Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 18. Januar 2022 12:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2182 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 131, 132, 133, 134, 135, 136, 137 ... 146  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 10:39 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 19. Mai 2010 12:20
Beiträge: 191
Wohnort: Badisch-Sibirien
NFP seit: Mai 2010
Hier lese ich auch gerne mit *sonne*

_________________
Unendlich traurig über den Verlust meines geliebten Katers 16. Oktober 2017
...und unterwegs mit unserem kleinen Sonnenschein 04/2017...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 10:51 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 2. Februar 2012 10:21
Beiträge: 109
NFP seit: 01/12
Ich habe mich bisher noch nicht mit HET beschäftigt, beim Lesen eurer Beiträge klingt es aber so, als sollte ich.
Würdet Ihr, die eine HET befürworten oder machen, auch bei geringen Anzeichen darüber nachdenken?

Mein Zyklus war früher wie ein Automat und weder durch Stress noch Krankheit beeinflussbar.
Mittlerweile ist er ziemlich chaotisch, mal kurz, mal lang, mal mit mehr Schmerzen, mal mit weniger, PMS ist mal da, mal nicht, manchmal werde ich komplett von der Blutung überrascht, manchmal zieht es zwei Wochen lang, bis endlich mal was passiert.
Die Libido ist deutlich schwächer, alles eher trocken und Bauchfett ist mein treuer Begleiter geworden.
Aber ich habe keinerlei Anzeichen von Hitzewallungen und neige eher zu depressiven Verstimmungen als zu Stimmungsschwankungen (ich finde die Schwankungsbreite sogar deutlich geringer als früher).
Aktuell peppe ich mein Eisen auf und führe seit Kurzem Vitamin D zu und bemühe mich mal wieder, mich gesünder zu ernähren.
Seitdem bin ich auch wieder fitter und besser gelaunt.

Ich habe also deutliche Symptome, aber nichts davon belastet mich.
Habt Ihr schon zu diesem Zeitpunkt über HET nachgedacht, oder eher nicht? Oder würdet Ihr rückblickend?

Die Literaturtipps werde ich mir mal anschauen, im Netz finde ich leider nur Blabla und keine besonderen Erkenntnisse.

_________________
Helgo hat drei Töchter, zwei Katzen, einen Mann und keine Kurve ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 11:05 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4440
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Meine Beschwerden sind bisher zwar aushaltbar, aber ich bin mit 41 Jahren relativ jung und mache mir unter anderem über meine Knochendichte Gedanken. Daher werde ich das Thema HET bald in Angriff nehmen.

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 11:08 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 2. Februar 2012 10:21
Beiträge: 109
NFP seit: 01/12
Ah, okay, ich dachte, du nimmst schon irgendwas ein.
:-)

_________________
Helgo hat drei Töchter, zwei Katzen, einen Mann und keine Kurve ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 11:10 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 20:43
Beiträge: 440
Helgoland hat geschrieben:
Habt Ihr schon zu diesem Zeitpunkt über HET nachgedacht, oder eher nicht? Oder würdet Ihr rückblickend?

Ja und Ja. Das Eröffnungsposting dieses Threads von Manu aus dem Jahr 2014 erwähnt das Buch "What Your Doctor May Not Tell You About(TM): Premenopause" von John R. Lee - das habe ich sogar vor einigen Jahren mal gelesen, dachte aber, dass ich noch mehr Zeit habe (werde in Kürze 47).

Wenn Du nicht mehr regelmäßig blutetst, würde ich Ferritin messen, bevor Du supplementierst. Zu viel Eisen ist auch nicht gut. *freunde*

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 11:37 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 5. November 2007 10:07
Beiträge: 2259
Wohnort: Am Rhing
Helgoland hat geschrieben:
Ich habe mich bisher noch nicht mit HET beschäftigt, beim Lesen eurer Beiträge klingt es aber so, als sollte ich.
Würdet Ihr, die eine HET befürworten oder machen, auch bei geringen Anzeichen darüber nachdenken?

Ich hatte ja eigentlich geringe Anzeichen - Belastungsinkontinenz. Bin zur Gyn, um mir ein Physio-Rezept für Beckenbodentraining zu holen und bekam eine Östradiol(?)-Creme verschrieben, mit der die Probleme sehr schnell weggingen. (Und wieder kamen, als ich mit der Creme geschlampt habe. :oops: )
Das im ersten Beitrag von Manu verlinkte Buch, das den Thread ja auch sehr inspiriert hat, habe ich gelesen, konnte damit aber nicht so viel anfangen. Das konzentriert sich ja auch sehr auf Progesteron, der Östrogen-Teil kommt da irgendwie nicht vor (meiner Erinnerung nach). Hintergrundwissen hatte ich darüber quasi gar keins (hier im Faden gab es damals so gut wie keins zu den Cremes), sondern hab einfach meiner Gyn vertraut. Die hatte mir Jahre vorher meinen Lichen Sclerosus diagnostiziert und behandelt, die Recherche damals ergab, dass das viele Gyns nicht drauf haben. Seitdem hat sie bei mir einen sehr großen Stein im Brett.

_________________
Mit Mann und Kind (2009)
Keep tryin', babe, keep holdin' on - there's a place we belong
Where things are good, where love is strong! (Texas Lightning)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 12:40 
Benutzeravatar
Online
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 20:02
Beiträge: 2316
Wohnort: vor den 7 Bergen
Bess hat geschrieben:
Bei mir scheint zur Zeit ein Eisprung im Anmarsch zu sein, was damit einher geht, dass ich im Moment keine Hitzewallungen habe. Vermutlich hat das was mit der Veränderung beim Östrogenspiegel zu tun?
Hat das sonst noch jemand beobachtet?

Bei mir war Hitze bis jetzt nur am Zyklusanfang von langen Zyklen da und hat nach spätestens 3-4 Wochen aufgehört. ES kam aber nicht direkt danach. Auch bei einem anovulatorischen 99-Tage-Zyklus war nach 3 Wochen Schluss. (Die Hitze wurde durch Brustsymptom ersetzt. *pfeif* )

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 12:49 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 3. November 2010 20:43
Beiträge: 440
Ja, stimmt. Das mit der Inkontinenz hatte ich verdrängt: die ist jedenfalls weg, seitdem ich creme. Und ich fand das ziemlich unangenehm, obwohl mir das nicht superhäufig passiert ist, aber doch mengenmäßig so, dass ich froh war, dass ich zu Hause arbeite.

Lee ist einer der "Progesteronjünger", die de Liz erwähnt. Das, was er schreibt ist nicht falsch, aber eben unvollständig und somit veraltet. Sein Buch "Natürliches Progesteron" ist inhaltlich was die medizinische Seite angeht jedenfalls ähnlich fundiert wie Woman on Fire, was man von der Scheuernstuhlliteratur z.B. nicht behaupten kann.

Und was ich noch ergänzen wollte: Es ist beileibe nicht so, dass man anfängt, bioidentische Hormone zu supplementieren und sich damit auf den Hormonstatus einer 20jährigen zurückcremen kann. Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht.
Es gibt ja biochemische Ursachen für die individuellen Verläufe und das Cremen ist letztendlich eine Symptombehandlung. Die Ursachen anzugehen ist ein Brett und eigentlich unmöglich, wenn man kein Vermögen für privatärztliche Leistungen ausgeben möchte.

@Helgo
Ich glaube Fluffi, schnecke und ich sind die einzigen, die bioidentische Hormone (Edit: im Plural, also nicht nur Estriol) ausprobiert haben. Wir haben uns dazu auch in diesem Thread ausgetauscht: https://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?f=34&t=71469&hilit=bioidentisch
Fluffi hatte das Rimkus-Konzept getestet, aber wieder aufgehört, weil die eingenommenen Kapseln ihre Leberwerte verschlechtert haben.

Dr. Volker Rimkus und Dr. Annelie Scheunerstuhl sind quasi die deutschen "Pioniere" der HET mit bioidentischen Hormonen aus dem alten Jahrtausend (wie sich das anhört! :lol: ).

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 13:23 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 7. Januar 2014 16:18
Beiträge: 4440
Wohnort: NRW
NFP seit: Januar 2014
Sopherl, danke für die Rückmeldung!

_________________
"For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong." - H.L. Mencken
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 13:34 
Benutzeravatar
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 2. Februar 2012 10:21
Beiträge: 109
NFP seit: 01/12
Vielen Dank für eure Antworten!

Von einer Eisen-Überdosierung bin ich weit entfernt; aktuell blute ich noch regelmäßig und auch stärker als vorher, und beim Blutspenden hat man mich neulich wieder weggeschickt, weil mein Hb zu niedrig war. Dann dürfte der Ferritinwert nicht besser sein ...

Den Link über die bioidentischen Hormone schaue ich mir mal an!

_________________
Helgo hat drei Töchter, zwei Katzen, einen Mann und keine Kurve ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 13:45 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10185
Wohnort: Bayern
Ich creme derzeit wieder konsequent und durchgehend. *zustimm*
Weil ich meine ES einfach nicht mehr eindeutig bestimmen kann und auch nicht mehr will (hat nur noch gestreßt).
Ich stelle fest: es tut mir schon sehr gut!

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. November 2021 20:39 
Benutzeravatar
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 13. Dezember 2006 18:41
Beiträge: 1753
Wohnort: BW
NFP seit: 2007-2009, 8/2014
Na super, im letzten Zyklus ein relativ später und zumindest nach den Regeln nicht bestimmbarer Eisprung, diesen Monat ging die Temperatur relativ früh rauf (und die Mens ewig), aber dafür macht der Schleim nicht mit, der ist weiterhin bräunlich-rot gefärbt, aber sonst auch nichts. Dabei dachte ich nach der letzten Runde nun sicher, dass beigemischtes Restmensblut S+ bedeutet. Es nervt. :eingeschnappt:

_________________
Dora kurvt zur Verhütung Bild
Geliebt wirst du einzig, wo schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren -Adorno-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 8. November 2021 16:22 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10185
Wohnort: Bayern
Weil wir es letztens doch erst mit dem lästigen Gesichtshaaren hatten:
Ich hab morgen meine erste IPL -Behandlung und bin schon gespannt. *pfeif*

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 8. November 2021 16:29 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 5. November 2007 10:07
Beiträge: 2259
Wohnort: Am Rhing
Erzähl bitte! Sowohl wegen Gesichtshaaren (Kinn *erschrecken* ) als auch wegen der Ausuferungen an der Bikinizone denke ich da auch immer mal wieder dran rum. (Mit dem Rest komme ich klar.)

_________________
Mit Mann und Kind (2009)
Keep tryin', babe, keep holdin' on - there's a place we belong
Where things are good, where love is strong! (Texas Lightning)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 8. November 2021 16:40 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10185
Wohnort: Bayern
Klar gerne *freunde*
Ich hab auch Kinn morgen... so unglaublich störend... ich mag nicht mehr!

_________________
AZ am 28.2. u. Biontech 29.5
Nach 20 Jahren und drei Wunschkids (13 bis 22) Nfp-Pensionierung der Menopause entgegen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2182 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 131, 132, 133, 134, 135, 136, 137 ... 146  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hühnchen und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de