hormonspezialisten.de/indik ... schwerden/

FSH steigt an, Östradiol sinkt, durchschnittlich hat frau zum Zeitpunkt der letzten Blutung einen FSH-Wert von 70 und einen Östradiolwert von 30.

Im November hatte ich noch einen FSH-Wert von 36 und Östradiol war noch bei 40. Die aktuellen Blutwerte passen also ganz gut zum typischen Verlauf.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 3. Mai 2022 13:56 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 21. August 2007 14:32
Beiträge: 994
ich bin 48 Jahre alt und hatte gerade den ersten etwas verlängerten Zyklus mit nicht mehr sooo eindeutigem Schleimhöhepunkt. Da fische ich gerade aus der Post ein dickes Kuvert: Payback schickt mir drei Packungen Tampons. *lachen* Die haben mir noch nie irgendwas geschickt und die Karte benutze ich nur selten. Was bitte soll das denn? *lach*

_________________
Wer sich nie Zeit nimmt, hat auch keine!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 3. Mai 2022 14:02 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 26. Februar 2013 09:24
Beiträge: 211
Wohnort: Maushausen
NFP seit: 02/13
Immerhin sind es noch keine Inkontinenzwindeln ;-)

_________________
Ich glaube nicht, dass derselbe Gott, der uns Sinne, Vernunft und Verstand gab, uns ihren Gebrauch verbieten wollte. [Galileo Galilei]

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 3. Mai 2022 14:04 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 21. August 2007 14:32
Beiträge: 994
*erschrecken* oh je, so habe ich das ja noch gar nicht gesehen! *rofl*

_________________
Wer sich nie Zeit nimmt, hat auch keine!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. Mai 2022 22:15 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2358
Wohnort: vor den 7 Bergen
Ich habe vor kurzem die med. Leitlinien der D-A-CH-Länder "Peri- und Postmenopause – Diagnostik und Interventionen" (pdf) gelesen (Aktualisierung von 2020, also recht aktuell).
Fand ich interessant, so als Überblick von offizieller Seite. Daran dürften/sollten sich Behandler:innen orientieren.

Ins Auge fiel mir:
Zitat:
[Verhütung] ist bei Frauen im Alter von über 50 Jahren für die Dauer von 1 Jahr nach der Menopause,
bei Frauen unter 50 für die Dauer von 2 Jahren nach der Menopause notwendig (FSRH-Guideline 2017).
S. 48
Diese Unterscheidung nach Alter war mir neu.

Kognitive Verhaltenstherapie als Behandlungsmethode bei vasomotor. Problemen (sprich Hitzewallungen) hätte ich auch nicht erwartet.
(Vorteil: Auch nach Brustkrebs anwendbar, da nicht-hormonell).

Lokale Östrogenanwendung kann Harninkontinenz bessern, systemische Hormonersatztherapie sie aber verschlechtern. :shock:

Hormonersatztherapie:
Bei Osteoporose ist die pos. Wirkung evident, scheint in geringerem Maße auch nach Beendigung der Therapie anzuhalten.
Während die Wirkung auf Herz-Kreislauf-Risiken nichts Positives hergibt (- meine Zusammenfassung).
Einfluss auf Demenzrisiko ist unklar.
Erhöhung des Brustkrebsrisikos gering oder gar nicht, je nach Art der HET, Behandlungsdauer etc. Das Risiko reduziert sich nach Beendigung wieder.
Ovarialkarzinomrisiko kann erhöht sein, auch bei Behandlungsdauer unter 5 Jahren. Risiko sinkt nach Absetzen wieder.
Risiko für kolorektale Karzinome kann durch sie gesenkt sein.

Es wird die (selten angewendete) Möglichkeit von Behandlung von Libido-Problemen mit Testosteron erwähnt (transdermal) - off-label-use.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. Mai 2022 23:11 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2358
Wohnort: vor den 7 Bergen
Was mir gerade noch eingefallen ist, wollte ich auch hier zitiert haben:
Zitat:
Das HTA (Health Technology Assessment) der AHRQ (Agency for Healthcare Research and Quality) wertete 33 Querschnittsstudien aus und fand eine Prävalenzrate für Hitzewallungen bei prämenopausalen Frauen von 14 - 51%, bei perimenopausalen Frauen von etwa 50% und bei postmenopausalen Frauen von 30 - 80% (Nelson et al. 2005).

Eine aktuelle Auswertung der SWAN-Studie zeigt, dass die Zeitspanne, in der Frauen häufige Hitzewallungen (definiert als Hitzewallungen an mehr als 6 Tagen innerhalb der letzten zwei Wochen) wahrnehmen, durchschnittlich 7,4 Jahre umfasst.

Wenn die ersten Hitzewallungen bereits vor der Menopause auftreten, halten die Beschwerden länger an als bei den Frauen, deren Beschwerden erst postmenopausal beginnen (Avis et al. 2015)
S. 46f

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. Mai 2022 23:18 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 22:35
Beiträge: 4109
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ich hab seit der Ovarektomie vor 13 Jahren Hitzewallungen etwa 5-10 pro Woche. Hab mich erst heute mit mehreren Frauen um die 60 unterhalten, die hatten auch noch Hitzewallungen(keine von uns nimmt HET). Es nervt einfach *zunge*
HET darf ich nicht (hormonpositiver BK)

_________________
Tuscany, neurodivers autistisch, 57, mit Mann und 4 Kindern(20-34), ohne Eierstöcke seit 13 Jahren, teilweise nicht einsatzfähig wg. diverser Malaisen- sorry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. Mai 2022 08:53 
Sopherl, danke fürs Verlinken des PDF, da ist sehr viel hilfreiche Information enthalten.

Menschen, bei denen die Menopause sehr früh eintritt, profitieren wohl sehr von einer HET in Hinblick auf Osteoporose, im PDF steht, dass eine HET mindestens bis zum Erreichen des durchschnittlichen Menopausealters nützlich ist. Eine transdermale Gabe von Östrogen scheint in vielerlei Hinsicht günstiger zu sein als eine orale Einnahme.

Verhütung ist bei mir sowieso durch die Gynefix gewährleistet.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. Mai 2022 09:01 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Was ist denn der Effekt einer kognitiven Verhaltenstherapie auf Hitzewallungen? (Wird das im Link erläutert? Habe ihn noch nicht gelesen.)

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. Mai 2022 09:08 
Hier ist eine ganz gute Beschreibung:

Zitat:
CBT for hot flushes focuses on the links between physical symptoms, thoughts, feelings and behaviour. The way we think about symptoms in certain situations tends to affect the emotions we feel and what we do, and these reactions can in turn increase intensity of the hot flushes.

For example, in the diagram, when this woman feels the onset of a hot flush, she thinks that everyone is looking at her and that she can’t cope; this leads to feelings of embarrassment, loss of control and anxiety. These feelings might then lead to increased tension, palpitations and sweating, which intensify the hot flush experience. CBT can help you to find ways to reduce these negative reactions to hot flushes. Learning calmer more neutral responses will help you to feel more in control and more able to cope


https://www.womens-health-concern.org/h ... -symptoms/


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2437 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 151, 152, 153, 154, 155, 156, 157 ... 163  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de