Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 9. Mai 2021 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 64  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 13:27 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. Januar 2008 12:22
Beiträge: 85
NFP seit: Ende 2007
Oh, die Stoerungen an ZT 17 und 18 hatte ich komplett uebersehen!
Stimmt, wenn sie die zwei ausklammert, klappt's auch mit der ehM am ZT 34... ohne irgendwelche (Ausklammer-)Regeln zu ignorieren. :mrgreen:
Dina hat geschrieben:
@KittyB: mit einer fertigen Temperaturauswertung an Zt20 wäre sie aber schwanger gewesen. Da sie wohl anderweitig verhütet (@suspiria: tut sie doch, oder?) ist das ja keine Option.

Ja, die zwei verhueten mit Kondomen. Da ich ueber keinen 'Unfall' informiert wurde ;-) denke ich nicht, dass eine Schwangerschaft vorlag. Somit kann die ehM nicht vor ZT 26 gewesen sein.

Bzgl. den Schleimaufzeichnungen: Gute Idee! Ich vermute sogar, dass die Papieraufzeichnungen genauer sind, fuer ZT30-39 gibt es aber wohl keine Aufzeichnungen. Aber sie 'uebt' ja noch... Ich denke, in 1-2 Zyklen hat sie's raus. :mrgreen:

Wenn allerdings der naechste Besuch bei ihren Eltern die Kurve wieder nach unten zieht (und auch wieder in der TL), koennte es ja theoretisch doch den Fall geben, dass es sinnvoll waere, diese zu tiefen Werte auszuklammern, oder? Obwohl das ja jetzt natuerlich nur 'was waere wenn' ist - erstmal abwarten, ob so eine Situation wieder vorkommt.

Zumindest ist sie jetzt 'vorgewart' und ist sich auch (noch mehr) bewusst, dass eine korrekte Schleimauswertung enorm wichtig ist...

Danke!

_________________
Liebe Grüße, cya.thea
mit Maus (04/2012) und kleinem Mann (07/2014)...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: meine schwankungen
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 22:24 
Offline
neu hier

Registriert: 2. Februar 2008 17:07
Beiträge: 41
HAllo ZUsammen,

ich habe das Problem, dass ich jedes Wochenende ausklammern muss, weil ich später ins bett gehe und meist auch später aufstehe, letzten monat habe ich entnervt aufgegeben, weil die kurve eine einzige ausklammerei war und dann bin ich auch noch in urlaub gefahren. diesen monat habe ich auch schon viel ausgeklammert. Macht so überhaupt noch sinn nach nfp zu verhüten? Habe Bedenken, dass ich meinen Temp.anstieg verpasse...(Der erste Zyklus ist falsch gemessen, der kann ncith zur Auswertung herangezogen werden)
Was meint Ihr? Danke

Grüße Resnek

http://www.mynfp.de/display/view/33150/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 22:26 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 19. April 2008 17:18
Beiträge: 840
Wohnort: Münsterland
NFP seit: 03/2010
@resnek

Schon versucht, trotz spätem Aufstehen dennoch früh zur selben Zeit zu messen und dann weiter zu schlafen?
Vielleicht ist das späte Zubettgehen ja kein SF, sondern nur das späte Messen ..

_________________
♥ ♥ ♥ Stolze Mama von Babymaus (08/12) ... aus dem Bauch direkt ins Herz ♥ ♥ ♥ ... mit Sternchen im Herzen ☆ 11/15, ☆ 06/16, ☆ 12/16 und ☆ 07/17
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 22:39 
Offline
neu hier

Registriert: 2. Februar 2008 17:07
Beiträge: 41
nein, aber es wäre einen versuch wert! allerdings ist es so, wenn ich gestörten schlaf habe, wie am 9. ZT und trotzdem früh messe, dann ist der Wert trotzdem höher...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 22:41 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 19. April 2008 17:18
Beiträge: 840
Wohnort: Münsterland
NFP seit: 03/2010
Naja, gestörter Schlaf ist aber wieder was anderes als spätes Zubettgehen ;-)

_________________
♥ ♥ ♥ Stolze Mama von Babymaus (08/12) ... aus dem Bauch direkt ins Herz ♥ ♥ ♥ ... mit Sternchen im Herzen ☆ 11/15, ☆ 06/16, ☆ 12/16 und ☆ 07/17
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 22:59 
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 7. Mai 2004 10:22
Beiträge: 12484
Wohnort: Nibiru
NFP seit: gefühlt seit dem Phanerozoikum
@resnek: in der 1. Kurve stören doch die WE-Werte überhaupt nicht... Ist komisch, dass die bei den zwei anderen Kurven stören sollen... Vielleicht ist da dann der Störfaktor etwas anderes als die Meßzeit?...

Die Kurve wird auch mit ständig ausgeklammerten WE-Werten auswertbar werden, wenn's was zum Auswerten gibt und Du auch schön den ZS beobachtest.

_________________
Unser tapferes Töchterlein, Willkommen auf der Welt! Mami und Papa sind so glücklich, dass es dich gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 23:02 
Offline
neu hier

Registriert: 2. Februar 2008 17:07
Beiträge: 41
die erste kurve habe ich falsch gemessen, oral und dann nur eine minute, die kurve war zwar toll, aber nach nfp nicht sicher... :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 23:04 
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 7. Mai 2004 10:22
Beiträge: 12484
Wohnort: Nibiru
NFP seit: gefühlt seit dem Phanerozoikum
resnek78 hat geschrieben:
die erste kurve habe ich falsch gemessen, oral und dann nur eine minute, die kurve war zwar toll, aber nach nfp nicht sicher... :oops:


Ich hab jahrelang oral und nur bis zum Pieps gemessen. Ist zwar wirklich nicht nfp-konform, jedoch hat es auch keine anderen Ergebnisse geliefert als jetzt.

_________________
Unser tapferes Töchterlein, Willkommen auf der Welt! Mami und Papa sind so glücklich, dass es dich gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 23:08 
Offline
neu hier

Registriert: 2. Februar 2008 17:07
Beiträge: 41
vielleicht messe ich einfach nochmal parallel oral, hat ja auch gut geklappt, hab sogar immer über einen taschenspiegel geguckt, ob der wert sich noch verändert ;O). hatte mir ein neues temp gekauft, war bisher nur zu faul beides zu messen. ;o)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2008 07:08 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 14359
NFP seit: Juli 2005
@resnek
Ich messe gan aoft am WE nicht und kann normalerweis sehr gut auswerten. Und wenn du dir mal meine aktuelle Kurve ansiehst, dann siehst du mit was für seltsamen Werten du auswerten kannst. Nur nicht so schnell aufgeben. *daumendrücken*


Liebe Grüße
Dina

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31. Mai 2008 08:13 
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 7. Mai 2004 10:22
Beiträge: 12484
Wohnort: Nibiru
NFP seit: gefühlt seit dem Phanerozoikum
@resnek: ich meinte damit nicht, dass Du die Meßweise wieder ändern sollst. Ich gab lediglich zu bedenken, dass es auch Zeiten gab bei denen die später gemessenen Werte nicht herausstachen.

Problematisch find ich momentan nur, dass man bei Dir kein Temperaturniveau festmachen kann. Dann könnte man leichter sehen was nun tatsächlich gestört ist und was nicht...

_________________
Unser tapferes Töchterlein, Willkommen auf der Welt! Mami und Papa sind so glücklich, dass es dich gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juni 2008 21:35 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 7. Mai 2007 14:01
Beiträge: 894
ich hätte dazu auch nochmal ne vorsichtige frage:

also dass man für sich genau festgelegt haben muss, was für einen selber ein störfaktor ist, ist mir neu

ist das wirklich so, dass ich nur das als störfaktor werten kann, was IMMER die temp stört? :shock:
da bleibt ja kaum was übrig....

bei mir ist das jedenfalls nicht soooo sehr konstant!
manchmal stört spätes zubettgehen, manchmal nicht *nixweiss*

und dann noch ne frage (die vielleicht nicht so ganz hier rein passt :oops: ): was ist wenn man nach 3 stunden schlaf aufwacht, nicht misst, weil es keinen sinn machen würde (störfaktor, zu niedriger wert) und dann weiter pennt und dann wieder nach 2/3 stunden misst *hä*

kann man diesen wert dann ebenfalls in die tonne kloppen?
was wenn das fast täglich der fall ist?

und was wenn man jeden tag nur nach 3 stunden schlaf messen würde, wäre dann überhaupt eine HL irgendwann auswertbar?

ich hab nämlcih den verdacht, dass in diesem fall auch in der HL der wert bei mir in den keller sackt oder ist das schwachsinn? *hä*

bin zwar im moment keine verhüterin aber im moment läuft grad gar nix :-(
ging alles schonmal besser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10. Juni 2008 23:29 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Pauschal kann man da leider nichts sagen, Tabea, und deine Zyklen sind nicht sichtbar.
Manche sind messdauerabhängig und andere messzeitabhängig.
tabea hat geschrieben:
ist das wirklich so, dass ich nur das als störfaktor werten kann, was IMMER die temp stört? :shock:
da bleibt ja kaum was übrig....

bei mir ist das jedenfalls nicht soooo sehr konstant!
manchmal stört spätes zubettgehen, manchmal nicht *nixweiss*

Hängt das vielleicht von der Bettgehzeit und von der Messzeit ab, oder gehst du immer um die gleiche Zeit zu spät schlafen?

tabea hat geschrieben:
und dann noch ne frage (die vielleicht nicht so ganz hier rein passt :oops: ): was ist wenn man nach 3 stunden schlaf aufwacht, nicht misst, weil es keinen sinn machen würde (störfaktor, zu niedriger wert) und dann weiter pennt und dann wieder nach 2/3 stunden misst *hä*

kann man diesen wert dann ebenfalls in die tonne kloppen?
was wenn das fast täglich der fall ist?

Das musst du ausprobieren. Ich würde vorsichtshalber nach 3h Schlaf messen und morgens, als Anhaltspunkt ob die Werte ähnlich oder total verschieden sind.
Wenn das nur fast täglich vorkommt, kannst dus vielleicht auf täglich ausweiten? ;-) Wenns nur an der Schlafdauer läge, könntest du auch theoretisch immer so früh messen und dann weiterschlafen.

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: An Zyklustag 5 ausklammern oder lieber nicht?
BeitragVerfasst: 12. Juni 2008 09:26 
Offline
neu hier

Registriert: 30. Mai 2008 10:30
Beiträge: 3
Hallo, ich bin neu hier und habe in meinem 2.Zyklus pp mit nfp angefangen.
Führe meine Kurve bei mynfp. Jetzt hatte ich an ZT 5 einen meiner Meinung nach gestörten Wert, da ich schlecht und zu wenig geschlafen habe. Klammere ich diesen Wert aus ist der 1. Tag der höheren Messung bereits der 9.ZT laut mynfp. Kann sowas sein? Meiner Meinung nach scheint der 1. Tag der höheren Messung auf ZT 19 zu fallen. Bitte helft mir! ZT 5 ausklammern oder nicht?
Wie füge ich den Link ein? www.mynfp.de/display/view/32765/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Juni 2008 17:08 
Offline
Kurvenjunkie

Registriert: 1. Oktober 2007 13:12
Beiträge: 1770
Laut dem ersten Post kann man also auch auswerten, wenn man mitten im Zyklus das Thermometer wechselt?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 64  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 20 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de