NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 29. Februar 2024 05:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4783 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 314, 315, 316, 317, 318, 319  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 16. Januar 2020 08:31 
Benutzeravatar
Offline
alte Häsin

Registriert: 28. Januar 2012 14:24
Beiträge: 1323
Wohnort: in den Bergen aufem Land
Das klingt doch nach n Plan.

_________________
Mit Sohnemann (07/01), Töchterchen (01/04) und Engelchen im Herzen
Bild Wieder verkupfert Meine Leben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 16. April 2020 19:09 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Januar 2008 20:26
Beiträge: 581
Hallo Mädels :).
Ich lese seit heute gespannt mit, habe in kürze einen FA Termin und möchte mich beraten lassen. Ich liebaeugel mit einer Spirale. Habe schon 1 Kind geboren(10 Jahre her) , bin seit 12 Jahren Pillenfrei und möchte nun eine handfeste Verhütungsmethode. Am meisten habe ich Angst vor dem einsetzen. Wie muß man sich den Schmerz denn vorstellen? Wenn mein Partner beim Sex gegen den Muttermund stößt, tut es sehr weh. Ich bin da also recht empfindlich. Ausserdem ist meine Blutung stark und ich hatte vor kurzem eine Eisenmangel Anämie. Ich bin immer so ein Eisenmangel Kandidat. Falls das eine Rolle spielt. Danke fürs Lesen und ggf antworten :).

_________________
Mixed Race, Pretty Face 6 Jahr =)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 17. April 2020 19:38 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 18. Januar 2016 14:39
Beiträge: 632
NFP seit: Januar 2016
Hallo liebe Una,

ich wünsche dir einen guten und für dich zufriedenstellenden Beratungstermin!
Ich hatte auch eineinhalb Jahre lang eine Kupferspirale, allerdings war ich noch nie schwanger.

Den Schmerz beim Einsetzen selbst fand ich unangenehm, aber durchaus erträglich. Wie ein starkes Ziehen und Dehnen, letztendlich wird der MuMu ja auch aufgedehnt :lol:
Nur die Stunden danach hatte mein Körper es etwas schwer, sich an den "Fremdkörper" zu gewöhnen. Bin kurz zusammengeklappt in der Arztpraxis und hatte den restlichen Tag starke Krämpfe. War blöd, aber auch das ging vorbei und das alleine wäre für mich kein Ausschlusskriterium, mir erneut eine legen zu lassen.
Es gibt ja auch durchaus die Möglichkeit, vorher Ibuprofen oder Buscopan zu nehmen, um die Schmerzen etwas abzupuffern.
Die Intensität ist bei jeder *frau* sicher auch unterschiedlich, manche stecken das ganz locker-flockig weg :-)

Chronischen Eisenmangel habe ich auch, mal mehr, mal weniger stark.
Durch die Kupferspirale ist es sicher nicht unbedingt besser geworden, aber auch nicht dramatisch schlechter, sodass Behandlungsbedarf über die gewohnten Eisentabletten hinaus bestanden hätte.

_________________
kurvt auf Papier, verhütet je nach Zyklusphase mit Kondomen oder Diaphragma
aktuell Zyklus #69


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 19. April 2020 19:53 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 16. Juni 2017 08:30
Beiträge: 139
Ich wollte eigentlich keine, habe mir vor einem Jahr dann aber eine als Notfallverhütung legen lassen. Also mitten im Zyklus, deswegen vielleicht nicht genau vergleichbar.
Das Einsetzen war unangenehmer als beim Sex gegen den Muttermund gestoßen zu werden, aber noch so erträglich, dass ich mich daran nicht mehr genau erinnere. Danach hatte ich den restlichen Abend und den nächsten Morgen leichte Schmerzen und Kreislaufprobleme und die restliche Woche, wenn ich mich zu sehr angestrengt habe.
Ich hatte schon immer starke und durchaus schmerzhafte Blutungen und die ersten 9-10 Blutungen mit Spirale waren nochmal eine ganz andere Größenordnung *angst* Ich habe das Gefühl bzw. die Hoffnung, dass sich jetzt nach fast einem Jahr alles langsam normalisiert, die letzten beiden Male bin ich mit einer 400er Ibu pro Tag ausgekommen, anstatt die Maximalmenge pro Tag auszureizen. Und die Blutmenge hat sich auch zumindest soweit reduziert, dass ich die Stunde Fahrt zur Arbeit unfallfrei überstehe (Sorry, falls das jetzt zu viel war...)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 1. Mai 2020 19:21 
Benutzeravatar
Offline
Fingerwundschreiberin

Registriert: 24. Mai 2013 15:34
Beiträge: 967
NFP seit: Juni 2013
Einsetzen war unangenehm, aber das lag eher daran, dass alles gedehnt wird. Spirale rein ging fix und ohne Schmerzen. Danach hatte ich kurz ein Druckgefühl. Das war's. Ich hatte jedes Mal eine Ibu 400 genommen. Leider auch jedes Mal ist Kreislauf danach etwas im Keller. Ich habe mir bei den letzten beiden Malen immer gleich einen Traubenzucker geben lassen und bin danach noch eine Weile in der Praxis gesessen. Für den Heimweg hatte ich dann Cola dabei.

_________________
NFP seit Juni 2013, dritte Kupferspirale seit Juli 2019
ich freue mich über Besuch in Blueberry's Home Sweet Home


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 8. Mai 2020 11:46 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 18. Januar 2016 14:39
Beiträge: 632
NFP seit: Januar 2016
Das ist doch schön, dass alles gut ging *freunde*

_________________
kurvt auf Papier, verhütet je nach Zyklusphase mit Kondomen oder Diaphragma
aktuell Zyklus #69


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 14. Mai 2020 15:57 
Benutzeravatar
Offline
neu hier

Registriert: 2. November 2017 21:43
Beiträge: 16
Wohnort: Südhessen
Ich habe jetzt seit Januar eine Kupferspirale und kurz danach fing es es an, dass ich ständig eine gereizte Vulva habe. Die Haut juckt oft und ist gerötet. Der Abstrich bei FA hat "leider" keinen Hinweis auf eine Infektion geliefert. Der FA kann sich den Zusammenhang mit der Spirale auch nicht erklären, schließt es aber natürlich auch nicht aus. Hat jemand hier etwas Ähnliches erlebt? Ich habe jetzt eine cortisonähnliche Salbe bekommen die meine Immunreaktion an Ort und Stelle hemmen soll. Wenn das nichts hilft müssen wir wahrscheinlich mal versuchen die Spirale zu entfernen. Das wäre ärgerlich ob der Kosten.

_________________
Mama vom Sonnenschein *sonne* (2018)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 14. Mai 2020 16:51 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 23. September 2011 14:55
Beiträge: 393
Ja, ich. Bei der ersten KS hatte ich jeden geschlagenen Zyklus ab HL Tag 1 Juckreiz und Brennen. Multigyn hat etwas geholfen, so richtig ging es aber nicht weg. Ich hab mir die Spirale nach zwei Jahren ziehen lassen aufgrund von Kiwu, wie lang ich es noch ausgehalten hätte, weiß ich nicht, war dann für mich kein Thema mehr.
Jetzt habe ich wieder eine KS seit etwa einem Jahr und keine Probleme (bisher).

_________________
Glückliche Mama von Dreien (*12 *14 *18).
„I want to photograph you with my mind, to feel how I feel now all the time.“Jewel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 18. November 2020 11:02 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 16. April 2018 15:45
Beiträge: 109
Wohnort: Beim Einhorn
NFP seit: 2012
Ich hatte mir vor einigen Wochen eine neue Spirale legen lassen. Nachdem ich seit 3 Wochen mal mehr, mal weniger blute und mir obendrein seit Tagen speiübel ist, dachte ich mir, ich taste zur Nervenberuhigung mal. Tja, Pustekochen, war nichts mit Faden.

Tausend Tode und mehrere Versuche später hat *mann* das Ende des Faden gerade noch so am Muttermund ertasten können. Keine Ahnung wie er sich so weit hoch verlagert hat aber dank Home Office ist mein Blutdruck jetzt immerhin wieder auf Normalniveau.

_________________
Kurvt in Zyklus Bild und schafft es leider nur noch selten hier zu schreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 29. November 2020 13:47 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 27. Januar 2008 20:26
Beiträge: 581
So, zweiter Anlauf, habe nun im Januar einen Termin, angekreuzt habe ich Termin zum einlegen der Kupferspirale, ich werde dann aber nicht meine Mens haben, habe es schon ausgerechnet, 1 Woche ungefähr später als der Termin den ich nun bekommen konnte. Vielleicht ist es ja möglich das der Frauenarzt mir die Spirale ohne Mens legt, oder ich ne Woche später kurz dazwischen geschoben werden kann.
Mir ist das Thema Verhütung sehr wichtig, ich fühle mich mittlerweile mit Kondom so unwohl und mir schwebt jedesmal der Gedanke im Kopf das etwas schief geht und ich ungewollt Schwanger werden könnte. Ich möchte einfach safe sein und in meinem Alter (37) möchte ich ungern nochmal mit der Pille anfangen.

_________________
Mixed Race, Pretty Face 6 Jahr =)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 28. Februar 2021 12:35 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 5. April 2008 08:54
Beiträge: 4069
NFP seit: 12/2007
Zufällig jemand hier, dessen Spirale verrutscht ist? Und bei dem die Zweite hält? Ist mir leider so passiert, Spirale ist bei der ersten Menstruation verrutscht und nun hab ich die zweite drin und warte nun gerade auf die Kontrolle. *daumenrunter*

_________________
Ich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 1. März 2021 18:25 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 18. Januar 2016 14:39
Beiträge: 632
NFP seit: Januar 2016
kiss1980 hat geschrieben:
Zufällig jemand hier, dessen Spirale verrutscht ist? Und bei dem die Zweite hält?


Ersteres - ja.
Eine zweite gab's nicht.

Ich drück die Daumen, erzähl mal, wie die Kontrolle lief!

_________________
kurvt auf Papier, verhütet je nach Zyklusphase mit Kondomen oder Diaphragma
aktuell Zyklus #69


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 1. März 2021 22:29 
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 7. April 2009 19:30
Beiträge: 745
Wohnort: j.w.d.
NFP seit: Mai 2009
kiss1980 hat geschrieben:
Zufällig jemand hier, dessen Spirale verrutscht ist? Und bei dem die Zweite hält? Ist mir leider so passiert, Spirale ist bei der ersten Menstruation verrutscht und nun hab ich die zweite drin und warte nun gerade auf die Kontrolle. *daumenrunter*

Hast du denn wieder das gleiche Modell gewählt?

Ich hatte im November meine femena Goldclips während der Mens verloren (war aber schon die 7. oder 8. Mens) und dann entschieden, als nächste Spirale die Nova-T zu versuchen, auch in der Hoffnung, weniger starke Blutungen als bei der femena zu haben. Nur dass es dazu nicht mehr kam, da ich prompt in dem Zyklus schwanger wurde *ko*

Ich kann also leider nicht mit Erfahrungen zur 2. Spirale aufwarten, aber ich drücke die Daumen, dass sie bei dir diesmal hält! *daumendrücken*

_________________
Arabrab mit 3 Jungs (12/11, 09/17 und 10/21) Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 2. März 2021 14:41 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 5. April 2008 08:54
Beiträge: 4069
NFP seit: 12/2007
Arabrab hat geschrieben:
kiss1980 hat geschrieben:
Zufällig jemand hier, dessen Spirale verrutscht ist? Und bei dem die Zweite hält? Ist mir leider so passiert, Spirale ist bei der ersten Menstruation verrutscht und nun hab ich die zweite drin und warte nun gerade auf die Kontrolle. *daumenrunter*

Hast du denn wieder das gleiche Modell gewählt?

Ich hatte im November meine femena Goldclips während der Mens verloren (war aber schon die 7. oder 8. Mens) und dann entschieden, als nächste Spirale die Nova-T zu versuchen, auch in der Hoffnung, weniger starke Blutungen als bei der femena zu haben. Nur dass es dazu nicht mehr kam, da ich prompt in dem Zyklus schwanger wurde *ko*

Ich kann also leider nicht mit Erfahrungen zur 2. Spirale aufwarten, aber ich drücke die Daumen, dass sie bei dir diesmal hält! *daumendrücken*


Ja, mir wurde dieselbe wieder gelegt. Direkt die alte raus und die neue rein. Schauen wir mal...

_________________
Ich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupferspirale
BeitragVerfasst: 17. Mai 2021 17:01 
Offline
hat sich gut eingelebt

Registriert: 16. Juni 2017 08:30
Beiträge: 139
Ich bilde mir ein, dass meine Spirale manchmal piekst, wenn ich im Liegen meinen Beckenboden anspanne, habt ihr das auch?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4783 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 314, 315, 316, 317, 318, 319  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de