Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

14 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 19. Januar 2019 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018 11:51 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 11. Oktober 2016 10:54
Beiträge: 1449
NFP seit: September 2016
Zur Hochlage zählen alle Werte ab ehM bis zur Mens!

_________________
Seit April 16 pp und versucht sich nun in Bild

Mit NFP zum Wunschkind und weil zusammen hibbeln so viel mehr Spaß macht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018 12:19 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2343
Wohnort: vor den 7 Bergen
Zitat:
Ich bin heute ES+10

Bitte sag das nicht so, ich nehme an, du meinst HL 10. Der genaue Tag des ES ist mit NFP nicht bestimmbar, auch wenn verschiedene Apps gerne das Gegenteil behaupten.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018 12:39 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 14. September 2018 16:53
Beiträge: 55
NFP seit: 1/18
Ich habe mich mit Schwanger werden durch NFP etc nicht auseinander gesetzt, da ich keinen KiWu habe, aber durch das Lesen im Forum ergibt sich bei deiner Frage folgende Frage von mir:
Könnte das nicht auch ein Dip sein?
Also ich meine gelesen zu haben, dass es einen Temperaturabfall gibt, wenn die Eizelle befruchtet wurde und sich daraufhin einnistet. Ich weiß aber nicht, ob das zu den Zeiten passen könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018 13:50 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 14711
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Es kann in den Tagen um die Einnistung einen Temperaturabfall geben, der ist dann aber nur kurzzeitig (klassisch nur ein Wert), danach geht die Temperatur wieder hoch. Ganz viele sind schwanger, ohne so einen Implantation Dip zu haben. Und wenn die Temperatur abfällt, sind die Übergänge wiederum fließend zwischen "Dip" und "normale Schwankungen von Tag zu Tag". Und bei vielen Frauen sinkt die Temperatur auch einfach in jedem Zyklus gegen Ende der Hochlage schon ab.

Fazit: Ob es ein Dip ist, kann man am Tag der niedrigeren Messung nicht sagen, und ohne die Kurve gesehen zu haben schon gar nicht. ;-)

Zu dem Dip an sich gibt es hier einen ganzen Thread, falls jemand weiterlesen will: viewtopic.php?f=11&t=6945

_________________
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018 21:33 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Danke Sabschi für die Info! Jetzt binnicb wieder etwas schlauer. :-)

Sopherl, da hast du natürlich Recht. Ich bin wohl immer noch etwas durch meine IVF-Zyklen geprägt. Da wusste ich ja immer sehr genau, wann ES/Punktion war.Aber in dem Falle nun meine ich natürlich HL 10 (auch wenn die leider niedrig ist)

Faun, danke für den Hinweis und den Hoffnungsschimmer in diesem Zyklus. Ich habe davon auch schon mal gelesen und es würde zeitlich ja noch passen. Wie du, Akelei, schon schreibst, weiß ich durch meine lange KiwuZeit, die zu meinem ersten Sohn geführt hat, aber auch, dass man alle (An)Zeichen mit Vorsicht genießen und nicht verallgemeinern darf. In dem Falle wäre es natürlich prima ;-)
Diesen Zyklus glaube ich eher, dass die Mens naht, da mein Mumu seit gestern sehr tief und geöffnet ist.
Den Link werde ich mir morgen mal in Ruhe anschauen. Und meine Kurve schiebe ich dann gerne auch noch nach :-)

Habt eine gute Nacht!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 20. Oktober 2018 20:51 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Hallo ihr Lieben,
Ich bin gänzlich verwirrt, was meinen Kurvenverlauf angeht und bezweifle nun etwas, dass meine eHM wie ausgewertet stimmt. Bin da ja ein Neuling und nun aus folgendem Grund so unsicher: Eigentlich hätte ich heute mit meiner Periode gerechnet, aber dann stieg vorgestern die Temperatur plötzlich noch mal (möglichen Störfaktor habe ich notiert) an, gestern gleiches Niveau und heute wieder runter. Dazu irritieren mich meine Mumubeobachtungen, der die letzten zwei Tage definitiv offen und tief war (daher dachte ich auch... passt doch, meine Periode kommt) Aber heute ist er wieder kaum zu erreichen, zu und hart. Habe jetzt Angst, dass die Hochlage jetzt erst kommt und ich mich total vertan habe. Die ZS Auswertung finde ich immer noch schwierig, danach immer Schleim habe.
Einen SST habe ich übrigens gestern gemacht (10er David SST), leider negativ.
Werdet ihr vielleicht schlauer aus meiner Kurve und könnt mir auf die Sprünge helfen?

https://www.nfp-forum.de/kurvenreich

LG

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2018 07:51 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. März 2008 16:10
Beiträge: 339
NFP seit: März 2008
Muckelchen, Du hast nur zu Kurvenreich verlinkt, aber nicht zu Deiner Kurve.

_________________
10 Jahre NFP Anwendung, 10 Jahre NFP Forum - mit zwei Wunschkindern, Hund und einem tollen Mann an meiner Seite *sonne*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2018 09:53 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Oh, danke Kitty für deinen Hinweis.
:oops:
Klappt es so? https://www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-31440.html

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2018 14:19 
Benutzeravatar
Offline
Inventar

Registriert: 22. Dezember 2013 21:02
Beiträge: 2343
Wohnort: vor den 7 Bergen
Ja, jetzt sieht man deine Kurve. Vergiss nicht aufs Runden (die letzten paar Werte).

Wenn du in 3 Tagen noch keine Mens hast (das wäre dann HL 19) und der SS-Test negativ bleibt, kann man davon ausgehen, dass ZT 13 wirklich nicht die ehM war. Das ist das Einzige, was ich im Moment dazu sagen kann. *nixweiss*

Zitat:
Die ZS Auswertung finde ich immer noch schwierig, danach immer Schleim habe.

Es kann schon stimmen, dass du immer Schleim hast. Wenn du die einzelnen Schleimeigenschaften einträgst, kann man darüber auch im Detail reden. Nur mit dem Kürzel können wir nicht nachvollziehen, ob richtig ausgewertet ist.

_________________
Bild
alternative Tabelle 2.0 für die Schleimzuordnung *klick*
Übrigens kannst du im Kurvenreich mit der Strg-Taste mehrere Schleimeigenschaften pro Rubrik auswählen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2018 22:01 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Sopherl, vielen Dank für deine hilfreiche Einschätzung. Heute Nachmittag haben Schmierblutungen eingesetzt, die langsam stärker werden. Hätte ich nicht schon negativ getestet, wäre ich nun sicherlich etwas traurig, so weiß ich nun Aber wenigstes, dass meine erste HM wohl richtig war und ein Eisprung da war. Das beruhigt mich dann doch.

Ich hatte die Daten von meiner Handauswertung nur schnell hier ins Kurvenreich übertragen, um sie hier einzustellen, daher fehlen die genaueren Angaben beim ZV.

Ich überlege nun, ob ich wegen der geringen Tempidifferenz zwischen TL und HL in diesem Zyklus vaginal oder anal messen sollte. Meint ihr, das wäre für die nächste Auswertung der Kurve hilfreicher und würde sie eindeutiger machen? Irgendwie fand ich den Gedanken oral zu messen ganz angenehm.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 21. Oktober 2018 22:27 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 14711
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Muckelchen84 hat geschrieben:
Irgendwie fand ich den Gedanken oral zu messen ganz angenehm.

Dann würde ich an deiner Stelle dabei bleiben. Deine Kurve ist auswertbar, und eine einzelne Kurve sagt noch nicht viel darüber aus, wie es in zukünftigen Zyklen weitergehen wird. Ich sehe da keinen Grund, jetzt zu wechseln.

_________________
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 22. Oktober 2018 10:08 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Danke Akelei für deine Einschätzung. Ich werde dann wirklich mal beim oralen Messen bleiben. So habe ich direkt mal einen nächsten Zyklus als Vergleich. Dachte halt, dass sonst vielleicht die Hochlage bzw der Anstieg eindeutiger wird.
Ist es eigentlich normal, dass während der Mens, die Tempi noch mal steigt? Heute morgen lag sie bei 36,45...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 22. Oktober 2018 10:34 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 26. Juli 2004 12:01
Beiträge: 14711
NFP seit: 8. Jan 04 mit Unterbrechungen
Ist es denn mittlerweile die Mens? Gestern waren es ja noch Schmierblutungen.

Die Temperatur kann sich unterschiedlich verhalten. Wenn ich es richtig lese, warst du ja übers Wochenende unterwegs. Da ist dann nochmal die Frage, was am Temperaturverlauf zyklusbedingt ist und was ein Störfaktor sein könnte. Das wird dir mit der Zeit, wenn du evtl. mehr Zyklen gesammelt hast, klarer werden.

Ich würde übrigens mal deine Kurve überarbeiten. ;-) Also die Werte runden, die Schleimeigenschaften eintragen und die Kurve generell überprüfen (in der Urbia-Kurve hast du z. B. einen Störfaktor für den Wert, den du hier als 1. hM eingetragen hast). Je genauer die Kurve geführt ist, desto mehr können wir hier auch dazu sagen.

_________________
Neu hier? Hier geht's zum Forumswegweiser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hochlage nur gering über coverlinie -Eisprung?
BeitragVerfasst: 22. Oktober 2018 11:40 
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 29. September 2018 22:30
Beiträge: 61
NFP seit: 2018
Ja, mittlerweile hat die Blutung Mensstärke.

Die Kurve werde ich schnellstmöglich noch überarbeiten. Ich trage zurrest immer alles per Hand auf meinem Blatt ein. Das geht auch mal flott zwischendurch, während ich meinem Sohn hinterherrenne ;-) Aber du hast natürlich Recht, dass ich das mal machen sollte.

Ob sich so ein Umgebungswechseln bei mir auswirkt, werde ich mal beobachten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de