Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 9. Mai 2021 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 64  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2008 18:35 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 31. Januar 2008 13:35
Beiträge: 18923
Becky, wenn es sich temperaturmäßig nicht auswirkt, ja. *zustimm*

_________________
Bild Kann mir bitte jemand ein Bällebad einlassen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2008 19:09 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 1. Oktober 2007 13:12
Beiträge: 1770
Mit anderen Worten, man kann nur auswerten, wenn man erst noch ein paar Tieflagentage hat und nicht genau beim Eisprung wechselt, oder? (Sonst wüsste man ja nicht, ob das wirklich ein Anstieg ist, oder nur eine Störung)
Seh ich das richtig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2008 19:10 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13559
NFP seit: 04/2008
Becky hat geschrieben:
Mit anderen Worten, man kann nur auswerten, wenn man erst noch ein paar Tieflagentage hat und nicht genau beim Eisprung wechselt, oder? (Sonst wüsste man ja nicht, ob das wirklich ein Anstieg ist, oder nur eine Störung)
Seh ich das richtig?


*daumenhoch*

Wenn du gerade zum Thermometerwechseln einen Anstieg hast, kannst du nicht auswerten, da du ja nicht weißt ob der Anstieg vom neuen Thermometer her rührt oder nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Juni 2008 00:46 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Lottchen hat geschrieben:
Becky hat geschrieben:
Mit anderen Worten, man kann nur auswerten, wenn man erst noch ein paar Tieflagentage hat und nicht genau beim Eisprung wechselt, oder? (Sonst wüsste man ja nicht, ob das wirklich ein Anstieg ist, oder nur eine Störung)
Seh ich das richtig?


*daumenhoch*

Wenn du gerade zum Thermometerwechseln einen Anstieg hast, kannst du nicht auswerten, da du ja nicht weißt ob der Anstieg vom neuen Thermometer her rührt oder nicht.

Genau. Aber wenn man nur aus Spaß das Thermometer wechselt, kann ,am mit beiden parallele Tests machen. Und wenn die Werte sehr ähnlich sind, würde ich die Werte des alten Thermometers zur Auswertung benutzen auch bei (deutlichem) Temperaturanstieg.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Juni 2008 13:52 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13559
NFP seit: 04/2008
Ich hab jetzt auch mal eine Ausklammerfrage:

Die Störfaktoren, stelle ich die jeden Zyklus neu fest, also Beispiel:

9 Uhr Werte sind nie gestört, nur in einem Zyklus immer, darf ich dann ausklammern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 15:31 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 1. Oktober 2005 09:41
Beiträge: 936
Wohnort: Österreich
NFP seit: 1997
In deinen Zyklen ist das aber eh nicht der Fall - also eine hypothetische Frage... :mrgreen:
Normalerweise gibt es da schon Muster - die eine reagiert auf Alk oder wenig/lange schlafen, die andere nicht. Und wenn man reagiert, dann tut man das immer, nicht in jedem zyklus anders.
Aber wenn du in der Tieflage merkst, dass die Werte eindeutig gestört sind (also ohne Thermometerwechsel über deinem normalen Tieflagenniveau liegen), dann klammere sie aus. Um deine Temperaturniveaus zu kennen, brauchst du natürlich ein paar Zyklen Erfahrung...

_________________
nach 90 Zyklen nfp und dann längerer Verhütungspause jetzt nfp-Neustart im 24. Zyklus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 15:36 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13559
NFP seit: 04/2008
Ja die Frage war rein theoretisch :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 21:23 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Lottchen hat geschrieben:
Ich hab jetzt auch mal eine Ausklammerfrage:

Die Störfaktoren, stelle ich die jeden Zyklus neu fest, also Beispiel:

9 Uhr Werte sind nie gestört, nur in einem Zyklus immer, darf ich dann ausklammern?

Ich war als fröhlicher Student völlig messzeitenunempfindlich. Mittlerweile stört sehr spätes Messen doch. Das kann sich also ändern, liegt aber an meinem veränderten Lebenswandel.

Ohne guten Grund darf eine Störung aber nicht kurz auftreten und dann wieder verschwinden. Sollte es jemals doch passieren, müsste man das ganze gründlich überlegen, wie man das behandelt.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 21:26 
ich verstehe das einfach nicht, dass ich entweder immer ausklammere oder halt nie. ich meine, beispiel alkohol (rein hypothetisch): kann doch sein, dass ich normalerweise keine störungen durch alkohol habe, aber einen tag dann doch, einfach weil ich vielleicht körperlich nicht so fit war (auch wenn ich es vielleicht nicht gemerkt habe), einen anstrengenden tag gehabt habe oder weiß der teufel. wieso sollte ich den wert dann nicht ausklammern, wenn er doch eindeutig heraussticht und ich weiß, dass ich viel getrunken habe den abend davor. macht für mich keinen sinn. *nixweiss*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 22:59 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Txiki hat geschrieben:
ich verstehe das einfach nicht, dass ich entweder immer ausklammere oder halt nie. ich meine, beispiel alkohol (rein hypothetisch): kann doch sein, dass ich normalerweise keine störungen durch alkohol habe, aber einen tag dann doch, einfach weil ich vielleicht körperlich nicht so fit war (auch wenn ich es vielleicht nicht gemerkt habe), einen anstrengenden tag gehabt habe oder weiß der teufel. wieso sollte ich den wert dann nicht ausklammern, wenn er doch eindeutig heraussticht und ich weiß, dass ich viel getrunken habe den abend davor. macht für mich keinen sinn. *nixweiss*

Da stimme ich prinzipiell zu. Aber so sind nunmal die Regeln. *nixweiss*
Gibt es tatsächlich solche Fälle, in denen genau das gleiche (also z.B. gleich viel Alkohol der gleichen Sorte) ohne erkennbaren Grund nur manchmal stört?

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 23:07 
also, ich habe das einmal gehabt. da bin ich wie sonst, wenn ich abends unterwegs bin auch, nachts unterwegs gewesen, dementsprechend spät und alkoholisiert ins bett gegangen, habe später als sonst gemessen und der wert war erhöht, wo er es sonst nie gewesen war.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 23:18 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13559
NFP seit: 04/2008
Oh Txiki noch jemand mit meinem Gedankengang!

Gerade beim Alkohol finde ich das sehr sehr schwierig, wenn man feiern geht, zählt man ja nicht "1-2-3 Bier" und "1 bier, 2 cocktail, 3 schnaps" und schreibt sich das dann auf um zu sehen "Aha 2 Schnaps stören nicht, 3 schon". Zumal man Alkohol ja oft sehr unterschiedlich verträgt (mir gehts jedenfalls so)

Da wäre es an solchen Tagen ja fast besser, man "vergisst" zu messen, dann spart man sich das möglicherweise nicht regelkonforme Ausklammern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 23:24 
ich weiß nicht, wovon es bei mir abhängt. ich kann wirklich rotzbesoffen ins bett gehen und es macht überhaupt nichts, und scheinbar nicht rotzbesoffen ins bett gehen und es stört. kann mir vorstellen, dass sowas einfach von der tagesverfassung abhängt. und wenn der wert einfach raussticht aus dem üblichen niveau und ich doch weiß, dass ich zuviel getrunken habe letzte nacht, wieso soll ich den wert nicht ausklammern? *hä*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Juni 2008 23:44 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 4. April 2008 12:18
Beiträge: 13559
NFP seit: 04/2008
Txiki hat geschrieben:
ich weiß nicht, wovon es bei mir abhängt. ich kann wirklich rotzbesoffen ins bett gehen und es macht überhaupt nichts, und scheinbar nicht rotzbesoffen ins bett gehen und es stört. kann mir vorstellen, dass sowas einfach von der tagesverfassung abhängt. und wenn der wert einfach raussticht aus dem üblichen niveau und ich doch weiß, dass ich zuviel getrunken habe letzte nacht, wieso soll ich den wert nicht ausklammern? *hä*


*anschließ*

Das selbe Thema beschäftigt mich schon ziemlich von anfang an, aber bisher war ich noch nicht in der Situation, deshalb hab ich mir gedacht, ich frag erst, wenn ich mal so einen (nicht-)Klammerfall habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juni 2008 12:36 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Txiki hat geschrieben:
ich weiß nicht, wovon es bei mir abhängt. ich kann wirklich rotzbesoffen ins bett gehen und es macht überhaupt nichts, und scheinbar nicht rotzbesoffen ins bett gehen und es stört. kann mir vorstellen, dass sowas einfach von der tagesverfassung abhängt. und wenn der wert einfach raussticht aus dem üblichen niveau und ich doch weiß, dass ich zuviel getrunken habe letzte nacht, wieso soll ich den wert nicht ausklammern? *hä*

Ja, so würd ich das eigentlich auch sehen. Ich werd mal nachfragen, was die AG NFP zu den Argumenten sagt.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 64  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de