Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 27. November 2022 20:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2617 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 163, 164, 165, 166, 167, 168, 169 ... 175  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 15:26 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 711
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Ohne jetz deine Dosierung auf mich übertragen zu wollen- aber wie oft machst du das? Wie großflächig?

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 16:07 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10267
Wohnort: Bayern
Io_ hat geschrieben:
Ich meine tatsächlich nur Estriol. *zustimm* Ich hab das auch nie mittels dieses Applikators in der Scheide angewendet, sondern immer nur an Armen und Beinen. Dafür aber regelmäßig.

Hat mein Arzt übrigens auch so erklärt:
Am besten die dünne Haut an den Arminnenflächen Hals oder Bauch.
Scheint genauso zu wirken wie beim lokal angewendeten Progesteron und der Partner bekommt beim möglichen GV nichts davon ab.

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Kieche jetzt der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 16:15 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 501
Ich hab die durch den Applikator vorgegebene Menge (da ist so ein Füllstrich) geschätzt und das ist bei mir ein Salbenstrang von etwa 4 cm Länge, der in etwa 0,5 cm breit ist. Bis letztes Jahr habe ich zweimal wöchentlich aufgetragen. Da ich letztes Jahr aber so schlimme Hitzewallungen hatte, habe ich das auf dreimal wöchentlich gesteigert.
Ach und ich trage das immer vor dem Schlafen gehen auf. Der Zeitpunkt ist aber soweit ich weiß eher relevant für die Verträglichkeit bzw das Wohlbefinden und hat keinen Effekt auf die Wirksamkeit. Aber so fühlt es sich für mich besser an. Ich mag auch das Progesteron lieber Abends nehmen weil ich morgens davon etwas rammdösig und übellaunig werde und manchmal Kopfschmerzen davon bekam.

Edit @ Schnecke
Aber erstaunlich, welche Unterschiede es anscheinend gibt.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 16:47 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10267
Wohnort: Bayern
Lt meinem Arzt soll man Progesteron immer abends cremen, weil das eigene Progesteron auch hauptsächlich nachts produziert wird.
Das Estriol ist tageszeitungsabhängig, sollte aber idealerweise immer zur selben Tageszeit genommen werden.
Ich creme nun Estriol morgens und Progesteron vorm Schlafengehen, beides irgendwo auf dünne Haut.

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Kieche jetzt der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 17:10 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 501
Ach guck, wieder was gelernt. :-)

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 17:21 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 711
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Danke *knutsch* das könnte die Lösung meiner Probleme sein. Ihr habt das selbe Präparat wie ich? Estriol Wolf glaub ich?

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 17:57 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 501
Estriol Wolf *zustimm* Falls es klappt mit der Lösung Deiner Probleme, erzähl bitte genaueres. Bis dahin alle meine Daumen für Dich *daumendrücken* (ich les Dich so oft im Flop dazu *knuddel* ).

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 5. September 2022 19:37 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 12. September 2007 13:15
Beiträge: 711
Wohnort: im schönen Bayern
NFP seit: 11/07
Danke *freunde* mach ich

_________________
♪ Und wir brauchen nichts, grade, außer ein bisschen weniger Luxus und mehr Leben♪ (Nichts, Sarah Lesch)
Wiesel mit dem großen Sommerbub (*16.06.2013) und dem kleinen Frühlingsjungen (*14.04.2017) sterilisiert seit 05/2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. September 2022 10:37 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10267
Wohnort: Bayern
Wiesel hat geschrieben:
Danke *knutsch* das könnte die Lösung meiner Probleme sein. Ihr habt das selbe Präparat wie ich? Estriol Wolf glaub ich?

Ja genau, von Wolff.

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Kieche jetzt der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. September 2022 12:42 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 26. Februar 2013 09:24
Beiträge: 217
Wohnort: Maushausen
NFP seit: 02/13
schnecke hat geschrieben:
Lt meinem Arzt soll man Progesteron immer abends cremen, weil das eigene Progesteron auch hauptsächlich nachts produziert wird.
Das Estriol ist tageszeitungsabhängig, sollte aber idealerweise immer zur selben Tageszeit genommen werden.
Ich creme nun Estriol morgens und Progesteron vorm Schlafengehen, beides irgendwo auf dünne Haut.


Was sagt denn deine Tageszeitung dazu? *lachen*

_________________
Ich glaube nicht, dass derselbe Gott, der uns Sinne, Vernunft und Verstand gab, uns ihren Gebrauch verbieten wollte. [Galileo Galilei]

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. September 2022 13:24 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 6. April 2010 12:51
Beiträge: 380
Wohnort: mitten im grünen
Hallöchen Zusammen.
Ich werde in ein paar Tagen 41 und seit ein paar Tagen, ok 2-3 Wochen ist mir vor allem in den frühen Morgenstunden unglaublich warm. Diese "Wallungen" kommen ab und an auch über Tag... kann das tatsächlich schon Richtung Menopause gehen? Ich habe mich mit der Thematik bislang noch nicht beschäftigt, weil ich eigentlich dachte, das dauert noch...

_________________
liebe Grüße
missJ.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 6. September 2022 15:45 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10267
Wohnort: Bayern
Maus74 hat geschrieben:
schnecke hat geschrieben:
Lt meinem Arzt soll man Progesteron immer abends cremen, weil das eigene Progesteron auch hauptsächlich nachts produziert wird.
Das Estriol ist tageszeitungsabhängig, sollte aber idealerweise immer zur selben Tageszeit genommen werden.
Ich creme nun Estriol morgens und Progesteron vorm Schlafengehen, beides irgendwo auf dünne Haut.


Was sagt denn deine Tageszeitung dazu? *lachen*

OMG
*lachen*
Sorry
*undweg*

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Kieche jetzt der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 16. September 2022 19:37 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 20. Januar 2009 23:15
Beiträge: 332
NFP seit: 01/09
Ich schleiche hier auch mal rein. Nachdem meine Hochlagen zunehmend unerträglicher geworden sind (Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, Nachtschweiß, Gereiztheit, Weltuntergangsgangsstimmung, Weinerlichkeit, Migräne, keine Libido, tendenziell kürzer werdende Zyklen, zusätzlich Hypermenorrhoe), habe ich vor einiger Zeit meine Gynäkologin um Rat gebeten und nehme seit ein paar Tagen testweise Duphaston. Die Gyn geht von einer Östrogendominanz aus. Ursprünglich hat sie mir Famenita verordnet, aber das und andere Progesteronpräparate gehen leider nicht, weil ich gegen einzelne Inhaltsstoffe allergisch bin.
Transdermale Applikation fand sie nicht sinnvoll, da sich laut ihr die erwünschte Wirkung nicht oder nicht so gut erreichen lässt. (Ich hätte auch ein Privatrezept genommen, also daran kann es schonmal nicht liegen).
Wisst Ihr hierzu etwas Genaueres? Und hat jemand Erfahrung mit Duphaston?

_________________
Mit kleiner Haferlocke (08/16) an der Seite.
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 17. September 2022 11:43 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 09:52
Beiträge: 10267
Wohnort: Bayern
Meine Gyn rät auch grds zur oralen Einnahme von Progesteron.
Der Arzt, der die bioidentische Hormonersatztherapie mit mir macht, arbeitet allerdings bisher nur mit Creme/Gel.
Evtl bekomme ich später einmal, ein extra für mich hergestelltes Präparat zur oralen Einnahme. Das kommt aber erst später irgendwann.

Nada, das liest sich wirklich wie beginnende Wechseljahre mit Östrogendominanz.
Mein Rat: Plage dich nicht unnötig und lasse dich auf eine Therapie mit bioidentischen Hormone ein.Ivh habe mich viel zu lange davon abschrecken lassen und mir geht es zunehmend besser, seit ich zum täglichen Progesteron auch Östrogen nehme.
Dein verschriebenes Medikament kenne ich leider nicht.

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Kieche jetzt der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Prämenopausen-Austauschthread
BeitragVerfasst: 19. September 2022 11:17 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 3. November 2010 21:43
Beiträge: 501
Nada hat geschrieben:
Ich schleiche hier auch mal rein. Nachdem meine Hochlagen zunehmend unerträglicher geworden sind (Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, Nachtschweiß, Gereiztheit, Weltuntergangsgangsstimmung, Weinerlichkeit, Migräne, keine Libido, tendenziell kürzer werdende Zyklen, zusätzlich Hypermenorrhoe), habe ich vor einiger Zeit meine Gynäkologin um Rat gebeten und nehme seit ein paar Tagen testweise Duphaston. Die Gyn geht von einer Östrogendominanz aus. Ursprünglich hat sie mir Famenita verordnet, aber das und andere Progesteronpräparate gehen leider nicht, weil ich gegen einzelne Inhaltsstoffe allergisch bin.
Transdermale Applikation fand sie nicht sinnvoll, da sich laut ihr die erwünschte Wirkung nicht oder nicht so gut erreichen lässt. (Ich hätte auch ein Privatrezept genommen, also daran kann es schonmal nicht liegen).
Wisst Ihr hierzu etwas Genaueres? Und hat jemand Erfahrung mit Duphaston?

Ich kenne Duphaston nicht, aber die Suchmaschine sagt, dass das ein Gestagen ist. Hm. Das wäre jetzt nicht meine Wahl.

Was möchtest _Du_ denn? Konntest Du Dich zum Thema schon ein bisschen einlesen? Ich kenne die Kritik zur transdermalen Anwendung, aber sie ist nicht unwirksam: ich bin vor fast 2 Jahren mit ziemlich genau den selben Symptomen gestartet und heute geht es mir bedeutend besser, auch wenn ich "nur" creme.
Es gibt, so weit ich weiß, gute Erfahrungswerte mit der vaginalen Anwendung von mikrokristallinem Progesteron - vielleicht findet sich da ein Präparat, auf das Du nicht allergisch reagierst?

Vielleicht magst Du mal das Buch von Sheila de Liz lesen? Link auf Amazon zu "Woman on fire". Ich fand das zum Einstieg und für einen Überblick sehr gut.

_________________
Planet io kurvt auf Umlaufbahn Bild umschwirrt von zwei maunzenden Satelliten und einem zeitlosen Leitstern ✹
„Wenn Sie sich verwirrt fühlen, fassen Sie sich ein Herz: Sie sind nur in Kontakt mit der Wirklichkeit.“ Dean Rusk


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2617 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 163, 164, 165, 166, 167, 168, 169 ... 175  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de