NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 20. Juni 2024 20:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 6. Juli 2018 17:04 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ich habe mich die letzten Male auch ganz mutig in kurzen Hosen zum Sport getraut, also richtig kurzen. Zellullite kann mich mal :mrgreen: . So habe ich wenigstens nicht so geschwitzt.

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 7. Juli 2018 08:27 
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 17. März 2006 21:03
Beiträge: 10335
NFP seit: März 2006
schnecke hat geschrieben:
Und bis ich realisiert habe: DAS Problem haben ( wenn überhaupt) anderen, nicht ich und die Menschen die mir wirklich wichtig sind.

*zustimm* zu eben! wer es nicht sehen will, soll halt nicht hingucken...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 8. Juli 2018 07:57 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10427
Wohnort: Bayern
Püppi hat geschrieben:
schnecke hat geschrieben:
Und bis ich realisiert habe: DAS Problem haben ( wenn überhaupt) anderen, nicht ich und die Menschen die mir wirklich wichtig sind.

*zustimm* zu eben! wer es nicht sehen will, soll halt nicht hingucken...

*rofl*

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Krieche der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 8. Juli 2018 10:29 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ich stimme euch zu :lol:

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 8. Juli 2018 14:09 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 454
Ich auch Mädels. :-)
Ich laufe hier im Bikini über den Campingplatz. Es ist schwülwarm, was soll ich mich hier zuhängen bis ich am See bin und dann hoffen dass mich keiner beobachtet wie ich mich zu Wasser lasse? Och nö.

Schnecke schrieb irgendwo "alles was gesund ist (funktional) ist schön" - dieser Satz gefällt mir so gut. Mein Körper trägt mich, er ermöglicht mir am Leben teilzunehmen- ich bin dankbar. Ich verhülle den nicht schamhaft weil er nicht perfekt ist. Er hat Dellen & Schrammen, er ist nicht so wie man das in den Zeitschriften, in Filmen, Werbung usw. sieht. Muss er auch gar nicht.

Ich bin eine gesunde, glückliche 51-jährige Frau. Das ist doch wirklich wunderbar.

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 13. Juli 2018 20:10 
Offline
neu hier

Registriert: 17. Juli 2013 08:59
Beiträge: 38
Wohnort: in Schleswig Holstein
NFP seit: 17.07.2013
was soll ich mich hier zuhängen bis ich am See bin und dann hoffen dass mich keiner beobachtet wie ich mich zu Wasser lasse? <--- das schrieb Fluffi

Oh wie süß! *rofl* und gleichzeitig bewundernswert! Machste prima!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 14. Juli 2018 23:20 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 454
@Wildkirsche: *sonne* Danke. Ich frag mich nur wieso ich mich früher mit straffem, tollen Körper so angestellt habe.

Egal. Besser spät als nie....

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 15. Juli 2018 10:22 
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 17. März 2006 21:03
Beiträge: 10335
NFP seit: März 2006
Weil es früher wichtig war, was andere über einen denken. *lach*
Gestern auf der Polterei von *mann* ´s Nichte ist mir das wieder extrem aufgefallen: Die ganzen jungen Frauen von Mitte 20 waren voll aufgebrezelt und haben vorsichtig auf der Tanzfläche mit ihren hohen Hacken herumgetippelt, um Makeup und Styling nicht zu zerstören und wohl vor allem, um nicht aufzufallen. Wir alten Tanten um die 50 hatten uns dagegen wenig gestylt und waren kaum oder gar nicht geschminkt, flache Schuhe - und haben wild abgehottet!!! :mrgreen:
Okay, die sahen nachts um 2 immer noch top aus und wir völlig abgerissen, aber war uns egal... *rofl*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 15. Juli 2018 10:50 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Cool Puppi *bang*

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 15. Juli 2018 11:11 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10427
Wohnort: Bayern
Tuscany hat geschrieben:
Cool Puppi *bang*

*daumenhoch* *daumenhoch* *daumenhoch*
Es wäre mir vieeeel zu anstrengend nochmal so jung zu sein *rofl*

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Krieche der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 19. Juli 2018 18:15 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 11. Dezember 2009 22:53
Beiträge: 454
@Püppi:
Zitat:
Weil es früher wichtig war, was andere über einen denken.


Genau.
Und jetzt isses mir wirklich (fast immer) wurscht und das ist sooo eine Entlastung! *sonne*
Und das für mich wichtige: Ich be- und verurteile Leute auch viel weniger (bis gar nicht). Das ist noch viel besser. Gut, womit ich immer noch Probleme habe sind ungepflegte stark müffelnde Personen- von denen halte ich mich wenn es möglich ist einfach fern und versuche auch hier nicht zu werten. Weiß man warum das so ist? Was für ein Schicksal da evtl. dahintersteckt? Nein.

Und lt. meine Mama wird das die nächsten Jahre noch viel, viel besser werden. *zustimm*

Schön dass Ihr die Tanzfläche zum Glühen gebracht habt Püppi! Ich hab letzten Oktober zwei 80-zig jährige Tanten auf der Bühne beim schwofen erlebt- mein lieber Schieber. Beide fast blind- aber sie sind abgegangen wie Schmidt´s Katze! *rofl*

_________________
Wer in sich ruht, muss niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt den anderen die ihre.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 19. Juli 2018 18:20 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Ich war auch mal zur Tanztherapie(als ich inner Klinik war), da waren die ältesten auch die wildesten, ich auch :rot:

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 20. August 2018 16:20 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Was mir jetzt mal deutlich geworden ist, als ich ein Tagesprofil mit Speichelproben gemacht habe, ist, dass ich so wenig Spucke im Mund habe. Ist leicht feucht, aber kaum was zum Ausspucken.
Habt ihr sowas auch?

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 28. August 2018 11:13 
Offline
neu hier

Registriert: 17. Juli 2013 08:59
Beiträge: 38
Wohnort: in Schleswig Holstein
NFP seit: 17.07.2013
Moin, moin! Die große Hitze ist vorbei, oha, was habe ich geschwitzt und getrunken! Ging Euch ja genauso denke ich mir, denn auch Ihr habt ja noch die Hitzewallungen zusätzlich genießen dürfen!
Jetzt könnte man die Luft sooo schön genießen, aber dieselbige ist aber sowas von raus! Schlapp bin ich, igitt!
Nein, einen trockenen Mund habe ich nicht, zum Glück produziere ich überall viele Flüssigkeiten, weshalb ich böse Kopfschmerzen kriege, wenn ich nicht genug trinke.
Wie werde ich ganz schnell wieder fit?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leben in der Postmenopause
BeitragVerfasst: 28. August 2018 11:43 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 31. Dezember 2006 21:35
Beiträge: 4148
Wohnort: Mittelfranken
NFP seit: 1989-2008
Oje, Wildkirsche, dass kann ich dir auch nicht sagen, was für dich passt *kopfkratz*

Mir gehts jetzt nach der heißen Zeit ziemlich gut. Kann wieder meinen Haushaltsanteil erledigen und schleppe mich nicht so. Alles ist leichter irgendwie.

Ich nehme aber auch jetzt Nahrungsergänzungsmittel ein, Magnesium hochdosiert, Vitamin D3 und Vitamin K2. Möglicherweise liegt das daran. Auch Magnesiummangel kann Müdigkeit auslösen. Wobei der D Wert noch nicht viel höher ist, als vorher. Das hatte ich vorher eher sporadisch getan(das Einnehmen). Zusätzlich mache ich ja noch 2-3x Sport pro Woche und Qi Gong.

Meine Leberwerte haben sich(alle 3) auch verbessert, dass statt 2 erhöhten und einem stark erhöhtem nur noch einer leicht erhöht ist.

Ich mag den Spätsommer und Herbst auch gerne. *sonne*

_________________
Tuscany, neurodivers , 58, mit Mann und 4 Kindern(22-36), seit 2009 ohne Eierstöcke


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de