Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 10. August 2022 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161 ... 163  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 27. Mai 2022 19:08 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10225
Wohnort: Bayern
Wiesel hat geschrieben:
Grüne *knuddel*

Kennt jemand das Problem abnehmender Empfindsamkeit im Intimbereich? Das Progesteron in der 2.Zyklushälfte nehme ich jetzt Seit ca 5 Zyklen und PMS, Schlafstörungen und diese heftigen Regelschmerzen sind weg :applaus: dafür bin ich in der HL jetzt sehr teocken, die Haut reagiert gereizt auf Berührung (auch am Harnröhrenausgang, abwischen zB) und die Orgasmusfähigkeit leidet enorm :-( ich hab gelesen, dass das Folgen von Östrogenmangel sein können. Kennt das wer? Hat eine lokale Östrogentherapie da geholfen?

Kenne ich leider auch alles sehr gut! *ko*
Würde es auch gerne loswerden oder zumindest lindern.

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 28. Mai 2022 12:46 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 694
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Io_ hat geschrieben:
Ja, ich kenn das und creme deswegen jetzt im 2ten Jahr 2x wöchentlich mit Estriol und bin so gut wie beschwerdefrei.


Danke, dann werde ich den FA darauf ansprechen. Wie lange hat es gedauert, bis die Creme angeschlagen hat?

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 28. Mai 2022 13:42 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Das ging recht rasch (im Gegensatz zu den Progesteronbeschwerden), ich glaube so 3 Wochen circa. Gyns verschreiben idR bioidentisches Estriol als Kassenleistung, es gibt da glaube ich 2 oder 3 gängige Produkte. Man sättigt 1 Woche lang auf indem man jeden Tag cremt, danach nur noch 2 mal wöchentlich.

Trockene, juckende Augen waren auch noch eins der Symptome, die ich hatte.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 28. Mai 2022 15:09 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 694
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Danke Io. Ich bin ja erst 37, außerdem grad frisch verliebt und das kommt echt zum dämlichsten Zeitpunkt....

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 28. Mai 2022 15:29 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Jo, der Zeitpunkt für sowas ist immer schlecht, ne?! :lol:

Auf dass es dir bald besser geht, liebe Wiesel. *daumendrücken* *knuddel*

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 14:42 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 18. August 2010 14:25
Beiträge: 177
dottie hat geschrieben:
Ok dieser zyklus war kurz. 27 Tage. Mal sehen ob es wieder nur so schwach und kurz wie letztes mal( 2 schmier und 2 leichte Tage)

ok diese Wundertuete hatte einfach mal ein tieflandbach. 5 Tage. *undweg*

_________________
#ActuallyAutistic neurodivergent, nonbinary , mom to quote "strong preteen" xD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 14:58 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 6. Mai 2007 04:20
Beiträge: 3511
Wohnort: einen viertel Tag voraus
NFP seit: 01/2007-06/2013; jetzt sterilisiert
Io_ hat geschrieben:
Das ging recht rasch (im Gegensatz zu den Progesteronbeschwerden), ich glaube so 3 Wochen circa. Gyns verschreiben idR bioidentisches Estriol als Kassenleistung, es gibt da glaube ich 2 oder 3 gängige Produkte. Man sättigt 1 Woche lang auf indem man jeden Tag cremt, danach nur noch 2 mal wöchentlich.

Warum verallgemeinerst du das? Hervorhebung von mir.
Meine Gyn hat mir eine völlig andere Empfehlung gegeben.
Ich schmiere täglich und die Gyn meinte, ich könnte sogar zwei Hübe aus der Flasche nehmen, wenn es mir nicht genügen sollte. Mir wurden auch direkt ne Packung mit 3 Flaschen für drei Monate verschrieben *kopfkratz*

_________________
Heute hier, morgen dort... (Hannes Wader)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 15:36 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Was denn für Flaschen? *kopfkratz*
Aber du hast recht, das ist total missverständlich formuliert: das mit der Aufsättigung habe ich als allgemeingültig verstanden, weil ich es bislang überall so gelesen habe. Die Anwendungshäufigkeit ab Woche 2 ist wohl unterschiedlich.

Dass es grundsätzlich eine Aufsättigungsempfehlung gibt und danach seltenere Anwendungsfrequenzen, stand aber tatsächlich in allen Beipackzetteln von Estriolcremes, die ich bislang hatte (= drei verschiedene).
So wie du es beschreibst, stand es zB im Buch von Sheila de Liz, jedoch ohne eine Referenz. Ich fand das spannend, handhabe das für mich aber nicht so, weil meine Ärztin es mir nicht empfohlen hat, es nicht in den Beipackzetteln steht und es sich um ein Östrogen handelt.

Ich wollte Wiesel damit im übrigen keine Handlungsempfehlung geben, das ist die Aufgabe ihrer Ärztin. Es ging mir um den überschaubaren Zeitraum, den es brauchen kann, bis evtl erste Verbesserungen wahrnehmbar sind.

Hat deine Ärztin Blut- oder Speichelwerte genommen oder hast du das Estriol ohne verschrieben bekommen?

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 16:12 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 6. Mai 2007 04:20
Beiträge: 3511
Wohnort: einen viertel Tag voraus
NFP seit: 01/2007-06/2013; jetzt sterilisiert
Flaschen - so ein Pump-Spender ist das bei mir.

Ich habe das Estriol ohne Analysen verschrieben bekommen.
Ich war rund um den Besuch aber sowieso so von der Rolle, dass es mir erst viel später aufgefallen ist, dass ich das einfach so bekommen habe.
Und beim letzten Mal hab ich vergessen zu fragen :roll:

_________________
Heute hier, morgen dort... (Hannes Wader)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 16:31 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Danke für die Erläuterungen, sibiria.

Ich hätte jetzt spekuliert, dass eine häufiger cremen soll, je niedriger der gemessene Wert ist - aber scheint ja nicht so zu sein.

Tut mir leid, dass Du so durch den Wind warst. *knuddel* Hoffentlich geht´s Dir bald besser. Mir haben die Hormone sehr geholfen, innerlich etwas gelassener zu werden.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 16:39 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 694
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Ich habe die Estriolcreme heute bekomen, creme 1x tägl und spreche am Do mit dem FA über das weitere vorgehen. Bei mir ist der Östrogenmangel ja medikamentös bedingt- ich habe ja noch einen Zyklus und regelmäßige Eisprünge. Edit: und betrifft nur die 2. Zyklushälfte.

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 17:24 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 5. November 2007 11:07
Beiträge: 2268
Wohnort: Am Rhing
Die Leitlinie, die Sopherl (?) neulich hier verlinkt hat, empfiehlt übrigens keine Werte-Bestimmung, habe interessiert gelesen. Meine Gyn hat ja ausschließlich nach Symptomen diagnostiziert und die Creme verschrieben.

_________________
Mit Mann und Kind (2009)
Keep tryin', babe, keep holdin' on - there's a place we belong
Where things are good, where love is strong! (Texas Lightning)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 18:00 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 479
Ja, Sopherl war das. *zustimm*

Hast du nur Estriol oder auch Progesteron verschrieben bekommen?

Habe gerade nachgelesen und ich finde das seltsam. Die Begründung hätte mich interessiert, aber das gibt die Leitlinie nicht her. Andererseits muss man auch keine Glaskugel besitzen, um zu diagnostizieren, dass eine Frau Ü40 mit unregelmäßiger Blutung in der Prämenopause ist (wenn ich den Text ab Seite 45 richtig interpretiere, bezieht sich die Empfehlung nicht zu messen ja auf die Diagnose). Oder eine herkömmliche HRT läuft irgendwie anders ab als die Einnahme von bioidentischen Hormonen?
Ich fühle mich deutlich wohler mit gemessenen Werten und bin das auch bei Blutwerten mit Verlaufskontrolle so gewohnt.

Edit: was mir gerade einfällt - es gibt da wohl unterschiedlich Meinungen, ob man Blut- oder Speichelwerte nehmen sollte und jede Gruppe behauptet von sich, dass die Werte der anderen Gruppe unzuverlässig seien. Vielleicht liegt die Empfehlung gar nicht zu messen auch darin begründet, weil es anscheinend keine echte Evidenz in dieser Frage gibt.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 30. Mai 2022 18:19 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10225
Wohnort: Bayern
Ich frag nächstes mal auch nach Östrogen, mein Blutwert ist ja eindeutig am Boden und die Symptome hab ich auch.
Ich bin schon ganz froh zu wissen wie die Werte tatsächlich aussehen, verstehe aber auch die Verordnung nach Klinik/Symptomen.

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 31. Mai 2022 16:18 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 5. November 2007 11:07
Beiträge: 2268
Wohnort: Am Rhing
Ich hab nur Estriol als Creme.
Io_ hat geschrieben:
Andererseits muss man auch keine Glaskugel besitzen, um zu diagnostizieren, dass eine Frau Ü40 mit unregelmäßiger Blutung in der Prämenopause ist

Bzw. plus den diversen Symptomen drumherum. *zustimm*
Wenn man eh nicht weiß, welcher Wert da jetzt was aussagt, ist es ja wirklich sinnvoller, das Messen gleich zu lassen und statt dessen über Randbedingungen und Symptome plus Erfolg beim Behandlungsversuch zu gehen.
Bei Psychopharmaka - die ein heftigerer Klopper sind medizinisch als so eine Creme - geht man ja einen ähnlichen (genau genommen krasseren) Trial-and-Error-Weg übers Ausprobieren und gucken, was hilft.

_________________
Mit Mann und Kind (2009)
Keep tryin', babe, keep holdin' on - there's a place we belong
Where things are good, where love is strong! (Texas Lightning)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2434 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161 ... 163  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de