NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Datenschutzerklärung | Impressum
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

NFP-Forum.de - Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung

20 Jahre NFP-Forum.de

Das Anwenderinnenforum für natürliche, sympto-thermale Familienplanung.
Startseite Forum KurvenReich Photos FAQ NFP Infos Datenschutzerklärung Impressum
!!! NEU !!!

Facebook

Instagram

Google

Aktuelle Zeit: 18. Mai 2024 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1913 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 128  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 11:37 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 1. April 2010 09:43
Beiträge: 681
Wohnort: NRW
Fenta hat geschrieben:
Ich überlege seit Jahren mich sterilisieren zu lassen. Allerdings will es mein Mann nicht, daher träume ich bisher nur davon.


Möchte er das nicht, weil er Angst um Dich hat? von wegen OP/Vollnarkose ect.?
Oder denkt er, Du bist dann sexuell vllt. "verändert" ?

Wenn Du das willst, ist es aber doch auch allein Deine Entscheidung! Außerdem könnte Er ja alternativ auch die Sache machen lassen! ;)

Ich finde ja diese Essure-Methode toll! Ich hätte mir die Kohle dafür zusammengekratzt ohne Ende! Aber mein Plan ist ja jetzt nimmer nötig.

_________________
Kiran ist nach Uterus OP "sterilisiert" u. NFP müde! Tempie messen wird nicht mehr gemacht, S beobachten nur noch mal so.
Armageddon was yesterday -- today we have a serious problem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 11:38 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 9. Mai 2005 20:57
Beiträge: 11121
Wohnort: Cosmopolitan
schnecke hat geschrieben:
Nun ja, wir wurden ja vor der OP auch vom Arzt gründlich aufgeklärt... sogar mit Statistiken und Zahlenwerk, aber die Risiken sind nunmal einfach verschwindend gering.


Da sieht das jeder anders, ich habe 13% als sehr hoch empfunden. Zu hoch um es machen zu lassen und das sah mein Freund ebenso.

_________________
­STM­ seit 06/2005 Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:20 
Kaum schreibe ich hier im thread, dass ich über eine Sterilisation nachdenke, kommen mir wieder leise Zweifel "willst du das wirklich?" "und wenn du noch ein Kind willst?" "bist du sicher, dass die Familienplanung abgeschlossen ist?"..... *schrei*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:41 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10431
Wohnort: Bayern
Änne hat geschrieben:
Kaum schreibe ich hier im thread, dass ich über eine Sterilisation nachdenke, kommen mir wieder leise Zweifel "willst du das wirklich?" "und wenn du noch ein Kind willst?" "bist du sicher, dass die Familienplanung abgeschlossen ist?"..... *schrei*

Nun ja... dann war der Denkanstoß ja immerhin für was gut, oder?
Ich denke, solange immer noch leise Zweifel vorhanden sind, ist es einfach noch nicht die richtige Zeit dafür.
Bei mir war zum Schluß schon ziemlich lange kein Hauch von leisen Zweifeln mehr zu verspüren *undweg*

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Krieche der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:44 
Aber du hattest sie auch? Lange? Was hat deine Einstellung geändert? (jetzt nicht die Angst schwanger zu werden, sondern vorher)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:45 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 6. Mai 2004 17:24
Beiträge: 5318
NFP seit: Anfang 2004 mit Unterbrechungen
Ich freue mich sehr über diesen Thread, denn meine Entscheidung steht auch fest.

Eine weitere Schwangerschaft ist aus gesundheitlichen Gründen ausgeschlossen.
Aber das ist nicht der einzige Grund, ich wusste schon vorher, dass die Familienplanung abgeschlossen ist.
Ich wollte nichts überstürzen und habe den Entschluss auch lange reifen lassen und erst mal mit der Spirale überbrückt.

Bei uns werde ich es machen lassen.
Ein Grund dafür ist, dass meine Medikamente erbgutschädigend sind und ich eine Schwangerschaft sicher ausschließen muss.
Ein weiter, dass man nie weiß, wie das Leben so spielt.
Falls die Ehe doch mal zerbricht, könnte es sein, dass mein Mann die Sterilisation bereut.
Ich hingegen stünde dann wieder vor dem "Verhütungsproblem".

NFP habe ich absolut vertraut, aber mit abgeschlossener Familienplanung wird man irgendwie verhütungsmüde.
Kondome sind bei uns auch nicht so arg beliebt.

_________________
lg Martini - Homebase reloaded
Sterilisiert mit Freestyle-Kurve zur Beobachtung
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:49 
Benutzeravatar
Offline
Moderatorin a. D.

Registriert: 6. Mai 2004 17:24
Beiträge: 5318
NFP seit: Anfang 2004 mit Unterbrechungen
Änne, ich gebe Schnecke recht.
Wenn noch Zweifel da sind, dann lasse es vorerst lieber sein.
Ein Zurück gibt es ja nicht bzw. nur sehr schwer.

Als ich mir absolut sicher war, hab ich mir trotzdem noch etwas Zeit gelassen.
Ich wollte von mir selbst auch wissen, dass ich keinen Neid verspüre, wenn andere um mich rum schwanger werden.

_________________
lg Martini - Homebase reloaded
Sterilisiert mit Freestyle-Kurve zur Beobachtung
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 14:51 
Benutzeravatar
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 23. August 2009 11:57
Beiträge: 252
NFP seit: 2000-2002/ 2009 -
Ooooh ja, sehr intressantes Thema! *Gleich mal Lesezeichen setz*

Wir verhüten zur Zeit mit der Goldlily, über Vasektomie haben wir uns schon unterhalten.
Das Thema muss aber noch reifen. (bei beiden)

Auf jeden Fall sind die Beiträge bisher sehr intressant, glaube das wird in nächster Zeit mein Lieblingsthread.
Werd da wohl auch öfter mal meinen *mann* mitlesen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 16:01 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 28. Januar 2005 08:52
Beiträge: 10431
Wohnort: Bayern
Martini hat geschrieben:
Als ich mir absolut sicher war, hab ich mir trotzdem noch etwas Zeit gelassen.
Ich wollte von mir selbst auch wissen, dass ich keinen Neid verspüre, wenn andere um mich rum schwanger werden.

*lachen* DAS hab ich auch u.a. als Orientierungshilfe genommen!
Was passiert wenn die Frauen um mich herum schwanger werden, Babys bekommen und stillen?
Was passiert da in mir drin? Kommt da Eifersucht, Neid auf... wie fühlt sich das an?

Im März hat meine Schwester einen supersüßen Jungen zur Welt gebracht... und ich finde ihn einfach nur Zucker, allerdings würde ich ihn mir dennoch nicht auf Dauer klauen wollen. So ne Weile finde ich das supertoll und auch wenn ich hier bei Schnegg-Schnack so süßen Babys die Füße vermesse und Puschis verpasse, dann kommt de nie das Gefühl auf: "Auch haben will!"
Das war früher z.B. ganz, ganz anders!

Ich war mir früher wirklich nicht sicher, ob wir noch ein viertes Kind haben wollen....
Das ganze hat sich dann langsam gewandelt. Plötzlich war ein viertes Kind immer weiter weg und meine jetzigen Kinder einfach "genug".
Es war einfach eine runde Sache.

Irgendwann war der Gedanke viertes Kind dann wirklich "worst-case" und ich dachte mir... vielleicht ändert es sich ja noch, wenn Schneggle mal im Kindergarten und quasi aus dem gröbsten raus ist.
Aber das Gegenteil war der Fall. Als ich endlich mal Zeit zum Durchschnaufen hatte, hat sich das noch sehr viel mehr gefestigt.
Ich könnte einfach kein weiteres Kind mehr nervlich verkraften :oops: und möchte mich einfach um meine drei wunderbaren Kinder kümmern, auch wenn ich sie manchmal meistbietend verschenken würde... *undweg*


Edit: Ich finde den regen Austausch einfach nur wunderbar und sehr bereichernd. Danke dafür *zusammen*

_________________
Schnecke
Nach mehr als 20 Jahren und 3 Wunschkids in Nfp-Pension.
Krieche der Menopause entgegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 16:18 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 23. September 2005 16:47
Beiträge: 12390
Wohnort: Freiburg
NFP seit: 2006
Ich find klasse, dass es jetzt den Thread gibt. *daumenhoch* Bei uns wirds ja auch noch lääänger dauern, bis das aktuell wird, aber mein *mann* meinte er würde sich auf jeden Fall der Op unterziehen wenn wir "fertig" sind.
Das find ich richtig toll von ihm, ist ja wirklich keine Selbstverständlichkeit. Vor allem ist es gut, dass ich dann nicht zu viel drüber nachdenken muss ob ich das machen würde. Denn da meine Mutter nach ihrer Sterilisation so schnell in die Wechseljahre gerutscht ist, hätte ich doch Angst, dass bei mir das gleiche passieren würde.

_________________
Autorin, freie Mitarbeiterin bei Kulmine und Nfp-Beraterin ~
Marktplatzseite u.a. mit Infos zu meinem Buch "Lin und das Geheimnis des Zyklus" - ein Buch für Mädchen zur Menarche. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 16:23 
Offline
NFP-Kaiserin

Registriert: 17. März 2006 21:03
Beiträge: 10382
NFP seit: März 2006
Martini hat geschrieben:
Ich wollte von mir selbst auch wissen, dass ich keinen Neid verspüre, wenn andere um mich rum schwanger werden.

Och, bei mir ist der Schwangerschafts- und Gebärneid immer noch vorhanden - nur für immer ein Kind möchte ich halt nicht - diese Erfahrung kann man ja leider nur machen, wenn man das Kind auch "behält". :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 16:41 
schnecke hat geschrieben:
Ich war mir früher wirklich nicht sicher, ob wir noch ein viertes Kind haben wollen....
Das ganze hat sich dann langsam gewandelt. Plötzlich war ein viertes Kind immer weiter weg und meine jetzigen Kinder einfach "genug".
Es war einfach eine runde Sache.

Irgendwann war der Gedanke viertes Kind dann wirklich "worst-case" und ich dachte mir... vielleicht ändert es sich ja noch, wenn Schneggle mal im Kindergarten und quasi aus dem gröbsten raus ist.
Aber das Gegenteil war der Fall. Als ich endlich mal Zeit zum Durchschnaufen hatte, hat sich das noch sehr viel mehr gefestigt.
Ich könnte einfach kein weiteres Kind mehr nervlich verkraften :oops: und möchte mich einfach um meine drei wunderbaren Kinder kümmern, auch wenn ich sie manchmal meistbietend verschenken würde... *undweg*



Das ist schon sehr nahe an meinen Gedanken. Ich hoffe, es entwickelt sich bei mir ähnlich. Allerdings frage ich mich schon, wie viel Raum ich diesen "leisen Zweifeln" überhaupt einräumen oder die Vernunft auf jeden Fall siegen lassen sollte. Wir haben insges. 7 Kinder, ich habe die ersehnten drei, meinem Körper würde es alles andere als gut tun noch eine Ss zu überstehen und ich habe ganz viele Pläne, die ich verwirklichen möchte, wenn die Kinder älter/erwachsen sind.
"Schwangerschafts- und Gebärneid" habe ich allerdings nie, kommt wohl durch meinen Beruf.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 16:45 
Offline
Kurven-Rätslerin

Registriert: 6. Oktober 2004 21:02
Beiträge: 392
Carisa hat geschrieben:
Laut Aussage meines *mann* hat sich nix verändert. Ich hab ihn dazu mal gefragt, weils mich auch tierisch interessiert hat.
Kurz dazu: *mann* hat sich schon bevor wir uns kennen gelernt haben sterilisieren lassen, nciht weil die Kinderplanung abgeschlossen war sondern um Kindern vorzubeugen. Er will definitiv keine Kinder und das auch unabhängig von der Frau an seiner Seite.


Das hätten sowohl mein Freund als auch ich auch behauptet. :)
Daher bin ich da sehr vorsichtig mittlerweile.

Zitat:
Btw. weil das ja hier ein paar Mal erwähnt wurde, mit der Sache: wenn man sich nun trennt und dann der Ex mit ner neuen Frau doch noch Kinder haben will. Eine Vasektomie lässt sich heutzutage rückgängig machen. Wohl auch mit ganz guten Erfolgsaussichten.


Er wär wohl mittlerweile bei so 50% Schwangerschaftsrate.
Allerdings finde ich das schon auch ein Argument für OP beim Mann. Bei der Frau sind m.W. die Chancen nochmal schlechter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 17:06 
Benutzeravatar
Offline
Hochlagenjunkie

Registriert: 1. April 2010 09:43
Beiträge: 681
Wohnort: NRW
Püppi hat geschrieben:
Och, bei mir ist der Schwangerschafts- und Gebärneid immer noch vorhanden - nur für immer ein Kind möchte ich halt nicht - diese Erfahrung kann man ja leider nur machen, wenn man das Kind auch "behält". :mrgreen:


Seltsam...ich habe nie so empfunden!
Habe zwar immer mal gedacht, möchte mal wissen, wie sich das wohl anfühlt ss zu sein...so mit wachsendem Bauch und so :mrgreen:
Aber schon der Gedanke an die Geburt und eben dann das Kind, hat mich dann wieder wachgerüttelt ;-)

Meine "Mutter-Gene" scheinen in eine falsche Richtung mutiert zu sein *g*

_________________
Kiran ist nach Uterus OP "sterilisiert" u. NFP müde! Tempie messen wird nicht mehr gemacht, S beobachten nur noch mal so.
Armageddon was yesterday -- today we have a serious problem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vasektomie/Sterilisation o. die Frage: Was kommt nach Nfp?
BeitragVerfasst: 30. Juli 2010 17:08 
Benutzeravatar
Offline
NFP-Gräfin

Registriert: 23. Oktober 2007 13:34
Beiträge: 3659
Wohnort: KA
NFP seit: Nov. 2007
KH hat geschrieben:
Carisa hat geschrieben:
Laut Aussage meines *mann* hat sich nix verändert. Ich hab ihn dazu mal gefragt, weils mich auch tierisch interessiert hat.
Kurz dazu: *mann* hat sich schon bevor wir uns kennen gelernt haben sterilisieren lassen, nciht weil die Kinderplanung abgeschlossen war sondern um Kindern vorzubeugen. Er will definitiv keine Kinder und das auch unabhängig von der Frau an seiner Seite.


Das hätten sowohl mein Freund als auch ich auch behauptet. :)
Daher bin ich da sehr vorsichtig mittlerweile.


Was meinst du jetzt genau? *kopfkratz*

_________________
Carisa macht NFP seit 11/07 - mit Mirena wegen Endometriose mit chronischen Schmerzen, begrabenem KiWu und sieben ★chen im Herzen.
Teilt ihre Wohnung mit ihrem Mann und drei Katerchen.
Niemand ist fort, den man liebt. Liebe ist ewige Gegenwart. - Stefan Zweig -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1913 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 128  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de