Empfehlen
+1
NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

16 Jahre www.NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum   KurvenReich   Photos FAQ Links Lexikon Abkürzungen Impressum & Datenschutz
Aktuelle Zeit: 9. Mai 2021 03:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 64  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Mai 2008 14:37 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Löwin hat geschrieben:
cyankal.i hat geschrieben:
hae? wieso geht das bei dir nicht?

hab ich was falsch verstanden?


Naja bei mir würde es deshalb nicht gehen, dann weiterzupennen, weil ich dann aufstehen und zur Arbeit gehen muss - die wollen partout nicht auf meine Verhütung Rücksicht nehmen *kicher* Bei mir wars so, das ich ins Bett bin und ne Stunde oder anderthalb Stunden später der Wecker für die Arbeit geklingelt hat. Und wenn ich irgendwann mal wieder abends ins Bett geh wie normale Menschen, krieg ich ja auch wieder normal hohe Werte ;-)

Sie meinte glaube ich so, dass du, wenn du normal abends ins Bett gehst, den Wecker dann auf 1h später stellst und nachts misst und dann weiterschläfst. ;-)

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008 12:08 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 11. April 2005 21:30
Beiträge: 10466
NFP seit: April 2005
Mir drängt sich grade eine Frage auf, nämlich wann man ausklammern soll: sofort, wenn man den Wert gemessen hat, oder erst mal abwarten? Ich meine, es geht ja um den Vergleich mit dem Tieflagenniveau, also muss man das erst mal kennen (entweder im aktuellen Zyklus oder sichere Vergleichswerte), sonst weiß man doch gar nicht, ob dieses Kriterium fürs Ausklammern erfüllt ist?

_________________
In der Kürze (alles ist relativ) liegt die Würze
Wer lang leben will, muss alt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008 12:13 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 19. April 2008 17:18
Beiträge: 840
Wohnort: Münsterland
NFP seit: 03/2010
Ich würd zur Sicherheit immer erst mal ausklammern.
Beispiel mein 1. Zyklus: ich weiß noch nicht, ob Alkohol bei mir ein Störfaktor ist ... deshalb hab ich ZT 17 und 18 ausgeklammert, weils sonst schon ne 1.HM gewesen wäre ... und wenns ein Störfaktor ist, wäre meine HL ja zu früh angefangen ...
Stell ich in späteren Zyklen fest, dass Alk kein SF für mich ist, nehm ich die Klammern wieder raus ... damit der Zyklus gescheit in die Statistik passt.

Würde also immer erst mal ausklammer ... denn wenn die Temp erhöht ist und ein möglicher SF vorliegt, muss man ausklammern. Wegnehmen kannst du die Klammern später immer noch.

_________________
♥ ♥ ♥ Stolze Mama von Babymaus (08/12) ... aus dem Bauch direkt ins Herz ♥ ♥ ♥ ... mit Sternchen im Herzen ☆ 11/15, ☆ 06/16, ☆ 12/16 und ☆ 07/17
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008 13:16 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 14. Dezember 2005 13:23
Beiträge: 1401
Hallo Lola,

ich denke es ist jedem selbst überlassen sein, wann er ausklammert, wichtig ist nur, dass der Störfkator notiert ist.

Ich klammere erst aus, wenn ich auswerte, alle Werte davor tangieren mich dann nicht, egal ob sie gestört sind. Und so habe ich auch das TL-niveau im guten Überblick. V.a wenn Unsicherheiten bestehen halte ich diese Vorgehensweise besser.

Wenn ich allerdings eindeutig gestörte Werte habe, werden die sofort ausgeklammert. Z.B. 37, 6 Basaltemperatur bei Krankheit. :mrgreen:
Irgendwann weiß man einfach, dass eine bestimmte Temepatur nicht mehr in die Tieflage gehört. (Das erinnert mich immer an eine Kurve von Schnecke. Da ragte mal ein einzelner Wert minimal raus ( in meinen Augen) und sie schrieb --> eindeutig gestörte Temperatur. Das hat mich fasziniert.)

Zitat:
Ich würd zur Sicherheit immer erst mal ausklammern.

Das trifft dann nur auf die ersten Werte der Hochlage zu. Sonst sollte es doch eher lauter: zur Sicherheit erst mal nicht ausklammern. Was aber auch Quatsch ist, da festgelegt ist was ausgeklammert wird.

Wie war das noch mal mit NFP als Hobby. :mrgreen:

_________________
Be the change you want to be in the world
M. Gandhi
verhütend dabei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008 17:05 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 31. Januar 2008 13:35
Beiträge: 18923
Lola hat geschrieben:
Mir drängt sich grade eine Frage auf, nämlich wann man ausklammern soll: sofort, wenn man den Wert gemessen hat, oder erst mal abwarten? Ich meine, es geht ja um den Vergleich mit dem Tieflagenniveau, also muss man das erst mal kennen (entweder im aktuellen Zyklus oder sichere Vergleichswerte), sonst weiß man doch gar nicht, ob dieses Kriterium fürs Ausklammern erfüllt ist?


Lola, meinst du damit auch meine aktuelle Kurve? Ich hab das schon oft gelesen und finde es auch plausibel, Störfaktoren gleich zu klammern. Man kann es aber auch genau andersrum begründen (wie du im Thread nebenan auf meine Frage). Auch plausibel, gerade weil ich noch nicht so viel vergleichbares habe.

_________________
Bild Kann mir bitte jemand ein Bällebad einlassen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008 19:33 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 11. April 2005 21:30
Beiträge: 10466
NFP seit: April 2005
@Nougat: Ja, Deine Kurve war der Aufhänger ;-)

_________________
In der Kürze (alles ist relativ) liegt die Würze
Wer lang leben will, muss alt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2008 15:43 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 2. August 2005 11:36
Beiträge: 21783
Wohnort: Berlin
NFP seit: 08/2005
schnuggel, hast Du eine Kurve? Das macht es leichter, Mutmaßungen anzustellen. :)

_________________
Mein Herz ist Buchstabenliebhaberin (0707), ist Herzblutbiologensohn (0309), ist Herzwärmer (0913) und Weltherrscherin2b (0815). ✰ (1014). Bild
Und angenommen, der Text gipfelte in ei'm/Aufruf, die Welt von den Faschisten zu befrei'n/Und sie zurück in ihre Löcher reinzuprügeln noch und nöcher/Anstatt ihnen Rosen auf den Weg zu streuen. [Danger Dan]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2008 15:46 
Benutzeravatar
Offline
Ersthelferin a.D.

Registriert: 19. Juli 2007 11:12
Beiträge: 8966
Wohnort: 4-Ländereck
NFP seit: 07/07
Grundsätzlich gilt aber, dass nur eindeutige ehM für -8 gezählt werden. Ich würd ausklammern, aber dann halt einen Zyklus mehr abwarten, bis Du mit -8 verlängern kannst.

_________________
Forumswegweiser


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Mai 2008 15:46 
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 12. September 2006 12:45
Beiträge: 3384
Wohnort: moon
NFP seit: 11 2004
Und was für ein Störfaktor war es? Kannst du ihn in deiner nächsten Tieflage reproduzieren, um zu testen, ob er stört?

_________________
Seit 11 2004 im ca. 165. Zyklus Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersicht der Regeln zum Ausklammern
BeitragVerfasst: 20. Mai 2008 15:51 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 20. März 2007 18:49
Beiträge: 3125
Wohnort: Baumschule
NFP seit: März 2007
Fällt dieser Fall nicht darunter?
Estreya hat geschrieben:
5. Weist ein Wert während des Anstiegs einen Störfaktor auf, bei dem noch nicht aus Vorerfahrungen ausgeschlossen ist, dass er stören könnte oder man bereits weiß, dass er stört, wird der Wert ausgeklammert.


Und dann noch das hier (frisch zusammengetragen aus einer Beraterinnenausbildung):
Meena hat geschrieben:
:arrow: Wenn in einem Zyklus die 1.hM (z. B. aufgrund von Störfaktoren) nicht klar zu bestimmen ist, wird nicht sicherheitshalber die frühest mögliche 1.hM für die Minus-8-Regel notiert, sonders es wird die 1.hM herangezogen, mit der auch ausgwertet wird

_________________
Nannie mit Bock, Lamm (06/11) und Lämmerich (05/16) kurvt verhütend durch #123. Bild

Es gibt mehr Menschen die aufgeben, als Solche die tatsächlich scheitern. Henry Ford


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersicht der Regeln zum Ausklammern
BeitragVerfasst: 20. Mai 2008 16:47 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 14359
NFP seit: Juli 2005
nanunannie hat geschrieben:
Und dann noch das hier (frisch zusammengetragen aus einer Beraterinnenausbildung):
Meena hat geschrieben:
:arrow: Wenn in einem Zyklus die 1.hM (z. B. aufgrund von Störfaktoren) nicht klar zu bestimmen ist, wird nicht sicherheitshalber die frühest mögliche 1.hM für die Minus-8-Regel notiert, sonders es wird die 1.hM herangezogen, mit der auch ausgwertet wird

Das kann jetzt auch nicht mehr so frisch sein ;-) denn laut den Frauen, die hier die Beraterinnenausbildung machen, gilt das, was oia geschrieben hat. Wenn die 1. hM nicht eindeutig bestimmbar ist z.B. aufgrund von Störfaktoren, wird der Zyklus nicht für -8 gewertet. Und zwar gar nicht, Schnuggel hat also weiterhin 6 augewertete Zyklen, einen mit nicht eindeutig bestimmbarer 1.hM und muss 6 weitere Zyklen abwarten, um -8 nutzen zu können.


Liebe Grüße
Dina

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Mai 2008 07:25 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 11. April 2005 21:30
Beiträge: 10466
NFP seit: April 2005
Deswegen länger zu warten mit Minus-8 ist doch total unnötig und muss auch gar nicht sein. Du kannst in beiden Fällen eine 1. HM bestimmen und es gibt auch keinerlei Unsicherheiten, die für eine 1. HM noch vor Deiner bisher frühesten sprechen. Du klammerst den 17. ZT aus und dann steht da der 18. als 1. HM. Man darf beide ganz normal zählen, so wie Du sie ausgewertet hast (1. HM am 18. ZT).

_________________
In der Kürze (alles ist relativ) liegt die Würze
Wer lang leben will, muss alt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 10:47 
Benutzeravatar
Offline
nicht mehr ganz so neu

Registriert: 7. Januar 2008 12:22
Beiträge: 85
NFP seit: Ende 2007
Hallihallo,

ich habe eine Frage an euch bzgl. Ausklammern. Es geht speziell um diese beiden Regeln
Estreya hat geschrieben:
1. Ein Wert ist nur dann potenziell gestört, wenn er erhöht ist. Zu niedrige Werte werden nicht ausgeklammert.

2. Ein Wert ist nur dann potenziell gestört, wenn er aus dem Tieflagenniveau herausragt. D.h. er muss optisch aus der Umgebung herausragen. Dafür gibt es keine Richtlinien außer die individuelle Schwankungsbreite aller ungestörter Werte. Somit kann auch ein um 0,05 Grad gestörter Wert ausgeklammert werden.

und um diese Kurve: klick von einer sehr guten Freundin, die vor kurzem mit NFP angefangen hat (bis auf weiteres nur zur Beobachtung). Leider sind ihre Schleimaufzeichnungen noch etwas lueckenhaft und sie ist sich dabei auch oft noch unsicher, was die Beurteilung der Kurven natuerlich erschwert. Sie fuehrt eine Papierkurve und traegt die online-Kurve nur unregelmaessig und mit weniger Details nach.

Ist das eurer Meinung nach ein Gegenbeispiel fuer die o.g. Regeln ? (.. so von wegen 'Ausnahmen' bestaetigen die Regel ?)

Hier unsere Gedanken dazu:
  • es sind unserer Meinung nach drei Niveaus zu erkennen
    • an ZT 1-5 sinkt die Temperatur noch vom Zyklus vorher ab
    • Niveau 1 ZT 6-14 (Umgebungswechsel= bei den Eltern, d.h. auf 400m statt sonst 100m, in etwas kaelterem Klima, anderes Schlafzimmer, andere Bettdecke, etc. )
    • Niveau 2 ZT 17-33
    • Niveau 3 ZT 34-43 (10 Tage = Hochlage?)
  • laut Ausklammerungsregeln kann sie die nach unten 'gestoerten' Werte (Niveau 1) nicht ausklammern
  • bleiben diese Werte drin (Niveau 1), kann sie eine ehM an ZT 17 auswerten und die Temperaturauswertung waere am ZT 20 mit Ausnahmeregel 1 fertig
  • werden diese Werte augeklammert (Niveau 1), kann sie eine ehM an ZT 34 auswerten und die Temperaturauswertung waere am ZT 36 ohne Ausnahmeregel fertig
  • das es erst einen Vergleich-Zyklus gibt, kann man noch nicht viel ueber typisches TL- oder HL-Niveau sagen

Was meint ihr im Nachhinein dazu? Niveau 1 ausklammern?

*tuscheln* Ich hoffe, diese Frage ist hier an der richtigen Stelle, ansonsten verschiebt den Beitrag bitte in den '"Guckt doch mal auf meine Kurve!" Thread.

_________________
Liebe Grüße, cya.thea
mit Maus (04/2012) und kleinem Mann (07/2014)...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 11:13 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 22. März 2008 15:10
Beiträge: 343
NFP seit: März 2008
Ich glaube auch, dass der Beitrag in den andere Thread gehört, aber andererseits geht es ja ums Ausklammern...

Ich bin ja völliger Anfänger, aber ich würde fast meinen, sie muss die drei höheren Werte aus dem Niveau 1 ausklammern - die könnten durch spätere Messzeit nämlich gestört sein. Wenn ich mir mal alle Kurven so angucke, kommt das als Störfaktor in Frage.
Dann würde Ausklammerregel 1 greifen und Temperaturauswertung an ZT 20 fertig. (Und leider nix mit "Ausnahmen bestätigen die Regel" ;-) )

Allerding sollte sie dann überlegen, ob sie den Zyklus aus der Statistik ´rausnimmt wegen des Umgebungswechsels. Aber das kann sie ja ausprobieren, wie weit er Einfluss hat auf Durchschnittstemperaturen...

Was sagen die Profis??? :?:

_________________
Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
(Jean-Paul Sartre)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Mai 2008 12:46 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin

Registriert: 6. Juli 2005 08:20
Beiträge: 14359
NFP seit: Juli 2005
Was ist mit den Störungen an ZT 17 und 18? Migräne, Kopfschmerz, gestörter Schlaf in der Anstiegsphase ... ich würde denken, diese beiden Werte gehören nach den Regeln ausgeklammert.

Es ist wirklich schade, dass die Schleimaufzeichnungen so lückenhaft sind. Vielleicht könnte deine Freundin ausführlicher aufschreiben, was sie sieht, fühlt und empfindet und ihr könnt dann gemeinsam oder hier im Forum nach der Beurteilung fragen. Denn hier wäre es sehr wichtig gewesen, den Schleim an TZ30 - 39 zu wissen.

@KittyB: mit einer fertigen Temperaturauswertung an Zt20 wäre sie aber schwanger gewesen. Da sie wohl anderweitig verhütet (@suspiria: tut sie doch, oder?) ist das ja keine Option.

_________________
Jage die Ängste fort/Und die Angst vor den Ängsten. Mascha Kaléko


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 952 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 64  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de